Bilder von meinem Becken und meiner Dreikiel!

Diskutiere Bilder von meinem Becken und meiner Dreikiel! im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, habe hier mal Bilder vom Becken und von meiner Dreikielschildkröte. Vielleicht hat ja jemand noch Tipps was ich ändern, verbessern könnte...
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Hallo,
habe hier mal Bilder vom Becken und von meiner Dreikielschildkröte.
Vielleicht hat ja jemand noch Tipps was ich ändern, verbessern könnte.

Und noch ein paar Fragen:
Er schwimmt manchmal wie wild durch das Becken versucht am Filter oder an der Rückwand hochzuklettern und so weiter. Was mich daran iritiert dass die Dreikiel als schlecht schwimmer bezeichnet werden also das kann ich nicht nachvollziehen. Sie kann super schwimmen und nutz das gesammte Becken voll aus. Manchmal finde ich es wie gesagt extrem wild und frage mich einfach ob das normal ist. Das macht er manchmal bis zu 1 Stunde. Erst dann sucht er sich eine Stelle zum ausruhen und Luft holen. Ist das normal oder ist ihm langweilig??
Dann zur Fütterung. Ich füttere ihn jetzt noch 3-4 mal in der Woche Menge so groß sie der Kopf. Im Sommer sollte es etwas mehr sein oder? Aber 1-2 Tage ohne Futter in der Woche sind ja richtig oder?
Lg Jessica
 

Anhänge

04.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bilder von meinem Becken und meiner Dreikiel! . Dort wird jeder fündig!
S

Saty

Beiträge
2.404
Reaktionen
0
Hallo,

Dreikiele sind nicht so schlechte Schwimmer wie ihnen immer nachgesagt wird. Wenn die Wassertemperatur sinkt, schwimmen sie allerdings weniger und krabbeln bzw. laufen dann etwas mehr durch das Becken. Daher ist grade während der Vorbereitung auf den Winter wichtig, dass die Tiere sich irgendwo festhalten können und Kletterhilfen haben.

Dein Becken gefällt mir schonmal von der Einrichtung.

Allerdings noch ein paar kleine Anmerkungen:
Sind die Steine auf den Wurzeln mit den Wurzeln verklebt? Andernfalls würde ich diese entfernen. Diese könnten irgendwann vom Tier bewegt werden und somit das Tierchen unter sich begraben.
Meiner Meinung nach brauchst du auch nicht ganz so viele Steine in deinem Becken. Die Wurzeln bieten schon gute Kletterhilfen.

Biete der Chinemys auch Pflanzen an. Du kannst grade bei kleinen Tieren das Becken auch ein wenig im Wasser bepflanzen. Oder zumindest ein paar Schwimmpflanzen anbieten. Wasserpest kannst du auch frei im Becken treiben lassen. Dazu Wasserlinsen und evt. ein wenig Froschbiss oder Muschelblumen.

Meine Chinemys haben immer auch Pflanzen gefressen. Vorallem die Wasserlinsen. Aber auch Valesnerien wurden immer wieder angeknabbert.

Ein Innenfilter ist für die Schildkrötenhaltung nicht geeignet. Er setzt sich einfach zu schnell zu, bietet zu wenig Besiedlungsfläche für Bakterien und arbeitet somit nicht optimal. Du wirst diesen alle paar Tage reinigen müssen.

Ich verwende nur Außenfilter bei meinen Becken. Diese nehmen keinen Schwimmraum weg, müssen selten gereinigt werden (je nach Becken und Filter reinige ich meine alle 1-2 Jahre).
Wenn du keinen Außenfilter verwenden möchtest, informiere dich mal über HMF (Hamburger Mattenfilter). Diese kosten in der Anschaffung kaum etwas, nehmen dafür aber ein wenig Schwimmraum weg.

Gruß
Stefanie
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo,

schönes Becken .

