Fotodokumentation und Gewicht

Diskutiere Fotodokumentation und Gewicht im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo zusammen habe diese Woche zum ersten mal die Fotodokumentation gemacht und dabei festgestellt, dass der Eintrag für letztes Jahr fehlt...
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Hallo zusammen

habe diese Woche zum ersten mal die Fotodokumentation gemacht und dabei festgestellt, dass der Eintrag für letztes Jahr fehlt. Naja denke mal wird nicht so schlimm sein. Was mir vor allem dabei aufgefallen ist, ist die geringe Gewichtszunahme. Die 3 Tiere sind alle 2011 geschlüpft aber von verschiedenen Müttern. Der letzte Eintrag ist von der Züchterin vom Oktober 2012 Gewicht damals 50, 62 und 77Gramm. Jetzt im Mai 2014 wiegen sie 73, 92 und 128 Gramm.
Zur Haltung: Sie leben ganzjährig im Freigehege und haben dort auch selbstständig überwintert (natürlich im Frühbeet) Futter müssen sie sich zum größten Teil selbst suchen, ich pflanze aber immer ausreichend nach (z.B. Löwenzahn, Fetthenne, Lattich, Disteln, Wegerich usw.) die Pflanzen werden auch angenommen, ich muß immer wieder abgefressene austauschen.
Ich lese ja oft, dass sie nicht zu schnell wachsen sollen aber das wäre ja bei der kleinsten eine Gewichtszunahme von lediglich 20gr. in 2 Jahren ist das normal?

Gruß
Uwe
 
11.05.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fotodokumentation und Gewicht . Dort wird jeder fündig!
M

Mrs_Morlock

Beiträge
1.783
Reaktionen
0
Hallo Uwe,

von welcher Schildkrötenart sprichst Du? Nur um das einfach mal zu wissen.

Aber die Gewichtszunahme ist schon wirklich sehr gering.

Wie hälst Du die Tiere?

Hast Du schon den Kot auf Parasiten untersuchen lassen?

LG
MM
 
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Es sind Breitrandschildkröten, Haltung wie oben beschrieben.
Den Kot habe ich nicht untersuchen lassen da die Tiere sonst unauffällig sind, sie sind agil, laufen rum fressen soweit ich das beurteilen kann normal. Deshalb hatte ich bis zum wiegen auch noch überhaupt keine Bedenken.
 
M

Mrs_Morlock

Beiträge
1.783
Reaktionen
0
Hallo Uwe,

sorry, ich hatte mich unklar ausgedrückt. Hast Du ein gutes Frühbeet oder Gewächshaus? In welcher Region wohnst Du? Wie ist da das Klima oder anders gefragt, hast Du für lange Kälteperioden dann Lampen?

Was sagt denn Dein TA zu der geringen Gewichtszunahme und an was das liegen kann? Er ist ja der Experte und mich würde da auch interessieren, was er dazu sagte. Oder hast Du ihn dazu noch nicht kontaktiert?

Kotuntersuchung würde ich an Deiner Stelle umgehend machen lassen. Du siehst mit menschlichem Auge ja nicht, wenn die Tiere da was haben. Lediglich bei massivem Befall kann es sein, dass Du es siehst, dann aber wohl eher die Oxyguren. Ob man z.B. Flagelatten sieht, weiß ich gar nicht, denke aber eher nein. Und da gibt es schon noch so einige andere Schmarotzer.

LG
MM

PS: Hast Du die Tiere letztes Jahr gar nicht kontrolliert, gewogen? Auch nicht vor der Starre?

