Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅

Diskutiere Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅 im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hey, ich habe mich nun dazu entschieden mir eine männliche Schwarzknopf-Höckerschildkröte zuzulegen. Wer meine andere Frage kennt weiß, dass ich...
T

Thapian

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hey,

ich habe mich nun dazu entschieden mir eine männliche Schwarzknopf-Höckerschildkröte zuzulegen. Wer meine andere Frage kennt weiß, dass ich in meinem Zimmer Platz für ein Aquarium der Größe 120x50x60 (LxBxH) habe.
Ich habe so einiges über diese Art gelesen und wollte zum einen die Infos hier auflisten um zu wissen ob das auch alles so stimmt und zum anderen hätte ich auch noch die ein oder andere Frage.

Nur zur Vorwarnung, das hier ist ziemlich lange. Allerdings will ich nur sichergehen, dass es meiner Schildkröte gut gehen wird, dass ihr an nichts fehlt und dass ich möglichst lange etwas von ihr habe. Also bitte lest es und gebt mir bitte vernünftige und hilfreiche Antworten! Es ist nur zum Wohl der Schildkröte!🐢

Haltung im Aquaterrarium:
- Landteil->
- die Breite + ca 1/3 der Aquaterrariumslänge (bedeutet bei 50cm*40cm)
- an den Scheiben befestigt, so dass die Schildkröte darunter noch schwimmen kann-keine Platzverschwendung
- muss über eine Lauframpe erreichbar sein
- muss immer trocken sein um Krankheiten zu vermeiden und um sich gut sonnen zu können
Aquarium/Wasserteil->
- Wasserstand ca 30cm hoch
- Bodengrund mit Sand oder Kies (ca 3cm hoch)
[-evtl ein paar Natursteinplatten am Boden]
- ein großer Ast/Wurzel der aus dem Wasser herausragt, aufdem sich die Schildkröte sonnen kann
- Wasserpflanzen wie z.B. Wasserpest und Hornkraut (auch als pflanzliche Nahrungsquelle gedacht)
- nicht zu viel Bepflanzung, so dass nicht allzu viel Schwimmraum weggenommen wird
[- evtl eine Höhle als Versteck]

Wassertemperatur + Beleuchtungsdauer:
- Dez/Jan ca 10C + 0h
- Ab Februar bei beidem Monat für Monat hoch gehen
- Juli ca 28C + 14h
- Ab August bei beidem Monat für Monat runter gehen
- kein Aquarienabdeckung
- 35W-HQI Lampe mit Vorschaltgerät (z.B. von Lucky Reptile)
- 2 Sonnplätze-> auf dem Ast/Wurzel im/auf dem Wasser und an Land
- digitale Zeitschaltuhr um die Beleuchtung gleichmäßig zu steuern
- auf dem Sonnplatz ca 40C

Fütterung:
- Allesfresser mit fleischlichem Vorzug
- Fleischliches->
-aus dem Zoohandel->
- Bachflohkrebse
- gefrorenen Mückenlarven und anderes Frostfutter
- getrocknete Seidenraupenpuppen
- getrockneter Krill
- Heimchen
- Grill
- Heuschrecken
- Mehlwürmer
- Wasserschnecken
- kleine Fische
- aus dem heimischen Garten->
- Regenwürmer
- Schnecken
- Asseln
- aus dem Supermarkt->
- Tintenfisch
- Muschelfleisch
- Garnelen
- Pflanzliches->
- Wasserpflanzen (z.B. Wasserpest, Hornkraut)
- Fadenalgen
- Römersalat
- Löwenzahn
- pflanzliche Nahrung sollte im Aquarium vorhanden sein
- sie darf so viel pflanzliches zu sich nehmen wie sie will
- bis zum 1. Lebensjahr sollte die Schildkröte 1 Fastentag in der Woche haben- kein Fleisch
- danach, 2 Fastentage pro Woche
- zur Kalkversorgung müssen gekochte Eierschalen im Aquarium sein
- Abwechsungsreiche Fütterung

Reinigung:
- gute Außen- und Innenfilter
- Jede 2 Wochen müssen 50% des Wassers gewechselt werden


