Chrysemys picta dorsalis

Diskutiere Chrysemys picta dorsalis im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Erstmal Hallo miteinander Tolles Forum :laecheln: Ich habe mich nach langem informieren entschieden eine Wasserschildkröte zuzulegen und mich...
S

Spling

Beiträge
6
Reaktionen
0
Erstmal Hallo miteinander

Tolles Forum :laecheln:

Ich habe mich nach langem informieren entschieden eine Wasserschildkröte zuzulegen und mich nun dür die Chrysemys picta dorsalis entschieden. Weiterer Favorit war noch die Clemmys Guttata.

Ich habe mir vorgenommen ersteinmal das Becken korrekt einzurichten mich gut zu informieren. Nun hoffe ich hier auf ein paar Halter oder sogar Züchter zu stossen, welche mir mit Informationen und Hilfreichen Tipps zur Seite stehen werden. Sollte ein Züchter anwesend sein, welcher mir später eines seiner Jungtiere verkaufen würde, habe ich natürlich auch nichts dagegen. Da ich aus Zürich in der Schweiz komme, wäre jemand aus der Schweiz natürlich praktischer. Aber jenachdem wie das mit Zoll und Ausfuhr funktioniert, ist das nicht unbedingt zwingend nötig.

Erstmal dazu was ich schon geplant oder bestellt habe:

1x Wasserschildkröten Becken 120x60x50 mit einem Landteil 1/3 der Fläche auf einer höhe von 25cm (und 180 Liter Wasserbecken), die "Treppe" ins Wasser reicht nicht bis zum Boden um mehr Schwimmfläche zu gewährleisten -> http://www.aquarien.ch/100/con_liste.asp?prono=211&nCurKat=42&vSearch=&nCurPage=&sStartPageNext=
1x Unterschrank mit direkter Inline-Verrohrung ins Aquarium für den Filter
1x Eheim 2078 Professional 3e Filter für bis zu 900 Liter Aquarien

Nun mal hierzu meine erste Frage. Ich habe vom Hersteller des Aquariums den Spielraum gewissen Grössen etwas anzupassen. z.B. könnte ich den Landteil auch auf einer höhe von 30cm platzieren, oder gar das Becken noch um 10cm höher machen lassen und den Landteil noch etwas höher anbringen. Auch in Länge und Tiefe könnte ich meine eigenen Wunschmasse angeben, aber ich denke dies sollte so mal ok sein. Was würdet ihr empfehlen? Könnte mir vorstellen den Landteil auf 30cm höhe anzubringen. Das Aquarium jedoch nicht höher zu machen. Sollte das Aquarium um 10cm höher gebaut werden, müsste dickeres Glas verwendet werden.
Was würdet ihr mir in dieser Sache als erfahrene Halter raten?

Zu der Beleuchtung habe ich mir noch keine grösseren Gedanken gemacht, was jetzt optimal wäre. Habt ihr da ein paar Tipps? Sicher mal einen Strahler für den Landteil und allenfalls eine Röhre fürs gesamte Aquarium, aber genaueres muss ich mich noch informieren.
Zur Wasserbeheizung bin ich mal auf eine Bodenheizung von JBL gestossen -> http://shop.aquarien.ch/100/con_liste.asp?prono=504&nCurKat=32&vSearch=&nCurPage=&sStartPageNext= ist das eine sinnvolle Idee, oder verwende ich doch besser normale Heizstäbe?

Wenn diese Fragen geklärt sind, komm ich dann mal zur Inneneinrichtung. Hab schon ein paar Ideen, aber kann mir noch nicht ein definitives Bild machen. z.B. wären da 3D-Rückwand oder normales Bild? / Bodengrund Sand oder Kies? anderes? Verträglichkeit mit Bodenheizung? Geäste, Steine, Pflanzen usw. Dafür muss ich aber mal noch ein paar mehr Ideen sammeln.

Im September bin ich dann noch in Ägypten und nach meinen Ferien könnte das Becken komplett eingerichtet werden und dann wäre ich auch bereit für das süsse Tier. Jedoch ist es wohl dann schon fast eher etwas spät um an ein Jungtier zu kommen, da der Winter schon näher rückt? Aber ansonsten warte ich halt wieder bis im Frühling. Auf keinen Fall möchte ich die Sache überstürzen.