Kotuntersuchung empfehle ich Dir einmal im Jahr machen zu lassen. Möglichst im Juni. In Deinem speziellen Fall würde ich es aber nun jetzt schon machen lassen oder immer dann, wenn etwas auffällig ist. Und kaum Gewichtszunahme ist so ein Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Ich wohne in der Rheineben, also kein rauhes Klima. Die Tiere haben ein 16mm Alltop und ein 100Watt Elsteinstrahler für kalte Tage. Ich habe sie letztes Jahr im Juni von einer Züchterin gekauft, sie meinte man muss jedes Jahr Foto und Gewicht eintragen für dieses Jahr sei alles schon erledigt. Meine Schuld dass ichs nicht kontrolliert habe aber um ehrlich zu sein fand ich die Tiere Gehege usw. interresanter als der Schriftkram. Mir ist bewusst dass viele generell vor der Winterstarre eine Wurmkur machen die Züchterin sagte sie vertritt da eher die Meinung dass man den Tieren damit auch schaden kann weil das Zeug ziemlich giftig ist und sie lässt es bei Ihren Tieren nicht machen.
Bevor ich wegen dem Gewicht zum Tierarzt renne wollte ich erst mal hier nachfragen was andere Halter für Erfahrungen haben. Hätte ja sein können dass Ihr sagt "ist alles im grünen Bereich". Wenn ihr aber überwiegend der Meinung seid dass 73 - 128gr. für 3 Jährige auffällig untergewichtig ist lass ichs natürlich untersuchen.
 
M

Mrs_Morlock

Beiträge
1.783
Reaktionen
0
Hallo,

ich sagte nicht, dass einfach so eine Wurmkur gemacht werden soll. Kein erfahrener TA würde das tun, wenn es nicht notwendig ist. Selbst geringgradiger Befall ist kein Grund, sondern lt. meinem TA erst, wenn ein mittelgradiger Befall vorliegt (betr. z.B. Oxyguren). Es gibt aber andere Dinge, die gefunden werden können und die dem Tier großen Schaden zufügen können. Hexamiten z.B..
Auch ein stärkerer Befall mit Flagellaten ist nicht ohne und muß behandelt werden.

Das und ob überhaupt bzw. wie es ausschaut, zeigt aber nunmal nur eine Untersuchung des Kots auf Parasiten.
Wenn ein TA sagen würde, alles ok, er will aber einfach so eine Wurmkur machen, wäre das für mich ein Zeichen, den TA zu wechseln. Einfach so eine Wurmkur würde ich bei meinen Tieren auch nicht machen.

LG
MM
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Wenn ich nun eine Kotprobe untersuchen lasse um eine Krankheit als Ursache für das Untergewicht auszuschließen, reicht dann eine Probe (nach dem Motto wenns eine hat habens alle)? Wenn nicht müsste ich die Tiere ja nacheinander im Terrarium halten bis sie gemacht haben sonst weiß ich ja nicht welches Häufchen von wem ist???
 
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Nachfolgende Tabelle habe ich in einem anderen Beitrag hier im Forum gefunden, dort steht mit 3 Jahren maximal 72gr. demnach wären meine ja sogar zu schwer???????
Oder müssen Breitrandkröten mehr wiegen als Griechen?

Die Gewichtssteigerung bei einer Testudo hermanni boettgeri (östliche Unterart der Griechischen Landschildkröte) sollte so aussehen:

im ersten Lebensjahr Gewichtsverdoppelung, also wiegt die Kleine mit 1 Jahr maximal 32 g
im zweiten Lebensjahr 50% Gewichtszuwachs, also wiegt die Kleine mit 2 Jahren maximal 48 g
im dritten Lebensjahr 50% Gewichtszuwachs, also wiegt die Kleine mit 3 Jahren maximal 72 g
im vierten Lebensjahr 50% Gewichtszuwachs, also wiegt die Kleine mit 4 Jahren maximal 108 g
im fünften Lebensjahr und später 50% Gewichtszuwachs, also wiegt die Kleine mit 5 Jahren maximal 160g
 
gunda.m.

gunda.m.

Beiträge
4.192
Reaktionen
0
Hallo Uwe,
Breitrand-SK sind normalerweise größer als hermanni. Es gibt aber auch eine "kleinwüchsige" Art, die "Weissingeri".
Möglich, dass du die kleinbleibende Art hast. Hast du die Elterntiere gesehen?

