phelsuma laticauda meldepflichtig oder nicht?

Diskutiere phelsuma laticauda meldepflichtig oder nicht? im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; hi zusammen also irgendwie werd ich immer wieder etwas verwirrt. einerseits hab ich gelesen das die goldstaub nicht mehr meldepflichtig sind, da...
Z

zerbi

Beiträge
160
Reaktionen
0
hi zusammen

also irgendwie werd ich immer wieder etwas verwirrt. einerseits hab ich gelesen das die goldstaub nicht mehr meldepflichtig sind, da es in deutschland schon sehr viele nachzuchten davon gibt, andererseits heißt es wo anders das sie doch meldepflichtig sind.

könnt ihr mir die verwirrtheit etwas nehmen?
 
geckostyle

geckostyle

Beiträge
113
Reaktionen
0
"Anhang B der EGVO-Nr. 338/97. Da der Goldstaubtaggecko mittlerweile jedoch in Deutschland häufig nachgezüchtet wird, ist seit Januar 2005 die Meldepflicht entfallen. Dennoch braucht man gültige Papiere, mit Hilfe derer man im Zweifelsfall nachweisen kann, dass es sich tatsächlich um in Deutschland gezüchtete Tiere handelt."

Habe ich von der Seite http://www.biotropics.com/html/phelsuma_laticauda.html

Genaueres über diese Verordnung hier (habs nicht alles durchgelesen):
http://www.agrar.de/agenda/EU_VO_338_97.htm

LG,
 
Z

zerbi

Beiträge
160
Reaktionen
0
hoi

das hab ich auch schon gelesen. also ist so zu sagen für p. laticauda lat. keine meldepflicht vorhanden, jedoch sollte man papiere zum nachweis haben woher die tiere stammen wenn ich das richtig verstehe.
 
geckostyle

geckostyle

Beiträge
113
Reaktionen
0
Ich habe von meinen (die ja allerdings schon fast 08-15 sind) eine Bescheinigung, wo die wann geschlüpft sind und so. Denke mal, sowas müsste dann für Dich auch reichen... verbessert mich, wenn's nicht stimmt, bitte, bevor Alex sich hier auf meine unzureichenden Empfehlungen stützt...
 
Z

zerbi

Beiträge
160
Reaktionen
0
hoi gs

madas sind auch nicht mehr meldepflichtig? oder hast du auch p. laticauda lat.?
 
geckostyle

geckostyle

Beiträge
113
Reaktionen
0
phelsuma madagascariensis grandis
 
...einerseits hab ich gelesen das die goldstaub nicht mehr meldepflichtig sind, ..., andererseits heißt es wo anders das sie doch meldepflichtig sind.

Hi,
die "Verwirrtheit" kommt dadurch zustande, dass letztendlich -ganz genau genommen- beides richtig ist.
Phelsuma laticauda & Phelsuma mad. stehen beide nach wie vor auf der Artenschutzliste, liest man die Bedingungen des WA-Abkommens gehört letztendlich die Meldepflicht dazu.
Die deutschen Behörden verzichten aber derzeit -aufgrund der Häufigkeit von NZen- auf Meldung und Nachweis.
Mal abgesehen davon, dass man nicht weiß, ob -und wenn ja wann- sich das wieder ändern wird, sollte man also immer noch einen entsprechenden Herkunftsnachweis besitzen, braucht diesen aber derzeit nicht bei den Behörden vorzulegen. Aber obendrein Vorsicht: '...die zuständige Landesbehörde kann jedoch auch derzeit verlangen, dass der rechtmäßige Erwerb der Tiere nachgewiesen wird. .....'

Ein anderes Problem verbindliche Aussagen zu dem Thema behördliche Meldung zu treffen, ergibt sich aus der örtlichen Zuständigkeit. Jede Stadt, jeder Kreis händelt solche Dinge anders, da es kaum Ausführungsbestimmungen oder gar einheitliche Formulare und Richtlinien dazu gibt.
Spannend wird es dann, wenn Hessen, Berlin und Co Vorreiter zur Verschärfung bis hin zum Verbot der Haltung von 'Wildtieren' spielen, da wird auf uns alle noch eine ganze Menge zukommen...

LG,
G.
 
geckostyle

geckostyle

Beiträge
113
Reaktionen
0
Also bin ich mit meiner "Quittung" und der "Geburtsurkunde" aber vorerst mal gut versorgt, oder?

Vielen [email protected]!
 
jepp hervoragend :smilie:, auf jeden Fall bist du so auf der sicheren Seite!
Nur nicht vergessen Zu- und Abgänge ebenfalls aufzuschreiben.

