Haltungsverbesserung

Diskutiere Haltungsverbesserung im Haltung (Gehege, Technik, Grundbedürfnisse) Forum im Bereich Tropische Landschildkröten; Hallo liebe Forengemeinde, ich besitze eine griechische Landschildkröte(seit Herbst 2012) und eine Sulcata(seit etwa sechs Wochen), welche ich...
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0
Hallo liebe Forengemeinde,

ich besitze eine griechische Landschildkröte(seit Herbst 2012) und eine Sulcata(seit etwa sechs Wochen), welche ich zusammen pflege. Momentan befinden sie sich in einer selbstgebauten Anlage in der Wohnung, welche über eine UV- und Wärmelampe verfügt. Beide Tiere sind fit und aktiv (vor allem der Grieche). Da ich aber neu in der Schildkrötenzucht bin und dieses Gehege erst mit Kauf der Sulcata benutze, wollte ich nun Tips von euch, was die Verbesserung meiner Haltung betrifft. Vor allem, welches Bodensubstrat ich kaufen sollte, denn die Buchenspähne sind wohl nicht so optimal, wie ich gelesen habe.

Hier noch einige Angaben:
Die Wärmelampe hat 50 Watt und erzeugt auf der Schieferplatte etwa 42°C, beide Tiere liegen oft darunter, allen voran die Sulcata. Die UV-Lampe ist eine Repti-Glo 10.0 UVB. Im Gehege befindet sich ein Wasserbecken, welches täglich gereinigt wird. Beide Schildkröten suchen diese ab und an auf. Gerade Gestern hat die Sulcata Kot und den etwas viskosen, weißen Urin darin abgesetzt. Der eine Bereich des Geheges ist mit Buchenspähnen ausgelegt (welche ich austauschen möchte!), der andere mit Blumenerde, welche ich ein mal täglich mit einer Wassersprühflasche besprühe. Zur Erhöhung der Temperatur in einem Bereich liegt eine Doppelstegplatte darüber und das Gehege steht mit der Länge an einer Heizung. Beide Schildkröten fressen täglich mit großem Eifer und setzen festen Kot ab, den ich auch schon bei beiden ein mal beim Tierarzt untersuchen hab lassen. Sie sind gesund.

Ich habe den Eindruck, dass gerade die Sulcata etwas aktiver sein könnte und suche daher hier Verbesserungsvorschläge für dieses Gehege. Das Freilandgehege ist derzeit im Bau.
 

Anhänge

04.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Haltungsverbesserung . Dort wird jeder fündig!
S

Spooky

Beiträge
7.909
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hallo,

auf jeden Fall ist deine Beleuchtung für beide Arten ein absolutes no-go! An deiner Stelle würde ich mir erst mal ein gutes Buch über sulcatas kaufen, bevor du weiter irgendwas machst. Das lesen wäre auch hilfreich.

Sulcatas und hermanni zusammen halten, damit wirst du keinem von beiden gerecht.

http://www.amazon.de/Panther-Spornschildkr%C3%B6te-Stigmochelys-pardalis-Centrochelys/dp/3899735013

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass Europäische Schildkröten die gleichen Haltungsbedingungen haben könnten wie Afrikaner. Wie groß sucatas mal werden, weißt du hoffentlich. Von einer anständigen Quarantäne wollen wir hier gar nicht erst anfangen. :roll:
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

also ich hab mich auf der sicheren Seite gefühlt, denn ich war mit dem Züchter der Sulcata zwei Stunden Kaffee trinken und hab ihm auch Bilder von der Anlage etc gezeigt und ihm auch erzählt, dass ich die mit nem Griechen zusammen halten möchte. Der empfand das auch als in Ordnung, da er das selbst auch problemlos schon seit Jahrzehnten so macht. Ich hab mir da also schon Gedanken drum gemacht und mich bei diesem Züchter ordentlich informiert. Das dessen Informationen nicht so das gelbe vom Ei waren, kann ich ja nicht riechen, daher möchte ich mich ja hier bei euch eines besseren belehren lassen. Mir ist klar, dass gerade die sulcata sehr groß wird und dann eine gemeinschaftliche Haltung nicht unbedingt möglich sein wird. Das wird aber kein Problem, da wir ein wirklich großes Grundstück haben und sogar ein Gewächshaus besitzen, dass ich mit Lampen etc ausrüsten werde.