Naja, würde mich freuen vom einen oder anderen etwas zu hören. :schildkroete_2:

Gruss
Stefan
 
22.07.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Chrysemys picta dorsalis . Dort wird jeder fündig!
S

sir.henry

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Hi,
und herzlich Willkommen im Forum.

Ich finde es sehr gut, dass du dich schon vor der Anschaffung informierst.

1x Wasserschildkröten Becken 120x60x50 mit einem Landteil 1/3 der Fläche auf einer höhe von 25cm (und 180 Liter Wasserbecken), die "Treppe" ins Wasser reicht nicht bis zum Boden um mehr Schwimmfläche zu gewährleisten -> http://www.aquarien.ch/100/con_liste.asp?
Ich würde dir raten, ein normales Aquarium zu kaufen. Das ist einmal viel billiger und genau so gut.
Ein eingeklebter Landteil ist nicht so gut. Dieser nimmt viel Schwimmraum weg. Sogar kleine Ch. picta dorsalis von guten 4cm sind hervorragende Schwimmer.
Als ich meine geholt habe, sind diese in einem Becken mit 50cm Wasserstand geschwommen und hatten keine Probleme damit. Auch bei meinem Aquarium von 40cm Wasserstand hatten sie kein Problem damit, an die Wasseroberfläche zu Schwimmen.
http://cgi.ebay.de/Rechteckiges-Aquariu ... 19c720a84b

Als Landteil genügt zwar erstmal eine normale Korkröhre. Ich habe für meine Chrysemys ein Aufbau auf und um das Becken "geschreinert":
http://www.zierschildkroete.de/pages/la ... roeten.php

Ansonsten gilt es, ein Aqurium kann nie groß genug sein für eine Schildkröte.


Beleuchtung:
Als Beleuchtung würde ich dir eine Lucky Reptile bright sun UV desert 70w inkl. EVG und Keramikfassung empfelen.
Ich konnte feststellen, dass die Schildkröten viel intensivere Farben aufweisen als unter der Kombination von HQI und Osram Ultra-Vitalux.

Zum Ausleuchten des Aquariums kannst du eine normale Leustsctoffröhre mit Tageslichtspektrum verwenden.
Ich bevorzuge allerdings HQIs, da ich finde, dass diese ein natürlicher Licht erzeugen.


Auch da ist die Lichtfarbe wichtig. Ich verwende Rx7s Brenner.


Eine Bodenheizung oder generell eine Heizung benötigst du eigentlich nicht.
Die Schildkröten graben gerne mal und da könnte es sein, dass sie das Heizkabel beschädigen - Außnahmen bestätigen die Regel. :zwinkern:
Auch wenn ich feststellen konnte, dass meine Schildkröten nicht wirklich grabe, zumindest nicht tief.

Ich beheize mein Aquarium für meine Ch. picta dorsalis über die Raumtemperatur. Ich habe nur einen Heizer im Becken, falls die Temperaturen rapiede abfallen sollten. Ansonten ist es nicht schlecht Temperaturschwankungen zu haben. Denn im natürlichen Habitat herrschen auch nicht Tag und Nacht, und das über Wochen hinweg, die selbe Temperaturen.

Zur Einrichtung:
Also Bodengrund würde ich Sand empfelen.
Dieser ist viel natürlicher, kostengünstiger, wirkt sich positv auf dei Wasserqualität und ist leichter zu Reinigen.

Eine Rückwand ist sehr gut. Meine Beiden verwenden diese als Ruhe und Schlafplatz.
Ich habe die Wand aus Styropor,Felxkleber und Abtönfarbe selbst gebaut.
Hier mal den Link dazu:
viewtopic.php?f=3&t=32152&p=298333&hilit=R%C3%BCckwandbau+Tagebuch&sid=646c913ffd514108aedc3104dd143a13#p298333

Auch kann man damit das Auf und Abschwimmen an den Aquarienscheiben vermeiden bzw.Großteils eindämmen.

Zudem ist sie sehr dekorativ.

Als weitere Einrichtung genügen große Wurzeln, welche aber so wenig wie möglich Schwimmraum wegnehmen, wobei auch jedes Hindernis gut ist, da dass Becken aus der Sicht einer Schildkröten dann größer wirkt, da sie dieses Hindernis umschwimmen muss.

