Ciliatus-Böcke

Diskutiere Ciliatus-Böcke im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, hat von euch evtl. jemand bereits Erfahrungen gemacht, wie groß ein Terra sein müsste, in dem eine größere Gruppe Rh. Ciliatus...
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Hallo,

hat von euch evtl. jemand bereits Erfahrungen gemacht, wie groß ein Terra sein müsste, in dem eine größere Gruppe Rh. Ciliatus untergebracht ist und darunter auch 2 Böcke sind? Also wie groß ist in etwa ein Revier eines Bocks? Uns ist bewusst, dass wir hier von Größen im Bereich von mehreren Metern sprechen ;)

mfg

Ellen & Holger
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Ich glaube nicht das Du da mit ein paar Metern hinkommen wirst. :eyes:
Ich frag mich warum es immer wieder Leute gibt die soetwas ausprobieren wollten... und das auf Koste der Tiere.:teufel5:
Wenn Ihr Euch zwei Gruppen hallten wollt, dann macht da.
Aber in zwei verschiednen Terrarien!!!
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Wir fragen uns da eher, warum man gleich verurteilt wird, wenn man sich schlau macht. Meinst du nicht, dass es zur Anfangszeit der Terrarienhaltung ähnliche Probleme gab und man sagte, dass das nicht gut ist?
Wir wollen uns lediglich informieren, ob so etwas möglich ist und keinem Tier leid zufügen. Und was denkst du, was in der freien Natur los ist? Das soll natürlich nicht heißen, dass wir einen Bock von Anfang an abschreiben, da er eh nicht durchhält, aber es ist und bleibt alles eine Sache der Natur und wenn das Terra groß genug ist (mal ganz abgesehen davon, dass wir die Größe bisher noch nicht abschätzen können), dann könnten wir uns das durchaus vorstellen, dass es keine Probleme gibt.

Na egal. Ich erinner mich da grad an die Diskussion mit dem Leo, der an einen Waran verfüttert wurde. Prinzipiell das selbe. Nämlich einfach artgerechte Haltung und ganz natürlich.
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Das hat nichts mit dem Leo der verfüttert wurde zu tun! Denn das war ganz natürlich!

Aber zwei Böcke in einem Terra ist nicht natürlich, für so ein riesiges Terra hat wohl kaum einer Platz. Das kann man auch nicht mit der Natur vergleichen und reagiere so, weil das hier schon etliche Male besprochen wurde.
Klar treffen in freier Natur auch Böcke aufeinander, aber dort können sie ausweichen, was in einem Terra einfach nicht möglich ist.
Das ist der Unterschied.
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Was verstehst du bitte an der Frage nicht "Wie groß muss ein Terra für 2 Böcke sein" ??? Wenn jemand sagt, dass muss 50x50m sein, dann ist das natürlich zu groß und das Thema hat sich erledigt. Aber du gibst noch nicht mal Größenangaben an, was wohl damit zu tun hat, dass du nicht weißt, wie groß es sein müsste. Und kann sich beim Verfüttern des Leos der Leo in Sicherheit bringen? Nicht in einem Terra aber in der Natur schon. Klingt für mich doch irgendwie vergleichbar. Und ich glaube auch du hast dich dort aufgeregt und nun ist das ok?
Wir können das Thema auch gern weiterführen und sagen, dass ein Terra von 60x50x100 zu klein ist für eine 1.2er Grupper, denn wir wissen doch auch nicht 100%ig, was die Tiere genau brauchen, oder? Ok. Der Vergleich hinkt ein bischen, aber Krümel kann jeder kacken, der will.
Sag doch einfach: "Das Terra müsste die Maße XXX haben damit sich die Tiere nicht oder nur minimal unterdrücken ect" und wir sagen dann "Ah. OK. Das wäre dann wohl doch zu groß."
Und mal davon abgesehen: Ohne jene Menschen, die forschen und probieren und testen und was weiß ich alles, könntest du niemals deine Leos halten ;) Und wir machen uns vorher schlau, bevor wir Mist bauen

Danke fürs Gespräch
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Ich habe mich über die Verfütterung des Leos aufgeregt, aber aus einem anderen Grund.
Ich finde es nämlich unmöglich das Leute so etwas filmen und sich dann daran "aufgeilen". So was muss man nicht zeigen!

