Probleme hören nich auf........

Diskutiere Probleme hören nich auf........ im Bartagamen & Agamen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo nochma, Also kaum gehts meinem Männchen besser (noch n bischen inaktiv, wie kann ich ihm helfen aktiver zu werden?) kommt ein neues Problem...
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hallo nochma,
Also kaum gehts meinem Männchen besser (noch n bischen inaktiv, wie kann ich ihm helfen aktiver zu werden?) kommt ein neues Problem das glaube etwaws kleiner ist.
Und zwar haben sich mein Männchen und Weibchen wieder mal gerangelt wegen Rangordnung.
Alles schön und gut dachte ich aber dann hab ich gemerkt , dass das Männchen verliert..........:mad:
Ist das Männchen vielleicht so Inaktiv weil das Weibchen ihn unterdrückt?!
Bzw. was kann ich machen damit das Männchen wieda kräftig wird oder soll ich die beiden erstmal trennen bis das Männchen wieder richtig fit ist?

Hoffe ihr wisst da was.
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Hallo,

wie alt sind die Tiere? Wie Groß sind die Tiere? Sicher das sich um 1.1 Handelt?
Und wie sehen die restlichen Parameter aus?

Grüße
Michael
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Also die Tiere sind jetz 1 1/2 bis 2 jahre alt und es sind sicherlich 1.1 , denn ich hatte im letzten jahr schon nachwuchs.
Die Tiere sind ausgewachsen.
Und was meinst du mit anderen parametern?
 
heretic.

heretic.

Beiträge
226
Reaktionen
0
Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Terrariengröße,
was Fütterst du? Wie supplementierst du?
Erhalten die Bartagamen UV-Bestrahlung bzw. in welcher Form?

Zumal du die 1.1 Haltung nochmal überdenken solltest.
Bartagamen sind in der Natur Einzelgänger.
Ich würde die Tiere trennen und warten bis sie die selbe Größe erreicht haben.
Bei Gruppenhaltung solltest du 1.2 halten

"Innerhalb einer Paar-, oder Gruppenhaltung von Bartagamen kann es ja durchaus zu Änderungen im Dominanzverhältnis kommen. Mitunter verstehen sich Tiere die jahrelang friedlich miteinander auskamen plötzlich nicht mehr. Wird ein Tier zu sehr unterdrückt müssen die Tiere getrennt werden um schlimmeres zu verhindern."
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Temperatur: normal ca.30 grad unterm spot bis zu 40.
Luftfeuchtigkeit: normale Zimmerluftfeuchtigkeit also ca. 60%
Terragröße: 1,20x60x60 (LängexBreitexHöhe)
Futter: Heimchen, Grillen und grünzeugs
Uv-Bestrahlung: jeden tag eine halbe Stunde unter einer Osram Vitalux.


:confused: die haben die gleiche größe :D
Gruppenhaltung hatte ich auch erst vor aber meine beiden verstehen sich eigentlich super und es gab bis jetz auch keine Probleme.
Ich glaube das Hauptproblem ist das das Männchen so schlapp ist und ich keine ahnung habe wie ich ihn wieder aufpeppeln kann.
Aber ich glaube ich weiß schon warum er so schlapp ist ich glaube er hat verdauungsprobleme....weiß wer wie man da helfen kann?

Das mit dem trennen dachte ich eher so , damit das Männchen keinen unnötigen stress bekommt aber das mit dem bevor schlimmeres passiert glaub ich eher nicht weil das Weibchen nicht aggresiv ist bzw. jemals war.
 
Consi

Consi

Beiträge
176
Reaktionen
0
Hallo,
erstmal find ich das Terra ziemlich klein für 2 ausgewachsene henrys.
Luftfeuchtigkeit ist viel zu hoch tagsüber, 60% sind für die Nacht ok.
unterm Spot dürfen es ruhig 50-55°C heiß sein.

zum trennen:
du kannst ja mal das Weib rausnehmen, und den Kerl erst ma zu kräften kommen lassen. Kannst auch mal Zophobas Füttern (hoff ich habs richtig geschrieben), natürlich nicht zu oft.

Was is mit Winterruhe? vllt is er noch nicht richtig wach?
 
skmango

skmango

Beiträge
410
Reaktionen
0
50 - 55°C ??? Habe mal gelesen, dass Reptilien sterben bei Temperaturen über 42°C?!?!
 
Consi

Consi

Beiträge
176
Reaktionen
0
nur unter den spots, grundtemp sollte ca 30 °C betragen, was meinst du wie heiß es in Australien wird? ;)
Außerdem suchen die tiere die plätze schon auf wenn sie angeboten werden.