Das ist das was ich nach dem recherchieren im Internet gefunden habe. Könntet ihr evtl die Sachen noch einmal durchlesen und mir Bescheid geben ob das auch alles stimmt oder ob irgendeine Sache nicht so ganz 100% in Ordnung bzw überflüssig ist?
Außerdem habe ich noch ein paar Fragen zu Sachen die ich noch nicht ganz verstehe oder die ich gerne von euch noch einmal bestätigt hätte bevor ich anfange mich nach Schildkröten umzusehen.
1. bezüglich der Überwinterung...
- Stimmt es dass manche Schildkröten im Wasser, manche an Land und wieder andere teils im Wasser und teils an Land Überwintern?
- Ich habe gelesen dass man den Wasserstand ab November absenken muss, jede Woche um ein paar cm, so dass wenn die Überwinterung stattfindet der Panzer der Schildkröte teilweise herausguckt.
Außerdem soll man den Wasserstand ab Februar wieder wöchentlich erhöhen, so dass ab März der Wasserstand wieder ganz normal ist.
Meine Frage ist ob ich den Wasserstand wirklich absenken muss besonders weil die Schildkröte im November zwar nur noch so halb, aber immernoch ein wenig aktiv sind und sicherlich auch noch ein wenig schwimmen und wie sollte die Schildkröte dann wieder an Land kommen wenn beispielsweise der Stag im Wasser nicht lang genug ist, außerdem werden dadurch doch auch die Wasserpflanzen geschädigt oder nicht?
- Auf einer Internetseite stand dass wenn die Schildkröte überwintert sie nicht mit Licht in Berührung kommen sollte.
Wie soll ich dies allerdings schaffen wenn die Schildkröte oder besser gesagt das Aquaterrarium in meinem Zimmer steht und somit sowohl Sonnenlicht als auch Licht von der Deckenlampe abbekommt?
- Außerdem isst sie ja nichts während der Überwinterungsphase, ab wann soll ich ihr denn dann kein Essen mehr geben?

2. Was mir noch etwas schleierhaft ist, sind Leuchtstoffröhren oder generell die Aquariumsbeleuchtung...
- Wie soll man das Aquarium genau beleuchten und mit was?
- Wie und wo soll man es dann anbringen?
- Oder reichen die Lampen für die Sonnplätze schon?

3. Welche Wasserpflanzen könnte ich mir noch bei der Schwarzknopf-Höckerschildkröte zulegen als die bisher 2 genannten und Entengrütze (Ich finde Entengrütze nicht wirklich schön😅)

4. Ich habe ein Aquarium genau in den Maßen die ich gerne hätte auf: http://shop.friedeberg-aquariumbau....0-x-50-x-60cm-L-X-B-X-H-Rechteckform::65.html gefunden und würde gerne wissen ob dies vom Preis-Lestungsverhältnis in Ordnung ist und ob irgendjemand hier schon Erfahrung mit dieser Firma hat. Außerdem würde ich mich auch über alternative Angebote freuen, solange es in den Maßen ist (Sorry, ich bin bei der Größe leider nicht wirklich variabel).

5. Ich brauche logischerweise auch noch Zubehör wie z.B. Filter, HQI-Lampen, die Wasserpflanzen, die Äste/Wurzeln etc...
- Ich weiß das bekomme ich in Zoogeschäften, auf luckyreptile usw... Aber welche Läden/Internetseiten könnt ihr mir empfehlen?

6. Ich hab gelesen dass wenn man das Aquarium einrichtet man erst einmal alles zum laufen bringen sollte, also die Filter und das Wasser. Dann in Woche 2 die Wasserpflanzen reinsetzten und generell den Wasserbereich gestalten. In Woche 3 sollte dann der 1. Wasserwechsel (50% des Wassers) stattfinden, nachdem man den Landteil eingebaut hat und sonst alles soweit fertig ist (Alle Pflanzen [Land und Wasser] gepflanzt, alle Lampen und Thermometer usw bereit etc). Nachdem man es dann im soweit fertigen Zustand noch 1 weitere Wiche laufen gelassen hat kann man die Schildkröte dann am Ende 1. Monats einsetzten kann.
- Stimmt das soweit alles oder muss man das komplett anders machen?