Wie groß das Terra sein müsste kann ich Dir auch nicht sagen, da das nciht bekannt ist. Selbst in der neusten Literatur steht nur das die Reviere groß sind, aber keine genaue Größe.
Auf jeden Fall verteidigen sie ihr Revier gegen Eindringlinge!
Ich denke mit 50x50m Meter kommste in freier Natur nicht hin, ansonsten wäre es ja bereits erforscht bei so einer geringen Größe.

Wenn Du Platz für 4-5 Meter hohe Bäume in dem Terra hättest und dann noch eine dementsprechende Fläche könnte es natürlich gehen mit zwei Böcken.
Aber da ich davon ausgehe, das man höchsten einen großen Raum zur Verfügung stellen kann geht es nicht.

Das ein Terra auch bei einer kleinen Gruppe nie groß genug sein kann st mir auch klar. Aber wenn die Tiere miteinander hamonieren muss keiner an Unterdrückung sterben. Deshalb ist das kein passender Vergleich.
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Dann sag doch gleich, dass du denkst, dass es größer als 50m sein müsste und alles ist schickt. Aber wir müssen uns nicht gleich als Tierquäler hinstellen lassen, wenn wir uns sogar VORHER informieren. Als ob wir schon 2 Böcke zusammensitzen hätten. Und selbst wenn, dann würden wir höllisch aufpassen, was passiert und nur so macht man Erfahrungen und kann irgendwelche Bücher veröffentlichen, wo explizite Größenangaben stehen.

OK - Sonst noch Meinungen?
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
In jedem Buch über Rhacodactylus steht, dass man mehrere Männchen nicht miteinander vergesellschaften kann.

Dies entspricht auch den Tatsachen. Was das Erfahrung sammeln angeht, schön und gut, aber nicht auf Kosten der Tiere. Warum glaubst du wurde schon in Büchern geschrieben, dass mehrere Männchen untereinander nicht verträglich sind? Also muss man das Rad nicht dutzende Male neu erfinden.

lg

Ingo
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Man kann sie nicht in einem normalgroßen Terra vergesellschaften, ok. Sehen wir ein. Aber in der Natur sind sie auch zusammen und da hat uns einfach die evtl. Größe interessiert und nicht die Tatsache, dass sich 2 Böcke nicht vertragen, da wir das auch selbst wissen. Und es ist alles "nur" eine Frage der Größe. Ist das Terra groß genug, dann wird das auch funktionieren. Uns hat doch einfach nur die Größe interessiert und niemand geht darauf ein. Immer nur geht nicht. Aber warum nicht? Weil sich 2 Böcke in einem, noch nichtmal 1m breitem, Terra bekriegen? Habe ich doch richtig verstanden, dass ein Terra eine Nachbildung des natürlichen Lebensraumes ist oder? Und wenn das Terra richtig groß wäre, dass sich die Tiere aus dem Weg gehen könnten, dann finde ich da nichts verwerfliches dran. Und nun kommt unsere Frage nach der Größe, die nicht einmal richtig beantwortet wurde. Auch von dir Ingo kam nichtmal ein "Größe kenn ich nicht müsste aber sicher sehr große sein". Wie große sind denn die Terras, in denen die Paarhaltung von Böcken getestet wurde? Haben wir alle so viel Ahnung, dass man alles mit Sicherheit sagen oder gar ablehnen kann? Sicher nicht. Auch jemand, der zig Tiere groß gezogen hat nicht. Oder hast du es schon probiert?