Ich habe mein Aquarium mit zwei kleineres Wurzeln eigerichtet und ein paar Schwertlilien.
Hier mal ein aktuelles Bild:
zum Vergrößern klicken:


Die Schwertlilien halten jetzt auch schon über eine Woche durch, was bei meinen Chrysemys (7cm) ein Rekord ist.


Ich hoffe ich konnte schonmal ein paar Fragen beantworten.

MFG
Kim
 
K

Knarf

Beiträge
5.714
Reaktionen
0
Hallo ,

Auch da ist die Lichtfarbe wichtig. Ich verwende Rx7s Brenner.
Rx7s ist keine Lichtfarbe , sondern eine Sockelbezeichnung für HQI - hier für 2 seitig gesockelte Brenner .

Als Lichtfarbe würde ich 942 ( Philips ) vorschlagen . Das entspricht NDL - narural day light.Andere Firmen haben auch leider oft andere Bezeichnungen für die entsprechenden Lichtfarben .
Schau mal hier nach http://www.licht-im-terrarium.de/

Ich konnte feststellen, dass die Schildkröten viel intensivere Farben aufweisen als unter der Kombination von HQI und Osram Ultra-Vitalux.
Das dürfte eher ein subjektiver Eindruck sein ,oder ?

Sumpfschwertlilien lassen sogar meine adulten Trachemys , Pseudemys und Graptemys im Teich in Ruhe . Allerdings dürften die Pflanzen im Herbst einziehen . Es wäre evtl. noch Pfennigkraut - Lysimachia nummularia als sehr wenig gefressene Pflanze zu nennen .

Grüße Frank
 
S

sir.henry

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Hi,
Rx7s ist keine Lichtfarbe , sondern eine Sockelbezeichnung für HQI - hier für 2 seitig gesockelte Brenner .
Das Rx7s die Brenner sind weiß ich schon... ich hatte nur einen Teil vergessen zu schreiben.
Die Lichtfarbe wird ja in Kelvin (k) gemessen

Also ich möchte mir diese Brenner bestellen:
http://cgi.ebay.de/OSRAM-HQI-TS-70W-Met ... 4aad0d92bb

Hauptsächlich wegen der Lichtfarbe.

Das dürfte eher ein subjektiver Eindruck sein ,oder ?
Naja ich konnte das schon gut beobachten.

Der Züchter hat die Tiere mit einer bright sun desert beleuchtet. Da waren die Tiere schön kröftig gefärbt.
Ich hatte Anfangs eine Osram Ultra Vitalux in Kombi mit einem HQI (830k müssten das gewesen sein). Da sind die Tiere dann sichtlich abgeblasst. der zuerst schwarze Panzer gieng dann ins grün/olivfarbene über.
Nach der Winterruhe habe ich dann auf die bright sun desert umgestellt.
Ab dem Zeitpunkt, als ich mit der bright sun beleuchtet habe, hat sich der Panzer von grün/olivfarben wider ins schwarze umgefärbt.

Die Rotanteile an den Rippenschildern wurden auch stärker.

Auch haben sie sich unter der bright sun jetzt schon viel intensiver und länger gesonnt als unter der Vitalux und dem HQI.
Die Investition hat sich also gelohnt

MFG
Kim
 
S

Spling

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo

Besten Dank für die ausgiebigen Antworten ;-)
Bin leider nicht früher dazu gekommen um zu antworten.

Nunja, da ich nicht so der handwerkliche Typ bin und meine Sachen lieber professionell Hergestellt habe, anstatt selber daran rumzubasteln (wird dann sowieso nie das was es werden sollte :p ), habe ich mich für diese Variante mit Landteil entschieden. Aber wie gesagt, kann ich vom Aquarienhersteller den Landteil usw. noch abändern lassen. Ich bin jetzt mal in Abklärung ob ich das Becken 60cm hoch mache und den Landteil auf 40cm einsetze. Dann wäre die Schwimmfläche 120x60x40.

Als Beleuchtung hab ich die Lucky Reptile bright sun UV desert ebenfalls schon ins Auge gefasst. Aber die Watt Anzahl war mir nicht ganz klar. Zum Ausleuchten das Aquariums ist mir die Leuchstoffrähre von Lucky Reptile Daylight aufgefallen. Wäre diese gut? Diese hat meines Wissens kein UV, müsste ich mich da jedoch darauf achten? Nicht das es zuviel UV-Licht für das Tier hat (sofern das überhaupt möglich ist).