Ganz einfaches Beispiel, der Züchter -oder gar Händler-, von dem du deine Tiere hast, wird (aus besonderen Gründen) überprüft, schon könnte auch bei dir jemand nachfragen.
Es macht vorsichtshalber also durchaus Sinn sich eine Art einfaches, selbstentwickeltes 'Zuchtbuch' anzulegen. (muss nichts umfangreiches, wie es sich manchmal im Netz finden lässt sein) Es reichen: wissenschaftlicher Artname, wenn möglich Geschlecht, Name/Anschrift des Züchters evt. Zucht-Nr o.ä. (alternativ Einfuhrgenehmigung bei Importen) Geburts- bzw. Todestag (evt. Angaben über die Eltern)...
Selbstredend gilt dies nur für den Eigenbedarf, wenn man Arten hält, wo die Behörde ein Zuchtbuch verlangt, ist dies selbstredend so anzulegen, wie der zuständige Sachbearbeiter es wünscht.....

LG
G.
 
Z

zerbi

Beiträge
160
Reaktionen
0
hi gabi

danke schonmal für die info darüber.

aber was sollte ich nun am besten machen wenn welche bei uns einziehen? papiere werde ich ja bekommen (falls nicht besteh ich darauf ^^) das es dnz sind. sollte ich sie dann jetzt melden? bzw. mal bei der stadt nachfragen? oder einfach die papiere sicher aufbewahren?
 
Hi,
Die deutschen Behörden verzichten aber derzeit -aufgrund der Häufigkeit von NZen- auf Meldung und Nachweis.
Hi,
langsam bin ich überfordert, so umständlich hab ich mich doch gar nicht ausgedrückt, zumindest kann ich viiiieeelll umständlicher ;).

Nein! Defakto meldest du derzeit nicht an!

Ja, aber selbstredend nimmst du nur ein Tier mit entsprechenden Papieren ! Falls es nicht gleich in dem Nachweis des Verkäufers steht, vermerkst du die Anschrift des Verkäufers und die anderen oben genannten Daten für dich....
Damit du, falls die Behörde auf dich zukommt oder sich die deutsche Gesetzeslage wieder ändert (was ganz bestimmt innerhalb der normalen Lebensdauer einer Phelsuma laticauda geschehen wird, wenn man sich aktuellen Diskussionen anschaut...) du den entsprechenden Nachweis haben wirst, um dann z. B. anmelden zu können !

Jetzt klarer?
Liebe Grüße,
G.
 
Z

zerbi

Beiträge
160
Reaktionen
0
hi gabi

herzlichsten dank dafür. jetzt hat es bei mir auch geschnackt :D

asche auf mein haupt :schild26:
 
P

Phelsuma_Cyanerpes

Gast
mal 'ne frage: wie sieht so ein papier aus? kann ich auch selbst eines herstellen oder wie läuft das? danke und liebe Grüsse
 
m.roesch

m.roesch

Beiträge
175
Reaktionen
0
Hi,

Herkunftsnachweise kannst du selber schreiben. Gibt aber auch Vorlagen im Internet.
Falls du Lust hast, kannst du mir per PN deine E-mail Adresse geben, dann schicke ich dir die Vorlage, welche ich immer verwende.

Gruss,
Markus
 
Thema:

phelsuma laticauda meldepflichtig oder nicht?

phelsuma laticauda meldepflichtig oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger

    Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger: Hallo zusammen Ich bin ein begeisterter Aquarienbesitzer und möchte mir nun auch in einem Terrarium ein Phelsuma L. Laticauda Pärchen zutun...
  • 2. Phelsuma laticauda?

    2. Phelsuma laticauda?: Erstmal hallo an alle (erster Beitrag) ^^, wie der Titel mehr oder weniger verrät überlege ich mir, noch einen Gecko in mein Terrarium (60cm...
  • Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen

    Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Terraristik. kurz was über mich: Ich heiße Paul bin 22 Jahre alt und aus Österreich...
  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda) - Ähnliche Themen

  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger

    Phelsuma L. Laticauda Neueinsteiger: Hallo zusammen Ich bin ein begeisterter Aquarienbesitzer und möchte mir nun auch in einem Terrarium ein Phelsuma L. Laticauda Pärchen zutun...
  • 2. Phelsuma laticauda?

    2. Phelsuma laticauda?: Erstmal hallo an alle (erster Beitrag) ^^, wie der Titel mehr oder weniger verrät überlege ich mir, noch einen Gecko in mein Terrarium (60cm...
  • Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen

    Phelsuma Laticauda ... noch 2 Wochen: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und auch in der Terraristik. kurz was über mich: Ich heiße Paul bin 22 Jahre alt und aus Österreich...
  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Schlagworte

    phelsuma klemmeri meldepflichtig