Ich glaube, wir kommen hier nicht weiter. Komisch nur, dass andere Züchter, die mit großen Namen zusammenarbeiten, sehr sachlich an unsere Frage herangegangen sind und hier bekommt man ständig (und nicht nur in diesem Thread) irgendwas vorgehalten, was nichts mit der eigentlichen Frage zu tun hat.
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Jetzt habe ich aber die Nase voll - hier ist die weibliche Seite von ReglohLN.
zuallererst @ Leoni ... ich kann dich gut verstehen, daß du sauer wirst, wenn soetwas gezeigt wird. Ich selbst bin eine Frau, die nah am Wasser gebaut hat, was die reale Natur angeht. Aber deswegen mache ich niemanden nieder, ich schaue den National Geographic channel ... soll ich das nie wieder tun, weil ich einmal gesehen habe, daß ein Tier starb ? Ich bitte dich... sowas kommt jeden Tag auf irgendeinem Sender.
@Ingo ... da hat mein Mann schon recht, du sagst nichts über die Größe. Nur wieso eigentlich ? Weil du denkst, wir haben keine Ahnung ? Oder keinen Platz ? Oder kein Geld ? Würden wir dich enttäuschen, wenn ich dir sage, daß meine Fam. schon ganz andere Tiere hatte mit 4000m² Auslauffläche ? Oh ja.. eine Großkatze.. von Hand aufgezogen, nicht mehr auswilderbar... und wir nahmen sie zu uns, weil der Familie der Geldrahmen zu groß... nunja... sone Kuh kostet auch 800 für ca. 1 Monat.
Egal... ich bin sehr enttäuscht, was in diesem Forum abgeht. Ingo.. du hattest ciliaten (noch zu lesen auf terraristik.com).. wir haben welche gesucht, hast du uns jemals in Erwägung gezogen ? Nein... und alles nur, weil wir uns erkundigt haben über die Haltung.
Mein Mann hat weiterhin Recht - es gibt zum Glück außerhalb dieses Möchtegern-Forum noch Menschen, denen es um die Tiere geht.
Wir haben ein Pärchen bekommen - auch bei diesem Händler hatten wir uns erkundigt, was die Haltung angeht, aber wie man sieht, mit anderen Reaktionen.
Soll ich euch noch was sagen ? Unseren Kleinen geht es prächtig...

Danke für eure wertvollen Infos in Bezug auf Lebensräume von ciliaten.
Übrigens gibt es auf Neukaledonien auch viele ciliaten, die in 3m Höhe leben.. aber manche Dinge überliest man, weil sie einem nunmal nicht ins Konzept passen...

MfG Ellen
 
Sargash

Sargash

Beiträge
1.094
Reaktionen
0
Leute, jetzt kommt doch mal wieder runter. Was läuft den hier gerade im Forum schief. Wir sind doch alle normale und vernünftige Menschen (auch wenn nicht Reptilienverliebte das vielleicht anders sehen ;) ).
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Klar müsste man erst ausprobieren wie groß ein Terra (falls man das in einer solchen Größe noch Terra nennen kann) sein müsste, damit sie sich vertragen.
Aber wozu???? :confused:
Nur damit der Mensch seinen Willen kriegt?
Man sollte bei der Tierhaltung zuerst an das Tier denken und nicht an das was man selber möchte!
Erklärt doch erstmal warum Euch soviel daran liegt zwei Böcke zusammen zu halten.

Ausserdem muss ich Ingo Recht geben.
Wenn man eine bestimmt Art halten möchte dann sollte man sich auch über diese Art informieren und viel lesen.
Aus bekannter Literatur kann man dann durchaus entnehmen das ein Terra schon so einige Meter bräuchte.

Das die tiere sich in 3 Meter Höhe aufhalten ist mir auch klar, aber die sitzen ja nicht oben auf dem Baum sondern im Baum. Also sollte klar sein das der Baum darüber noch weiter geht :eyes:

Macht doch einfach zwei getrennte Gruppen und alles ist gut!
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
@ Leoni... ich soll mich rechtfertigen ? Für ein Terrarium ? Mit welchem Recht darfst du denn ein Terrarium haben mit Leos drin... wo du völlig alleine bestimmst, was drin ist, wie groß es ist usw.
Man man man... jetzt schreibste schon wieder "einige Meter"... du hast es vielleicht überlesen, aber Platzmangel herrscht nicht !
Und mit dem Recht geben an Ingo kannste dir sparen (denn das tust du eh in jedem 2. thread)- wir haben uns informiert, sämtliche Fachliteratur liegt hier bei uns... was ist jetzt eigentlich dein Problem ? Schonmal beobachtet im Zoo oder sonstwo, daß Tiere Verletzungen davon getragen haben ??? Die sollte man verklagen, meinste nicht ?
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Ich geht nicht um rechtfertigen und ich weiß garnicht warum Ihr Euch so angepisst fühlt. Es geht lediglich ums Verständniss.
Denn wenn man etwas besser versteht, kann man besser helfen.
Aber egal...
Wenn Ihr es eh besser wisst, warum fragt Ihr dann nach anderen Meinungen?
Ich habe auch nur wie gewünscht meine Meinung dazu geschrieben.
Das heisst aber nicht das die richtig ist oder das Ihr Euch daran halten müsst.
Klar kann man mit genug Geld und Platz einen geeigneten Lebensraum schaffen. Aber das ist nicht das was man unter Terra versteht, das ist dann schon eher ein Art "Tropenhaus".
Ich bestreite auch garnicht, das Ihr den Platz und das Geld dafür habt, das ist mir auch ziemlich egal.
Ihr hättet ja von Anfang an etwas mehr in Detai gehen können (oder wie Ihr es nennt: Euch rechtfertigen) dann wäre auch nicht soetwas dabei heraus gekommen.

EDIT: Ich glaube nicht das ich immer nur anderen Recht gebe, als hätte ich selber keine Ahnung. Bei Themen von denen ich nichts verstehe oder mir nicht sicher bin halte ich eher den Mind. Aber wenn jemand die Meinung die auch ich vertrete schon vorher genannt hat, ist das ja wohl durchaus verständlich dem zuzustimmen.
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
So....Der Herr ist jetzt wieder da :p

Ganz so derb würde ich es jetzt nicht sagen. Bitte versteht unsere Frage doch nicht so, als ob wir 2 Böcke in einem kleinen Terra halten wollen. Und die Frage nach dem Sinn entsteht doch schon in dem Moment, wenn man sich selbst fragt, warum man solche Tiere ÜBERHAUPT privat gefangen halten muss. Dafür gibts auch Zoos ect. Aber wir tun es trotzdem und wenn man artgerecht hält, dann macht man sich doch auch gedanken darüber, wie man alles wirklich natürlich machen kann. Also auch evtl. 2 Böcke Ciliaten in einem Lebensraum. Es gibt doch nichts schöneres, als Tiere in ihren natürlichen Angewohnheiten beobachten zu können. Und nein - Ich möchte nicht 2 Böcke kämpfen sehen aber das soziale Verhalten ist doch interessant. Egal welche Tierart.
Und deshalb haben wir LEDIGLICH nach der GRÖSSE gefragt. Wenn es keine Erfahrungen gibt oder ein solches Terra unmöglich wäre, dann kann man es nicht umsetzen und alles ist in Butter. Nur mit Pauschalantworten abfertigen ist doch keine Lösung. Wenn alle so denken würden, dann gäbe es keine Entwicklung in der Gesellschaft. Alles würde stehenbleiben. Hättest du jemandem vor 30 Jahren gesagt, wie es möglich wäre, ein Forum zu schaffen, in denen sich Leute von unterschiedlichen Kontinenten die Meinung geigen, hätte er gesagt, dass dies nie möglich wäre und warum man sowas überhaupt braucht. Geht doch auch alles so, wie es grad ist.

Lassen wirs einfach dabei. Wir sind die Bösen, weil wir uns vorher informieren. Danke trotzdem für eure Bemühungen
 
Leoni

Leoni

Beiträge
1.085
Reaktionen
0
Das Ihr die Bösen seit habe ich icht gesagt, das will ich auch garnicht.
Ich bin nur anderer Meinung ;)
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Zitat: "Wenn Ihr es eh besser wisst, warum fragt Ihr dann nach anderen Meinungen?"

