Sind Wespen problematisch für Kröten?

Diskutiere Sind Wespen problematisch für Kröten? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo ihr da! Wir haben zur Zeit Wespen als "Untermieter" im Rollladenkasten an der Terrassentür. Für uns Zweibeiner gab es bisher zum Glück noch...
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hallo ihr da!

Wir haben zur Zeit Wespen als "Untermieter" im Rollladenkasten an der Terrassentür. Für uns Zweibeiner gab es bisher zum Glück noch keine größeren Probleme mit ihnen; wenn man ihnen nach dem Hochziehen des Rolladens ein paar Minuten gibt, sich wieder zu beruhigen und vor dem Öffnen der Terrassentür den Flugverkehr beobachtet (und vor dem Anziehen der Gartenclogs erst mal reinguckt) ist bis jetzt das Zusammenleben einigermaßen erträglich, selbst für mich, die ich eigentlich ziemlich Schiss vor diesen Viechern habe.
Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Die Wespen trinken(?), baden (?) holen Wasser im Schildie-Swimmingpool. Und wenn ich da dann noch eine meiner Kröten mitbaden sehe, umringt von gut einem Dutzend von der "geringelten Fraktion", dann wird es mir schon ein bisschen anders, vor allem, weil meine Schildis alles lieben, was gelb ist. Ich hab echt Befürchtungen, dass sie so blöd sind, mal eine zu probieren. Oder dass die Wespen es nicht mögen, wenn da noch wer in "ihrer" Badewanne sitzt (auch wenn kein Quietscheentchen zu Wasser gelassen werden soll).

Habt ihr Erfahrungen, ob eine friedliche Koexistenz zwischen Schildies und Wespen möglich ist bzw. wie ich die Kröten vor den Schwarzgelben (nein, ich meine weder politische Parteien noch Feuersalamander :zwink:) schützen kann?

LG
Babette :Trutle Land 2::Trutle Land 2:
 
03.07.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Sind Wespen problematisch für Kröten? . Dort wird jeder fündig!
R

Riff Raff

Beiträge
217
Reaktionen
5
Hallo Babette,
auch an meine Schilditränke kommen regelmäßig Wespen zum "Wasserholen". Bisher hab ich noch nicht beobachtet, daß sich die Kröten für die Wespen interessieren oder umgekehrt. Allerdings muß ich dazusagen, daß immer nur eine Wespe, höchstens mal 2 gleichzeitig da sind. Wenn wie bei dir gleich ein gutes dutzend auf einmal am Wasser wären würd ich mir wohl auch Sorgen machen weil sie sich dann ja schlechter aus dem Weg gehen können.

Gruß
Uwe
 
amazonas

amazonas

Beiträge
1.525
Reaktionen
0
Hallo Babette, versuch doch mal im Gehege noch eine zweite Wasserschale aufzustellen und auch außerhalb ein paar Wassertränken, vielleicht verteilt sich das ein wenig, was die Wespen betrifft.

Ich weiß ja nicht, wie sich ein Insektenstich oder gar mehrere -stiche bei Reptilien auswirkt (-en`)?

lg

Maya
 
C

Chip&Chap

Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo!

Das hab ich mich auch schon gefragt, denn ich konnte letzte Woche sehen, dass meine versuchte reinzubeißen!
Hatte dann auch total Angst und hab die Wespe schnell verscheucht..

Würde mich also auch mal interessieren was das für Auswirkungen haben könnte?

Lg :turtles:
 
amazonas

amazonas

Beiträge
1.525
Reaktionen
0
Wesen können sehr aufdringlich sein. Wenn man im Freien gar essen möchte, attackieren einem nur die Wespen, keine Bienen oder Hornissen oder dergleichen. Wir hatten auch immer regelrechte Wespenplagen. Sassen wir draußen, mussten wir immer darauf achten, die allererste Späherwespe zu erwischen, dann hatte man wieder für eine Weile Ruhe, nur immer gelang das natürlich auch nicht.

Wirklich Ruhe habe wir seit am Giebeldach ein Hornissenschwarm sich einnistete. Wespen sind zur Rarität geworden und ebenso Belästigungen.

Du könntest vielleicht Wespenfallen aufhängen, die im inneren des Glases mit süsser Flüssigkeit (und Bier) befüllt werden. Gehen übrigens keine Bienen rein! So könntest du sie wenigstens ein wenig dezimieren.

