Wasserfrage

Diskutiere Wasserfrage im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Bin jetzt kurz vor der Fertigstellung meines jungle-Terras (Lepidodactylus lugubris). Fotos werde ich noch reinstellen. Nun zu meinem Problem...
A

aimom-inew

Beiträge
48
Reaktionen
0
Bin jetzt kurz vor der Fertigstellung meines jungle-Terras (Lepidodactylus lugubris). Fotos werde ich noch reinstellen.

Nun zu meinem Problem

ich brauche Wasser zum Sprühen, gießen, für eine kleine Schale und für einen Nebler.

Viele Pflanzen sowie der Nebler benötgen kalkfreies Wasser, beim Sprühen würde man auch gerne Kalkränder auf zB Blättern verhindern.

Gut ich könnte mir teures Osmosewasser/destilliertes Wasser besorgen, kostet aber viel und ist für Tiere/Menschen doch auch nicht gesund bzw. sogar gefährlich?


Ich würde ja Regenwasser nehmen. (bedenken?). habe aber nicht die möglichkeit das aufzufangen.

Habe allerdings eine Quelle (Die Osterquelle) :D in der Nähe und frage mich nun, ob das nicht eigentlich perfekt wäre!?!

Gut muss ich noch durch nen Kaffeefilter laufen lassen aber sonst.


Was haltet ihr davon? Abkochen nötig?

Andere Frage: Wieviel Watt in einem dichten 45x45x60 Terra für einen Halogenspot um so 28°C zu erreichen???
 
18.01.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wasserfrage . Dort wird jeder fündig!
F

frankh

Gast

AW: Wasserfrage

Hallo,

Osmosewasser und dest. Wasser sind zwei verschiedene Geschichten. Aber giftig sind beide nicht. Wenn man nur wenig brauch kann man des. Wasser für relativ wenig Geld an der Tankstelle kaufen. Oder aber man nutzt so einen Brita-Wasserfilter. Unterm Strich vielleicht nicht billiger, aber die Schlepperei entfällt. Bei größerem Verbrauch sollte man über die Anschaffung einer Osmoseanlage nachdenken.
Das mit der Halogenlampe ist schwer zu beantworten. Fehlt zB die Umgebungstemperatur, das Material des Terrariums usw.

MfG Frank
 
Melanka

Melanka

Beiträge
469
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

Oder man geht an die Uni zu den Chemikern und holt es sich dort aus dem Wasserhahn. :)

Naja .. aber so teuer ist Destilliertes Wasser nicht. Kann man doch in jedem großen Markt in Kanistern kaufen.
 
A

aimom-inew

Beiträge
48
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

nun ja. teuer ist es wirklich nicht.
aber bedenklich für die zellen, (mineralienhaushalt).

Aber was spricht gegen regenwasser?
 
Camponotus

Camponotus

Beiträge
631
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

nunja Regenwasser nehme ich ab und an auch aber ich habe mal den ph Wert getestet der lag bei 6,8 also fast neutral scheint hier bei uns nicht so schlimm sein, ich koche das Wasser vorher noch(wegen Erregern, Parasiten, etc.) ab aber sonst keine negativen Erfahrungen in die Richtung Regenwasser


Oder man geht an die Uni zu den Chemikern und holt es sich dort aus dem Wasserhahn. :)
Hehe, wie war, wie war^^
 
P

phelsuma

Beiträge
33
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

kann man also destiliertes wasser nehmen ohne bedenken zu haben?
 
M

micky1

Beiträge
410
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

kann man also destiliertes wasser nehmen ohne bedenken zu haben?
hi, also ich denke nein! man sollte kein dest.wasser nehmen, da es wie es aimom schon sagte, den körper mineralien entzieht(böse böse ;) ) da der osmotische druck in der zelle dann entsprechend höher ist als außerhalb, und so mineralien von der zelle an dest. wasser abgegeben werden würden... konzentrationsausgleich durch semipermeable membranen....;) oder man beweise mir das gegenteil :D
mfg micky
 
C

Chris3004

Gast

AW: Wasserfrage

hi, also ich denke nein! man sollte kein dest.wasser nehmen, da es wie es aimom schon sagte, den körper mineralien entzieht(böse böse ;) ) da der osmotische druck in der zelle dann entsprechend höher ist als außerhalb, und so mineralien von der zelle an dest. wasser abgegeben werden würden... konzentrationsausgleich durch semipermeable membranen....;) oder man beweise mir das gegenteil :D
mfg micky
Genau wegen der semipermeablen Membran können KEINE Elektrolyte entzogen werden. Vielmehr ist es anders rum und das Wasser wird in die Zelle gezogen. Natürlich auch nicht viel besser, aber rein theoretischer Natur, da das Wasser getrunken wird, sich im Magen mit dem Mageninhalt vermischt und somit auch wieder Mineralien etc. enthält.

Deshalb. Ich sage JA zu deutschem destilierten Wasser;)
 
C

ctenopoma

Beiträge
268
Reaktionen
0

AW: Wasserfrage

Hallo!

Wer immer noch glaubt, desiliiertes Wasser als Sprühwasser würde dem Körper Mineralien entziehen, sollte sich vielleicht doch mal ein Chemie- und ein Physiologiebuch kaufen.
Natürlich wird dem Tier kein Schaden zugeführt, wenn man es damit beregnet. Regenwasser ist doch idealerweise auch destilliertes Wasser, was soll denn dann passieren?? Und die Mär vom schnellen Tod durch Trinken destillierten Wassers hält sich leider auch schon seit Ewigkeiten.

@aimom: Wenn Du nicht die Möglichkeit hast, Regenwasser zu sammeln (was ich persönlich noch die beste Alternative finde), dann nutze doch Destilliertes Wasser, was man im Lebensmittelmarkt kaufen kann. 5 Liter kosten so um die 2 Euro, das geht schon.
Ich persönlich wäre eher bei der Quelle vorsichtiger, da Du da ja nicht weisst, ob es nicht mehr dem Leitungswasser ähnelt und wieder Kalkflecken hinterlässt.

Gruß

Ctenopoma
 
Thema:

Wasserfrage

Schlagworte

jemenchamäleon destilliertes wasser