Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Diskutiere Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo und guten Abend! Eine kurze Vorstellung meinerseits: Ich heisse Alex, bin noch 28 Jahre alt, komme aus dem östlichsten Sachsen (wo vor 3...
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #1
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Hallo und guten Abend!

Eine kurze Vorstellung meinerseits:

Ich heisse Alex, bin noch 28 Jahre alt, komme aus dem östlichsten Sachsen (wo vor 3 Wochen das grosse Neisse-Hochwasser war :sad: :sad: ) und bin seit vorgestern glücklicher und vorallem stolzer Besitzer einer Thb...

Die Kleine ist eine Nachzucht (08/2009), 5,5cm gross und 48 Gramm leicht!

Nun eine kleine Zusammenfassung der ersten 3 Tage:

Am Donnerstag bezog sie ihr provisorisches Terrarium. Das ist mit Cocoshumus ca. 10 cm hoch gefüllt, mit mehren Versteckmöglichkeiten in Form von halben Cocosnussschalen, Tontöpfen usw. versehen, mit einer Wärmelampe, einer UV-Lampe sowie einem HQI-Strahler ausgestattet. Wasserschale und Futterschale schliessen sich mit ein! :grins:

Als erstes, nach ihrer Ankunft bei mir, nahm sie einen langen Zug aus der Wasserschale und kurz darauf nahm sie ein sehr kurzes Bad, wenn man das mit 10 Sekunden Dauer als solches bezeichnen kann. Daraufhin erkundete sie ihr neues Zuhause mit langem Hals und durchgestreckten Beinen. (Sah schon schön lustig aus- wie auf Stelzen :laugh: ) Damit war sie ne Weile beschäftigt und ich gab ihr ein paar Leckereien in Form von Löwenzahn und Klee, die ich auf einem erhöhten Stein legte. Sofort wurde dies ihrerseits bemerkt und sie zog zielgerichtet los um sich an das Futter machen...
Nach der Futteraufnahme stelzte sie noch eine weile hin und her, lies sie erst mal in Ruhe und ging ausser Haus. Als ich wieder kam hat sie sich schon in einer erhöhten Ecke im Humus vergraben. Ich war natürlich sehr erschrocken, wo das Tier sei und suchte es. Als ich es fand wurde sie wieder "wach" drehte 3, 4 Runden und verzog sich an selbige Stelle und vergrub sich wieder. Das wars für den ersten Tag.

Gestern früh (9.00 Uhr) als ich aufstand war sie gerade dabei sich wieder auszugraben, und nach einer kurzen Aufwärmung unter dem Wärmestrahler, stelzte sie wieder herum und machte sich über ein Löwenzahnblatt vom Vortag her. Dann war sie ca. 2 Stunden aktiv und zog sich gegen Mittag in dem Blumentopf zu Mittagsschlaf zurück. Nach etwa 4 Stunden (16.00) kam sie selbstständig aus der Höhle heraus, gähnte herzhaft und wärmte sich richtig auf und wanderte wieder umher. Gegen 18.00 Uhr verkroch sie sich in einer Cocosschale und schlief wieder...

...wieder bis heute früh gegen 9.00 Uhr. Dann kam sie wieder hervor und lag dann geschätzte 5!!!! Stunden unter der Wärmelampe und schlief... Ob sie wirklich geschlafen hat, kann ich nicht beurteilen, auf alle Fälle hat sie alle Viere von sich gestreckt und die Augen zu... Daraufhin hab ich versucht mit Spitzwegerichblättchen zu locken...Kopf raus, die Beine wieder voll durchgestreckt und los gings...Von da an war sie wieder völlig aktiv und machte auch ordentlich Dampf. Sie hat auch heute zu ersten Mal in meinem Beisein Urin in der Wasserschale abgesetzt, welcher leicht bräunlich war. (Ich behaupte gelesen zu haben, dass eine bräunliche Verfärbung bei einer vermehrten Aufnahme von Löwenzahn auftritt??!! :fraege: ) Heute gegen 18.00 Uhr ich komm ich heim und sie hat sich wieder vergraben, diesmal eine andere Ecke und schläft.... und das sicherlich wieder bis morgen früh... :sleep:

Nun meine Fragen:

Ist dieses Verhalten normal, dass sie ständig am "rumgammeln" ist?
Ist sie gleich zu setzten, wie ein menschlicher Säugling, der auch mehr schläft als er wach ist?
Ist sie durch ihre innere Uhr so "programmiert", bezüglich der Winterruhe?
Oder fehlt ihr was? (Kot hat sie schon mehrmals abgesetzt, welcher augenscheinlich schön fest und dunkel gefärbt war, und wie oben erwähnt Urin heute in der Wasserschale)

Ich hoffe durch meinen Roman, hier niemanden zu langweilen...
...ich wollte nur das Verhalten möglichst zeitnah darstellen.

Über Antworten auf meine Fragen würde ich mich sehr freuen, denn ICH habe mich für dieses Tier entschieden und ICH möchte dafür auch die Verantwortung übernehmen! ;-)

Liebe Grüsse aus Sachsen

Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #2
G

Gardener

Beiträge
2.728
Punkte Reaktionen
1

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Nun meine Fragen:

Ist dieses Verhalten normal, dass sie ständig am "rumgammeln" ist?
Ist sie gleich zu setzten, wie ein menschlicher Säugling, der auch mehr schläft als er wach ist?
Ist sie durch ihre innere Uhr so "programmiert", bezüglich der Winterruhe?
Oder fehlt ihr was? (Kot hat sie schon mehrmals abgesetzt, welcher augenscheinlich schön fest und dunkel gefärbt war, und wie oben erwähnt Urin heute in der Wasserschale)
Hallo Alex und herzlich Willkommen im Forum

So wie du den Tagesablauf deiner Schildkröte beschreibst, ist das ein völlig normales Verhalten. Es sind sehr entspannte Tiere, die viel Zeit mit Ausruhen und Schlafen verbringen, besonders die Kleinen.

Das mit dem leicht bräunlichen Urin solltest du beobachten. Gelesen habe ich auch schon häufiger, dass das bei Fütterung von Löwenzahn vorkommen kann, gesehen habe ich es bei meinen Tieren noch nicht. Und die fressen wirklich am liebsten Löwenzahn.

Wenn du dein Tier jetzt im Terrarium halten willst / musst, dann achte darauf, dass der Bodengrund nicht austrocknet und es immer ein paar feuchte Stellen hat. Vielleicht kannst du einen Teil des Cocoshumus rausnehmen und anstelle dessen etwas richtige Erde aus deinem Garten einfüllen. Hier kannst du dann noch ein paar Wildkräuter einpflanzen. Ich empfehle dir, spätestens für das nächste Frühjahr ein Freigehege zu bauen, in dem das Tier von Frühling bis Spätherbst leben kann. Mit Hilfe eines integrierten Frühbeetes oder Gewächshauses kannst du ihr die natürlichen Bedingungen ihres Herkunftlandes vorgaukeln. Die Haltung im Freien ist einfacher und die Starrevorbereitungen laufen von ganz alleine ab. Hier gibt es den Thread "Zeigt her eure Freigehege", da kann man sich schöne Anregungen holen.

Erst mal viel Spass und viel Erfolg mit deinem neuen Schildbürger
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #3
R

rudi62

Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo Alex,

Du hast keinen guten Zeitpunkt gewählt Dir eine Schildkröte anzuschaffen, besser wäre der Frühling nach der Winterstarre gewesen.
Die Kleine muss sich an die neue Umgebung gewöhnen, Du musst sie erst kennenlernen u. bald beginnt die Vorbereitung auf die Winterstarre.
Woher hast Du das Tier, von einem Züchter?
Europäische Landschildkröten kann man nicht artgerecht in einem Terrarium halten, die immer zu hohen Temperaturen, vor allem in der Nacht, machen das Tier krank.
Die Vorbereitung auf die Winterstarre wird sich auch schwer gestalten lassen.
Es gibt noch jede Menge anderer Argumente die gegen eine Terrarienhaltung sprechen.
Gibt es die Möglichkeit das Tier im Freiland unterzubringen?
Cocoshumus ist nicht der geeignete Bodengrund, Gartenerde o. Maulwurferde ist besser geeignet.