Mit Heizung habe ich die Heizung fürs Wasser gemeint. Da werde ich ja wohl sicher eine brauchen?

Kommt es da noch darauf an welchen Sand? Oder besser einen ohne Farbe? Wie ist das eigentlich mit dem Sand, wird der nicht zusehr aufgewirbelt und trübt das Wasser?

Als Brücke auf den Landteil habe ich mir etwas wie Baumrinde oder was steiniges vorgestellt. Aber ansonsten hat es noch eine Brücke mit Kunstrasen oder so... Was für Material sollte dann als Bodengrund für den Landteil verwendet werden? Allenfalls mit einem Flachen Stein oder eine Steinplatte zum sonnen?

Welche bepflanzung werde ich mir noch überlegen. Auf jedenfall möchte ich sicherlich etwas bestehendes Grün für das Aquarium, sowie etwas als Futter für das Tier.

Ich habe mir jetzt mal noch 2 weitere Bücher bestellt. Und einen Züchter werde ich ebenfalls mal langsam ausfindig machen (oder versuchen) *grins*

Einen Schildkröten Doktor habe ich in der Nähe schon gefunden *grins*

Besten Dank schonmal für die antworten, werden sicher nicht meine letzten Fragen gewesen sein.. Weitere Tipps und Infos sind natürlich jederzeit willkommen...

:)

Gruss und einen guten Wochenstart
 
S

sir.henry

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Hi,
Ich würde dir raten, wenn du solch einen eingelekbten Landteil willst, dass du ihn ganz oben aufsetzen lässt und dann eben nur eine Ausbruchssicherung draufsetzt.
Das eingeklebte, praktisch so wie hier:
viewtopic.php?f=3&t=29679&p=279599&hilit=paludariumbau#p279599

Ein Wasserstand von 40cm ist eher mager. Ich habe derzeit auch einen Wasserstand von 40cm für meine Beiden 7cm großen Ch. p. dorsalis und ich finde es sehr niedrig.

Schau mal. das wäre was für dich, da muss man nichtmal wirklich Handwerklich begabt sein:
http://www.zierschildkroete.de/pages/la ... kroete.php

Du kannst auch eine normale Leuchtstoffröhre aus dem Baumarkt verwenden. Die tuts genauso und ist günstiger.

Allerdings, wie ich schon erwähnt habe, würde ich ein HQI empfelen.

Mit Heizung habe ich die Heizung fürs Wasser gemeint. Da werde ich ja wohl sicher eine brauchen?
Nö. Ich beheize meine Aquarien mit der Raumtemperatur.
Also ich verwende keine Heizstäbe.

Kommt es da noch darauf an welchen Sand? Oder besser einen ohne Farbe?
Dieser Farblose Sand, also der, welcher nicht gerade grün, blau oder rot ist, sondern normal braun, sieht in meinen Augen besser aus und vorallem auch natürlicher.
Ich hab noch keinen Fluss gesehn, welcher einen tannengrünen Sandboden hat :kopfkratz: :laugh: :laugh:

Wie ist das eigentlich mit dem Sand, wird der nicht zusehr aufgewirbelt und trübt das Wasser?
Den Sand musst du vor dem gebrauch einfach nur gut durchwaschen, damit der gröbste Lehmanteil rausgeht. Ansonsten trübt er das Wasser schon ein wenig ein, dass legt sich allerding nach ein paar Tagen wider.

Schau mal auf Turtle-technik.de Da wird das ganz gut beschrieben.

Ich verwende den normalen Sand aus der Zoohandlung (25kg=8€). Dieser ist mir allerdings zu weiß und in meinem neuen Aquarium verwende ich normalen Quarzsand aus dem Baumark (45kg=7€). Der ist auch viel billiger.

Als Brücke auf den Landteil habe ich mir etwas wie Baumrinde
Dafür verwende ich eine Stück Korkrinde. Das ist ein Rindenstück der Korkeiche :roll2:. Diese trocknet schnell ab und lässt sich von den Schildkrötne hervorragen beklettern.
Also perfekt für diesen Verwendungszweck.
Sie kostet auch nur ein paar Euros.