Welche Lampen empfiehlst du mir denn?
 
S

Spooky

Beiträge
7.909
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Der empfand das auch als in Ordnung, da er das selbst auch problemlos schon seit Jahrzehnten so macht.
Da kann ich mir ja schon fast denken, wer das ist.

da wir ein wirklich großes Grundstück haben und sogar ein Gewächshaus besitzen,
Großes Grundstück ist gut. Das Gewächshaus wird nicht reichen bzw. wenn du das auf sulcata Temperaturen im Winter halten willst, heizt du dich tot. Im Sommer geht das natürlich. das Problem bei sulcata Haltung ist ja gerade der Winter, aber auch Frühjahr und Herbst. Und da braucht man Platz und irgendeinen gut isolierte Behausung, dass einen die Energiekosten nicht auffressen.

Ich würde dir als Wärme- und anständige UV-Lampe auf jeden Fall mal zu einem Lucky reptile bright sun desert set raten.

http://www.terrafun.de/product_info.php?products_id=751

Als Grundbeleuchtung kommst du vielleicht noch mit ein paar Tagesröhren hin. Auf jeden Fall hell hell. Eine zweite HQI wäre auch eine Möglichkeit. Wäre natürlich besseres Licht. Die Röhren haben aber meiner Meinung nach den Vorteil, dass sie besser flächig ausleuchten. Gute Beleuchtung wäre auf jeden Fall die erste Maßnahme.

Und bestell dir das Buch! ;-)

Hier der Link ist vielleicht auch noch was für dich.

tropische-landschildkroeten-f18/sulcatas-futter-wasser-kot-t28718.html
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

vielen dank, das sind doch schon mal Informationen, die mir weiterhelfen. Werde mir das Set auf jeden Fall bestellen, bzw. mir die Lampen anschaffen. Es war sogar wirklich so, dass ich sowohl die UV-Lampe als auch die Wärmelampe während der Messe neu gekauft hatte und dem Züchter gezeigt hätte. Der meinte, das wäre ausreichend.....Naja, ich werde natürlich mein Bestes geben, um nach und nach bessere Verhältnisse zu schaffen.

Nun habe ich gelesen, dass die Buchenspähne, die ich verwende nicht so gut wären. Kann mir jemand ein Substrat empfehlen? Also beide Schildkröten bewegen sich gut darauf und fressen sie auch nicht, knabbern auch nicht daran oder sonstwas. Aber wenn das im allgemeinen nicht so gut ist, werde ich das natürlich austauschen.
 
S

Spooky

Beiträge
7.909
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Tja, da fangen die Probleme schon an. :laugh:

Die Buchenspäne auf jeden Fall raus.

Also für den Griechen würde ich einfach Erde nehmen oder Rindenhumus (würde ich bissl auf die Qualität achten. Je feiner desto besser), KEIN RindenMULCH!!!! Also musst du auf jeden Fall irgendwo einen Teil so einrichten und das gut feucht halten. Nimm eine kühlere Ecke von der Lampe entfernt, wo sie vor allem zum Schlafen hin kann. Das sollte so tief sein, dass sie sich eingraben kann. Feuchte Grasnarben werden auch immer sehr gut angenommen. Das hast du ja auch schon so gemacht.

Bei der sulcata würde ich eher ein Sand-Lehm-Gemisch nehmen wie ich es auch bei meinen Nordafrikanischen Mauren habe. Wenn die mal größer ist, muss man sich eh was einfallen lassen. Das ist dann mehr wie einen Pferdestall ausmisten. :D

Ich würde das ganze Teil auch mehr abdecken und dann mal Temperaturen messen und beobachten.