Ich würde das Landteil noch etwas mehr bepflanzen und den Sand auch mit etwas Erde mischen daß er grabfähiger wird . M.reevesii buddelt sich ganz gern mal in geeignetem Substrat ein .

Meine Tiere ( M.reevesii ) können alle sehr gut schwimmen . Natürlich ist das kein Vergleich mit z.B. Graptemys oder Trachemys . Dazu wird aber auch viel eher am Grund herumspaziert - ähnlich Sternotherus oder Kinosternon .
Meine Männchen paddeln manchmal auch wie verrückt durch ihre Becken , noch schlimmer sind die Jungtiere .Meine Weibchen sind dagegen eher bedächtig unterwegs . Liegt evtl. bloß an ihrer Größe , manche sind mehr als doppelt so groß wie die kleinerbleibenden Männchen .

Aber 1-2 Tage ohne Futter in der Woche sind ja richtig oder?
Ja klar .Ich würde noch jede Menge Wasserlinsen ins Becken geben , da kann er/sie sich bei Bedarf bedienen . Die versauen auch das Wasser nicht so wie evtl. zerpflückte Wasserpflanzen .
Was fütterst Du ?

Hat Dein Tierchen schon mal eine Winterruhe gemacht ?
- http://www.thierfeldt.homepage.t-online.de/infos/artikel_chinemys_reevesii.pdf

Meine Tiere überwintern wie oben beschrieben , allerdings lasse ich sie selbst aussuchen ob an Land oder im Wasser .

Der Innenfilter wird langfristig höchstens für ein kleines Männchen ausreichen . Da gab es ja schon Tipps . Ich habe in meinen Becken einen ähnlichen Aufbau wie bei Deinem . Unter dem Landteil sitzt da ein passender Eck HMF . Die Landteile sind dazu abnehmbar gebaut . Ein ausreichend dimensionierter HMF muß allerdings nur sehr selten wirklich gereinigt werden .

Grüße Frank
 
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Hey super vielen Dank für die Antworten.

Also Pflanzen habe ich im Becken, denke man sieht es auf den Bildern nicht so gut konnte keine größeren einstellen. Er hat Wasserlinsen und Wasserpest und noch eine Art Schwimmpflanzen glaube Froschbiss bin mir aber nicht sicher.
Alle anderen Pflanzen haben nicht überlebt, da sie ja ständig ausgebuddelt werden.Schade denn ich hatte echt schöne im Becken.
Meint ihr ich soll noch mehr reimachen? nimmt das nicht den platz zum schwimmen weg?

Zu der Wurzel. Ich weiß das mit den Steinen ist nicht die optimale Lösung aber die sind eigentlich so fest, dass nix passieren kann. Will sie aber auf dauer auch rausnehmen bloß die Sch*** Wurzel schwimmt auf dem Wasser ;)
Kann sein das sie Mittlerweile unten bleibt. Ich hab sie extra fürs Aqua gekauft war auch nicht billig.

Zum Landteil kann ich da normale Erde nehmen??
Habe eh das Gefühl dass sie den Sand nicht so mag. hatte auch mal eine Frage gestellt was ich statt dessen nehmen kann aber keine direkte Antwort bekommen.

Habe ihn erst seit Anfang Dezember. Hatte es dieses Jahr so gemacht, dass die Beleuchtung nur 5 Stunden an war also nur das normale Licht vom Aquarium und keine Wärmelampe(die ist jetzt seit ein paar Tagen wieder jeweils für 2 Stunden an. Die Wassertemperatur liegt bei 18°C und soll jetzt langsam wärmer werden. Genauso wird die Beleuchtung wieder mehr.
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

Zum Landteil kann ich da normale Erde nehmen??
Habe eh das Gefühl dass sie den Sand nicht so mag. hatte auch mal eine Frage gestellt was ich statt dessen nehmen kann aber keine direkte Antwort bekommen.
Ich würde eher Walderde oder noch besser Kokohum untermischen .
- http://www.neudorff.de/produkte/kokohum-blumenerde.html

Beides ist recht nährstoffarm und versaut das Wasser nicht so wie Gartenerde . Einfach in fast heißem Wasser quellen lassen und dann feucht mit dem Sand mischen . Ein Ziegel wird richtig viel Substrat , evtl. vorher trocken halbieren .Die Herstellerangaben stimmen hier wirklich mal .
Schön hoch das Landteil damit auffüllen , hinten auch etwas mehr .

