welche grösse für terra

Diskutiere welche grösse für terra im Bartagamen & Agamen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo meine freudin möchte sich bartis zulegen. nun meine frage. da ja ein weibchen mit einem männchen überfordert ist sollten es 2 weibchen...
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Reaktionen
0
Hallo meine freudin möchte sich bartis zulegen. nun meine frage. da ja ein weibchen mit einem männchen überfordert ist sollten es 2 weibchen werden. welche grösse vom terra ist den mindest anforderung und was optimal ?
oder welche meinung habt ihr zur einzel haltung ?
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde zu "nur" einer Bartagame raten.
Ich würde ein Jungtier kaufen, so kann man sehen wie es sich entwickelt/aufwächst.
Bartagamen sind Einzelgänger und somit betrachte ich die Einzelhaltung als Optimum. Es gibt keine Probleme mit Unterdrückung oder ähnlichem.
Die Tiere sind nicht Einsam oder brauchen Gesellschaft...

Die Terrariengröße sollte mind. 150 x 80 x 80 cm betragen, auch hier gilt je größer um so besser.
Allgemein sollte auch großer Wert auf eine entsprechende Beleuchtung gelegt werden.

Österliche Grüße
Michael
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Reaktionen
0
Ja ich hab mich auch schon mal ein bischen eingelesen. wie ist es bei barti weibchen mit legenot ? ja beleuchtung will ich ne vitalux, spotstrahler und ne tageslichtröhre rein machen.
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Als Beleuchtung würde ich eine HQI dazunehmen, sonst ist es zu dunkel im Terrarium.

Wieso sollte ein Bartagamenweibchen Legenot haben? Allgemein würde ich davon abraten zu züchten, der Markt ist leider mit Nachzuchten überflutet. Geeignete Abnehmer wird man wohl kaum noch finden.

Hast du dir schon entsprechende Fachliteratur besorgt?
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Reaktionen
0
hab ich schon bestellt. les mich im moment im forum ein. hab ja schon leos. also besser hqi ? ok. bei leos gibt es ja legenot da ich noch kein buch hab wollte ich mal fragen
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Naja Leopardgeckos und Bartagamen stellen komplett andere Bedingungen an den Halter.

Ein bestimmtes Vorwissen ist immer von Vorteil, nur sollte man trotzdem nicht auf Fachliteratur und wichtige Informationen verzichten.

Beleuchtung würde ich Hqi+T5+Spots nehmen.

Legenot kann bei fast allen Reptilien/Vögeln auftauchen, jedoch die dies meist auch zufrühe Verpaarung, Krankheit, Vitamin- und Mineralstoffmangel, etc.
zurückzuführen.
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Reaktionen
0
ja das mit der literatur is mir ja klar. bin ich ja auch dabei.
dauert ja auch noch bis sie ins haus kommen. erst informieren dann terrarückwand bauen und alles testen das dauert nochj etwas.
 
S

ScharfesBabe

Beiträge
262
Reaktionen
0
Ich halte 3 Bartis. 1 Männchen, 2 Weibchen. Ich halte nichts von Einzelhaltung dieser Tiere. Nur in einer kleinen Gruppe kann man das natürliche Verhalten der Tiere kennen lernen und beobachten.

Am Anfang habe ich auch nur mein Männchen gehabt, aber kaum sind die 2 Weiber eingezogen, ist er richtig aufgeblüht.
 
darkmystikal

darkmystikal

Beiträge
179
Reaktionen
0
@scharfes babe und wie groß is dein terra. und welche technik verwendest du ?
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Welches natürliche Verhalten?
In der Natur sind Bartagamen Einzelgänger mit festen Territorien, die Tiere überschreiten nur ihre Territorien wenn der Paarungstrieb sie dazu veranlasst.

Immerwieder dieses Geschrei nach Gruppenhaltung,
grade für Anfänger ist es wesendlich einfacher 1 Tiere zuhalten statt 3.
Wenn man sich Jungtiere kauft kann man das Geschlecht nicht bestimmten.
Was wenn es 3 Männchen sind?
Was wenn sich die 3 Tiere nicht verstehen? Was wenn ein Tier unterdrückt wird?
Sind Ausweichterrarien vorhanden? Wie willst du falls man sich Jungtiere anschafft eine zufrühe Trächtigkeit des Weibchens verhindern?