Warum fragen wir hier, wenn wir es wissen sollten? Es hat doch niemand auf unsere Frage geantwortet. Du hast uns einfach gleich als Tierquäler hingestellt und das nervt. Und auch ein Tropenhaus ist ein Terrarium. Wie groß ist denn ein Aquarium für einen Wal? Und man sagt auch Aquarium dazu. Und mehr Detail ging doch garnicht. Das ist doch egal, was es für einen Aufwand macht. Die Frage war einfach, wie groß das Terra sein müsste bzw. das Revier eines Bocks ist. Was braucht man da noch für Details. Und du wusstest doch nicht, wie es sein muss oder? Aber du hast trotzdem geschrieben und uns verurteilt.

Wir betonen nochmals: Wir sind keine Tierquäler und wollen keinesfalls tote Böcke sehen. Uns hat es einfach interessiert, weil uns diese Großterrarien im Berliner Zoo-Aquarium (man beachte auch nochmal den Begriff Aquarium und die Größe :p ) so fasziniert haben.

Edit: Du bist der Meinung, dass man Böcke nicht in einem Terra zusammenhalten sollte. Das ist doch aber nicht das Thema, oder? Also bist du keiner anderen Meinung sondern du schreibst zu einem anderen Thema

Edit2: Und mal zu guter Letzt: SO sieht ein ordentlich geführter Thread zu diesem Thema aus.
http://terraristik-total.net/index.php/topic,473.0.html
Und man beachte den einen Beitrag von Tnz, der auch etwas mit 50m erwähnt!!! Meine Lieblingsstelle ist die hier:
"Wenn mich nicht alles täuscht, galten Chamäleons lange als unhaltbar und Thamnophen sollten in Paludarien gehalten werden." Das ist genau das, was ich die ganze Zeit sagte. Wer hat uns denn gesagt, dass 2 Böcke nicht zu halten sind? Jemand, der es probiert hat und in einer bestimmten Größenordnung klappt es mit Sicherheit und DIE hat uns unteressiert
Und regt sich in diesem Thread einer auf? Nein. Denn erstens wären 50m viel zu groß auch für unsere Möglichkeiten und zum anderen haben hier einfach mal Leute ihre Ideen präsentiert und nicht verurteilt. Und wenn es nicht möglich ist, dann ist das für uns kein Beinbruch. Dann gibts halt ein richtig großes Terra mit 1.6 Tieren ;)
 
Sascha_R

Sascha_R

Beiträge
1.251
Reaktionen
0
Hallo,

also ich finde nichts verwerfliches daran darüber nachzudenken.
Es sollte eben nur klar sein dass es sich wohl um ein Terrarium größer 10m² handeln würde, so grob über den Daumen geschätzt.
Da jedes Tier anders reagiert, sollte dann zuerst ein Bock ins Becken um sein Verhalten besser kennen zu lernen und um zu schauen ob er das Terrarium schon alleine in Beschlag nimmt. Ganz wichtig finde ich dass man bei dem Versuch nicht mit m² geizt. Lieber viel zu viel einplanen als 1m² zu wenig!
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Die Sache ist die, in der Natur kann sich ein unterlegener Kontrahent verkrümeln, ein Terrarium ist immer ein geschlossener Bereich und Ciliatus-Männchen sind bei der Verfolgung sehr hartnäckig. Sprich ein Becken in dem man mehrere Männchen miteinander halten könnte müsste unmachbar gross für private sein.
In einem so grossen Becken kommen dutzende an weiteren Problemen hinzu, wie füttere ich die Tiere, so dass sie das Futter auch finden. Wie verabreiche ich Vitamine und Calcium, wie beleuchte ich ein solch riesiges Becken, wie erreiche ich die notwendige Luftfeuchtigkeit und vieles vieles mehr.

Die Frage ist doch, warum ihr das unbedingt wollt? Ohne euch jetzt zu kennen würde ich sagen ihr wollt aus irgend einem Grund kein 2tes Becken oder ihr versprecht euch irgendwelche tollen Interaktionen zwischen den Tieren, die es einfach nicht geben wird. Es hätte nur Nachteile für die Tiere. Ihr wollt ein natürliches Becken einrichten? Na bitte, dann vergesst aber auch nicht ein paar Raubvögel und andere Prädatoren.