Anfangs hatte ich eine Weidenholzbrücke, diese hat aber mit der Zeit angefangen zu Gammeln und hat Pilze gebilter, daraufhin habe ich sie dann durch diese Korkröhre ersetzt und es lief alles prima.

Welche bepflanzung werde ich mir noch überlegen
Außer Anubia und der Schwertlilie hat bei mir nichts gehalten.
Als Futterpflanzen eignen sich Wasserpest,Wasserlinsen/Entengrütze und Muschelblumen/Wassersalat super.
Diese werden von meinen Schildkröten gerne und vorallem schnell Geschreddert und Verdaut :laugh:

Ich habe mir jetzt mal noch 2 weitere Bücher bestellt.
Welche? Wenn man fragen darf.

MFG
Kim
 
S

Spling

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hi,
Danke für deine ausführliche Antwort. Leider bin ich nicht früher dazugekommen um mich wieder zu melden.
Ich habe mir lange gedanken gemacht über die Möglichkeiten und den Aufbau des Aquariums. Schlussendlich habe ich mich nun doch für einen Landteil entscheiden. Dieser ist jedoch nicht eingeklebt und kann bei Bedarf auch entfernt werden.
Mein Becken wird nun 120x60x60 gross sein mit einem Wasserfüllstand von rund 42-43cm. Dies sind dann wohl rund 300 Liter Wasser.
Als Bodengrund kommt kommt Sand in das Becken.

Danke, Korkrinde war das was ich gesucht habe. Ich werde dann schauen wie ich diese am Besten mit dem Landteil einsetze.

Mittlerweilen habe ich auch einen Zooshop gefunden, welcher mir die picta dorsalis organisieren kann. In der Schweiz scheint es gar nicht so einfach zu sein diese zu finden.
Ich hab da zwar was ganz unten im süden gefunden. Aber der Name dieser Firma schien mir nicht sehr vertrauenswürdig, was mir später dann auch ein Terraristik-Fachgeschäft bestätigt hat.

Ich warte jetzt erst mal auf das Aquarium und dann mache ich mich an die Innenausstattung.
Ich habe mir die Bücher Zierschildkröten von Andreas S. Hennig (Taschenbuch - März 2003)
und Schmuckschildkröten: halten und pflegen, beobachten und verstehen von Xaver Wapelhorst
gekauft. Das Schmuckschildkröten Buch ist schonmal super. Das der Zierschildkröten habe ich noch nicht gelesen, es scheint einfach noch etwas mehr mit Zahlen und Fakten gespickt zu sein.

Denke aber beides sind super Bücher.

Was mir aber noch nicht so ganz klar ist, betrifft die Fütterung. Genauergenommen wieviel muss ich denn da Füttern. Habe immer wieder gelesen, dass die Schildis ständig betteln und sich vollfressen. Dennoch sehe man nicht wenn Sie zu dick sind, da sie einfach grösser werden.

Achja, noch was die Menge betrifft. Auch wenn ich gerne 2 Stück hätte, werde ich mir lediglich eines kaufen, da ich in nächster Zeit keine Möglichkeit zur Trennung der Tiere haben werde. Aber wie ich überall gelesen habe, scheint dies kein Problem zu sein.

Wie sieht das eigentlich mit der Überwinterung aus? scheinbar braucht die picta dorsalis ja nicht gleich in Kühlschrank. Zudem habe ich gelesen, dass es auch möglich sei diese Art ohne Winterpause zu halten (klar, trotzdem mit temperatursenkung usw. aber nicht gleich im Keller einquartieren).

Gruss
Stefan
 
S

sir.henry

Beiträge
2.245
Reaktionen
0
Hi,
ich finde sogar das Buch: Zierschildkröte viel besser wie das Buch Schmuckschildkröten...

Ein Aquarium mit herausnehmbarem Landteil von 120x60cm ist sehr gut. Das kannst du dann auch als Endbecken verwenden.

Also ich füttere meinen beiden jeden zweiten Tag eine große Steppengrille (2-3cm),Mückenlarven,einen Stint (5cm),Rinderherz,... das wechselt immer ab. Also nicht jeden zweiten Tag das gleiche. Manchmal auch nur jeden dritten Tag. In den Tagen in denen ich nichts Tierisches füttere, haben sie immer Grünzeug zur Verfügung oder eben einen Fastentag. :lecker:

Zur Überwinterung kann ich nur sagen, dass ihnen die zwei Monate im Dunkel bei (mir) 11-13°C sehr gut tun. Ich habe sie dazu in einem Kellerraum gestellt, in ein 60cm Standartaquarium gesetzt und den Wasserstand so hoch gemacht, dass die bequem Luft holen konnten.