7. Mein (endlich😅) letzter Punkt ist, der Kauf der Schwarzknopf-Höckerschildkröte. Ich möchte mein Tier nicht in einem Zoogeschäft kaufen, da man darüber oft nur ziemlich schlechtes hört. Deswegen möchte ich bei einem Züchter kaufen. Ich bekomme mein Aquarium vermutlich Ende Juni bis Anfang/Mitte August. Ich würde gerne ein männliches und möglichst junges Tier.
- Was muss ich dabei beachten bzw könnt ihr mir Züchter empfehlen? (In der Region Hagen, Witten, Bochum, Essen, Wuppertal [Ich gehe davon aus, dass es nicht möglich ist die Tiere zu schicken und dass es sich lohnt die Züchter kennen zu lernen])
- Und wäre das generell auch eine gute Zeit um mit Schildkröten (besonders dieser Art) anzufangen?



So, das wars... Ich weiß es ist ziemlich lange und wer es bis hier hin geschafft hat Respekt... Aber ich will, dass es meiner Schildkröte ausnahmslos gut geht, sich keine Probleme offenbaren und ich möglichst lange von ihr habe.

Deswegen vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe auf hilfreiche und bitte detaillierte Antworten!😊

Lg
Thapian
 
G

galbini76

Beiträge
202
Punkte Reaktionen
0

AW: Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅

Hallo Thapian,

das ist die Seite von Ewald Roddewig - einem Züchter von Schwarzknopf-Höckerschildkröten:

http://er-picta.de/

Vielleicht findest Du ja dort einigen Antworten auf Deine Fragen. Ansonsten kannst Du ja Herrn Roddewig auch direkt kontaktieren!

Gruß
Simone
 
P

Prinzessin_Apfel

Beiträge
339
Punkte Reaktionen
0

AW: Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅

Hi,

mit der Art kenne ich mich nicht aus, aber zu ein paar Punkten kann ich generell was sagen: Wenn du das Landteil an der Aquarienwand befestigt, nimmt es, je nach Höhe, einiges an Möglichkeit, den Wasserstand richtig anzuheben. Wie hast du dir das vorgestellt? Und denke dran, bei weiblichen Tieren einen Eiablageplatz mit einzuplanen. Bezüglich der Lauframpe kannst du eine Weidenholzbrücke verwenden. Die Idee mit dem aus dem Wasser ragenden Ast wird wahrscheinlich wegen Schimmelbildung nicht klappen. Auch hier kannst du eine Weidenholzbrücke verwenden. Den Bodengrund würde ich auf mindestens 6-7 cm auffüllen. Statt Natursteinplatten lieber normale aquariengeeignete Steine und Wurzeln verwenden. Auch einiges an Pflanzen kannst du versuchen. Als Höhle eignet sich ein umgedrehter Tonblumentopf, in den mit einer Flex ein Eingang geschnitten wurde. Ich denke, die 10 C mit 0 h Beleuchtung funktionieren nicht, da sie da wahrscheinlich noch nicht starren und evt. noch Nahrung aufnehmen. Dann muss auch eine Lampe her. Ich kenne das eigentlich nur mit 15 C, weiß aber nicht, wie das bei deiner Art läuft mit der Überwinterung. Bist du sicher, dass 35 Watt reicht? Digitale Zeitschaltuhren gehen schnell kaputt. Lieber die gängigen nehmen. Wegen Futter musst du es ausprobieren. Bei meiner hat ganz viel, was du oben aufgelistet hast, nicht funktioniert. Bei TK-Essen aus dem Supermarkt musst du darauf achten, dass es nicht gesalzen ist. Bei mir in der Gegend unmöglich was zu finden. Ich hole die Tiefkühlnahrung aus dem Tierfachgeschäft. Lebende Fische als Futter gehen aus gesetzlichen Gründen nicht und ich würde eher Sepiaschulp anbieten. Mit Eierschale kann es Verträglichkeitsprobleme geben. Innenfilter kannst du dir sparen. Ein ordentlicher Thermo-Außenfilter reicht. Zu 2. Bei mir reicht die Lampe auf dem Sonnenplatz. Kannst ja noch eine Lampe für die Pflanzen hingängen. Es kommt sicherlich auch darauf an, wie hell es im Zimmer ist. Zu 6. Ich habe meine Kröte gleich reingesetzt und sie lebt noch. Bei Fischen und Wirbellosen ist es halt wegen des am Anfang auftretenden Nitritpeaks kritisch. Wegen der Kröte würde ich erst mal die Auffangstationen abklappern und Ebay-Kleinanzeigen. Wenn du da nichts findest, kannst du ja zum Züchter gehen. Das Geschlecht erkennt man erst nach einigen Jahren. Die Kombiauswahl jung und männlich funktioniert also nicht.