Eure, mir absolut sinnlos erscheinende, Frage kann euch niemand beantworten. Nicht mal Willi Henkel selbst. Dazu müsste eine grossangelegte Studie veranstaltet werden, wie gross die Reviere von Kronengecko-Männchen im natürlichen Habitat sind. Diese gibt es nicht, und wird auch nicht so schnell kommen, da Ciliaten zu den am schwersten auffindbaren Rhacodactylus gehören, sonst hätte man sie auch nicht bis 1994 für ausgestorben gehalten.

Was die anderen Seitenhiebe betrifft, habe ich keine Ahnung wer ihr nun genau seid, oder was du meinst, noch hätte ich euch absichtlich bei der "Geckovergabe" übergangen. Es ist nur so, dass ich so viele Anfragen bekomme, dass ich manchmal den Überblick verliere, und gerade bei Interessenten aus Deutschland, wo ich auch erst mal hin kommen muss, denn abholen will sich die bei mir in Österreich niemand, ist es immer noch etwas schwieriger.

Ich wünsche euch viel Glück und das Beste für eure Kronengeckos. Und bedenkt, dass wenn ihr sie später in Riesenterrarien halten wollt, ein Haufen Probleme, vor allem mit Vitamin/Kalzium- und Nahrungsversorgung auf euch zukommen, sowie das Problem Eier zu finden, Jungtiere bevor sie gefressen werden und einige klimatische Probleme.

lg

Ingo
 
R

ReglohLN

Beiträge
330
Reaktionen
0
Eure, mir absolut sinnlos erscheinende, Frage kann euch niemand beantworten. Nicht mal Willi Henkel selbst. Dazu müsste eine grossangelegte Studie veranstaltet werden, wie gross die Reviere von Kronengecko-Männchen im natürlichen Habitat sind. Diese gibt es nicht, und wird auch nicht so schnell kommen, da Ciliaten zu den am schwersten auffindbaren Rhacodactylus gehören, sonst hätte man sie auch nicht bis 1994 für ausgestorben gehalten.
Na das ist doch mal eine Aussage, die die eigentliche Frage zu Beginn des Threads gut beantwortet :) Und wären die Gemüter jetzt nicht schon so erhitzt, dann würde dein Text bestimmt auch noch etwas relaxter daher kommen, oder?

Könne wir also prinzipiell festhalten, dass es noch nicht wirklich probiert wurde und auch nicht bekannt ist, wie groß ein Revier eines Bockes sein kann. Fakt ist aber auch, dass man dadurch noch keinerlei Aussage darüber treffen kann, ob und in welchen Größenordnungen eine evtl. Haltung möglich WÄRE. Danke erstmal für den doch sehr sachlich geschriebenen Text trotz der ganzen Debatte hier.
Dennoch versuchst du im ersten Anschnitt, eine Antwort zu finden. Klar ist ein Terra immer begrenzt, aber das ist es auch in für eine 1.x-Haltung und dort reicht wohl oft auch der Platz nicht vollkommen aus. OK - Diese Tiere werden sich nicht gegenseitig angreifen ect. Aber hier gehts ja die ganze Zeit ums Prinzip.
Und die ganzen Erschwernisse zwecks Fütterung, Präparate, Luftfeuchtigkeit ect. sind natürlich ein großes Kontra für so eine Idee und muss auch erwähnt werden. Daran hatten wir aber auch noch garnicht gedacht, da zuerst die Frage der Größe DIE Frage der Fragen ist, denn erst dann kann man einen weiteren Rahmen abstecken.

Die Frage ist doch, warum ihr das unbedingt wollt?
Die Frage ist nicht, warum wir DAS wollen, sondern warum man überhaupt etwas will. Warum hälst du dir Ciliaten? Warum hat denn überhaupt jemand mal versucht, 2 Böcke zu vergesellschaften? Warum züchtet man Farbformen? Warum raucht jemand, obwohl er weiß, dass es für ihn und vorallem auch für andere schädlich ist? Fragen, die man nicht wirklich rational beantworten kann. Wichtig ist aber, dass wir den Tieren nichts Böses und uns erst einmal nur informieren wollten. Und ein 2tes Terra wäre sicher um einiges einfacher, als ein großes. Von daher ist deine Vermutung auch recht sinnfrei.

