Verträglichkeit mit Zwergkaninchen??

Diskutiere Verträglichkeit mit Zwergkaninchen?? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, wir sind in Besitz von zwei männlichen Zwergkaninchen und ich würde mir gerne zwei griechische Landschildkröten zulegen. Meint ihr die...
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo, wir sind in Besitz von zwei männlichen Zwergkaninchen und ich würde mir gerne zwei griechische Landschildkröten zulegen.

Meint ihr die würden sich vertragen? Zu welchem Geschlecht würdet ihr mir bei den Schildkröten raten, damit die 4 sich ein gemeinsames Gehege teilen können?
 
29.07.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Verträglichkeit mit Zwergkaninchen?? . Dort wird jeder fündig!
Gecko1

Gecko1

Beiträge
657
Reaktionen
0
Hallo Christian 88
Zusammen ist das ein NO GO!! LG Jens
 
Lamadre

Lamadre

Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallo Christian,
auch ich hatte diese Überlegung irgendwann mal.
Aber mittlerweile konnte ich meine Schildkröten eine Saison lang beobachten (die Hasen wohnen schon länger in unserem Garten) und ich muss auch sagen, das geht gar nicht.
Ganz abgesehen, dass die Hasen sämtliche Wildkräuter usw. weg futtern würden und die Kröten somit leer ausgehen würden, spricht das Temperament total dagegen.
Die Kröten sind ja doch etwas gemütlicher, die Hasen sehr aufgeweckt. Und wenn sie dann auch noch ihre fünf Minuten haben, möchte ich da als Kröte nicht ihren Weg kreuzen.
Und ich wäre auch nicht sicher, ob die Hasen nicht doch mal an den Kröten nagen würden oder so. Sind halt Tiere.
Ich sehe das wie Jens, das ist ein absolutes No go und bei uns werden Hasen und Kröten daher auch komplett getrennt gehalten.
LG
Mone
 
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Alles klar, danke schon mal für die Info!

Und zu welchem Geschlecht würdet ihr mir generell raten? Sie sollen zu zweit bleiben.
 
V

VerQwer

Beiträge
1.183
Reaktionen
12
Auf jeden Fall zwei Weibchen.
Allerdings kann man das Geschlecht erst nach ein paar Jahren feststellen, daher sind garantierte Weibchen leider nicht so leicht zu bekommen - zumindest nicht zu einem bezahlbaren Preis.
 
?

????????

Beiträge
392
Reaktionen
0
Mal ehrlich,

wie kommt man denn auf die Idee Kaninchen und Schildkröten zusammen in einem Gehege halten zu wollen. Ist die frage wirklich ernst gemeint?

Denkst du etwa vielleicht, wenn du 2 weibliche Schildkröten zu den 2 männlichen Kaninchen setzt, passt das schon mit den Geschlechtern?

Sorry, aber da fehlt es mir grad komplett!

Sind denn die 2 Rammler kastriert, das du die überhaupt zusammen halten kannst?

Verwunderte Grüße!?!
 
V

VerQwer

Beiträge
1.183
Reaktionen
12
Warum denn die Aufregung? Es gibt bekanntlich keine dummen Fragen.

Christian hat sich zum Glück erst erkundigt und einstimmige Antworten bekommen.
Es gibt nämlich genug Leute, die auf diese Idee kommen, das ist leider keine Seltenheit.
Bei meinem Cousin musste die Schildkröte bei den Kaninchen leben und hat im Lauf der Jahre immer mehr Nagespuren abbekommen. Ich musste als Kind erst lange mit meinen Eltern streiten, damit meine Schildkröte ein eigenes Gehege bekommen durfte, anstatt sie zu den Meerschweinchen zu setzen.
 
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Wie gesagt, wollte mich vorab erkundigen, um eben nichts falsch zu machen!

Ich würde gerne für die Kaninchen und die Schildkröten ein Ausengehege machen, damit es die Tiere gut haben.
Wäre es möglich, beide getrennten Gehege nebeneinander zu stellen?

Bin froh, dass es hier auch Leute gibt, die scheinbar dumme Fragen beantworten, danke dafür!
 
