grausame Tierhaltung

Diskutiere grausame Tierhaltung im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, ich muß mal Ballast abwerfen :heul: . Ich bin heute vom Tierheim Bremen gebeten worden, zwei vor einem Zoogeschäft ausgesetzte...
Tinamie

Tinamie

Beiträge
568
Reaktionen
0
Hallo,
ich muß mal Ballast abwerfen :heul: . Ich bin heute vom Tierheim Bremen gebeten worden, zwei vor einem Zoogeschäft ausgesetzte Wasserschildkröten in der Art zu bestimmen. Die Frau vom Tierheim sagte mir, das die Beiden wohl schon in dem Laden seit ca. 2 Monaten beherbergt werden, weil im Tierheim zur Zeit kein Platz ist.
Sie wurden im Zooladen mit einer ca. 6 cm kleinen Moschusschildkröte zusammen gesetzt, bis die Verkäufer festgestellt haben, dass die Moschusschildkröte den beiden Neuen am Panzer rumgeknabbert hat, dann hat man sie wieder getrennt, natürlich viel zu spät!
Ich also zu dem Laden gefahren und mir die Schildkröten zeigen lassen...
Schildkröten in einem so besch***enen Zustand habe ich selten gesehen :heul: .

Es sind übrigens beides Pseudemys. Die Große ist ein Männchen ca. 19 cm groß, bei der Kleinen kann man das Geschlecht noch nicht erkennen sie ist so um die 13 cm.

Bei Beiden fehlt der gesamte hintere Panzerrand bis zum Fleisch. Der abgeknabberte Rand ist völlig löchrig, porös und braun. Der Rand zerbröselt so leicht wie Chips (habe ich natürlich nicht ausprobiert, sondern die Verkäufer :bla:).
Zudem sind die Panzerunterseiten bei Beiden schon leicht weich. Beide Schildkröten haben schwere Panzerdeformierungen. Jede einzelne Panzerplatte läuft kegelförmig spitz zu. So stark, dass sie eher aussehen wie eine Sternlandschildkröte, nur extremer.

Ich habe ja schon so einige Schildkröten aus schlechter Haltung gepflegt, aber sowas ist mir noch nicht untergekommen. Ich werde gleich morgen im Tierheim anrufen, damit sie die Schildkröten augenblicklich aufnehmen und endlich einem fachkundigen Tierarzt vorstellen, bevor es zu spät ist... wenn da überhaupt noch eine Chance bestehen sollte, ihnen zu helfen... :heul:

Wie kann man nur so mies mit seinen Tieren umgehen und so blind sein? :heul:
Traurige Grüße
Tina
 
10.05.2010
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: grausame Tierhaltung . Dort wird jeder fündig!
Tinamie

Tinamie

Beiträge
568
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Achso, muß ich nochmal dazu sagen... das Tierheim hätte die Schildkröten bestimmt schon längst aufgenommen, wenn sie gewußt hätten, in was für einem schlechten Zustand sie sich befinden. Die Tierheimmitarbeiter haben die Schildkröten bisher noch nicht gesehen, sondern hatten nur eine kurze Beschreibung der Zooladenverkäufer bekommen.
Nochmal zur Ehrenrettung der Tierheimmitarbeiter.
LG Tina
 
K

kilpikonna

Beiträge
1.115
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Teufel noch eins, ich habe noch nie gehört, dass eine viel kleinere Moschusschildkröte größeren Schildkröten den Panzer anknabbert. Kann ich mir nur so erklären, dass die Moschus akuten Kalziummangel hatte und hat. Ansonsten greifen Schildkröten eher die Gliedmaßen an, wenn sie einen Störenfried verjagen wollen.
Außerdem muss der Panzer in einem sehr weichen Zustand sein. Sonst kann auch eine Moschus da nicht einfach knabbern, auch wenn die echt fest beißen können. Aber Knochen kauen mit 6cm?

Klingt so, als sollte man die großen Schildkröten lieber erlösen. Was Du beschreibst, klingt wirklich sehr ungut.
Eventuell ne Anzeige wegen Tierquälerei an das Zoogeschäft. Die Moschusschildkröte sollte auch dringend abgecheckt werden. Und wer weiß, wie viele Reptilien da noch vor sich hinvegetieren.

Aber vielleicht können sie es auch schaffen, mit sofortiger Behandlung und viel Geduld.
Wo sind die Schildkröten jetzt?
 
A

AFRO-thunder

Beiträge
4.646
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Mit Kalziummangel hat das bei Moschusschildkröten wenig zu tun. Die beißen sich bevorzugt in die Panzerränder. Es gibt überraschend viele Sternotherus-paare, bei denen das Weibchen abgeknabberte Panzer haben.
 