Wasserpflanzen einpflanzen macht nicht wirklich viel Sinn . Die Tierchen nehmen keinerlei Rücksicht darauf . Wenn Du Glück hast , läßt er die Efeututen in Ruhe . Die wächst auch prima unter Wasser , bildet sogar Unterwasserblätter aus . Nebenbei sorgt sie so auch für gute Wasserqualität - sie baut Nitrat ab . Laß doch mal eine vom Landteil direkt ins Wasser hängen . Sie bilden meist recht schnell auch Wasserwurzeln aus , wachsen so auch schneller und besser .

M.reevesii lebt im Habitat auch in stark verkrauteten Kleingewässern und Reisfeldern - mehr Pflanzen stören also sicher nicht .
Zu viele schafft er sicher aus dem Weg :D . Wenn es zu eng wird läuft er eben durch das Becken .

Auf dem Wasser können ruhig viel mehr Wasserlinsen schwimmen , selbst eine geschlossene Wasserlinsendecke ist kein Problem . Die Tierchen lieben etwas weniger helles Wasser . Das ist auch eine weitere Unterstützung für den mickrigen Filter . Auch Wasserlinsen wirken als Klärwerk .

Man kann schwimmende Wurzeln auch mit Kabelbinder an flache Steine binden . So passiert kein Unglück .

Grüße Frank
 
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Super, danke für den Tipp, muss nacher gleich mal beim einkaufen schauen ob es die Erde gibt vielleicht beim Dehner oder Bauhaus. wenn nicht kann ich sie ja immer noch online bestellen kommt halt etwas Versand dazu.
Ich habe bloß Angst dass der Landteil einen Riss bekommt wenn ich so viel da drauf packe oder das Sylikon nicht hält. habe den ja selber gebaut. und der Sand da drauf ist schon ziemlich schwer. Die Glasplatte hat eine normale sträke von 0.4cm und ist jetzt kein Sicherheitsglas oder so.

Zum Filter hatte ich vergessen. Der Eheim Poweball ist eigentlich einer der besten Innenfilter die es meiner Meinung nach zu Zeit gibt. Wir filtern beide Becken damit auch das von unserer Moschusschildkröte im Kindergarten. Natürlich wäre ein Außenfilter besser ich hab sogar einen guten da den hab ich zum Becken dazubekommen. Aber ich trau micht nicht das anzuschliesen. hab mal von jemandem gehört, wo er ausgelaufen ist das ist nicht wirklich so toll gewesen.
Hamburger Mattenfilter nimmt mir wirklich viel Platz weg wäre schade. Von dem her werd ich es wohl in kauf nehmen müssen, dass ich den Filter einmal die Woche komplett reinige.
Falls ich irgendwann mal umziehe und ein größeres Becken aufstellen kann werde ich auf jedenfall so was einbauen.

Die Frage zum Futter hatte ich überlesen.
Also er bekommt verschiedenes Frostfutter (Muschelfleisch, Fisch, Garnelen und Schildkrötenmix) trockene Gammarus und Stinte und eigentlich Wasserschnecken die hat er im Becken frisst er aber nicht, dafür fressen die die Pflanzen. WErde die wohl an die Moschusschildkröte abgeben, wenn die aus der Winterruhe kommt die liebt Wasserschnecken.
Kann ich sonst noch was füttern?
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

ich habe sogar große Becken ( 1,2 m*0,5 m *0,5m ) aus normalem 4 mm Glas gebaut . Natürlich im normalen Betrieb bloß 35 cm hoch befüllt . Beim Wasserwechsel sind die aber auch schon aus Versehen randvoll aufgefüllt worden und sind nicht undicht geworden .