Das Heu würde ich nur als Futter anbieten. Nimm das hinten aus der Ecke mit der Erde weg. Das neigt ganz schnell zum schimmeln. Meine Tiere fressen auch kein angeweichtes Heu mehr z.B. bei entsprechender Luftfeuchtigkeit. Es muss also regelmäßig ausgetauscht werden. Außerdem neigen gerade die Griechen dazu, statt sich einzugraben nur im Heu zu verkriechen. Die Griechen fressen getrocknetes Gras auch nicht. Versuch es mal mit getrockneten Wildkräutern. Z.B. Löwenzahn, Wegerich, Blüten etc. Gibt es oft bei Kaninchenbedarf. Vielleicht auch was für die sulcata.
 
X

xio

Beiträge
39
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hallo Menoux,

was die Lampen angeht, würde ich dir die Lucky Reptile Bright Sun Desert 70 oder 150W empfehen, diese benötigt aber ein passendes Vorschaltgerät (EVG oder KVG) und liegt Preislich bei ca. 160,-!
Die Lampe ist jedoch mit Abstand das beste was du aktuelle kaufen kannst, aber leider auch nur eine vorn ganz wenigen die überhaupt etwas taugen.
Also Hinsichtlich Helligkeit, Temperatur und UVB!
Dazu würde ich noch mindestens eine Leuchtstoffröhre (865-Daylight) empfehlen, oder wie ich gerade oben gesehen habe: eine zweite HQI wäre auch Sinnvoll

Die aktuell von dir verbaute Repti-glo ist für diesen Abstand zum Tier bzw. für den hohen Bedarf der Tiere nicht wirklich ausreichend.
Auch nimmt bei solchen Lampen die Strahlungsintensität sehr schnell ab. Wobei dies aber in anderem Umfang auch für alle anderen UV-B Lampen gilt.
Auch die oben erwähnte sollte nach 6 Monaten gewechselt werden, hier werden aber nur 40,- für die eigentliche Lampe fällig.
Vorschaltgerät sowie Lampenfassung kannst du natürlich weiter verwenden ;-)


Was den Bodengrund angeht, würde ich dir ein Erde/Sand/Lehm Gemisch empfehlen.
Wenn man es 2x täglich mit Wasser besprüht, staubt es nicht und man hat eine ordentliche Trittfestigkeit bzw. die Tiere haben auch die Möglichkeit zu graben.

Gruß Matthias
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

vielen Dank für die vielen hilfreichen Vorschläge! Fühl mich hier bei euch im Forum gut aufgehoben.

zum Heu: also die zwei Stellen mit Heu sind nicht als Futter gedacht, sondern werden vom Griechen als Schlafplatz aufgesucht. Der legt sich da fast jede Nacht rein, kuschelt sich in eine Mulde ein und pennt dort bis morgens. Bei der Sulcata habe ich das erst einige wenige male beobachtet, aber die habe ich ja auch erst etwa sechs Wochen. Fressen tun die das nicht. Die bekommen natürlich ihre Agrobs gemischt mit Wildkräuter. Das fressen beide gern. Hab jetzt wieder eine neue Mischung verschiedener Trockenkräuter bestellt, die ich ausprobieren werde. Ich streue auch ab und an klein geriebene Sepiaschalen drüber, weil sie nicht an die große Schale, die im Gehege liegt drangehen.

Passt diese Lucky Reptile Bright Sun Desert 70Watt nicht in den Lampenschirm, den ich bereits verwende? Also ich meine den, der UV-Lampe?

Falls nicht, bestelle ich das Lucky reptile bright sun desert set 70Watt.

Den Erdteil, der bis jetzt besteht, den habe ich bereits dicker aufgeschichtet. Er liegt jetzt im etwas kühleren Bereich der Anlage und wird von beiden gut angenommen. Ich werde diesen Teil mit Wasser besprühen, um ihn etwas feucht zu halten.

Ich hab jetzt auch die Temperaturen genau angeschaut: unter der Wärmelampe werden es etwa 42°C, etwas unter dem restlichen Teil, der abgedeckt ist zwischen 28 und 35°C und der freie Teil schafft an der Heizung entlang 25°C und gegenüber 18 bis 20°.

Beide Schildkröten halten sich etappenweise unter der Wärmelampe auf, laufen aber überall rum.