Diese 50%-Zuwachsempfehlungen kursieren seit Jahrzehnten im Netz, wahrscheinlich weil es sich so schön rechnen lässt. Hier wird das Wachstum im natürlichen Lebensraum zum Vorbild genommen, jedoch kann man in Nordeuropa diese Bedingungen kaum kopieren. Wenn unsere Schldkröten so langsam wachsen, steckt normalerweise eine Krankheit, ein Haltungsfehler (zu kalte Haltung) oder ein angeborener Defekt dahinter. Mehr daz: http://testudoland.npage.de/wachstum-und-gewicht.html



LG
Gunda
 
P

patveilchen

Beiträge
165
Reaktionen
0
Hallo Uwe

Ich habe seit März 2013 drei Breitrandschildkröten von einer Unüberlegten Anschaffung übernommen. Sie sind aus 2012 und wogen zwischen 70-95gr ich weiß etwas zu viel. Sie wurden dort im Terrarium gehalten ohne Winterstarre. Diesen Winter haben sie 4 Monate im Keller geruht. Den Sommmer davor haben sie im Freigehege verbracht. Nun zum Gewicht der dreien sie wogen nach den Aufwachen 98,110,119gr. Ich hoffe ich konnte dir helfen.
LG Petra
 
M

Mrs_Morlock

Beiträge
1.783
Reaktionen
0
Hallo Riff Raff,

Du kannst eine sogenannte Sammelkotprobe abgeben, tust in das Röhrchen den frischen Kot bzw. etwas davon, was Du findest. Wenn mehrere Häufchen, dann nimm von jedem etwas, falls nur eines auffindbar, dann von dem. Sollte etwas diagnostiziert werden, müssen eh alle Tiere, die im Gehege zusammenleben, behandelt werden, da davon auszugehen ist, dass dann eh alle was haben.

Nimm möglichst frischen Kot. Du kannst auch frischen Kot von einem Tag nehmen, ggf. ein Tröpfchen Wasser dazu, damit es nicht austrocknet, am nächsten Tag nochmal von neuem frischem Kot was dazu und dann sollte es möglichst schnell untersucht werden.
Also entweder zum TA bringen oder senden, je nachdem, wie Du es mit ihm vereinbart hast. Manche lassen die Probe auch von Exomed untersuchen und gehen dann mit dem Ergebnis zu ihrem TA, falls Behandlung nötig.

Zu beachten ist dabei, dass es Parasiten gibt, da muß der Kot relativ frisch sein, um diese nachweisen zu können. Ich nehme meist von verschiedenem Kot Proben, gebe diese in ein Behältnis und lasse es dann schnellstens vom TA untersuchen.

LG
MM
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Riff Raff

Beiträge
208
Reaktionen
1
Hallo zusammen

erst mal vielen Dank für eure Antworten obwohl ich sagen muß, dass ich nun eher mehr verunsichert bin als vorher :sprachlos:.
Aber um auf Nummer sicher zu gehen werd ich auf jeden Fall eine Kotprobe untersuchen lassen. Mal schauen obs bei mir in der Gegend ein TA mit Krötenerfahrung gibt oder ob ichs einschicke, wenn ich dann ein Ergebnis hab werd ichs euch wissen lassen was los war.

Gruß
Uwe
 
Bonnie&Clyde1

Bonnie&Clyde1

Beiträge
163
Reaktionen
0
Hallöchen,
Ich hab da mal eine frage zur fotodokumentation.
Für mich ist es das erste jahr mit den schildis und derzeit starren sie. Das eine regelmäßige fotodokumentation dazugehört leuchtet ein und wird auch regelmäßig durch geführt, auch wenn die beiden keine Lust drauf haben :lachend:
Wie sieht das aus während der starre, muss auch während dessen eine fotodokumentation erfolgen ? Ich habe sie bis jetzt nur 1 mal gewogen und gucke ob alles in Ordnung ist in dem ich ihre hinter Beinchen einem an tippe um eine Reaktion erkennen zu können.
Aber Fotos machen ? Ich sehe das immer "Störung" und denke mir immer je länger es dauert desto blöder ist es für die :Trutle Land 2:
Ist vielleicht eine doofe frage, aber für mich doch sehr wertvoll.

