30x30x45 Terrarium?

Diskutiere 30x30x45 Terrarium? im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, ich habe zu Hause noch ein kleines Terrarium (30x30x45) in dem ich früher einmal eine Vogelspinne gehalten habe. Da ich mich aber...
R

Roger

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe zu Hause noch ein kleines Terrarium (30x30x45) in dem ich früher einmal eine Vogelspinne gehalten habe. Da ich mich aber mittlerweile mehr den Vierbeinern unter den Terrarientieren verschrieben habe als den Achtbeinern, wollte ich mal vorsichtig anfragen, ob es den überhaupt Geckos gibt, die man (artgerecht) in einem solchen Terrarium halten kann?
Ob diese nun Tag- oder Nachtaktiv sind, ist ersteinmal sekundär. Falls es Geckos gibt, die sich einem solchen Terrarium wohl fühlen, wäre noch interessant, ob es sich dann eher um Wüsten- oder Regenwaldbewohner handelt. Ach ja und ich würde auch nicht gleich los rumpeln und mir Tiere kaufen ohne mich vorher weitergehend über die eventuelle Art zu informieren ;) Ich wollte nur mal wissen ob es Empfehlungen oder Erfahrungsberichte von Euch gibt ;)
Also dann danke schon mal im Voraus für Eure Antworten :D

MfG
Roger
 
Sebastian

Sebastian

Beiträge
103
Reaktionen
0
Hallo,

Da gibt es schon einiges was man in solch einem Becken halten könnte.

z.B.
Tropiocolotes
Gonatodes
Sphaerodactylus
Lepidodactylus
usw.

nur mal so als kleine Anregung.

gruss
Sebastian
 
athame

athame

Beiträge
76
Reaktionen
0
Grüss dich Roger.

Ist es ein Vollglas Terrarium, oder ist der obere teil Plexiglas?

Es gibt Geckos denen werden die Grösse 30x30x45 als mindest Grösse empfohlen.

Zum Beispiel:

Lepidodactylus lugubris sind Nachtaktiv werden bis 95mm Gross, partenogenetisch Fortpflanzung (die Weibchen Legen ohne Männchen befruchtet Eier)
Sind einfach zuhalten.

Lygodactylus sind Tagaktiv, brauchen somit eine gute UV-Beleuchtung, je nach Art werden sie 70mm – 85mm Gross, sie sind seht interessant und aktiv für diese Art würde ich persönlich ein Grösseres Terrarium empfehlen.
 
R

Roger

Beiträge
11
Reaktionen
0
Das Terrarium besteht im oberen Teil aus Gaze. Also könnte ich die Lampe für eine UV Beleuchtung auch ausserhalb des Terrariums anbringen und somit den Raum zumindest voll ausnutzen ;)
 
athame

athame

Beiträge
76
Reaktionen
0
Hier mal paar Bilder von meinen, hab leider keine Besseren Fotos ;)

1. & 2. Foto Lepidodactylus lugubris
3. Bild Lygodactylus capensis
4. Foto Lygodactylus picturatus
 

Anhänge

R

Roger

Beiträge
11
Reaktionen
0
Danke :D Die Bilder sind doch gut. Hab gerade auch ein bisschen nach den Namen im Internet gestöbert. Auf den Bildern von dir gefällt mir der Lepidodactylus lugubris (auf Bild 1) am besten. Für den Lygodactylus picturatus würdest du ja eher ein größeres Terrarium empfeheln, oder?
Wenn ich Geckos in das Terrarium setze, dann sollen die sich auch wohlfühlen und artgerecht gehalten werden. Das hat auf jeden Fall oberste Priorität :D
 
athame

athame

Beiträge
76
Reaktionen
0
Ja ich würde für Lygodactylus arten ein Grösseres empfehlen, aber viele sagen das das ein 30x30x40 für ein 2 bis 3 Geckos reicht, aber wen man sie einmal in einem Grösseren Terrarium Rumspringen gesehen hat, weis man warum ich ein etwa Grösseres empfehlen würde ;)


Lepidodactylus lugubris sind beide dieselbe art, die Farben ändern sich je nach Stimmung und Haltung man sagt das sie bei hohen Temperaturen heller gefärbt sind mit dunklen punkten, bei kühleren Temperaturen sind sie dunkler gefärbt.
Aber auf das hab ich noch nicht geachtet ^^ meiner ist am Tag Braun/Grau und in der Nacht Gelblich das ist mir aufgefallen.

