Hilfe, ein EI !!

Diskutiere Hilfe, ein EI !! im Zucht Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallihallo !! Nun ist es bei mir auch soweit, als ich heute morgen geschaut habe hab ich meinen Augen nicht getraut !!! Da das Ei ja nicht...
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Hallihallo !!

Nun ist es bei mir auch soweit, als ich heute morgen geschaut habe hab ich meinen Augen nicht getraut !!!
Da das Ei ja nicht vergraben wurde und die mutter genau daneben liegt weiß ich nun nicht was ich machen soll...... !!
Rausnehmen ?
Warten bis die mutter mal weggeht ? Aber man soll die Eier ja nach so langer Zeit nicht mehr bewegen, oder ???

Den Inkubator werde ich gleich aus dem keller holen ...... mal schauenm wieviel eier da überhaupt drunter sind.

Seht selbst:
Anhang anzeigen 4942
 

Anhänge

  • eiei.jpg
    eiei.jpg
    209,9 KB · Aufrufe: 176
  • #1
A

Anzeige

Gast
P

Posti

Gast

AW: Hilfe, ein EI !!

Warten bis die mutter mal weggeht ? Aber man soll die Eier ja nach so langer Zeit nicht mehr bewegen, oder ???

Falsch, nicht in der lage verändern, sprich nicht kippen/drehen
 
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

Ich habe sie jetz mit der Hand rausgenommen gaaaanz vorsichtig in eine Heimchendose mit feinem vermeculit (nicht angefeuchtet ich hoffe das geht auch) überführt. Dann in einem Gefäß mit 75% LF und ca 24C° (will ich evt. auf 26-28 C erhöhen.
Bin schon voll gespannt ob das was wird, wäre echt suuuuper !!!

Habe leider nicht viel über diese Art finden können wie das mit der Brut so vor sich geht.Aber wenn jemand noch tipp`s hat bin ich sehr froh drüber !!!

Gruß Alex

Ach übrigens waren es nun doch 2 Eier :
 

Anhänge

  • eiei2.jpg
    eiei2.jpg
    281,1 KB · Aufrufe: 123
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

Ach ja , es handelt sich übrigens um Teratolepis Fasciata ( Vipernschwanzgecko ) hatte ich glatt vergessen dazuzuschreiben :D

Grüßle Alex
 
Haase

Haase

Beiträge
257
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

Hallo Alexey,
mit dem ''feinem Vermiculite'' wäre ich vorsichtig.
Wenn das Jungtier schlüpft bleiben oftmals Partikel von dem Vermiculite haften und diese werden dann bei der unmittelbar darauffolgenden Häutung evtl mitgefressen. Ich würde vielleicht lieber auf Schaumstoff ausweichen, damit habe ich persöhnlich bisher die besten Erfahrungen gemacht.
Viel Erfolg mit dem Nachwuchs ;-)
 
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

HAllo,
danke für den Tipp !
Das nächste mal werde ich das versuchen, weil jetz will ich die Eier nicht
mehr bewegen!

Binn schon ganz gespannt *froi* wenn sie schlüpfen . Ich hoffe jedenfalls das was draus wird.Da hilft nur warten und Tee trinken ;-)

Gruß Alex
 
M

Miunity

Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

T.fasciata

Wenns mit dem inkubieren funktioniert, sag mir bescheid. Die ersten Eier die ich hatte hab ich in nen Inkubator überführt, aber sind mir kaputt gegangen. Die letzten hab ich unter Gaze geschützt im Terrarium gelassen, das hat auch super funktioniert. Klar ist es im Inkubator besser zu kontrollieren, keine Frage. Welche Temperatur hast du eingestellt?
 
M

Miunity

Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

nochmal ich

Hab mir grade das Foto angeschaut, hat dein Weibchen die Eier nicht vergraben? Wundert mich ja schwer
 
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

Hallo,
ich habe jetzt fast konstant 24C und so um die 40% Luftfeuchte.
Ich hoffe das ist ok ??
Ja sie waren nicht vergraben,habe mich auch sehr gewundert, da in in jeder
Literatur gelsesen habe das sie vergraben werden ..... .
Habe im Terra extra eine Ecke mit Weichem Sand damit die Eier da vergraben werden können,der rest ist mit Sand/Lehmgemisch etwas härter.

Ich denke sie hat sich einfach in diesem Versteck sicherer gefühlt???


Hier kannst die ein paar Bilder anschauen, die Bilder in der unteren Reihe sind im neuen Terra

http://home.arcor.de/alexanderkreuz/geckobilder.htm

gruß Alex
 
M

Miunity

Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

24C wo? Unter dem Spot solltest du so zwischen 35 und 38 Grad erreichen.Sprühen alle zwei Tage und n Wasserbecken und dann passt die Luftfeuchtigkeit.
Wie hoch ist bei dir die Sandschicht?Kann mir auch vorstellen dass sie keinen geeigneten Platz gefunden hat um die Eier abzulegen und irgendwann müssen die ja raus.Könnte aber auch an der Temperatur gelegen haben und der Sand ist einfach zu kalt um die Eier abzulegen.Bei der Inkubation der Eier solltest du ja auch im Brutkasten etwa 28 Grad haben (da kommen dann mehr Weibchen raus ;-)
 
A

alexey

Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

Hallo,

natürlich habe ich unter dem Spot fast 40C° aber im Terrarium.Ich spach nur vom Inkubator !!
Der Sand ist ca 5 cm hoch, vorne niedriger und nach hinten immer höher ansteigend.
Das Problem ist das ich im Urlab bin wenn sie schlüpfen, deshalb habe ich die Temp etwas reduziert und hoffe so das sie dann später schlüpfen ;-)

Gruß Alex
 
M

Miunity

Beiträge
28
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe, ein EI !!

ok, das dürfte dann nicht so das Problem sein. Wird schon werden, auf jeden Fall viel Erfolg :)
 
Thema:

Hilfe, ein EI !!

Hilfe, ein EI !! - Ähnliche Themen

Ei

Ei: Hallo, ich bin neu im Forum und habe eine wichtige Frage. Ich habe Breitrandschildkröten (w. +m. 22 Jahre alt und m. +m. 18Jahre) und ich habe...
Hilfe Ei im Gehege gefunden, höchstwahrscheinlich Schildibaby drin: Hallo zusammen, da ich dieses Jahr keine Nachzuchten wollte, habe ich die Eier in keinen Inkubator und habe das Gehege auch nicht nach Eiern...
Neues Aquarium: Hallo zusammen, ich halte eine 13 Jahre alte falsche Landkarten-Höckerschildkröte. (Wurde mir damals als Mississipi-Höckerschildkröte verkauft)...
Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!: Hallo zusammen, ich habe aktuell nicht viel Glück mit meinen Schweinchen. Nachdem meine 6-jährige Ende Mai plötzlich alleine war habe ich schnell...
Hilfe, meine Katze ist entlaufen: Was soll ich tun?: Suchtipps für Katzenhalter Katzen entlaufen zehnmal häufiger als Hunde. Das liegt in der Natur der Sache, denn viele Katzen dürfen Freigang...
Oben