Demnächst gibts neue Bilder!
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

wegen der Erde: ist ein Gemisch aus floraton 3, Sand Kokosfasern zu empfehlen? Substrate sind so ein ewiges Streitthema, da finde ich so viele Informationen und jeder rät was anderes :roll:
 
S

Spooky

Beiträge
7.909
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

zum Heu: also die zwei Stellen mit Heu sind nicht als Futter gedacht, sondern werden vom Griechen als Schlafplatz aufgesucht. Der legt sich da fast jede Nacht rein, kuschelt sich in eine Mulde ein und pennt dort bis morgens.
Außerdem neigen gerade die Griechen dazu, statt sich einzugraben nur im Heu zu verkriechen.
Man kennt doch sein Pappenheimer. :D Deswegen habe ich das geschrieben. :lachend:

Kannst du nehmen. Ist halt teurer als Rindenhumus. Es geht vor allem darum, dass keine oder wenige Düngemittel drin sind. Das ist bei normaler Blumenerde in der Regel der Fall. Ansonsten wäre noch Anzuchterde eine Alternative.

Wäre doppelt gemoppelt siehe Floraton 3

Jupp hoher Sandanteil zumindest stellenweise. Wir haben dir beide Lehmpulver empfohlen. Das sorgt für die entsprechende Trittfestigkeit. Guck mal bei Ebay. Kostet nicht die Welt.

Passt diese Lucky Reptile Bright Sun Desert 70Watt nicht in den Lampenschirm, den ich bereits verwende? Also ich meine den, der UV-Lampe?
Du brauchst auf jeden Fall das Vorschaltgerät. Ist der Schirm von Lucky reptile? Eventuell ist die Steckverbindung ja schon vorhanden. Dann kannst du dir die Fassung sparen.
 
X

xio

Beiträge
39
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hallo Menoux, was die Fassung angeht könntest du rein theoretisch deine aktuelle verwenden.
ABER die Bright Sun wird mit Hochspannung gezündet, daher muss hier ein spezielles Kabel (nicht länger als 50cm) an der Fassung montiert sein.
Sonst kann bzw. wird es zu einem Durchschlag kommen und das Kabel verschmort.
Bitte hier nicht selber basteln! Lucky Reptile bietet das fertig im Set mit passenden Sicherheitsstecker an.
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

So, am Wochenende habe ich das Gehege neu eingerichtet. Der wärmere Teil ist nun mit Lehm/Sandhaltiger Erde aus dem Zoofachgeschäft gedeckt, darunter befindet sich Terrarienerde. Unter der Wärmelampe liegt im Kiesbett ein Sandstein, der feuchtere Teil besteht aus Terrarienerde zum buddeln. Hab jetzt auch eine Golliwogpflanze eingepflanzt, die von beiden bestens angeknabbert wird. Bisher haben sie alles neugierig angenommen.
 

Anhänge

S

StefanD

Beiträge
211
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hi,

Die Spornschildkröte Nepumuk. Geschlüpft am 12.12.10. Aktuelles Gewicht: 42g
Es handelt sich hier hoffentlich um einen Schreibfehler?

By the way... Das Tier sieht nicht gesund aus - eingefallene Augen, sehr matt! Würde mal einen TA konsultieren und dringend adäquate Haltungsbedingungen schaffen. Was sind denn das für Züchter die soetwas für gut heißen :frage:

Gruß
Stefan
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Was den Schlupftag von Nepumuk angeht: das steht so auf den Zuchtpapieren!!! Der Züchter muss wohl geschlampt haben, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie schon so alt ist.....

Ich kümmere mich gerade um adäquate Beleuchtung. Beide Tiere fressen gut und sind aktiv. Nepumuk hat seit ich ihn habe schon schöne 4g zugenommen :)
 
X

xio

Beiträge
39
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hallo Menoux,

muss Stefan da leider zustimmen, würde die Sporn dringend beim Tierarzt vorstellen.
Selbst wenn das Tier von 2012 wäre sollte man erstes Wachstum sehen, auch sind die 42g für ein Schlupfgewicht relativ wenig.
Wie sieht denn die Ernährung der Tiere bzw. der Kot aus?