Der auf dem 2 bild ist dunkler weil er etwas gestresst und Krank war.
 
skmango

skmango

Beiträge
410
Reaktionen
0
Ich würde gerne nochmals betonen, dass es sich um die Mindestmaße handelt.
Und zumindest ICH bin der Meinung, dass die Mindestmaße zu klein sind!

Ich würde dein kleines Terrarium als Aufzuchtbecken nutzen und ein größeres kaufen. Damit tust du den Tieren einen Gefallen!
 
C

Chris3004

Gast
Bei einer angenommenen KRLvon 5cm ergibt sich für 1.1 ein Mindestmaß von 30x30x40. Ich denke allerdings, dass das Gutachten zu Mindestanforderungen bei so kleinen Arten nur bedingt anwendbar ist. Wir reden hier über 0,09m² Grundfläche für zwei lebende Tiere...

Im Anbetracht der Börsen-Preise für Terrarien, ich habe z.B. vor kurzem ein Aufzuchtterrarium für die ersten Wochen meines Jemenchamäleons mit den Maßen 40x40x60 zum Preis von EUR 30,- erstanden, schließe ich mich Steffi's Meinung an und empfehle ein größeres Terrarium zu kaufen.

Gruss
Chris
 
athame

athame

Beiträge
76
Reaktionen
0
Grösser ist ja immer besser man kann ein grösseres Terrarium auch besser einrichten und strukturieren, das kleine wäre geeignet für die Quarantäne oder Aufzucht.

Stimmt schon die Berechnung von den mindest massen find ich auch ehr knapp
(KL X6B x6Tx x8H) ich bin der Meinung das diese angebe veraltet sind, so wie das mit Hetzkabel und Hetzmatten

Es sollte alles über die kleinen Reptilien wieder mal aktualisiert werden, sind ja keine Seltenheit mehr wie früher und werden nun auch schon eine zeitlang von einigen Personen gehalten und werden immer beliebter.
 
R

Roger

Beiträge
11
Reaktionen
0
Um das Ganze hier nicht falsch zu verstehen ..... mir geht es nicht darum, dass ich mir kein anderes, größeres Terrarium leisten könnte, oder mir das Geld dafür zu schade wäre. Ich habe das kleine Terrarium nur Gestern beim Aufräumen in die Finger bekommen und mich gefragt, ob ich das noch sinnvoll zur Verwendung bringen kann. Es geht mir also nicht um die ein paar Euro für ein anderes Terrarium, denn dann wäre ich falsch am Platz, da ich mir nicht einmal den Tierarzt leisten könnte, falls er benötigt würde und das wäre verantwortungslos.
Ich dachte halt ich frage mal hier nach, ob es noch sinnvoll zum Einsatz kommen könnte (außer für Spinnen) :D Das war mein Anliegen ;)
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Ich denke als Quarantäne/Aufzucht/Ausweichbecken könnte es sehr wohl sinnvoll eingesetzt werden, aber als "Hauptterrarium" ist es dann doch etwas klein.
 
C

Chris3004

Gast
Kam hier auch nicht so an;)

Trotzdem spielt es meiner Meinung nach eine Rolle bei der Überlegung, ob man nur das Mindestmaß bereitstellen will.
 
F

frankh

Gast
Hallo,

es gibt auch für dieses Terrarium einige Arten die sich darin wohl fühlen würden. Kleine Arten der Gattung Sphaerodactylus zB. S. elegans bekommt man auch immer mal angeboten.

MfG Frank
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Hallo,

ich würde weder L.lugubris noch Tropiocolotes darin halten. Da ich beide Arten halte, kann ich sagen dass der tatsächliche Aktionsradius der Tiere dein Terrarium um einiges überschreitet. Nur zum Vergleich, mein Lugubris (1) bewohnt ein 60*40*80 und meine Tropiocolotes (1.3) zur Zeit noch ein 60*30*30 Becken, das 80er ist grade in der Mache. Spuren kann ich im gesamten Becken finden.
 