@ Zwerch, kann dir die Seite http://www.henrylawsoni.info/index.php empfehlen.
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Hi,
wegen der Luftfeuchtigkeit : kann auch sein dass die niedriger ist aber mein Hygrometer ist kaputt.Ist halt normale Zimmerluftfeuchtigkeit oder etwas weniger wegen der Temperatur im Terra.
Aber warum ist das Terra zu klein? Mir wurde gesagt ich soll 1.2 darin halten aber da sich meine eigentlich so super verstehen hab ichs nicht gemacht.
Wegen dem Spot muss ich ma schaun, dachte eigentlich die Temperatur reicht weil die beiden auch öfters etwas daneben liegen so als ob es schon zu heiß wäre.
Ich versuchs glaub mal mit dem trennen.
Aber weiß keiner wie man die verdauung anregen kann ausser mit baden? :D
 
Dragonflies

Dragonflies

Beiträge
12
Reaktionen
0
Hi Zwerch,
natürlich brauchen Bartis ein Großes becken,ich halte mein Päärchen in einem 120x80x80 Becken.Als beleuchtung verwende ich HQI.100Watt .
Es sollte nach möglichkeit nicht wärmer als 35-40 grad unterhalb des Strahlers sein,und die Luftfeutigkeit 60% .


Nun aber zu deinem Problem,
Als erstes würde ich Sie sofort trennen ,denn sollte das Weibchen spitz kriegen das daß Männchen geschwächt ist könnte es passieren das sie Ihn Kaputt beisst,habe es in den Jahren einfach zu oft erlebt.(züchte seit 10j. erfolgreich Bartis)
nach der Trennung solltest Du dem Männchen 1 Woche lang Traubenzucker verabreichen in kleinen mengen ca.1-2gramm pulverisiert in der Wasserschale zugeben,(das weckt die Lebensgeister);)
Vitamine+ calcium immer mit ins Futter mischen.
Und vieleicht mal ein paar Möhrchen Kochen denn die mögen meine unheimlich gern.(Obst und Grünzeug sollten jeden Tag angeboten werden.
So nun hoffe ich ,das ich Dir weiterhelfen konnte und das deine Barti wieder fit wird.;)

LG.Dragonflies
------------------------------
1.1.3 dendrobaten Pumilio "Nancy"
1.5.3 dendrobaten Imitator "nominat"
1.1.0 Phillobates Terribilis (Schrecklicher Baumsteiger)
1.5.0 Agalychnis callidryas (Rotaugenlaubfrösche)
1.1.0 Python regius (Ballpython)
1.1.0 Phelsuma Standingi (Madagaskar Taggecko )
1.1.0 Pogona vitticeps (Bartagame)
0.1.0 Eublepharis macularius ( Ich denke das weiß jeder hier )
1.0.0 Furcifer pardalis (Pantherchamäleon)
1.1.0 Brachypelma smithi (Mexikanische Rotknie-Vogelspinne)
0.1.0 Eupalaestrus campestratus (Vogelspinne)
1.1 Hunde
und jede menge Nagetiere
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Danke das hat mir seh geholfen.
Ich werd morgen erstmal zum TA ne kotuntersuchung machen lassen und dann das Tier vielleicht vom Weibchen trennen und es aufpeppeln.
Aber 1 Frage noch.....woher bekommt man reinen Traubenzucker und in welchen Mengen sollte man den füttern?
 
Camponotus

Camponotus

Beiträge
631
Reaktionen
0
reinen Traubenzucker (Dextrose) bekommt man in der Apotheke oder in der Drogerie
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
war heut erstmal in der Apotheke und habe 100 gramm Dextrose gekauft..
Wie soll ich das jetz verabreichen und in welchen Mengen? :confused:
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
hehe upppps :D muss ich wohl überlesen haben.......
 
keule

keule

Beiträge
115
Reaktionen
0
Wahnsinn, wo kommst du her.
Du hast ne Luftfeuchte von 60% im Zimmer?
Bei uns in Mannheim sinds grad mal 45 bis 50% und ich bein kein großer Heizer, so das man sagen könnte das dass von der Heizung kommt.

Gruß Keule
 
Zwerch

Zwerch

Beiträge
228
Reaktionen
0
Ja wie gesagt weiß net so genau meine hygrometer spinnen irgend wie alle :(
muss ma schaun das ich n neues bekomm.
Das Männchen sieht schon wieder besser aus und durch die dextrose ist er auch etwas aktiver.
Gekotet hat er gestern auch schon wieder.
Denke ma er wird wieder :D
Vielen Dank für die Tipps :schild25:


Mfg
Zwerch
 
Thema:

Probleme hören nich auf........

Probleme hören nich auf........ - Ähnliche Themen

  • Bock will, sie nich

    Bock will, sie nich: Servas beinand.:D Ich habe gestern zu meiner Bartagame einen Bock dazu getan. Habe alles neu dekoriert und sie beide gleichzeitig reingesetzt...
  • Bock will, sie nich - Ähnliche Themen

  • Bock will, sie nich

    Bock will, sie nich: Servas beinand.:D Ich habe gestern zu meiner Bartagame einen Bock dazu getan. Habe alles neu dekoriert und sie beide gleichzeitig reingesetzt...