Wie überwintert ihr eure Süßen?

Diskutiere Wie überwintert ihr eure Süßen? im Wasser- und Sumpfschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, Die Zeit der Überwinterung ist herangebrochen, wie man auch an den Beiträgen hier erkennen kann... Ich dachte es wäre ganz interessant zu...
G

Guest

Gast
Hallo,

Die Zeit der Überwinterung ist herangebrochen, wie man auch an den Beiträgen hier erkennen kann...

Ich dachte es wäre ganz interessant zu sehen wie ihr alle eure Schildkröten überwintert...

Also wenn ihr die Idee gut findet könntet ihr ja ein paar Fotos eurer Überwinterungsbecken einstellen :grin:

Meine Pics kommen morgen...

LG Coco
 
21.11.2008
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie überwintert ihr eure Süßen? . Dort wird jeder fündig!
S

Schweini91

Beiträge
510
Reaktionen
0
In der Kurzform:

-Fütterung einstellen
-eine Woche noch bei nornmalen Temperaturen mit sinkenden eleuchtungszeiten
-dann ca. 8-9 Tage Bei den gleichen Temperaturen in eine Mörtelwanne (jede einzeln); Beleuchtung hab ich da dann kaum noch; je nach dem noch ein warmes Bad
-nochmal für ca. 1 Woche in den Keller (14-16°C)
- dann für 3 Monate Kühlschrank 4-6°C
-Auswintern einfach Kühlschrank aus; dann bleiben sie noch kurz im Keller bis es dann nach oben geht. Wenn die Temperaturen sich angepsst haben kommen sie ins Aqua/Zimmerteich
 
D

dein schlechtes Gewissen

Beiträge
498
Reaktionen
0
Untersuchungen zur Körperzusammensetzung von Schildkröten, Dissertation von Geraldine Kopsch.
Die untersuchten Schildkröten hatten einen durchschnittlichen Gehalt von 19,3% Rohasche, 69,5% Rohprotein und 6,2% Rohfett macht zusammen 95% => 5% N-freie Extraktstoffe (Kohlenhydrate, Zucker [Rohfaser spielt im Wirbeltierkörper keine Rolle]). Bei einer Trochensubstanz von 20,5 % macht das also absolut nur etwa 1% N-freie Extraktstoffe, ergo: Schildkröten sind nicht süß.
 
S

Schweini91

Beiträge
510
Reaktionen
0
Hunde und deine Feundin sind ja süß, also musst du von denen auch solche Informationen einstellen, weil so sagt das absolut nichts aus...
 
G

Guest

Gast
hmm... irgendwie war das nicht Sinn und Zweck dieses Threads...

Aber na gut... wenn ihr die Idee nicht mögt :sad:
 
K

katinka2

Beiträge
1.643
Reaktionen
0
Hallo,
die Idee ist gut.
Meine Chrysemys picta dorsalis wird im Keller überwintert, bei 12°C macht sie dort eine verminderte Aktivitätsphase. Derzeit hat sie im Aquarium 19°C und 3 Stunden Licht, geplant ist dann das Umsetzen in eine 60l-Kunstoffbox mit Wasser, Sandboden und Deckel, zuerst in ein kaltes Zimmer, dann in den Keller.
Fotos kommen, wenn Schildkröte umzieht. Poste doch mal, wie angekündigt, Fotos von deiner Überwinterungssituation.
 
S

Schweini91

Beiträge
510
Reaktionen
0
http://www.schmuckschildkroeten.de/WINT ... rruhe.html :

"...Ab Anfang November sind die Temperaturen im Aquarium, durch Temperaturabsenkung und Verringerung der Beleuchtungsdauer und der Lichtintensität, auf etwa 20°C bis 18°C gesunken. Wer seine Schildkröten aufmerksam beobachtet, wird auch eine Verhaltensänderung an seinen Tieren beobachten. Sie werden ruhiger, fressen nicht mehr so viel, meistens nur noch kleine Leckerbissen. Jetzt wird die Fütterung eingestellt. Etwa Mitte November, die Tiere haben dann 2 Wochen nichts mehr zu fressen bekommen, werden die Schildkröten einzeln in Kühlschrankdosen überführt, ..."

Worauf soll ich denn warten bis ich die Fütterung einstelle? Bis sie bei 15°C im Keller sind und den Darm nicht mehr richtig entleeren können? Wenn ich sie 2 Wochen hungern lasse gebe ich ihnen die Möglichkeit den Darm noch bei akzeptablen Temperaturen zu entleeren und durch die Beleuchtung merken sie, dass es Winter wird... 20°C ist jetzt auch nicht so viel ;-)
 
S

Schneckenschubser

Beiträge
11.395
Reaktionen
0
Hi

Wer stellt denn in der Natur die Fütterung ein? ;-)

So lange die Tiere noch fressen sollten sie auch was bekommen, die Temperatur ist bei fast jedem Tier unterschiedlich.