F

frankh

Gast
Hallo,

ich würde weder L.lugubris noch Tropiocolotes darin halten. Da ich beide Arten halte, kann ich sagen dass der tatsächliche Aktionsradius der Tiere dein Terrarium um einiges überschreitet. Nur zum Vergleich, mein Lugubris (1) bewohnt ein 60*40*80 und meine Tropiocolotes (1.3) zur Zeit noch ein 60*30*30 Becken, das 80er ist grade in der Mache. Spuren kann ich im gesamten Becken finden.
Hallo,

ich hab neulich einen lugubris in der Küche gefunden. Ist also aus dem Terrarienzimmer durch den Flur in die Küche gelaufen. Sind etwa 8 Meter.
Wäre er am Ende gar noch weiter gelaufen wenn ihn nicht eine Wand aufgehalten hätte? Hat also seine Spur durch die ganze Wohnung gezogen. Kann man daraus die optimale Terrariengröße ableiten?

MfG Frank
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Ja Frank, im Endeffekt bringt uns das zu dem Schluß dass wir keine Tiere in Glaskästen halten sollten ;)

Jetzt aber mal ganz ehrlich, ein Becken mit dem Maßen ist doch wohl mehr als ungeeignet für eine längere Haltung. Sehe zumindest ich so.

Der große Vorteil der ganzen Zwerggeckos ist doch der dass man den Tieren mit einem verhältnismäßig kleinen Terrarium enorm viel Platz bieten kann. Klar geht es immer noch größer, aber um noch mal auf deinen lugubris zurück zu kommen, hätte das Tier ein Chance zu überleben in einem so großen Revier? Ohne dass du die Futtertierdichte in deiner Wohnung ganz gewaltig erhöhen mußt?
Die Größe eines Terrariums ist doch in der Praxis nur dadurch beschränkt in wie fern ich meine Tiere überwachen und versorgen kann. Einen 10cm Gecko in einem 2m Becken zu versorgen ist leider nicht so leicht.
 
R

Roger

Beiträge
11
Reaktionen
0
Danke schon mal für die vielen Antworten und die Disskussion. Ich denke das beste wird wohl sein, das Terrarium in den Keller zu packen und für "Notfälle" aufzubewahren :smilie:
 
Thema:

30x30x45 Terrarium?

30x30x45 Terrarium? - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • l. picturatus welches Terrarium und welche Beleuchtung?

    l. picturatus welches Terrarium und welche Beleuchtung?: Hi, Seit längerem habe ich schon vor mir ein Terrarium mit Geckos zuzulegen. Bei meinen Recherchen bin ich dann auf die Art l. Picturatus...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium: Hallöchen an alle, ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich...
  • L. Williamsi aufzucht terrarium

    L. Williamsi aufzucht terrarium: Hallo zusammen. Wollte euch mal fragen was ihr für ein geeignetes terrarium denkt für einen frisch geschlüpften (3 tage alten) williamsi. Er...
  • Gonatodes caudiscutatus Terrarium welche Maße passender ?

    Gonatodes caudiscutatus Terrarium welche Maße passender ?: Da ich mich auch mal an den Umbau eines Aquariums in ein Terrarium wagen möchte und ich dort irgendwann Gonatodes caudiscutatus halten mächte...
  • Gonatodes caudiscutatus Terrarium welche Maße passender ? - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • l. picturatus welches Terrarium und welche Beleuchtung?

    l. picturatus welches Terrarium und welche Beleuchtung?: Hi, Seit längerem habe ich schon vor mir ein Terrarium mit Geckos zuzulegen. Bei meinen Recherchen bin ich dann auf die Art l. Picturatus...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium: Hallöchen an alle, ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich...
  • L. Williamsi aufzucht terrarium

    L. Williamsi aufzucht terrarium: Hallo zusammen. Wollte euch mal fragen was ihr für ein geeignetes terrarium denkt für einen frisch geschlüpften (3 tage alten) williamsi. Er...
  • Gonatodes caudiscutatus Terrarium welche Maße passender ?

    Gonatodes caudiscutatus Terrarium welche Maße passender ?: Da ich mich auch mal an den Umbau eines Aquariums in ein Terrarium wagen möchte und ich dort irgendwann Gonatodes caudiscutatus halten mächte...