Frishel

Frishel

Beiträge
76
Reaktionen
0
Es spricht nichts dagegen, wenn die Gehege nebeneinander stehen. Es müssen halt beide ausbruchssicher sein ^^
 
Gecko1

Gecko1

Beiträge
657
Reaktionen
0
...und natuerlich Artgerecht fuer jedes Tier LG
 
?

????????

Beiträge
392
Reaktionen
0
Hi!

... Wundern darf ich mich doch aber schon ... Nix da Aufregung oder so ...

Aber wie soll man denn die Frage deuten, wenn man liest:
"Zu welchem Geschlecht würdet ihr mir bei den Schildkröten raten, damit die 4 sich ein gemeinsames Gehege teilen können?"

Sorry, wenn ich's in den falschen Hals gekriegt habe ...

So denn.
 
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Danke für die Antworten.

Wollte keine dummen Fragen stellen, und auch wenn sie vielleicht komisch erscheinen, möchte ich doch nur dass es die Tiere später gut haben!
 
Lamadre

Lamadre

Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallo Christian,
ich kann dich verstehen. Hatte ja auch mal diesen Gedanken. Heute, nach einem Jahr mit Schildkröten, frage ich mich auch, wie ich auf die Idee kam. Aber die Erkenntnis kam erst mit der Erfahrung. Woher soll man das auch vorher wissen.
Schildkröten halte ich selbst, wie gesagt, erst seit einem Jahr und gehöre somit noch zu den Anfängern. Bei den Hasen sieht es da schon anders aus. Wenn Du willst, schicke ich Dir gerne mal ein paar Bilder unserer Gehege. Aufgrund des Platzes stehen die weit auseinander, aber ich denke, direkt nebeneinander wäre auch nicht schlimm. Zumindest sind sowohl Kröten, als auch Hasen, unbeeindruckt von Katzen- und Igelbesuchen. Und wir scheinen wirklich sicher gebaut zu haben, denn "unser" Marder wohnt zwar ungebeten im Schuppen, an Hasen und Kröten ist er aber, auch im Winter, noch nicht gekommen.
Liebe Grüße
Mone
 
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Danke für deinen Kommentar, hast eine private Nachricht!
 
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hi!
Mal ehrlich,

wie kommt man denn auf die Idee Kaninchen und Schildkröten zusammen in einem Gehege halten zu wollen. Ist die frage wirklich ernst gemeint?
Unsere frühere KaninchenTA fragte mich mal allen Ernstes, warum wir separate Freigehege für die :turtles: und die Nickels hätten - die könnte man doch gut zusammen in eines stecken... (Sie meinte übrigens auch, sie würde sich mit Schilds auskennen, ich könne mit meinen ruhig zu ihr kommen, wenn die mal einen TA bräuchten :roll: - nur hat sie sich mit ihrer Frage nach dem gemeinsamen Gehege selbst disqualifiziert).

Was dagegen spricht, wurde ja schon erwähnt: - das Temperament der Tiere; die Haltungsbedingungen (Schildies wollen Sonne, Nickels nicht); die Gefahr, dass Nickels die Schilds als wandelnde Knabberstangen missbrauchen könnten; die Tatsache, dass artgerecht gehaltene Schildies fast alle Parasiten haben, was für die "Ohrentiere" nicht gerade vorteilhaft wäre; ...

Vor ein paar Jahren fand in unserem Garten eine Kaninchen-Schildkröten-Begegnung statt, die gerade mal noch gut ausging. Ich war im Schildiegehege was am rumbasteln, und eine meiner :turtles: ging mir fürchterlich auf die Nerven, weil sie so entsetzlich neugierig war und mich nicht in Ruhe arbeiten lassen wollte. Also hab ich sie kurzerhand aus dem Gehege in den Garten rausgesetzt. Kurz darauf kam meine Tochter mit ihrer (angeleinten) Häsin in den Garten. Meine Tochter hatte die freilaufende Schildi noch gar nicht gesehen, die Häsin aber schon. Sie meinte, die Schildi beschnüffeln zu müssen, Schildi erschreckte sich und fauchte, das wiederum erschreckte das Kaninchen - und wenn das nicht angeleint gewesen wäre, wäre es ab durch die Hecke und wahrscheinlich auf Nimmerwiedersehen auf und davon.

