Perlite..

Diskutiere Perlite.. im Zucht Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen! Nach Jahren mit Vermiculite überlege ich mir nun auf perlite umzustellen. daher hätte ich einige Fragen in die Runde zu stellen...
Dragoon Gecko

Dragoon Gecko

Beiträge
340
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Nach Jahren mit Vermiculite überlege ich mir nun auf perlite umzustellen. daher hätte ich einige Fragen in die Runde zu stellen:
Wer von euch benutzt zur Inkubation Perlite? Welche Erfahrungen habt ihr bislang damit gemacht(Vorteile/Nachteile zu vermiculite)? Wo gibt es gute anbieter im internt (ebay etc.)?
Wie wird perlite gehandhabt? werden die dosen im inkubator geschlossen, und wie verhindert man dort schimmel/trockenheit?

Ich freue mich auf eure tipps und antworten!

/Rebecca
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Perlite.. . Dort wird jeder fündig!
D

David Kreipner

Gast

AW: Perlite..

Perlit ist der größte Mist. Früher mal versucht, aber ist viel zu trocken. Habe damit nie gescheite Inkubationsergebnisse hinbekommen. Ich inkubiere normal in Vermiculit. 100% Schlupfrate. Warum sollte man da umstellen?
 
D

dani65

Beiträge
202
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Wir haben dieses Jahr für unsere Korni NZ und die Leos auf Perlite umgestellt ,und sind mehr als zufrieden!Ich kanns nur empfehlen!
 
M

micky1

Beiträge
410
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

aber wozu umstellen, wenn eine metode funktioniert? also was ist euer anlass?
mfg micky
 
nike2

nike2

Beiträge
356
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

mmh, habe mir nun perlite und vermiculte bestellt und nun schon zuahse. :)

also die shlupfrate in vermiculite war super!!!... und es ist einfach zu händeln.

aber eins stört mich: wenn die babies geschlüpft sind, klebt überall dieses zeug dran...
ja, ist logisch, dass es klebt, da der kleen ja noch ganz schleimig ist.
aber ich habe gehört, dass perlite da anders sein soll und somit wollte ich es mal versuchen! wenn nicht bin ich um eine erfahrung reicher :).

außerdem hat es ja noch einen kleinen vorteil- wenn man fotografieren möchte, sieht es viel besser aus, als in vermiculite!

mal schauen...
 
Haase

Haase

Beiträge
257
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Perlite wird u.a. auch in der Baubranche als Dämmmaterial verwendet.
Dieses Perlite ist für die Inkubation ungeeignet, da es meist mit Zusatzstoffen versetzt wird - also vorsicht !
Ich verwende Seramis mit Aktivkohle für meine weichschaligen Eier und bin sehr zufrieden.
 
nike2

nike2

Beiträge
356
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

ja, das habe ich auch schon gehört, dass man das machen kann! soll sehr gut bei fattails klappen!
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Hallo Haase,

ich habe von vielen Züchtern gehört, dass sie gute Erfolge mit Perlite bei weichschaligen Eiern haben (Diplodactylus,Nephrurs etc.).

Deine Methode ineteressiert mich trotzdem. In welchem Mischungsverhältnis benutzt das Seramis, Kohle und Wasser ? Verschliesst du die Behälter dicht oder haben sie Luftlöcher ? Welcher Eier inkubierst du darin ?


viele Grüße

Sebastian
 
Haase

Haase

Beiträge
257
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Hallo Sebastian,
ich nehme 4 Teile Seramis und ein Teil Aktivkohle.
Ich nutze das für alle meine weichschaligen Eier.
Aber auch Hartschalige Eier kann man darauf inkubieren, allerdings trocken.
Als Behälter verwende ich heimchenboxen mit Luftlöchern.
Viel Erfolg
Florian
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Hallo Florian!

Danke für deine Antwort.

Gewichtsanteile nehme ich an oder ? Und wieviel Wasser nimmst du dazu?

Grüße

Sebastian
 
Haase

Haase

Beiträge
257
Punkte Reaktionen
0

AW: Perlite..

Hallo Sebastian,
Gewichtsanteile, Messbecher, etc.
Wasser befülle ich nach Gefühl.
Den Feuchtigkeitsgehalt kannst Du mit ein bisschen Erfahrung ganz gut an der Farbe des Seramis erkennen.
Hängt auch ein wenig von der Art der zu inkubierenden Eier ab.
Éin Vorteil der Aktivkohle ist, dass es pilzhemmend ist !
Netten Gruß
Florian
 
Thema:

Perlite..

Perlite.. - Ähnliche Themen

Haltungsbericht Aeluroscalabotes: Deutscher Name: Fuchsgesicht-Lidgecko Wissenschaftlicher Name: Aeluroscalabotes Schutzstatus: keiner Herkunft: Süd-Ost-Asien (Thailand...
Linsentrübung wirft Fragen auf: Hallo liebe Degu-Besitzer und Degu-Liebhaber! :hurra2 Vor zwei Tagen kam ich von der Arbeit nach Hause und machte wie jeden Tag meine Degu-Runde...
Einsteigerfragen zur Sicherheit von Gitterdeckeln: Hallo, ich bin neu hier und hoffe dass man mir hier vielleicht mit guten Tipps weiter helfen kann. Ich plane seit einiger Zeit einem Hamster ein...
*Seufz* Schlüpfling mit Häutungsproblemen: Moin moin! Ich habe ein Problem mit meinen Schlüpflingen, die ich gestern im Inkubator gefunden habe. Bestimmt gibt es hierzu schon was im Forum...
Das Hamsterheim: Die Hamsterwohnung im Überblick Die Mindestmaße: Damit ein Hamster sich ausleben kann und seinen Instinkten nachgehen kann, ist es wichtig...
Oben