Mfg Rudi
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #4
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Woher hast Du das Tier, von einem Züchter?


Mfg Rudi

Hallo!

Ja ich hab das Tier bei einem Züchter erworben, aber unter dem Strich hast Du recht, bezüglich der Winterruhe... :???: Wahrscheinlich wird jetzt meine Voreile mit Unbehagen des Tieres bestraft?!
Soll ich sie jetzt auf die Winterruhe vorbereiten?
Ich könnte sie auch noch ins Freiland bringen, was ich aber vllt. für zu viel Stress für das Tier halte, oder ist es dafür nie zu spät?
Ich hätte im Garten ca. 30 m², die sofort bezogen werden könnten.
Aber ich wollte sie eigentlich erst nach der Überwinterung ins Freie übergeben.

Zum momentanen Zeitpunkt: Die Kleine ist wieder voll agil und macht sich über die Sepiaschale her :freude:

Grüsse vom Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #5
R

rudi62

Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo Alex,

wenn Du die Möglichkeit hast die Kleine im Freiland (Frühbeet beheizbar) unterzubringen, würde ich das tun.
Wie wurde sie beim Züchter gehalten?
Das Tier kann sich dann selbst auf die Winterstarre vorbereiten und Du hast nicht das Problem mit den zu hohen Temperaturen im Haus.

Mfg Rudi
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #6
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo Gardener und Rudi!

Ich schriebt beide unabhängig voneinander, dass der Humus nicht das Optimum ist, sondern Garten- bzw. Maulwurfserde.
An Erde komm ich jederzeit m³-weise, aber soll ich die vorher dämpfen oder so? :fraege:
Ich meine, dort sind doch sicherlich viele Keime und Bakterien in der Erde, von den Würmer, Asseln usw. ganz zu schweigen...

Könnt ihr nachvollziehen, was ich meine?

Gruss Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #7
R

rudi62

Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo Alex,

im Habitat leben die Tiere auch auf Erde mit jeder Menge an Krabbeltierchen. :schlange: :schn:

Lese dazu das hier von Markus Baur http://www.udena.ch/wilf/Vortrag-Markus-Baur.htm

Als Bodengrund oder Einstreu finden viele Materialien wie Torfmull, Sand, Kies, Heu, Stroh und Kleintier- bzw. Katzenstreu Verwendung. Keines jedoch hält aus Sicht des Tierarztes einer genaueren Begutachtung stand. Die wenigstens Medien vermögen - einmal ausgetrocknet - Feuchtigkeit in ausreichendem Mass aufzunehmen, neigen zur Schimmel- und Staubbildung. Noch weitaus wichtiger jedoch erscheint die Tatsache, dass mangelernährte Tiere - wie in der Natur durchaus üblich und sinnvoll - ballaststoff-, und mineralarmes Futter durch Aufnahme von Bodengrund „anzureichern“ versuchen. Ist allerdings der Untergrund ungeeignet, führt dies oft zu lebensbedrohlichen Verstopfungen mit Darmagonie und Endtoxinschockzuständen. Wirklich geeignet erscheint nur Erde zu sein (ungedüngte Gartenerde). Sie enthält wertvolle Mikroorganismen in ausgewogenem Verhältnis, die auch Schimmelbildung verhindern. Erde kann angefeuchtet werden, um ein Mikroklima zu erzeugen, liefert Mineralien und Ballaststoffe, und sie kann von den Tieren problemlos ausgeschieden werden. Abgesehen davon kostet sie nichts und ist gefahrlos zu entsorgen.