Liebe grüße
Denise :Turtle Panzer:
 
A

ambrogio

Beiträge
170
Reaktionen
0
Hallo Denise,
ich mache erst Bilder nach der Winterstarre !!! d.h. im Frühjahr


Gruß ambrogio
 
Bonnie&Clyde1

Bonnie&Clyde1

Beiträge
163
Reaktionen
0
Hätte ich jetzt auch gemacht, aber ich wollte nochmal nachfragen.. wusste nicht wie das während der starre ist.
Dankeschön :)

Liebe Grüße
Denise
 
Thema:

Fotodokumentation und Gewicht

Fotodokumentation und Gewicht - Ähnliche Themen

  • Fotodokumentation

    Fotodokumentation: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage zur Fotodokumentation. Muss ich jedes Jahr die Fotos an die Behörde schicken oder muss ich sie nur bei...
  • Fotodokumentation, original EG jedesmal beim Amt abgeben?

    Fotodokumentation, original EG jedesmal beim Amt abgeben?: Hallo. Ich habe mal wieder eine Frage🤗😔. Jedesmal wenn ich neue Fotos bezüglich der Fotodokumentation machen muss muss ich die Fotos mit den...
  • FOTODOKUMENTATION nicht vergessen!

    FOTODOKUMENTATION nicht vergessen!: Hallo, An alle!! Vergesst nicht die Fotodokumentation weiterzuführen. :schildkroete: :schildkroete_2: :turtles: :Turtle Panzer...
  • Fotodokumentation wie genau 1 mal jährlich

    Fotodokumentation wie genau 1 mal jährlich: Hallo, ich habe drei thh, geboren im August 2014. Die ersten Fotos (vom Züchter) in den Bescheinigungen sind vom 05.12.2014. :weihnachten: Nun...
  • Unvollständige Fotodokumentation, was tun?

    Unvollständige Fotodokumentation, was tun?: Hallo zusammen, Ich habe mir letzten Donnerstag zwei Breitrandschildkröten geholt. Die beiden sind 5 Jahre alt und ich bin der 3. Halter. Ich...
  • Unvollständige Fotodokumentation, was tun? - Ähnliche Themen

  • Fotodokumentation

    Fotodokumentation: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage zur Fotodokumentation. Muss ich jedes Jahr die Fotos an die Behörde schicken oder muss ich sie nur bei...
  • Fotodokumentation, original EG jedesmal beim Amt abgeben?

    Fotodokumentation, original EG jedesmal beim Amt abgeben?: Hallo. Ich habe mal wieder eine Frage🤗😔. Jedesmal wenn ich neue Fotos bezüglich der Fotodokumentation machen muss muss ich die Fotos mit den...
  • FOTODOKUMENTATION nicht vergessen!

    FOTODOKUMENTATION nicht vergessen!: Hallo, An alle!! Vergesst nicht die Fotodokumentation weiterzuführen. :schildkroete: :schildkroete_2: :turtles: :Turtle Panzer...
  • Fotodokumentation wie genau 1 mal jährlich

    Fotodokumentation wie genau 1 mal jährlich: Hallo, ich habe drei thh, geboren im August 2014. Die ersten Fotos (vom Züchter) in den Bescheinigungen sind vom 05.12.2014. :weihnachten: Nun...
  • Unvollständige Fotodokumentation, was tun?

    Unvollständige Fotodokumentation, was tun?: Hallo zusammen, Ich habe mir letzten Donnerstag zwei Breitrandschildkröten geholt. Die beiden sind 5 Jahre alt und ich bin der 3. Halter. Ich...