Nein, diese "MIschung" aus :turtles: und Nickel ist nicht wirklich eine gute Idee.

LG
Babette :Trutle Land 2::Trutle Land 2:
 
Christian88

Christian88

Beiträge
24
Reaktionen
0
Alles klar, danke für die hilfreichen Tipps!
 
Schildi-Tanja

Schildi-Tanja

Beiträge
221
Reaktionen
0
Hallo,

bei uns im Nebengebäude wohnt auch eine Schildkröte, die ihr "Freigehege" (einen handelsüblichen Auslauf für Hasen aus Metall) mit einem Kaninchen teilen muss.

Ich finde den Anblick echt schrecklich und würde so etwas meiner nie antun.

Das Kaninchen hoppelt in dem Auslauf herum und die Schildkröte zieht jedes Mal den Kopf ein und versucht zu flüchten, sobald er ihr zu nahe kommt.

Damit es der Hase auch ja schön kühl hat und nicht zu viel Sonne abbekommt, wird ein Schirm aufgespannt und die Schildkröte bekommt so gut wie gar keine Sonne ab.

Ich finde es keine gute Idee, Kaninchen und Schildkröten in einem Gehege zu halten, denn die Bedürfnisse der Tiere sind einfach zu unterschiedlich.

@Babette: Habe ich das richtig gelesen, dass deine Tochter ihr Kaninchen an der Leine ausführt??? Wieso das denn?
Das ist doch Stress pur für das Tier.

lg
Tanja
 
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hi!

@Tanja: ja,meine Tochter hat ihre Häsin manchmal an der Leine in den Garten gelassen (nicht, wie das jetzt vlt klingt, täglich und stundenlang, sondern ungefähr 1 oder 2 mal in der Woche und immer nur für ein paar Minuten) und bei ihr hatte ich nie den Eindruck, dass es sie stresste. (Im Gegensatz zu meiner Tochter, die die verschlungenen Wege ihres langohrigen Schätzchens mitmachen musste - unter dem Terrassentisch durch, um diverse Büsche herum, durch die Brennnesseln und wieder unter dem Tisch durch...:zwink:- zum Glück mit kurzen Zwischenstopps, um mal hier, mal da was zu knabbern). Der Rammler dagegen zeigte seine Abneigung gegen die Leine von Anfang an, und mit ihm hat sie das dann auch nicht weiter versucht. Aber das Mädel war eine begeisterte "Hopperin" und hüpfte (von sich aus) über alles, was man auch nur im entferntesten als Hindernis ansehen konnte, und da dachte meine Tochter, sie könnte mit ihr mal an einem Kaninhop-Wettbewerb teilnehmen - und dazu sollte das Kaninchen halt an Geschirr und Leine gewöhnt sein. Und, ehrlich, hätte das Nin auch nur im Ansatz gezeigt, dass ihr das nicht passte (und sie konnte einem immer SEHR energisch klarmachen, wenn ihr was nicht gefiel!), dann hätte ich das unterbunden, und wie ich meine Tochter kenne, hätte sie das dann auch nicht weiter versucht.
Aber das war einmal, das Kaninchenmädel ist schon vor ungefähr fünf Jahren über die Regenbogenbrücke :sad:. Dank unserer ach so fähigen (Achtung, Sarkasmus!) oben erwähnten TÄ.

LG
Babette:Trutle Land 2::Trutle Land 2:

p.s.: Ach ja, einmal hab ich (weil ich im Schildigehege "grüne Hölle" beseitigen wollte) die Schilds kurzerhand ins zu der Zeit nicht besetzte Kaninchenaußengehege gepackt ohne wirklich nachzudenken, was ich da tat. Dachte nur, ich könnte so in Ruhe arbeiten und müsste nicht befürchten, die Schilds würden inzwischen das Weite suchen, wie wenn ich sie währenddessen frei im Garten hätte laufen lassen. Irgendwann aber fiel mir urplötzlich ein, dass unsere Häsin die Tage zuvor angefangen hatte, in ihrem Gehege wieder mal einen Tunnel zu graben (abends, wenn wir die Racker reingeholt hatten, hab ich immer mit einem Stock kontrolliert, wie lang der Tunnel war, und am Abend zuvor war er schon verd...t lang gewesen, so lang, dass ich schon beschlossen hatte, das FG zu versetzen). Und mein nächster Gedanke war: WAS, WENN DIE SCHILDS DA REINGEHEN - DIE KOMMEN DA FREIWILLIG SO SCHNELL NICHT MEHR RAUS! Mann, da bin ich aber geflitzt und hab sie schnell aus dem Hasengehege rausgeholt!
 