Mfg Rudi
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #8
G

Gardener

Beiträge
2.728
Punkte Reaktionen
1

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Guter Beitrag von Rudi :daumen:

Ich denke ebenso. In den Habitaten haben die Tiere ebenfalls völlig normalen und unbehandelten Boden. Damit kommen sie auch gut klar. Es gibt in der Natur kein reines Cocoshumus - Substrat, keine reinen Holzschnipsel, keine Einstreu oder sonstiges, was man im Zoohandel zur "artgerechten" Haltung kaufen soll. Ganz nomale Erde aus dem Garten und alles ist gut. Aber aufpassen, dass keine Ton- oder Glasscherben drin sind.

Ich würde das Tier auch so schnell ins Freigehege geben wie es möglich ist. Denke aber an eine gute Ausbruchsicherung, Vogelschutz, ein gutes Frühbeet mit Wärmelampe und eine Schlafhausheizung. Wenn du das alles noch auf die Schnelle hinkriegst, dann bringe das Tier jetzt noch ins Freie. Wenn es dir oder dem Tier zu viel Stress bereiten sollte, dann stelle dein Terrarium in einen möglichst hellen Raum, den du nicht künstlich beheizt. Nur die Terrarienlampen anstellen und an die natürlichen Tageslängen anpassen. Das wäre immer noch eine ordentliche Lösung mit der man auch die Starrevorbereitung einigermaßen unfallfrei hinkriegt.

Und falls du dich jetzt noch zum Freigehege entschließen solltest, dann mache es erst mal nicht so groß. Du findest die Schildkröte unter Umständen dann nicht mehr wieder vor der Starre. Du hast jetzt nur noch wenig Zeit ihre Lieblingsplätze kennen zu lernen, an denen du sie dann finden könntest. Ich würde in deinem Fall bei der "unbeheizter, heller Raum Methode" bleiben.
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #9
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Wirklich geeignet erscheint nur Erde zu sein (ungedüngte Gartenerde). Sie enthält wertvolle Mikroorganismen in ausgewogenem Verhältnis, die auch Schimmelbildung verhindern. Erde kann angefeuchtet werden, um ein Mikroklima zu erzeugen, liefert Mineralien und Ballaststoffe, und sie kann von den Tieren problemlos ausgeschieden werden.

Ok! :daumen:
Ich hab meinem Schwiegervater schon den Auftrag erteilt- zum Erde sieben ;-) !
Ich werde morgen das Substrat ausheben und durch Erde ersetzen!

Wie lange ruht so in der Regel eine 1-jährige Schildkröte? :sleep:
Also, ich meine zu behaupten, mal gelesen zu haben, dass sie zwischen 6 - 10 Wochen ruht, wenn ich mich recht erinnere?!
Ab wann wäre dann der Beginn?
Mal angenommen, sie geht Anfang der 3. Woche des Novembers in die Ruhe über, plus angenommen 10 Wochen Ruhe, ergibt dass sie dann Ende Januar / Anfang Februar wieder hervor kommt?
Und dann? Was macht man, wenn bspw. wie dieses Jahr bis Anfang April Schnee fällt?
Etwa ins Übergangsterrarium?

Fragen über Fragen??? :frage:

Bitte klärt mich auf!

Danke im Vorraus

Ich geh jetzt erst mal zum GRIECHEN... (essen :freude: )

Gruss vom Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #10
M

mohrlaa

Beiträge
828
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

von den Würmer, Asseln usw. ganz zu schweigen... Könnt ihr nachvollziehen, was ich meine?
Hallo :winken: ,
:laugh: kann ich , aber die Schildkröte entlässt keines der Krabbeltiere in die Freiheit :lecker: bestimmt nicht :lachend: .
Meine Große macht sich mittags, wenn ich das große Freigehege freigebe ganz geziehlt auf :schlange: Futtersuche. Nur bei Ameisen bin ich mir noch nicht sicher. Alle sichtbaren Schnecken sammele ich vorher natürlich ab.
Viel Spass noch mit deiner Kleinen
Grüße Birgit
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #11
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo mohrlaa :winken: !

Hast Du einen Killer? :kopfkratz:
Ich dachte das fast alle LS Vegetarier sind? :frage:

P.S. Meine Frage, bezüglich der Überwinterung steht aber immer noch im Raum!