Gruß Matthias
 
S

Spooky

Beiträge
7.909
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Ist dass das pure Lehmpulver? :kopfkratz:

Ich hab das mit einer Mischung 2:1 (Sand:Lehmpulver) verwendet. Wenn man das dann noch bissl feucht macht, wird das hart, wenn das trocknet und gibt einen natürlichen und supertrittfesten Untergrund.
 
M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

beide Tiere bekommen getrocknete Löwenzahnblätter, verschiedene Sorten Agrobs, verschiedene Salatmischungen (ohne Kopfsalat!), ab und zu mische ich geraspelte Karotten mit rein. Als es jetzt ein paar Tage aufgetaut war draußen habe ich sogar frische Wildkräuter im Freien gesammelt, darunter Löwenzahn, Brombeerblätter und Vogelmiere. Hab auch noch ein paar getrocknete Malvenblüten- und blätter, die sie gern fressen. Die getrockneten Pflanzen vermische ich mit etwas Wasser und streue ein mal in der Woche zu Mehl zerriebene Sepiaschale darüber. Dazu steht noch die Golliwoog bereit, die fleißig angeknabbert wird. Beide Kröten kommen morgens zum Fressen und machen sich manchmal nachmittags erneut daran zu schaffen.

Der Kot von beiden Tieren ist fest, trocken und dunkelgrün bis fast schwarz. Hab auch schon beobachten können, wie Harn abgesetzt wurde.


Bei dem Lehmgemisch handelt es sich um ein Sand/Lehm-Gemisch. ich habe darunter Gartenerde geschichtet, aber beides nicht miteinander vermischt.
 
B

Bernhard1

Beiträge
748
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hallo Menoux,
seinem Aussehen nach würde ich Deinen kleinen Nepumuk zwischen 4-6 Wochen alt schätzen -er könnte gerade seinen ersten Zuwachs bekommen. Wenn er nach sechs Wochen bei Dir gerade 4g zugenommen hat und jetzt aktuell 42g wiegt dann ist das nicht gerade viel, 4g entsprechen etwa einer mittleren Tagesration für dieses Alter.
Hier mal zum Vergleich ein Foto von einem Jungtier vom Anfang August 2012 mit ca. 120g. Etwa monatlich bildet sich ein neuer Zuwachsring.[attachment=0:2v8x52mq]DSC06994E11.JPG[/attachment:2v8x52mq]

Viele Grüße Bernhard
 

Anhänge

M

Menoux

Beiträge
23
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

danke für den Vergleich! ich finds einfach unglaublich, dass man sich absolut nicht auf die Aussagen des Züchters verlassen kann. sowas ist doch unglaublich. Man denkt, man macht alles richtig indem man sich vom erfahrenen Züchter stunden lang beraten lässt und dann haut der einen von vorne bis hinten übers Ohr. Nicht mal die Altersangabe der Papiere scheint zu stimmen und das ist doch wohl das einfachst überhaupt! Sowas geht doch nicht! Werde die tage auf euren Rat hin einen reptilienerfahrenen Tierarzt mit beiden Tieren aufsuchen, einfach zur Sicherheit. Die neue UV-Lampe ist in Planung.

für weitere Tipps bin ich äußerst dankbar!
 
B

Bernhard1

Beiträge
748
Reaktionen
0

AW: Haltungsverbesserung

Hi Manoux,
ich habe Dir mal eine etwas ältere Aufnahme (08/2010) von einem, bei mir geschlüpften, etwa gleichaltrigen Spornibaby herausgesucht. Klein, mobil , keck und alles ausprobieren! Es befindet sich in der Phase den ersten Zuwachsring zu bekommen, zuvor hat das Tier aber ganz in Ruhe seinen sehr schönen und markanten, breiten, braunen Schildersaum ausbilden können.
Viele Grüße Bernhard

Das Kontingent für Dateianhänge ist bereits vollständig ausgenutzt. :traurig2: Kann leider das Foto nicht mehr anhängen ??????????????????
 
Thema:

Haltungsverbesserung