Wenn sie aufhören zu fressen sind noch aktiv genug um ihren Darm zu entleeren, man darf sie dann halt nicht gleich weiter runter kühlen.

lg Marco
 
S

supernicky

Beiträge
4.494
Reaktionen
0
Tscha, wahrscheinlich habe ich wahre Wunderkröten oder es liegt einfach am Tageslicht. Die wollen einfach irgendwann icht mehr fressen, und den Beweis kann man antreten, indem man ihnen mit Liblingsfutter vor der Nase herumfuchtelt und sie sich nur noch angewidert abwenden. Was bei mir auch egal ist, weil die Katzen die aufgetautenSchildkrötenfutterfische gerne verwerten :).

Übrigens habe ich letzten Winter ein Kröte kalt überwintert und die hat ihren Darm trotzdem entleert. Ich will hier ja nicht wieder eine Diskussion über das Stören schlafender Kröten lostreten, aber ich hab das Mädel jeweils einmal monatlich kurz aus ihrer Wanne genommen, gewogen, das Wasser ausgetauscht und fertig. Dabei hatte ich erhebliche Mengen Aquariensilikon gefunden, die sie heimlich gefressen hatte und die die Darmpassage trotz niedriger Temperaturen geschafft haben.
 
S

Schneckenschubser

Beiträge
11.395
Reaktionen
0
Hi

Richtig, es liegt am Licht und der Temperatur.

Interessanterweise meine ich bei meinen Tieren beobachten zu können das sie immer früher die Nahrungsaufnahme einstellen, bei der ersten Winterruhe bei ca 12°C, dann bei ca 15°, derzeit bei schon 17°C

lg Marco
 
S

supernicky

Beiträge
4.494
Reaktionen
0
Ja, meine eine war dieses Jahr mit der Futterevrweigerung auch extrem früh dran. Vielleicht gibt's ja dieses Jahr tatsächlich einen harten Winter :)
 
S

Schweini91

Beiträge
510
Reaktionen
0
Naja in der Natur istn der Übergang auch viel schleichender... Und ich finde meine Einwinterungsmethode auch recht praktisch, da sie gerade mal 3 Wochen brauchen um von knapp 20°C auch 6°C runtergekühlt zu werden... Für mich ist das einfach die sicherste Möglichkeit den Darm wirklich vollständig zu entleeren, gerade in den ersten Wintern, wo die Tiere noch nicht genau wissen wann sie das Fressen einstellen. Die Werte von Marco sagen da schon einiges ;-)
 
S

Schneckenschubser

Beiträge
11.395
Reaktionen
0
Hi

Gerade weil die Tiere unterschiedlich sind sollte man sie noch so lang füttern wie sie selber was fressen wollen. Sind sie noch auf höherer Temperatur verbrauchen sie auch mehr Energie.

Was genau sagen dir die Werte denn?

lg Marco
 
B

Barbara

Beiträge
1.210
Reaktionen
0
Für mich ist das einfach die sicherste Möglichkeit den Darm wirklich vollständig zu entleeren, gerade in den ersten Wintern, wo die Tiere noch nicht genau wissen wann sie das Fressen einstellen.
[Ironie on]
Interessant, dass Schildkröten ein paar Million Jahre überlebt haben - Mutter Natur hat für die Zwerglinge sicherlich extra alles Krabbelzeugs und Schwimmviechas aus dem Wasser gefischt, damit die Babys "lernen" wann sie aufhören müssen zu fressen :D [/Ironie off]

Scherz beiseite.
Futterentzug kann nicht die beste Methode sein, die Tiere haben ja trotzdem Hunger auch wenn du ihnen nichts gibst. Abgesehen davon - bei zu langem Hungern kanns durchaus zu Erkrankungen kommen (zB Hungerödeme etc) und wenn du bei 20 Grad die Fütterung einstellst und sie aber bis 12 Grad noch fressen würden hast du sie ca. 2 Wochen hungern lassen. Das ist sicher nicht der Weg der nach Rom führt... besser und vorallem risikoloser ist es, sie selbst entscheiden zu lassen ab welchen Temperaturen sie nicht mehr fressen können/wollen.

In der Regel setzt man ca. 14 Tage ab erreichen der Temperatur bei der man zB in den Kühlschrank überführt als Zeitrahmen an bis man sicher sein kann, dass der Darm entleert ist. Je weniger Temperatur umso langsamer die Peristaltik - umso länger dauerts bis das Tier das letzte Mal ausscheiden kann bzw. der Durchlauf des Futters. Wenn du innerhalb von 3 Wochen - und sorry, ich halte das für viel zu schnell - von 20 auf 6 Grad kommst hast du da ziemlich schnelles Tempo. Ich setz für meine Tiere zwischen 6 bis 8 Wochen (schleichende, regelmässiger Temp.- und Beleuchtungszeit-Sekung) an bis ich die Tiere überführe. Auch in der Natur kühlt Wasser nicht in so kurzer Zeit derart tief runter.