Erde ist sowieso meist leichter als Sand .

Der Powerball ist schon nicht schlecht , allerdings ist eben die eigentliche Filtermasse recht klein .
Ich habe den Pumpenkopf ohne die kleinen Filter an einen großen Schwammfilter angeschlossen und nutze das Gerät als Schnellfilter bei Wassertrübungen . Dafür ist er sehr gut geeignet .

Außenfilter sind natürlich immer ein kleines Risiko . Man kann aber mit Schlauchschellen und einem Eimer in dem der Filtertopf steht das Risiko minimieren .

Das Futter liest sich ganz ok , etwas Lebendfutter ( Regenwürmer , Mückenlarven usw. ) würden aber etwas den Jagdtrieb fördern .
Die meisten Tierchen werden im Laufe der Zeit einfach zu faul , wenn immer alles so einfach zu haschen ist .

Zerquetsch doch mal so eine Wasserschnecke , eigentlich werden die ganz gern gefressen . Evtl. kennt er das bloß noch nicht . In meinen M.r. Becken bleibt keine Schnecke lange am Leben . Draußen jagen die Tierchen sogar aktiv Landschnecken .

Grüße Frank
 
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Mir ist noch was eingefallen zur Beleuchtungsdauer.
wie lange habt ihr die Brigt Sun brennen? Bei mir ist sie jeden Tag 3 Stunden am Mittag von 12.30-15.30 Uhr an ist das zu kurz zu lang?
die normale Aquarienbeleuchtung brennt von 9.00-17.00 Uhr.
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

wie lange habt ihr die Brigt Sun brennen? Bei mir ist sie jeden Tag 3 Stunden am Mittag von 12.30-15.30 Uhr an ist das zu kurz zu lang?
Das dürfte locker langen , so sehr UV bedürftig sind M.reevesii gar nicht , gutes Futter vorausgesetzt .
Meine Tiere haben drin während der Übergangszeiten gar keine UV lampe , dürfen allerdings ab Frühjahr raus in die Außengehege . Jetzt pennen die adulten und semiadulten auch noch .
Nur die Babys und kleinen Jungtierchen sind schon wieder munter - auch ohne UV .

Für ganzjährige Innenhaltung ist die UV lampe aber schon besser , ich rate davon nicht ab .

Grüße Frank
 
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Er sonnt sich schon gerne aber ich denke fast auch dass es reichen müsste.
Ich tendiere ja immer noch dazu meinen Teich Schildkrötentauglich zu machen und ihn im Sommer rauszusetzen aber da muss ich mal schaun ob das dieses Frühjahr noch klappt.
Lg
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

ja klar sonnen sich auch M.reevesii gern . Ich meinte , UV benötigt diese Art nicht ganz so stark wie richtige Sonnenanbeter (Pseudemys & Co ). Eine Wärmelampe ist die eine Seite , eine UV lampe die andere .

Falls das Tierchen raus darf , würde ich eher ein gemischtes Gelände vorsehen : Also einen kleineren eher flacheren Tümpel mit üppig bepflanztem Flachwasserbereich und auch etwas mehr trocknerem Landbereich , am besten mit einem Frühbeet . Meine Tiere sind im Sommer fast mehr an Land als im Wasser anzutreffen . Sumpfschildkröte ist hier zutreffender als Wasserschildkröte . Ist natürlich auch etwas vom jeweiligen Tierchen abhängig .