S

Schneckenschubser

Beiträge
11.395
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Hi

Eventuell waren die Tiere auch vorher schon verletzt, was es natürlich für die Moschusschildkröte noch verlockender macht. Kann auch sein das sie einfach zugebissen hat um die anderen Tiere zu vertreiben.

lg Marco
 
Tinamie

Tinamie

Beiträge
568
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Hallo,
Die sind noch in der Zoohandlung.
Klingt so, als sollte man die großen Schildkröten lieber erlösen.
Vielleicht wäre den beiden Pseudemys damit wirklich besser geholfen... :betruebt:
Wenigstens hätten sie im Tierheim Licht und einen Landteil. Im Zooladen scheinen sie nichts zu haben. Die stehen nicht im Verkaufsbereich, sondern irgendwo hinten. Nach vorn geholt und gezeigt wurden sie mir gemeinsam in einem 25/50 cm Styroporbehälter mit 1-2 cm Wasser drin. Ich hoffe, dass war nicht ihr richtiger Platz (hab ich leider nicht nachgefragt, so geschockt vom schlechten Zustand).
Als die Verkäufer mich dann fragten, was die Schildkröten brauchen und ich etwas von -Landteil, -komplett abtrocknen, -Bright sun, -vernünftige Ernährung gesagt habe, nickten die Drei betroffen und ahnend, dass sich dringend etwas ändern muß.
Eventuell waren die Tiere auch vorher schon verletzt, was es natürlich für die Moschusschildkröte noch verlockender macht.
Mit Sicherheit war der Panzer vorher schon extrem porös. Da war es für die kleine Moschus ein leichtes, etwas abzubeißen. Die ganzen Panzerränder sehen so löchrig aus wie diese Luftschokolade. Die Pseudemys haben in ihrem Leben mit Sicherheit noch nie Land, Sonne oder richtiges Futter gesehen...

Die Moschusschildkröte lebt wieder allein in einem 80 cm Verkaufsbecken. Allerdings mit so wenig Wasser (ca. 2-3cm), dass nur die Hälfte des Panzers unter Wasser ist. Sie hat kein Landteil, keine Pflanzen, keine Verstecke -nur das nackte Becken. Auch dort habe ich den Verkäufern dringend angeraten, die Haltung zu ändern. Ich werde in ein paar Tagen nochmal hinfahren und nachschauen, ob sich etwas getan hat.
LG Tina
 
K

kilpikonna

Beiträge
1.115
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Mit Kalziummangel hat das bei Moschusschildkröten wenig zu tun. Die beißen sich bevorzugt in die Panzerränder. Es gibt überraschend viele Sternotherus-paare, bei denen Weibchen abgeknabberte Panzer haben.
wieder was gelernt. :dog: tss ich sollte halt nix zu Arten schreiben, die ich nicht halte. :oops:

@Tinamie: spätestens jetzt aber sollte das Tierheim die Schildkröten doch rausholen... oder? Und auf jeden Fall musst Du Dich im Tiergeschäft erkundigen, wer der zuständige Tierarzt ist. Und den solltest Du über die artgerechte Haltung von Schildkröten aufklären. Zumindest ein Landteil und Sonnenplatz muss soweit ich weiß auch in "Übergangsbecken" vorhanden sein. :lesen: Sonst: Amtsveterinär vorbeischicken. Ohne Vorankündigung.
 
S

supernicky

Beiträge
4.494
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Den Amtsveterinär aber besser voher mit den benötigten Informationen versorgen : um was für Tiere es sich handelt und wie die eigentlich gehalten werden müssten.
Du kannst ihm gerne die Caresheets von http://www.wasserschildkroeten.eu/ (->Wissensdatenbank) geben.
Allerdings würde ich jetzt wirklich noch 1,2 Tage abwarten, ob sich was tut, bevor man garstig wird.
So komische spitz zulaufende Plattenkonstruktionen habe ich auch schon mal bei einer Pseudemys gesehen, die in einem Wartezimmer zur Patientenbelustigung gehalten wurde. Ohne Sonnenplatz, in einem 50*50 cm Becken mit 10 cm Wasserstand.
Es ist wirklich z.K. was die Leute mit ihren Tieren manchmal treiben.
 