LG
Barbara
 
G

Guest

Gast
Hallo,

Dann erzähl ich mal etwas von meiner Überwinterungssituation:

Also... bei meinen Chinesischen Dreikiel senke ich seit ca. 2 Wochen langsam die Temeratur auf 19° runter und verringere die Beleuchtungsdauer, das Fressen haben sie aber noch nicht eingestellt, die beiden haben weiterhin Hunger...

Bei meiner Falschen Landkartenschildkröte sieht das ganz anders aus.
Ihr Becken habe ich schon seit Ende Oktober immer weiter abgekühlt und die Beleuchtungsdauer verringert: Die Schildkröte stellte schon vor einer Woche das Fressen ein, vorher hat sie auch nur noch kleine Häppchen genommen.
Dies gab mir das Signal eine Plastikbox vorzubereiten, die im Keller bei ca. 16° Lufttemperatur steht, allerdings halte ich das Wasser noch bei 19°C und Das Becken wird 2 Stunden täglich mit einem Strahler angestrahlt.
Ich habe vor dies weiter zu reduzieren.
Die Kleine ist noch aktiv, aber es hat sich schon deutlich vermindert.

Hier ein Foto meiner Überwinterungsbox:


Ich hab Pflanzen drin, weil ich ihr bessere Versteckmöglichkeiten geben wollte, das Terrassenelement ist mit Sand gefüllt und bildet einen kleinen Landteil...

LG Coco
 
Thema:

Wie überwintert ihr eure Süßen?

Wie überwintert ihr eure Süßen? - Ähnliche Themen

  • Meine Schildkröte hat noch nie Überwintert. Was nun?

    Meine Schildkröte hat noch nie Überwintert. Was nun?: Hallo Leute:) ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen. Ich habe vor zwei Wochen eine chinesische Dreikielschildkröte von einer Frau gekauft...
  • Wie lange überwintert ihr Sternotherus odoratus???

    Wie lange überwintert ihr Sternotherus odoratus???: Hallo, unsere Trixie macht jetzt schon zum dritten mal bei uns (davor weis ich nicht) eine verminderte Aktivitätsphase! Bisher habe ich sie dazu...
  • noch nie Überwintert

    noch nie Überwintert: moin moin, meine beiden rotwangen die ich dieses jahr aus einer nicht artgerechten haltung gerettet habe haben noch nie richtig überwintert ist...
  • hi hilfe bitte!!WIE UND WANN ÜBERWINTERT IHR EURE MOSCHUSSCH

    hi hilfe bitte!!WIE UND WANN ÜBERWINTERT IHR EURE MOSCHUSSCH: hallo hab zwei baby moschusschildis, und das erst 1 tag hab versucht ihnen wirklich ein schönes und vorallem artgerechtes zu hause zu bieten...
  • Wie Überwintert Ihr?

    Wie Überwintert Ihr?: Wie überwintert ihr? könnt auch bilder reinmachen! Danke
  • Wie Überwintert Ihr? - Ähnliche Themen

  • Meine Schildkröte hat noch nie Überwintert. Was nun?

    Meine Schildkröte hat noch nie Überwintert. Was nun?: Hallo Leute:) ich hoffe jemand kann mir hier weiterhelfen. Ich habe vor zwei Wochen eine chinesische Dreikielschildkröte von einer Frau gekauft...
  • Wie lange überwintert ihr Sternotherus odoratus???

    Wie lange überwintert ihr Sternotherus odoratus???: Hallo, unsere Trixie macht jetzt schon zum dritten mal bei uns (davor weis ich nicht) eine verminderte Aktivitätsphase! Bisher habe ich sie dazu...
  • noch nie Überwintert

    noch nie Überwintert: moin moin, meine beiden rotwangen die ich dieses jahr aus einer nicht artgerechten haltung gerettet habe haben noch nie richtig überwintert ist...
  • hi hilfe bitte!!WIE UND WANN ÜBERWINTERT IHR EURE MOSCHUSSCH

    hi hilfe bitte!!WIE UND WANN ÜBERWINTERT IHR EURE MOSCHUSSCH: hallo hab zwei baby moschusschildis, und das erst 1 tag hab versucht ihnen wirklich ein schönes und vorallem artgerechtes zu hause zu bieten...
  • Wie Überwintert Ihr?

    Wie Überwintert Ihr?: Wie überwintert ihr? könnt auch bilder reinmachen! Danke