Manche meinen/sagen/behaupten auch, dass Chrysemys picta dorsalis nur eine verminderte Aktivitäsphase bei max15°C durchleben sollten.

Davon halte ich aber nichts, da es den Tieren sichtlich gut tut und es auch sehr interessant ist, wie sich die Tiere verhalten- von alleine das Fressen aufhören und wider anfangen, vermehrt schlafen, sich auf de Ruhe vorbereiten,....

MFG
Kim
 
Thema:

Chrysemys picta dorsalis

Chrysemys picta dorsalis - Ähnliche Themen

  • Chrysemys picta dorsalis

    Chrysemys picta dorsalis: Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich habe Anfang der Woche eine Chrysemys picta dorsalis bekommen . Sie/Er ist ca 7 Wochen alt . Da das Becken...
  • Panzer Chrysemys Picta Dorsalis

    Panzer Chrysemys Picta Dorsalis: Hallo ihr lieben, ich melde mich auch mal wieder, mal wieder mit einer Frage. Diesmal zum Panzer. Natürlich weiß ich, dass die Panzerplatten sich...
  • Chrysemys Picta Dorsalis: Inkubation - Ei verfärbt sich nach über 40 Tagen

    Chrysemys Picta Dorsalis: Inkubation - Ei verfärbt sich nach über 40 Tagen: Hallo, wir halten 3 Chrysemys Picta Dorsalis seit 15 Jahren und wollen nun mal versuchen, eigene Nachzuchten zu inkubieren. 2 Eier sind seit...
  • Schildkröte legt Eier immer wieder im Wasser ab, egal was ich anbiete

    Schildkröte legt Eier immer wieder im Wasser ab, egal was ich anbiete: Hallo zusammen, mein Problem ist folgendes. Ich habe eine Chrysemys Picta Dorsalis (15 Jahre alt). Seit sie das erste Mal Eier legte hat sie...
  • Chrysemys picta dorsalis - Eiablage?

    Chrysemys picta dorsalis - Eiablage?: Hallo :), seit knapp drei Jahren wohnen zwei südliche Zierschildkröten bei uns. Gerade sind wir umgezogen, weswegen die beiden derzeit noch bei...
  • Chrysemys picta dorsalis - Eiablage? - Ähnliche Themen

  • Chrysemys picta dorsalis

    Chrysemys picta dorsalis: Hallo liebe Schildkrötenfreunde, ich habe Anfang der Woche eine Chrysemys picta dorsalis bekommen . Sie/Er ist ca 7 Wochen alt . Da das Becken...
  • Panzer Chrysemys Picta Dorsalis

    Panzer Chrysemys Picta Dorsalis: Hallo ihr lieben, ich melde mich auch mal wieder, mal wieder mit einer Frage. Diesmal zum Panzer. Natürlich weiß ich, dass die Panzerplatten sich...
  • Chrysemys Picta Dorsalis: Inkubation - Ei verfärbt sich nach über 40 Tagen

    Chrysemys Picta Dorsalis: Inkubation - Ei verfärbt sich nach über 40 Tagen: Hallo, wir halten 3 Chrysemys Picta Dorsalis seit 15 Jahren und wollen nun mal versuchen, eigene Nachzuchten zu inkubieren. 2 Eier sind seit...
  • Schildkröte legt Eier immer wieder im Wasser ab, egal was ich anbiete

    Schildkröte legt Eier immer wieder im Wasser ab, egal was ich anbiete: Hallo zusammen, mein Problem ist folgendes. Ich habe eine Chrysemys Picta Dorsalis (15 Jahre alt). Seit sie das erste Mal Eier legte hat sie...
  • Chrysemys picta dorsalis - Eiablage?

    Chrysemys picta dorsalis - Eiablage?: Hallo :), seit knapp drei Jahren wohnen zwei südliche Zierschildkröten bei uns. Gerade sind wir umgezogen, weswegen die beiden derzeit noch bei...