D

donmarcone

Beiträge
223
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Den Amtsveterinär aber besser voher mit den benötigten Informationen versorgen : um was für Tiere es sich handelt und wie die eigentlich gehalten werden müssten.
Du kannst ihm gerne die Caresheets von http://www.wasserschildkroeten.eu/ (->Wissensdatenbank) geben.
Allerdings würde ich jetzt wirklich noch 1,2 Tage abwarten, ob sich was tut, bevor man garstig wird.
So komische spitz zulaufende Plattenkonstruktionen habe ich auch schon mal bei einer Pseudemys gesehen, die in einem Wartezimmer zur Patientenbelustigung gehalten wurde. Ohne Sonnenplatz, in einem 50*50 cm Becken mit 10 cm Wasserstand.
Es ist wirklich z.K. was die Leute mit ihren Tieren manchmal treiben.
in welchem Wartezimmer denn? In einem eines Arztes oder wo? Die hätte ich aber zu sau gemacht.
 
S

supernicky

Beiträge
4.494
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Jaja, ist ja gut. :D Ich habe da jetzt Hausverbot. Und stelle mir momentan tatsächlich die Frage, ob wir den guten Mann so lange genervt haben, dass das Ergebnis unserer Bemühungen jetzt vielleicht halbtot bei mir im Aquariumsraum sitzt. Der Herr Doktor wusste nämlich damals schon viel besser, wie man eine Schildkröte hält, als ich.
 
D

donmarcone

Beiträge
223
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

So sieht es bei uns im ZooFACHMARKT aus:

Das Becken mit den armen Tieren:
[attachment=1:16nw5f2t]Foto1.jpg[/attachment:16nw5f2t]

Und ungefähr so sehen alle Panzer der Tiere aus.
[attachment=0:16nw5f2t]Foto.jpg[/attachment:16nw5f2t]

Dort ist es völlig egal das dort Pseudemys Weibchen (ca. 30 cm) mit Moschussschildkröten (8cm) zusammen in einem Beckeb rum schmwimmen, und auch kein Eiablageplatz vorhanden ist.
Gutes Licht gibt es dort auch nicht. Obwohl Luckyreptile Bright Sun im Reptillien Sortiment vorhanden ist.

Wenigstens ein Warnhinweis, das Schildkröten sehr groß werden ist dort angeklebt.
 

Anhänge

J

jensT

Beiträge
1.287
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Hallo,

ich halte das schon für eine recht gute, wenn nicht gar vorbildliche Haltung für einen gewerblichen Betrieb.

Und so schlimm finde ich die Haltung nicht.

MfG Jens
 
K

kilpikonna

Beiträge
1.115
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Das muss ich jetzt aber auch sagen. Der Landteil ist groß genug für die Schildkröten, es scheint eine Wärmelampe zu geben, und sogar ne Menge Schwimmraum.
 
D

donmarcone

Beiträge
223
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Das muss ich jetzt aber auch sagen. Der Landteil ist groß genug für die Schildkröten, es scheint eine Wärmelampe zu geben, und sogar ne Menge Schwimmraum.
nach dem ausehen der Tiere zu urteilen scheint die Haltung aber nicht so rosig zu sein.
So wie die aussehen sind diese schon Jahre dort und die Panzer sind alle ziemlich unnatürlich. Und wirklich viel schwimmraum ist das auch nicht. Vielleicht sieht das auf dem Bild ein wenig größer aus als es ist. Zumindest ist es zu klein für 20 Tiere verschiedener Arten und Geschlechter. Dort würde ich keine schildi kaufen.

Einen vorbildlichen gibt es hier aber auch. Davon werde ich auch mal Fotos machen wenn ich in der Gegend bin.Dort habe sie einen riesiegen brunnen Teich.

Gruß marco
 
K

kilpikonna

Beiträge
1.115
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Jo auf Dauer ist es nix, viel zu viele Tiere auf dem Raum und ohne UV-Licht ist es auch blöd... aber trotzdem, es gibt immerhin einen relativ großen Landteil, und eine Wärmelampe... letztere sehe ich in fast keinem Zoogeschäft. Da ist oft irgendeine Leuchtröhre "weil die ja UV brauchen" und das wars. Und oft müssen sich die Tiere auf dem Landteil stapeln.
Also, es gibt echt schlimmere Zooläden.
 
D

donmarcone

Beiträge
223
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Das meinst du.

Also ne Wärme Lampe hab ich bisher in allen gesehen. War hier bisher in 3 verschiedenen Tierhandlungen die schildkröten halten und das war die bisher schlechteste weil sich dort die Kranken Schildkröten sammeln.