Viele Grüße

Prinzessin Apfel
 
cichy

cichy

Beiträge
5.547
Punkte Reaktionen
468

AW: Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅

Huhu,

also ich sag das was mir einfällt, ist aber ein bisschen durcheinander.

- mehr Bodengrund für besseres Halten der Pflanzen ( 6-10 cm sind gut)
- alle Aquariumgeeigneten Pflanzen gehen, bessere auf günstige Pflanzen setzen
- Kalziumversorgung lieber über Sepiaschulp (kleinere Stücke reichen)
- Sonnenlampe lieber ab 50 Watt, besser sogar 70 Watt sonst erreicht man kaum die 40 Grad
- das Aquarium benötigt keine Einfahrzeit, kann sofort mit der Schildkröte besetzt werden. Gut ist aber wenn die Pflanzen schon 2-3 Wochen Zeit hatten ordentlich fest zu wachsen

Die restliche Beleuchtung kann man gestalten wie man möchte, z.B. mit Hängelampen usw... So viel Licht, dass die Pflanzen wachsen aber auch so wenig, dass es nicht zu hell ist.

Überwinterung ohne Beleuchtung und Fütterung sollte dunkel (und ruhig) und mit niedrigem Wasserstand stattfinden. Die Schildkröte sollte bequem Luft holen können aber mit Wasser bedeckt sein. Ich würde nicht im Aquarium überwintern (Keimdichte, Pflanzen gehen ein) sondern in einem geeigneten Behältnis. Die meisten Tiere stellen von sich aus das Fressen ein aber man sagt so 2-3 Wochen bevor die Beleuchtung komplett aus ist, sollen sie nix mehr zu fressen bekommen.
Ich kenne allerdings die Temperaturen dieser Art auch nicht wirklich und weiß nicht ob die richtig starren, wenn 10 Grad stimmen dann wie oben beschrieben.

Wie oft du Wasser wechselst musst du dann sehen. Alle 2 Wochen (über 50%) ist okay so lange es keine "Probleme" gibt. Das kann man so pauschal nie sagen denn es gibt auch Becken da wird wesentlich weniger Wasser gewechselt und es klappt auch. Ich wechsle jede Woche 90% und bin zufrieden bzw. bei uns ist dieser Rhythmus am besten.

Ich habe auch aus dem Wasser ragende Wurzeln und keine Schimmelbildung, man muss es einfach testen. Weiße Beläge sind nicht unbedingt als Schimmel zu identifizieren und auch nicht bedenklich. Auf jeden Fall sollte es die ein oder andere Möglichkeit geben an der Oberfläche zu ruhen. Der Boden kann ruhig auch mit flachen Wurzeln oder Steinen etwas strukturiert werden. Auch Laub ist gut für ein Aquarium.

Ansonsten hört sich doch alles sehr gut an bzw. wurde schon von anderen erläutert.
 
Thema:

Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅

Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅 - Ähnliche Themen

Pracht-Erdschildkröte frisst nicht richtig: Moin, ich habe seit kurzem eine Pracht-Erdschildkröte. Sie kommt aus einer nicht guten Haltung und wurde Jahrelang nur mit Eisbergsalat und Gurke...
Frage zu Mauremys reevesii: Moin, Ich bin neu hier! Ich habe vor 7 Wochen eine 7 Jahre alte Chinesische Dreikielschildkröte aus einem Tierheim adoptiert. Der Zustand des...
Meine Haltung von clemmys guttata: Hallo allerseits! :) Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich keinesfalls ein Schildkröten Spezialist bin. Ich halte nur eine Tropfenschildkröte...
Frage zum Verhalten meiner jungen Rückenstreifen Zierschildkröte: Guten Morgen zusammen, ich habe meinen letzten Beitrag offenbar nicht richtig veröffentlicht. Daher noch mal: Meine 4 Monate alte Rückenstreifen...
Kalk im Aquarium: Hallo zusammen, in letzter Zeit sind mir in meine Aquarium (ich halte eine Chinesische Dreikielschildkröte) extreme kalk Rückstände aufgefallen...
Oben