Ich sehe keine Notwendigkeit für die Gruppenhaltung,
sie kann funktionieren, muss aber nicht.
Eine Bartagame braucht keine Gesellschaft.

Grüße
Michael
 
S

ScharfesBabe

Beiträge
262
Reaktionen
0
also unser becken ist 150*60*60 haben einen spot(100w) eine 10er röhre 90cm und eine energiespar 2.0 26watt das reicht vollkommen für die 3 aus...
und wegen der gruppenhaltung: klar keine all zu jungen tiere kaufen da da es vorkommen kann das du dann aufeinmal 3.0 ,2.1, 0.3,1.2 und männer überschuss tut net wirklich gut.natürliches verhalten kommt nur bei gruppenhaltung vor.und da ein weibchen zu wenig ist,und nur stress fürs weibchen in der paarungszeit heist ist es doch besser zwei zu holen.mach dir keine sorgen wenn du nicht züchten willst,hol die eier dann halt raus und werf sie weg.
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Bartagamen sind in der Natur Einzelgänger.
Also was für ein natürliches Verhalten meinst du? ( Paarungsverhalten schließe ich logischerweise mal aus.)


Als Mindestanforderung gilt 150 x 80 x 80 cm für 1 Tier.
Die Beleuchtung ist meiner Meinung nach unzureichtend, in der Steppe/Wüste Australiens ist es deutlich heller. Eine Hqi ist hier Pflicht.
 
A

aiKo

Gast
naja wenn man es auch richtig sieht haben nz noch nie die steppe gesehen also wissen sie es doch garnicht obs da hell ist oder nicht
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Darum gehts ja auch nicht...
Die Beleuchtung sollte das Spektrum des natürlichen Sonnenlichts möglichst nachempfinden.
Bartagamen sind nunmal wahre Sonnenanbeter und brauchen ein sehr helles Terrarium.

Zu dem Argument sag ich mal lieber nichts..
dem Tier sollten die optimalen Bedingungen geboten werden.
 
Griesi

Griesi

Beiträge
117
Reaktionen
0
also unser becken ist 150*60*60 haben einen spot(100w) eine 10er röhre 90cm und eine energiespar 2.0 26watt das reicht vollkommen für die 3 aus...

Die Tiere überleben diese Bedingungen. Geeignet ist es aber auf keinen Fall.
Das Terrarium ist für drei Tiere (wenn es P. vitticeps sind) zu klein (Grundfläche und vor allem Höhe) und vor allem vielvielviel zu dunkel.
Bringe eine 150W HQI und am besten noch einen Lucky Reptile UV-Strahler ins Becken- dann siehst Du Deine Tiere tatsächlich aufblühen.


Liebe Grüße
 
M

micky

Beiträge
410
Reaktionen
0
Die Tiere überleben diese Bedingungen. Geeignet ist es aber auf keinen Fall.
Das Terrarium ist für drei Tiere (wenn es P. vitticeps sind) zu klein (Grundfläche und vor allem Höhe) und vor allem vielvielviel zu dunkel.
Bringe eine 150W HQI und am besten noch einen Lucky Reptile UV-Strahler ins Becken- dann siehst Du Deine Tiere tatsächlich aufblühen.


Liebe Grüße
hi griesi, du hast doch von bartis gar keine ahnung! kauf dir doch erstmal n ordentliches buch ;)
nee mal spass bei seite :D
ich denke auch das die meisten barties und viele viele andere, leider zu populäre, terrarienbewohner falsch halten, weil z.b. der typ in der zooabteilung im baumarkt falsch beraten hatte....
bartis sind im unterhalt echt sauteuer, allein schon was die laufenden kosten wie strom- und futterkosten anbelangt. die zucht der kleinen ist auch nicht mehr zu empfehlen, da man die tiere nicht los wird, außer man verramscht se und was weiß man mit ziehmlicher sicherheit, dass die kleinen sicherlich zu nem sehr hohen prozentsatz nicht sehr alt werden...
es gibt aber auch ne menge schöne kleinere agamen, die mindestens noch farbenprächtiger sind, als mutationszuchten from US and A ;)
ich denke viele verwechseln ne barti auch mit nem kaninchen oder nem anderen streicheltier, also den eindruck bekomme ich fast jede woche beim futterkauf.
in diesem sinne
mfg micky
 