LG Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #12
L

Lissi

Beiträge
81
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Unsere Amy (NZ 07/2009), die jetzt schon fast ein Jahr bei uns ist, ist auch heute noch viel am schlafen und nur bei schönem Wetter aktiv. Ist also normal bei den kleinen :turtles:
Mit der Winterstarre bin ich auch noch am überlegen wie ich es am besten mache, ist ja ihre erste Starre. Es kommt ja auch immer auf die Außentemp.an. So lange wie es mild ist, bleibt sie draußen und wird dann eben sobald sie sich einige Zeit vergraben hat in den Kühlschrank gepackt. Beginnt der Winter zeitig, dann muss sie eben eher ins Winterquartier ziehen. Entspechend eher ist dann auch die Starre vorbei und ich setze sie übergangsweise ins Terrarium. Ich denke mal so 10 Wochen Starre reichen für so ein kleines Tierchen vollkommen aus. Wobei mir nicht ganz wohl dabei ist Amy so lange in den Kühlschrank zu packen und Angst habe das sie nicht mehr aufwacht**ehrlichbin**.

Grüße aus der Sächs.Schweiz wo das Hochwasser diesmal nicht ganz so schlimm war.
Hoffentlich wart ihr nicht so schlimm betroffen.
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #13
R

rudi62

Beiträge
134
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Hallo Alex,

meine Nachzuchten starren genauso lange wie die adulten Tiere.
Die Natur macht da auch keine Unterschiede.

Mfg Rudi
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #14
A

AlexZ

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Danke für die regen Antworten!

Wie versprochen und dem Tier zuliebe wurde das Aussengeheege bezogen... :freude:

Nun beschäftigt mich eine Frage: Wie steht eine Schildi zum Thema: MOOS?
Ich hab nämlich da auch welches drin, und nun steht die Frage im Raum, ob ich es drin lassen kann oder lieber entfernen sollte?!

Also die Schildi hat es anfangs beschnüffelt und so hingenommen...

P.S. Mittlerweile ist sie schon schön "aufgetaut" :zwinkern:

LG Alex
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #15
G

Guest

Gast

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Dein Außengehege ist schon fertig ? Das ging ja fix. :daumen: Zeig doch mal Fotos. ;-)
 
  • Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... Beitrag #16
G

Guest

Gast

AW: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Re: Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte.

Nun beschäftigt mich eine Frage: Wie steht eine Schildi zum Thema: MOOS?

LG Alex

Moos ist prima :daumen:

Lässt sich gut feucht halten und die Minis vergraben sich da nachts gerne zum Schlafen darunter.

Barbara
 
Thema:

Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte...

Familienzuwachs bereit mir Sorgen und schlaflose Nächte... - Ähnliche Themen

Schildkröte im Wald gefunden - sie trinkt nur und frisst nicht!: Liebes Forum, vor ein paar Tagen haben wir eine Landschildkröte im Wald gefunden. Sie sah nicht gut aus und reagierte auch kaum auf Ihre...
Friedas Blasenprobleme: Hallo ihr Lieben, Frieda hat schon seit längerem Probleme mit der Blase...bzw. beim Pipi machen, jedes Mal wenn sie mal Muss dann quieckt sie...
Schildkröte trotz niedriger Temperaturen bereits erwacht, was tun?: Hallo, ich habe drei Landschildkröten (eine reine Griechin und zwei Maurisch-Griechische). Zwei sind von 2011, eine von 2013. Sie überwintern alle...
Border Collie, Leberwerte Extrem Erhöht! Bitte um Hilfe: Erstmal zu unserem Hund, Wir haben ein 8 Jährigen Border Collie, nach der Kastration vor ca. 2 Jahren hat er ca 4 kg zugenommen. Unser Hund ist...
Französische Bulldogge Bandscheibenvorfall: Hallo, ich möchte euch gerne von meiner Geschichte erzählen: Bandscheibenvorfall bei meiner französischen Bulldogge: Meine französische Bulldogge...
Oben