Inkuvorstellung

Diskutiere Inkuvorstellung im Zucht Forum im Bereich Geckos; Heii Leute =) Viele Reptilienbesitzer haben ja ein selbstgebauten Inkubator. Manche mit einem Aquarium, was mit Styropor noch ummantelt ist...
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
Heii Leute =)
Viele Reptilienbesitzer haben ja ein selbstgebauten Inkubator.
Manche mit einem Aquarium, was mit Styropor noch ummantelt ist, manche eine Styroporbox mit einfachem Wasser drin usw.

Ich wollte das auch so machen.
Und zwar:
-Styroporbox, -Schüssel, -Lochblech, -Heizstab und Wasser, -ThermoTimer,
-Heimchendose mit Vermiculit und den Eiern, -Thermometer, -Plexiglasscheibe.

In die Styrobox stelle ich eine Schüssel die so groß ist dass sie genau in die Box reinpasst. In die Schüssel schütte ich Wasser und lege dann den Heizstab rein. Den Heizstab schließe ich an einen ThermoTimer an, damit ich auch hundertprozentig sicher sein kann, dass dort immer die gleiche Temperatur herrscht. Dann kommt ein Lochblech darüber, damit die kleinen Geckos nicht nach dem Schlupf in das Wasser reinfallen können.
Nun werden die Heimchendosen mit feuchtem Vermiculit und den Gelegen auf das Lochblech gestellt. Die Heimchendosen-Deckel werden schräg auf die Dosen gestellt. Dann wird noch das Thermometer befestigt und den Styrobox Deckel oben drauf. Damit ich nicht immer bei der Kontrolle ob alles stimmt, die ganze Box aufmachen muss, schneide ich ein kleines Fenster aus dem Deckel aus, das ich mit einer Plexiglasscheibe wieder verschließe (einfach nur drauflegen). So kann ich dann auch wenn ich die Scheibe abnehme für Durchlüftung sorgen.

So, :D was haltet ihr von meinem Inkubatorbau - Plan??
Ist das so richtig mit den angeschrägten Heimchendosen-Deckeln? Oder muss ich den styroporbox Deckel schräg auf die Styrobox legen?
 
26.03.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Inkuvorstellung . Dort wird jeder fündig!
F

frankh

Gast
Hallo,

ich würde Styropor keinesfalls ohne Versieglung einsetzen. Am besten ist wohl die Variante mit dem umbauten Aquarium.
Styropor saug sich im Laufe der Zeit mit Wasser voll! Bei Styrodur ist es etwas besser, aber auch das ist nicht völlig diffusionsdicht.

MfG Frank
 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
ehm.. wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du das das Wasser mit der Styroporbox gar nicht in Berührung kommt, sondern sich in der großen Schüssel befindet.
Oder meinst du das Kondenswasser??
 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
nach der aquarienmethode würde ich dass dann so mit nem 40er becken bauen (bitte nicht lachen, ich hab das grad schnell bei paint gemalt):

 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
eh ich wollte dich damit nicht beleidigen.
 
Marc2310

Marc2310

Beiträge
97
Reaktionen
0
Von der Theorie her, passt es 100%...gehe stark von aus, dass die Praxis dann kein Problem mehr sein sollte... :D

Würde trotzdessen den Thermo Timer nochmal durch ein normales Thermometer gegen prüfen!


Viele Grüße
Marc
 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
das bild was ich da gemalt hab wo dieses kästchen mit der 27,5°C steht wo dann dieses minikabel zu einer der dosen hinführt, soll das thermometer darstellen *lach*
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Kühlbox

Hast du schon daran gedacht, statt Aquarium plus Styropor eine ausrangierte Kunststoffkühlbox (die aus Hartplastik) zu verwenden? Isoliert bestens (hat ja einen Styroporkern) und ist absolut wasserdicht. Für das Kabel vom Heizstab musst du eine kleine Kerbe in den Deckel schneiden.
Ich hab eine alte, bei der der Griff abgebrochen war, meiner Mutter abgeschwatzt. Allerdings ist der Neupreis dieser Dinger glaub ich auch nicht mehr als der eines 40er Aquariums.
lg
Andrea
 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
Heii Andrea,
auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.. könntest du vllt mal ein Foto von deinem Inku machen, damit ich mir das auch bildlich vorstellen kann? =)
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Ich hab den Inkabator derzeit nicht im Betrieb, ist alles im Keller verräumt.
Aber im Prinzip ist alles gleich wie bei deiner Zeichnung ( ich habe das Gitter auf zwei leere Blumentöpfe gestellt weil ich zu faul war eine Leiste anzukleben)

So eine Kühlbox kannst du verwenden (eben eine ohne elektr. Anschluß für Autozigarettenanzünder, weil die sind teurer, oder du schaust ob du eine defekte billigst bekommst)
http://cgi.ebay.de/Kuehlbox_W0QQitemZ250227207767QQihZ015QQcategoryZ77561QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Also nochmal:
Kühlbox - Wasser rein (ca 10 bis 15 cm hoch) - Aquarienheizer rein - Gitter darüber (entweder auf zwei Gefäße gestellt oder auf am Rand geklebte Leisten gelegt) - Gelegedosen drauf - Deckel zu (in den eine Kerbe für das Kabel geschnitzt wurde - mit Teppichmesser oder ähnlichem).

Einziger Nachteil - du hast kein Sichfenster, sondern musst den Deckel öffnen um zu sehen was drin los ist.

lg
Andrea
 
Lollibochen

Lollibochen

Beiträge
890
Reaktionen
0
Ich lass mir das mal durch den Kopf gehen, aber ich denke da es ja das gleiche Prinzip wie mit dem Aquarium ist, ist es eigentlich gleich welche Methode ich jetzt anwende. das aquarium ist ja auch mit dickem styropor ummantelt, bei dir ist es ebenhalt die kühldose.
 
Thema:

Inkuvorstellung