Ray Hine?

Diskutiere Ray Hine? im Leopardgeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo! Ich bin zwar neu hier, aber ich verfolge schon länger diverse Leopardgecko Foren. Habe selber 2.4 Leopardgeckos und habe sie von Ray Hine...
P

Phila

Beiträge
130
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin zwar neu hier, aber ich verfolge schon länger diverse Leopardgecko Foren. Habe selber 2.4 Leopardgeckos und habe sie von Ray Hine. Es sind 3 Jungtiere(ca 3 Monate) und 3 subadulte (ca 8 Monate). Alle sitzen natürlich in Quarantäne, auf Zewa, jeweils mit eigener Beleuchtung.(In jedem Becken noch eine Höhle, Wassernapf und Sepiaschale). Mein Tierarzt meinte, meine Haltungsbedingungen sind vollkommen ok.

Mein Problem ist folgendes: Die 3 Kleinen haben sich wunderbar eingelebt, sie jagen, fressen, der Kot ist normal. Dasselbe bei einem subadulten Weibchen.

Die anderen beiden jedoch fressen seit ich sie habe garnicht bzw. kaum. Kotprobe habe ich gestern zum dritten Mal machen lassen, und es war alles in Ordnung. Sie nehmen auch nicht merklich ab. Seit März haben beide jeweils 2 Gramm verloren, der Schwanz ist noch schön dick. Das Männchen hat wenigstens, seit ich es habe, einen Mehlwurm, eine Schokoschabe und eine Steppengrille gefressen, das Weibchen jedoch garnichts.

Nachdem ich die Foren durchgelesen habe, bin ich auf die Geschichte von Nemesis aufmerksam geworden, und mache mir natürlich Sorgen um meine Tiere. Mein TA weiß auch nicht was es sein könnte.

Jetzt hoffe ich vielleicht von euch Rat zu bekommen, evtl. wie ich meine Leos zum fressen bekomme, zum anderen hat vielleicht jemand in letzter Zeit etwas zu der Thematik von Ray Hine gehört?

Tut mir leid, falls das unübersichtlich sein sollte, ich habe mir Mühe gegeben, alles ordentlich zu Tippen.
Vielen Dank
Lg
Phila
 
29.04.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ray Hine? . Dort wird jeder fündig!
Zahnfeechen

Zahnfeechen

Beiträge
2.530
Reaktionen
0

AW: Ray Hine?

Hi,

erstmal willkommen hier!

Naja, ich habe schon eine Zeit lang nichts negatives von Ray gehört. Es ist allerdings ein Phänomän bei Imporrtieren das sie entweder gleich fressen oder gar nicht.

Wie lange hast du die Tiere schon? Ich kann dir erstmal nicht viel raten als abzuwarten und es zu versuchen. Fütter sie am besten mal 2-3 Wochen GAR nichts. Dann nochmal versuchen.

Mehr kann ich dir auch nicht raten im Moment. Ich hatte mal einen US Import, die hat 3 Monate nichts gefressen und dann auf einmal schon.

Gruß Iris
 
Cherie1

Cherie1

Beiträge
777
Reaktionen
0

AW: Ray Hine?

Woher hast Du bloß die Kotproben wenn sie nichts fressen?! Das ist bei mir mehr das Problem, frisst nicht, und daher kein Kot, also keine Untersuchung.. :confused:
Das sie unterschiedliche Zeit zum sich eingewöhnen brauchen habe ich auch schon gehört..
 
P

Phila

Beiträge
130
Reaktionen
0

AW: Ray Hine?

Wie gesagt, das Männchen hat ja gefressen, zwar nur wenig, aber es hat für 2 Proben von ihm gereicht. Einmal habe ich beobachten können, wie das Weibchen bei der Häutung ihre Haut gefressen hat. 2 Tage später hatte sie gekotet. Diesen Kot habe ich dann direkt zum Tierarzt gebracht.
Nach der ersten Probe habe ich ihr einmal nen Brei gefüttert, den mir der TA gegeben hatte. Da sie aber nicht stark abnimmt, habe ich drauf verzichtet, diesen weiter zwangszufüttern, weil das auch nur Stress bedeutet. Auch wenn ein Leo keine Nahrung zu sich nimmt, zeigt er ja trotzdem Darmaktivität, so der TA.
Ich hatte auch abgewartet, weil ich schon öfter gehört hatte, dass sie sich eingewöhnen müssen, aber 8 Wochen ist halt lang, weil ich möchte, dass es ihnen gut geht.
Ich werde das auf jeden Fall versuchen, mit den 3 Wochen, und ich kann nur hoffen.
@Zahnfeechen: habe sie seit Hamm am 15.3; Danke für den Tip
@Cherie: Das mit dem Brei würde ich mal versuchen, hat ganz gut geklappt (auf die Nase tupfen und hoffen, das sie es abschlecken)

Lg
 
Silke1

Silke1

Beiträge
205
Reaktionen
0

AW: Ray Hine?

Hallo und willkommen! :smilie:

Wir haben auch ein Mädel, dass mit Bedingungen wie in den USA (Rack + Mehlwürmer) aufgewachsen ist. In Quarantäne frisst sie rein gar nichts, im Terrarium haben wir ihr immer wieder mit der Pinzette was hingehalten. Kein Interesse. Sie hat sogar den Kopf weggedreht als würde es sie grausen. Und dann hab ich sie mal zufällig dabei erwischt wie sie sich freilaufende Grillen geschnappt hat ... Anscheinend mag sie selber jagen. Die Masse frisst sie nicht, aber immerhin! Und der Schwanz ist nicht wirklich arg weniger geworden seitdem wir sie haben. Sorgen würde ich mir da also vorerst keine machen. Sag ich jetzt mal so in meinem jugendlichen Leichtsinn ;)
 
nagashi

nagashi

Beiträge
446
Reaktionen
0

AW: Ray Hine?

ich denke wenn man neue tiere hat, dann sollte man ihnen möglichst viel ruhe gönnen und ihnen nicht das fressen aufzwingen wollen...
deshalb mein tipp: erstmal selbst runterkommen und dem tier möglichst viel ruhe gönnen. zudem würde ich ein kleines schälchen mit abgezählten mehlwürmern reinstellen, so kann sich das tier selbst bedienen ohne von wild umherlaufenden heimchen gestreßt zu werden und eine gute kontrolle über das freßverhalten hat man auch!
außerdem sollte man bedenken, dass die meisten tiere von "großzüchtern" noch niemals ein heimchen oder eine grille zu gesicht bekommen haben... sie müssen eben erst lernen, dass das auch etwas zu fressen ist...

liebe grüße

naga
 
Thema:

Ray Hine?