Griesi

Griesi

Beiträge
117
Reaktionen
0
hi griesi, du hast doch von bartis gar keine ahnung! kauf dir doch erstmal n ordentliches buch ;)
nee mal spass bei seite :D
Ich habe aber alle wichtigen Homepages und so schon angesehen, ich kenne mich bestimmt voll gut aus. Da kann doch auch nicht mehr als in einem Buch stehen. Und außerdem sehe ich doch selber ob es meinen Bartis gut geht. Im Zooladen habe ich mal im Buch "Kuscheln mit Bartagamen" geblättert:teufel6:

Liebe Grüße
 
C

Chris3004

Gast
also unser becken ist 150*60*60 haben einen spot(100w) eine 10er röhre 90cm und eine energiespar 2.0 26watt das reicht vollkommen für die 3 aus...
Da muss ich leider auch widersprechen. Das Terrarium ist für 3 adulte P. vitticeps viel zu klein! Es genügt nichtmal den Ansprüchen eines Tiers! Die Beleuchtung ist auch nicht grade als ideal zu bezeichnen. Bitte check Deine Haltungsbedingungen nochmal, bevor Du Tipps an Einsteiger gibst.

btw: Zum Thema Einzelhaltung: Du willst eine Bartagame nicht einzeln halten, aber hältst einen Chinchilla einzeln??? Fairerweise muss ich sagen, dass ich die Umstände nicht kenne warum das so ist, aber Chinchillas benötigen im Gegensatz zu Bartagamen sehr wohl einen Partner. Nicht böse gemeint, ist mir nur grad aufgefallen.

Die Einzelhaltung stellt, wie von heretic bereits geschrieben, für P. vitticeps keinen Nachteil dar.

@darkmystikal

Ließ Dir doch mal diesen Link durch.

Wenn Du das dort Geschriebene nicht bereitstellen kannst, kannst Du Dir das Geld für ein Buch sparen ;)

Gruss
Chris
 
Thema:

welche grösse für terra

welche grösse für terra - Ähnliche Themen

  • Zu dämlich für Sex?

    Zu dämlich für Sex?: Hallo hier mal einige Bilder von gestern Abend 0,1 Japalura splendida 1,1 Japalura splendida lächelnd Smaragd
  • Was für eine Farbform ist diese Bartagame?

    Was für eine Farbform ist diese Bartagame?: Hi, kennt sich einer mit Barti-Farbmorphen aus? Mich würde interesiern was das hier für eine ist: Ich tippe auf Redflame. Grüße Joschka
  • luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?

    luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?: Hi Leute Em ich plane ein aqua-terrarium zu bauen mit den maßen 3.00x3.00x2.50 aber die eigentliche frage ist kommen bartis und siedleragamen...
  • Größe von Bartagamen

    Größe von Bartagamen: Hi mich interessiert ab welchem alter bartagamen aufhören zu wachsen und ob sie zweitweise schneller und langsamer wachsen. wie alt und wie...
  • wie groß bei welchem alter

    wie groß bei welchem alter: hallo, ich habe ein kelines prob. mein barti ist auf jeden fall ein männchen und ist etwar 42cm gross. Nur wiess ich nicht genau sein alter...
  • wie groß bei welchem alter - Ähnliche Themen

  • Zu dämlich für Sex?

    Zu dämlich für Sex?: Hallo hier mal einige Bilder von gestern Abend 0,1 Japalura splendida 1,1 Japalura splendida lächelnd Smaragd
  • Was für eine Farbform ist diese Bartagame?

    Was für eine Farbform ist diese Bartagame?: Hi, kennt sich einer mit Barti-Farbmorphen aus? Mich würde interesiern was das hier für eine ist: Ich tippe auf Redflame. Grüße Joschka
  • luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?

    luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?: Hi Leute Em ich plane ein aqua-terrarium zu bauen mit den maßen 3.00x3.00x2.50 aber die eigentliche frage ist kommen bartis und siedleragamen...
  • Größe von Bartagamen

    Größe von Bartagamen: Hi mich interessiert ab welchem alter bartagamen aufhören zu wachsen und ob sie zweitweise schneller und langsamer wachsen. wie alt und wie...
  • wie groß bei welchem alter

    wie groß bei welchem alter: hallo, ich habe ein kelines prob. mein barti ist auf jeden fall ein männchen und ist etwar 42cm gross. Nur wiess ich nicht genau sein alter...