Schlafplatz

Diskutiere Schlafplatz im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Mit Röhren bin ich allgemein vorsichtig, da man die Tiere im Zweifelsfalle meistens genau dann nicht aus ihnen heraus bekommt. Ich habe trotz...
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Mit Röhren bin ich allgemein vorsichtig, da man die Tiere im Zweifelsfalle meistens genau dann nicht aus ihnen heraus bekommt. Ich habe trotz dicht eingerichteter Terrarien auch Tiere, die Gelegentlich, manche sogar fast immer, auf dem Boden unter einem Versteck (z.B. Korkrinde) schlummern.
Imho kein Verhalten das zur Besorgnis anregt - meine Bodenschläfer sind adult und fit.
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Ich habe 5 Jungtiere, im Alter von 5-9 Monaten, 2 Jüngere sitzen in 20x20x30cm und die Älteren in 30x30x60cm....
Das ist ganz unterschiedlich, mal schlafen sie im Baum, mal am Boden, die 2 Kleinen verkriechen sich ab und zu sogar unter das Zewa was in den Behältern ausgelegt ist....
Ich würd mir jetzt keine allzu großen Sorgen machen

Gruß Patrick
 
L

Leoline

Beiträge
96
Reaktionen
0
Moin,

meine drei Cilliaten schlafen in 10 cm langen Stücken von Küchenpapierpapprollen. Die liegen zum Teil auf dem Boden, oder sind waagrecht auf kleine Äste gehängt. Manchmal schlafen auch zwei in einer Röhre :D. Bei Verschmutzung kannst du die einfach wegwerfen.

Grüße Anja
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
a) Wie groß sind die Heimchen? Wie groß ist das Terrarium?

b) Junge Ciliatus haben bei mir fast nie Brei angerührt. Sehr wohl aber sehr gerne Schaben und kleine Grillen. Wenn du meinst, dass sie gar nicht fressen, dann tupf ihnen etwas Brei auf die Nase - das lecken sie meistens von selbst wieder ab. Auch ne "Handfütterung" bei der du diese Prozedur wiederholst, wirkt bei hartnäckigen Fällen oft Wunder.

Grüße
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Ich ziehe Ciliatus Schlüpflinge in umgebauten Waschmittelboxen auf. Dort laufen ihnen die kleinen Hopser halt auch Nachts über den Weg. Optional kannst du auch mal ein höheres Glas versuchen, in das die Geckos zwar leicht rein, die Grillen aber schlecht herauskommen. (so mache ich das mit den Schaben, da brauch man aber keine hohen Gläser)
Mengen sind schwierig zu sagen - ich reiche immer 3-4 Schaben bzw. Grillen pro Jungtier die meistens auch direkt aufgenommen werden bzw. am nächsten Morgen verschwunden sind.

Grüße
 
pepe83

pepe83

Beiträge
1.005
Reaktionen
0
Ich biete die Grillen, allerdings füttere ich 5-8(je nach Hunger), auch aus etwas höheren Glattwandigen Schüsseln an, das funzt bei mir und am nächsten morgen ist alles leer.......und wenn doch mal eine aus der Schüssel entkommt.........mal ehrlich in einem 20x20x30cm oder bei meinen größeren 30x30x60cm gegen einen KillerKroni.....die hat doch keine Chance...
 
M

Menhir

Beiträge
270
Reaktionen
0
Wie lange lässt du die Schlüpflinge da drin ? Unsere beiden sind ja schon 2 Monate alt.
Das kommt immer sehr drauf an. Zum einen halte ich die Tiere einzeln, zum anderen bin ich nicht so der "entfalten" Typ. Will heißen, ich glaube dass Reptilien keine Menschen sind denen ein Busch zu langweilig wird. Wenn ich dann zu stressarmer Einzelhaltung in der ein Jungtier erleichtert sein Futter findet und ich es gut kontrollieren kann greifen kann, dann versuche ich dies meistens. (der Art angemessen versteht sich!) Wenn ich dann das Gefühl habe, dass die Tiere keinen Auslauf mehr haben ziehen sie in die größeren Endterrarien (50x60x100) und in Gruppen.
 
harlequin

harlequin

Beiträge
50
Reaktionen
0
unsere sechs kleinen

Hallo,

wir halten mitlerweile zehn dieser schönen Tiere. Vier im Alter von 6 Monaten und sechs im Alter von 1,5 Monaten, somit sind die sechs jüngsten noch ein wenig kleiner als die zwei Monatigen von Dir.

Die vier großen ziehen wir dem alter entsprechend, einzeln auf, zumal wir ein Weibchen und drei Männchen haben :( . Sie bekommen alle zwei bis drei Tage ungefähr 4-6 Heimchen (natürlich bepudert ;) ) und haben zwischenduch immer Babybrei und Repashy-Food im Becken. Auch mit 6 Monaten sind die Essspuhren im Brei recht "dünn". Also essen sie auch recht wenig (vom Brei), beim wiegen zeigt sich aber immer das sie gut zunehmen (genaue Daten sind auf der Webseite einzusehen).

Die sechs kleinen hatten wir zwei Wochen zusammen in einem 30x30x50 Aufzuchbecken, seid eine paar Tagen haben wir drei und drei zusammen in dieser Größe sitzen. Wir haben mit einem Terrarium im März begonnen und haben nun schon sechs und weitere sind geplant...
Die sechs kleinen bekommen kleine bzw. micro Heimchen auch bestäubt mit ReptoCal. So alle zwei Tage für jeden 3-4 Stück, sie haben immer aber auch ein Stück Banane / oder Brei im Becken.
Die Banane wird gerne angenommen und es sieht absolut putzig aus, wenn die kleinen an der Banane lecken oder auch versuchen rein zu beißen :D .

Auch die sechs kleinen essen gut und das kontrolieren wir über eine Waage, so das wir gerade vorgestern einen Gewichtszuwachs von 0,2g im Schnitt hatten binnen 10 Tagen.

Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Infos?!?

Uns haben die Bücher (Henkel und Co) sehr geholfen, wir haben uns gut zugedeckt mit dieser Literatur. Insgesamt sind sieben Bücher zu diesem Thema in unseren Bücheregalen zu finden, wenn auch meißt englisch.

Gruß Jörn
 
harlequin

harlequin

Beiträge
50
Reaktionen
0
Hallo Michael,

die Waage haben wir bei Ebay gefunden "Feingold-Waage" würde ich aber nicht mehr kaufen, wenn ich wieder vor der Wahl stehen würde, da es nicht ganz leicht ist die Kronis auf die Waage zu bekommen, da sie sehr klein ist.

Henkel hat die Geckos ja in der Natur beobachtet, daher sind wohl die beobachtungen schon richtig. Natürlich kann das im Becken ganz anders aussehen.

Bei uns schläft einer immer so weit oben wie es nur geht, zwei suchen sich immer dunkle Ecken und die sechs 1,5 Monate alten Tiere leigen auf den Zweigen, unter den Pflanzen und kleben an der Scheibe. Sehr selten aber auch auf dem Boden. Zwei der Jungtiere leigen sogar immer ganz eng aneinander.

Siehe

Die beiden kleben den ganzen Tag ganz eng beieinander.

Gruß Jörn
 
Thema:

Schlafplatz