Schildi-Tanja

Schildi-Tanja

Beiträge
221
Reaktionen
0
Hallo Babette,

ach so ist das, na dann habe ich das falsch verstehen, sorry, nix für ungut.

Was es alles gibt, ein Kaninhop-Wettbewerb :grin:

Ich setz meine Schildkröte immer in meinen Brunnen, wenn ich das Gehege ausgrase.
Sie ist ja noch so klein und passt da locker rein. Sie sitzt dann wie eine Königin in ihrem Brunnen zwischen den Plastikfröschen, badet und guckt in der Gegend herum. Ich muss in den nächsten Tagen mal ein Foto von ihr machen, das sieht echt niedlich aus :)

lg
Tanja
 
Thema:

Verträglichkeit mit Zwergkaninchen??

Verträglichkeit mit Zwergkaninchen?? - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Zwei Männchen vertragen sich nicht. - Griechenland. Landschildkröten

    Hilfe! Zwei Männchen vertragen sich nicht. - Griechenland. Landschildkröten: Hallo Ich habe seit ca. 7 Jahren zwei männliche griechische Landschildkröten. Sie sind beide geschätzte 15 Jahre alt. Leider "besteigt" eine...
  • Maurische Schildis (männlich)

    Maurische Schildis (männlich): Hi! Wir haben 2 Mauren (beide 13 Jahre) und sie haben immer zusammen in einem Gehege gewohnt. Letztes Jahr haben sie sich immer gegenseitig...
  • 4 Männchen

    4 Männchen: Hallo, ich habe zwei 5-jährige Männchen. Sie vertragen sich gut. Ab und zu reiten sie mal auf und laufen hintereinander her, aber das ist nichts...
  • Landschildkröten vertragen sich nicht?!

    Landschildkröten vertragen sich nicht?!: Hi :) bin relativ neu hier, da ich seit knapp zwei Wochen mir zwei griechische Landschildkröten zugelegt habe. Im Moment sind sie im Terrarium...
  • THB vertragen sich nicht mehr

    THB vertragen sich nicht mehr: Hallo zusammen Ich war lange nicht mehr im Forum (2006) Meinen Schildis (2005) gehts soweit gut. Gekauft hab ich beide zusammen und wies kommen...
  • THB vertragen sich nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Hilfe! Zwei Männchen vertragen sich nicht. - Griechenland. Landschildkröten

    Hilfe! Zwei Männchen vertragen sich nicht. - Griechenland. Landschildkröten: Hallo Ich habe seit ca. 7 Jahren zwei männliche griechische Landschildkröten. Sie sind beide geschätzte 15 Jahre alt. Leider "besteigt" eine...
  • Maurische Schildis (männlich)

    Maurische Schildis (männlich): Hi! Wir haben 2 Mauren (beide 13 Jahre) und sie haben immer zusammen in einem Gehege gewohnt. Letztes Jahr haben sie sich immer gegenseitig...
  • 4 Männchen

    4 Männchen: Hallo, ich habe zwei 5-jährige Männchen. Sie vertragen sich gut. Ab und zu reiten sie mal auf und laufen hintereinander her, aber das ist nichts...
  • Landschildkröten vertragen sich nicht?!

    Landschildkröten vertragen sich nicht?!: Hi :) bin relativ neu hier, da ich seit knapp zwei Wochen mir zwei griechische Landschildkröten zugelegt habe. Im Moment sind sie im Terrarium...
  • THB vertragen sich nicht mehr

    THB vertragen sich nicht mehr: Hallo zusammen Ich war lange nicht mehr im Forum (2006) Meinen Schildis (2005) gehts soweit gut. Gekauft hab ich beide zusammen und wies kommen...