Viel Glück

Maya :turtles:
 
M

Maria 2

Beiträge
1.370
Reaktionen
110
Hallo,

in dieser Jahreszeit gehen Wespen noch nicht auf Süßes. Sie ernähren sich jetzt von Blattläusen ect.(wichtige Schädlingsbekämpfer) und sind mit der Brutpflege beschäftigt. Das Wasser benötigen sie um ihr Nest zu kühlen. Würde einfach mehr Wasserschalen aufstellen, dann müsste das Problem geringer werden.

Erst ab Mitte August, wenn die Brutpflege beendet ist gehen sie auf Süßes regelrecht los und sind auch besonders aggressiv
und stechen sehr schnell.

LG
Maria
 
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hallo!

Wir versuchen gerade, sie "wassertechnisch umzuleiten", indem wir ihnen eine Extra-Schale mit Wasser auf die Terrasse gestellt haben.

Aber gestern haben sie schon extrem genervt, den Abend über hatten wir trotz halb herabgelassener Rolläden an den gekippten Terrassentür-Nachbarfenstern 5 "Gäste" im Wohnzimmer. Die liessen sich zwar recht easy einfangen und wieder rausbefördern, aber ich fand es trotzdem nicht so doll. Iwann will man ja schließlich auch mal ein bisschen frische Luft (will sagen, die verbrauchte heiße Luft im Raum durch nicht ganz so verbrauchte heiße Luft von draußen ersetzen :???:). Und wenn sie jetzt schon durch gekippte Fenster reinkommen, danke schön!

@Maria: Danke für deine "aufmunternden Worte" - ich freu mich schon sooo auf August, ich kann mich vor Vorfreude schier nicht mehr halten!

Kann mir bitte jemand ein Kleinkind borgen??? (Dann dürfte ich nämlich tun, was ich tun möchte...)

LG aus der Freiluftsauna
Babette :Trutle Land 2::Trutle Land 2:
 
M

Maria 2

Beiträge
1.370
Reaktionen
110
Hallo,

wo ist denn das Nest? Wenn es im Rollo Kasten oder Haustüre ist würd ich es entfernen.(lassen)

Meine Antwort hat sich eigentlich auf die Gefahr für die Schildkröten bezogen.
Da es bei denen auch im August nichts Süßes gibt, dürfte eigentlich keine Gefahr bestehen.

LG
Maria
 
amazonas

amazonas

Beiträge
1.525
Reaktionen
0
Hallo, weiß denn niemand wie sich tatsächlich Insektengift auf Reptilien auswirkt? Was wenn eine LS tatsächlich auf eine Wespe beißt? Hab nämlich nichts im Internet darüber gefunden. Würde mich echt interessieren.

lg

Maya :turtles:
 
B

Babette Sch.

Beiträge
547
Reaktionen
0
Hallo,

wo ist denn das Nest? Wenn es im Rollo Kasten oder Haustüre ist würd ich es entfernen.(lassen)

Meine Antwort hat sich eigentlich auf die Gefahr für die Schildkröten bezogen.
Da es bei denen auch im August nichts Süßes gibt, dürfte eigentlich keine Gefahr bestehen.

LG
Maria
Entfernen lassen geht, wie man mir sagte, nur, wenn "Gefahr für Leib und Leben besteht".

Im Schildigehege stehen ein paar vom Nachbarn "rübergewanderte" Himbeerbüsche, die ich als Schatten- und Futterspender (Blätter) stehengelassen habe - und die natürlich auch Früchte produzieren... Insoweit könnte es also schon Ärger zwischen :turtles: und Wespen geben. Und meine "alternative Wassersammelstelle" für die Biester nehmen sie leider auch nicht an. Sie holen ihr "Kühlwasser" unverdrossen weiter im Schildibadebecken, obwohl sie dabei erst mal die extra für sie aufgestellte Schale überfliegen müssen :angry:. Grummmmel.

LG
Babette :Trutle Land 2::Trutle Land 2:
 
M

Maria 2

Beiträge
1.370
Reaktionen
110
Hallo Babette,

ich habe jetzt nochmal darüber nachgedacht. Kenne ja viele die Tiere haben, über Kaninchen, Meerschweinchen usw.
Werden im Sommer ja auch im Garten gehalten und da sitzen ja auch Bienen ect. auf Blüten. Hab aber noch nie gehört das ein Tier gestochen wurde.
Vielleicht fühlen sich die Insekten durch die Tiere auch nicht bedroht und verhalten sich daher friedlich, bzw. fliegen einfach weg wenn das Tier sich nähert.