Grüße Marco
 
Tinamie

Tinamie

Beiträge
568
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Hallo,
ich habe heute Morgen nochmal mit der Frau vom Tierheim gesprochen, sie war gestern leider nicht da.
Schlechte Neuigkeiten... Bevor das Tierheim nicht einige der Pseudemys, Graptemys oder Trachemys vermittelt hat, können sie wegen akutem Platzmangel leider die beiden Pseudemys noch nicht aufnehmen.

Die Frau vom Tierheim hatte dem Zooladen vor geraumer Zeit schon mal einen Besuch abgestattet, um die beiden Pseudemys erstmalig anzuschauen (da saßen die noch mit der Moschus zusammen im Becken) und die traf fast der Schlag.

Die abgeknabberten nekrotischen Panzer waren blutig und auch der Bauchpanzer war da schon in einem schlechten Zustand, aber noch nicht weich. Deshalb gab es die Order: -sofortige Trennung von der Moschusschildkröte, -sofortiger Tierarztbesuch, -Behandlung des Panzer mit Jod, dabei trockensetzen der beiden Peudemys, -nur Stundenweise ins Wasser, -LR Bright sun UV übers Becken.

Die Frau vom Tierheim war von meinen Bericht über den aktuellen Gesundheitszustand der beiden Pseudemys sehr geschockt, sie wird jetzt in dem Zooladen mal ordentlich Wind machen und denen nochmal ihre Verantwortlichkeit für die Tiere klarmachen. Gleichzeitig wird sie nochmal die schlechten Haltungsbedingungen bei der Moschusschildkröte ansprechen und Änderungen fordern.
Wir sind nun so verblieben, das ich in ein paar Tagen zu dem Zooladen fahre und nachsehe, ob sich da wirklich gravierend etwas geändert hat und ich dem Tierheim davon Berichte.

Wenn sich dann immer noch nichts geändert hat, werde ich wohl das Veterinäramt einschalten... :nana:
LG Tina
 
Tinamie

Tinamie

Beiträge
568
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

Hallo,
ich war heute nochmal in dem Zooladen, um nach den beiden Pseudemys zu schauen. Leider kann ein Zooladen kranken, ausgesetzten Tieren nicht eine aufwändige Pflege zukommen lassen, wie die Tiere es bräuchten, denn es ist in erster Linie ja ein Geschäft und nicht eine Auffangstation. Die Beiden hatten zwar ein ausreichend großes Becken mit ca. 15 cm Wasser, ein TurtleDock und Licht, aber Trockensetzen, Arzt etc. ist nicht drin.

Deshalb habe ich die Beiden mitgenommen und werde sie bei mir pflegen, bis im Tierheim endlich wieder Platz ist.
Leider geht es der Kleinen sehr schlecht. Der Verkäufer sagte mir, dass sie kurz nach meinem letzten Besuch anfing, nur noch an der Oberfläche zu treiben. Sie dachten gestern schon, dass sie tot sei.
Sie kann nicht mehr tauchen und bewegt auch ihre Beine nicht mehr. Außer wenn ich sie hochnehme. Ansonsten bleibt sie da sitzten oder treiben wo ich sie abgelegt habe. Ich habe versucht sie zu füttern, sie beißt auch erst etwas kraftlos zu, kann dann aber nicht mehr weiter und läßt das Futter wieder fallen.
Ich habe sie nun in ein Quarantänebecken gesetzt. Ohne Wasser. Was meint ihr, soll sie völlig trockensitzen oder soll ich das Handtuch darin anfeuchten? Leider liegt sie ganz schlapp im Becken und läßt den Kopf hängen. Ich hoffe, sie schafft das noch bis Morgenfrüh, da gehe ich mit ihnen sofort zu meine Reptilientierarzt.

Die große Pseudemys habe ich erstmal im Becken mit Wasser gelassen. Sie stopft sich gerade mit Wasserpflanzen voll :freude: .
Hier mal ein paar Bilder von den Beiden.

Erst die Kleine...
http://s10.directupload.net/file/d/2163 ... tv_jpg.htm
http://s7.directupload.net/file/d/2163/8oxaaiep_jpg.htm
http://s3.directupload.net/file/d/2163/7jo8pchu_jpg.htm

und die Große...
http://s1.directupload.net/file/d/2163/78og8oo3_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/2163/na3gcaj9_jpg.htm
http://s3.directupload.net/file/d/2163/v57q9xz4_jpg.htm

Liebe Grüße
Tina
 
T

Tine11

Beiträge
955
Reaktionen
0

AW: grausame Tierhaltung

meine Güte!!!
Die sehen ja extrem schlimm aus :betruebt:

Hoffentlich schafft es die Kleine*daumendrück*
 
Thema:

grausame Tierhaltung