Die anderen "Vorwürfe" meiner Frau beruhen ehr darauf, dass wir von vornherein hier Kontra bekommen haben. Sei es das Bemängeln der Größe eines Exo-Terras, obwohl rein nach Erfahrungen mit der Firma/dem Terra gefragt wurde oder sei es die Frage nach einem Lichtkasten, der Kabel verstecken soll und der darauf folgende Verwurf, dass wir doch nur auf die Ästhetik achten würden und nicht auf die Tiere. Wir hatten vielleicht 3 Threads mit diesem hier eröffnet und alle verliefen vorwurfsvoll oder etwas herablassend. Du musst zugeben, dass du aber auch eine komische Art hast, dein höchst wahrscheinlich vorhandenes Wissen weiter zu vermitteln ;)

So far - Nix für ungut, aber Glück ist hier wohl ehr unangebracht. Erfolg schon eher. Unseren Tieren geht es gut und wenn eines doch mal krank werden sollte, dann sind wir nicht die einzigen Halter, denen das passiert und man muss halt schnell handeln und ist evtl. auch auf Hilfe von Menschen wie dir angewiesen und nicht auf vorschnelle Urteile, warum man denn nicht drauf geachtet hat oder was weiß ich.

In diesem Sinne - Bye Bye
 
Thema:

Ciliatus-Böcke

Ciliatus-Böcke - Ähnliche Themen

  • Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?

    Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?: Ich habe zum wiederholten Male solche "verschrumpelten" Eier im Ablagebehälter gefunden. Sie sind ca 2-3 Tage alt. Solche Eier sind natürlich...
  • Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße

    Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße: Hallo, Ich habe vor mir bald Kronengeckos anzuschaffen. Dies werden nicht meine ersten Geckos werden und ich habe schon sehr viel über diese Art...
  • Demnächst Einzug Correlophus ciliatus

    Demnächst Einzug Correlophus ciliatus: Moin, und erstmal Hallo, bin der Neue hier! Zum Jahreswechsel soll bei mir ein Kronengecko einziehen, da die jetzigen Halter nicht damit klar...
  • Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs

    Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs: Vor etwas mehr als zwei Wochen bin ich überraschend dreifacher Gecko Papa geworden. Jetzt möchte ich euch auch mal Fotos zeigen. Überraschend...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?

    Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?: Hallo zusammen, ich möchte im Laufe des nächsten halben Jahres ein Paludarium zusammen bauen.Ich würde gerne Rhacodactylus ciliatus darin...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ? - Ähnliche Themen

  • Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?

    Rhacodactylus ciliatus - Was stimmt mit diesen Eiern nicht?: Ich habe zum wiederholten Male solche "verschrumpelten" Eier im Ablagebehälter gefunden. Sie sind ca 2-3 Tage alt. Solche Eier sind natürlich...
  • Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße

    Rhacodactylus ciliatus Terrariengröße: Hallo, Ich habe vor mir bald Kronengeckos anzuschaffen. Dies werden nicht meine ersten Geckos werden und ich habe schon sehr viel über diese Art...
  • Demnächst Einzug Correlophus ciliatus

    Demnächst Einzug Correlophus ciliatus: Moin, und erstmal Hallo, bin der Neue hier! Zum Jahreswechsel soll bei mir ein Kronengecko einziehen, da die jetzigen Halter nicht damit klar...
  • Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs

    Rhacodactylus ciliatus mein Nachwuchs: Vor etwas mehr als zwei Wochen bin ich überraschend dreifacher Gecko Papa geworden. Jetzt möchte ich euch auch mal Fotos zeigen. Überraschend...
  • Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?

    Rhacodactylus ciliatus im Paludarium ?: Hallo zusammen, ich möchte im Laufe des nächsten halben Jahres ein Paludarium zusammen bauen.Ich würde gerne Rhacodactylus ciliatus darin...