Auch bei mir sind häufiger Wespen im Wassertrog der Schildkröten zum trinken,bzw. Wasser holen, meine Schildkröten beachten sie nicht.

Entferne doch mal deinen Wassertrog für die Schildkröten und stell ihn ins Frühbeet oder auch einfach wo anders hin. Den anderen Wasserbehälter hast du doch bestimmt erhöht aufgestellt, damit er außer Reichweite der Schildkröten ist.
Wenn die Wespen jetzt Wasser wollen müssen sie ja den anderen nutzen.

Auch benötigen die Wespen ja, wenn die Brutpflege beendet nicht mehr so viel Wasser, da ja die Kühlung des Nestes weg
fällt.

Wie soll man den das verstehen...die Wespen werden nur entfernt wenn Gefahr für Leib und Leben besteht.
Besteht die denn nicht , wenn das Wespennest im Rollokasten der Terrassentür ist und wenn diese laufend benutzt?
Das ist ja wieder mal typisch Bürokratie.

LG
Maria
 
amazonas

amazonas

Beiträge
1.525
Reaktionen
0
Hallo Maria, also Wespen stechen natürlich schon, wenn sie sich bedroht fühlen, wie z.B. wenn die Katzen sie fangen wollen, das tut weh, konnte das schon des Öfteren beobachten.

lg

Maya :turtles:
 
Thema:

Sind Wespen problematisch für Kröten?

Sind Wespen problematisch für Kröten? - Ähnliche Themen

  • Wespennest im Frühbeet!

    Wespennest im Frühbeet!: Hallo liebe Community, ich hab ein riesiges Problem! Ich habe in Außengehege meiner Panzerknacker eine kleine "Holzhütte" gestellt für die...
  • Wespen an den Wasserschalen

    Wespen an den Wasserschalen: Hallo zusammen, heute war es bei uns in Bayern super Wetter. Die Schildkröten waren den ganzen Tag unterwegs - aber nicht nur die Schildkröten...
  • Problematische "Überwinterung" der Schildkröten

    Problematische "Überwinterung" der Schildkröten: Hi, ich besitze zwei kleine Griechische Landschildkröten. Die sind jetzt ungefähr 1,5 Jahre alt und sollten dementsprechend dieses Jahr zum ersten...
  • Ist Nicht-Fressen OHNE Schlafen irgendwann problematisch?

    Ist Nicht-Fressen OHNE Schlafen irgendwann problematisch?: Seit knapp 2 Wochen futtert meine Vierzehenschildkröte nicht mehr. Kann es irgendwann schaden, wenn sie nicht frisst, aber trotzdem nicht starren...
  • Überwinterung im freien! Problematik?!?!

    Überwinterung im freien! Problematik?!?!: Hallo, habe mir überlegt, da ich ja nächstes Jahr eine neue Schutzhütte bauen möchte eine überwinterungsgrube mit einzubauen! Jetzt frage ich...
  • Ähnliche Themen
  • Wespennest im Frühbeet!

    Wespennest im Frühbeet!: Hallo liebe Community, ich hab ein riesiges Problem! Ich habe in Außengehege meiner Panzerknacker eine kleine "Holzhütte" gestellt für die...
  • Wespen an den Wasserschalen

    Wespen an den Wasserschalen: Hallo zusammen, heute war es bei uns in Bayern super Wetter. Die Schildkröten waren den ganzen Tag unterwegs - aber nicht nur die Schildkröten...
  • Problematische "Überwinterung" der Schildkröten

    Problematische "Überwinterung" der Schildkröten: Hi, ich besitze zwei kleine Griechische Landschildkröten. Die sind jetzt ungefähr 1,5 Jahre alt und sollten dementsprechend dieses Jahr zum ersten...
  • Ist Nicht-Fressen OHNE Schlafen irgendwann problematisch?

    Ist Nicht-Fressen OHNE Schlafen irgendwann problematisch?: Seit knapp 2 Wochen futtert meine Vierzehenschildkröte nicht mehr. Kann es irgendwann schaden, wenn sie nicht frisst, aber trotzdem nicht starren...
  • Überwinterung im freien! Problematik?!?!

    Überwinterung im freien! Problematik?!?!: Hallo, habe mir überlegt, da ich ja nächstes Jahr eine neue Schutzhütte bauen möchte eine überwinterungsgrube mit einzubauen! Jetzt frage ich...