Grüße Frank
 
J

JNadine86

Beiträge
240
Reaktionen
0
Ok wenn es im Frühjahr soweit ist werd ich dich vielleicht nochmal um ein paar Tipps beten.
Mein Freund hat allerdings Angst das der Schildkröte drausen was passiert aber ich denke wenn ein Zaun drum rum kommt und eventuell noch ein Netz drüber kann doch nichts passieren?
Frühbet muss aber nicht über den ganzen Teich gehen? reicht irgendwo im Flachwasserbereich oder?
Achso zwecks Wärmelampe brauche ich das auch noch? dachte die Bright sun ist beides?
Wüsste gar nicht wo ich noch eine Lampe anbringen könnte.
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

die bright sun ist beides , Wärme - und UV lampe .

Ein Tierchen kann man auch gleich in einem entsprechend großen Frühbeet draußen halten . Da müssen aber die Deckel ganztags offen sein . Ansonsten langt ein kleines am Flachwasserbereich als Unterschlupf .

Grüße Frank
 
Thema:

Bilder von meinem Becken und meiner Dreikiel!

Bilder von meinem Becken und meiner Dreikiel! - Ähnliche Themen

  • Bilder von eiablagestelle

    Bilder von eiablagestelle: Ich bräuchte mal ein paar bilder wie ihr dass mit den eiablagestellen gelöst habt danke
  • Ein Bild

    Ein Bild: Hab jetzt nochmal ein Bild meiner Schildkröte gemacht, auf dem man die "Löcher" im Panzer etwas besser erkennen kann. Seit heute hab ich Sand im...
  • HILFE!!! Kann mir jemand mit meiner Schildkröte helfen? Keine Ahnung was sie hat?

    HILFE!!! Kann mir jemand mit meiner Schildkröte helfen? Keine Ahnung was sie hat?: Hey seit einiger Zeit sieht meine Schildkröte so aufgedunden bzw. dick aus und ihre Augen sind auch ganz komisch milchig. Kennt sich da einer von...
  • Die versprochenen Bilder von Emil

    Die versprochenen Bilder von Emil: So ich habe es endlich geschafft ein paar angemessene Bilder zu machen.
  • Hilfe zur Haltungsverbesserung? (mit Bilder/Hilfe-Topic)

    Hilfe zur Haltungsverbesserung? (mit Bilder/Hilfe-Topic): Hallo liebe Forumleute! Ich brauch eure Hilfe, denn der Tierarzt weiß auch nicht mehr wirklich weiter! Ich halte 3 Sternotherus odoratus, welche...
  • Hilfe zur Haltungsverbesserung? (mit Bilder/Hilfe-Topic) - Ähnliche Themen

  • Bilder von eiablagestelle

    Bilder von eiablagestelle: Ich bräuchte mal ein paar bilder wie ihr dass mit den eiablagestellen gelöst habt danke
  • Ein Bild

    Ein Bild: Hab jetzt nochmal ein Bild meiner Schildkröte gemacht, auf dem man die "Löcher" im Panzer etwas besser erkennen kann. Seit heute hab ich Sand im...
  • HILFE!!! Kann mir jemand mit meiner Schildkröte helfen? Keine Ahnung was sie hat?

    HILFE!!! Kann mir jemand mit meiner Schildkröte helfen? Keine Ahnung was sie hat?: Hey seit einiger Zeit sieht meine Schildkröte so aufgedunden bzw. dick aus und ihre Augen sind auch ganz komisch milchig. Kennt sich da einer von...
  • Die versprochenen Bilder von Emil

    Die versprochenen Bilder von Emil: So ich habe es endlich geschafft ein paar angemessene Bilder zu machen.
  • Hilfe zur Haltungsverbesserung? (mit Bilder/Hilfe-Topic)

    Hilfe zur Haltungsverbesserung? (mit Bilder/Hilfe-Topic): Hallo liebe Forumleute! Ich brauch eure Hilfe, denn der Tierarzt weiß auch nicht mehr wirklich weiter! Ich halte 3 Sternotherus odoratus, welche...