Inkubationstemperaturen?

Diskutiere Inkubationstemperaturen? im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, Jetzt denkt Ihr sicher: Immer die alte Leier ... ;) Ich habe mir meine Meinung zu den Inkubationstemperaturen bei Kronengeckos, bzw...
castelnaui

castelnaui

Beiträge
114
Reaktionen
0
Hallo,

Jetzt denkt Ihr sicher: Immer die alte Leier ... ;)

Ich habe mir meine Meinung zu den Inkubationstemperaturen bei Kronengeckos, bzw. bei welchen Temperaturen welche Geschlechter gebildet aus den Erfahrungen anderer ...
Meine Erfahrungen sind äusserst, äusserst minimal, was diesen Bereich betrifft, was ihr einem anderen thread entnehmen könnt ...

Aber eine Gewissheit war für mich in dieser Frage bis jetzt sicher: Nämlich, dass eben noch nichts sicher ist!

Nun, als ich da jmd. der in einem anderen Thread seine neu erstanden ca. 2-3 Monate alten Kronengeckos vorstellt, wünschte, dass sich doch am besten alle zu Weibchen entwickeln würde, bekam ich ganz interessante Neuigkeiten:

Per PN teilte mir die Person mit, dass ihr die Züchterin versicherte auf Weibchen inkubiert zu haben und im Thread las ich, dass der gewählte Temperaturbereich 27-28 ° C sein solle ....:eyes: :confused: :eek:h:

Habe ich da was verpasst ... Hat sich tatsächlich allgemein ein Bereich herausgestellt, bei dem mehrheitlich Weibchen resultieren ...? (Oder war das Unwissenheit oder Verkaufsstrategie der Züchterin ...)

Dies war also meine erste Frage!

Meine zweite schliesst hier an: Ich wollte mich vergewissern wie der neueste Stand ist und habe ich mal auf die Suche nach der HP der Rops gemacht und wollte mich quasi zu diesem Thema updaten. Aber irgendwie verstand ich es anscheinend nicht die HP zu lesen und mich darin zu orientieren, denn ich vernahm zwar, dass das Projekt Rhacodactylus seit 1999 besteht, fand aber in einer Tabelle nur 10 'Probanden' (getestete Tiere) zu einer Temperaturzone ...?!?

Kann mich diesbezüglich jmd. aufklären ...?!?

Ich persönlich bin eher der Meinung, dass tiefere Temperaturen eine Mehrheit an Weibchen hervorbringt, auch wenn meine ersten Erfahrungen eine andere Sprache sprechen, was aber verschieden Gründe haben kann ...

Könnte ja schliesslich sein, dass sich das Geschlecht bei den Kronengeckos gar nicht auf eine Temperaturzone eingrenzen lässt, oder dass die Geschlechtsbildung genotypisch bildet und am Schluss gar nicht Umwelt abhängig wäre .... :shock:

Über Meinungen und v.a. Aufklärung (was die Rops betrifft) wäre ich dankbar

Gruss
Peter
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Das Geschlecht bei R. ciliatus kann durch die Inkubationstemperatur beeinflusst werden. Jeder Züchter kocht da sein eigenes Süppchen.
Richtig gut drauf hatte das Michael Tröger, hat mir jedoch leider nie genau verraten wie. Meiner Meinung nach, wird der Kollege mit den auf Weibchen inkubierten Tieren eventuell Pech haben.

lg

Ingo
 
P

Posti

Gast
tja leider kocht da wirklich jeder sein eigenes Süppchen.. :(
Und Michael Tröger kann sich ja dazu leider nimmer äußern :( R.I.P.

Vlt. bringt das neue Buch von Henkel eine kleine Aufklärung
(was eigentlich heute laut Amazon bei mir im Briefkasten hätte sein müssen, ist es aber noch nicht, immer noch nicht verfügbar).

Aber vlt. kann ja Marcel Naumburg dazu was sagen der schon seit einigen Jahren haufen Nachzuchten von ciliatus hat?!
 
Surinam Red tail

Surinam Red tail

Beiträge
396
Reaktionen
0
Hi,
also im alten Buch von Seipp und Henkel steht das überwiegend Weibchen bei einer Inkubations Temperator von 26-27 °C schlüpfen.

lg Lynn
 
M

micky

Beiträge
410
Reaktionen
0
das buch war auch meine grundlage und ich kann das nur gestätigen. ich hab ca. 75%mädels
 
castelnaui

castelnaui

Beiträge
114
Reaktionen
0
@ciliatus
Ja, genau! Kann es nur noch einmal wiederholen: Jeder kocht sein eigenes Süppchen! Passend formuliert ;)! Denke genau wie Du, dass da die Käuferin der 4 Kleinen wohl Pech haben wird ... (eigentilch schade, hätte ihr ja gerne einen meiner Böcke verkauft :D)

Das mit den 26-27 % war mir ja schon bekannt, Danke; aber das Buch hat ja schon ein paar Jährchen auf dem Buckel ...
Ja, das ist die Grundlage vieler!
Mickey, es erstaunt mich, dass Du 75% Mädels erhälst ...:eyes: , aber wenn Du's sagst ...

Denke auch dass, viele eine gewisse Überzeugung haben - bspw. eben sich an die Henkel/Seipp angaben halten - und dann gar nicht nachvollziehen können, welches Geschlechterverhältnis daraus resultierte, da sie natürlich möglichst den Nachwuchs im Alter von 2-3 Monaten verkaufen (was ja alles sehr verständlich ist ...)
(Könnte mir durchaus vorstellen, dass Marcel Naumburg trotz jahrelanger Zucht und vieler Nachzuchten gerade deshalb trotzdem keine aussagekräftigen Resultate diesbezüglich aufweisen könnte ...)

Aber weiss irgendwer was über die Rops, bzw. weshalb auf der Seite nicht mehr Resultat publiziert sind ... :eyes: :confused: :sad: ?!?

@Posti
Wie heisst das zu erscheinende Buch? Finde ich es im Literaturthread erwähnt ... An mir gehen so Neuerscheinungen immer vorbei :sad:

Grüessli
Peter
 
castelnaui

castelnaui

Beiträge
114
Reaktionen
0
Danke Ingo!

Denke zwar nicht, dass das Buch bezüglich eines Anliegens hier im Thread mit den grossen Erkenntnissen aufwartet ... :eyes: !?

Grüessli
Peter
 
Thema:

Inkubationstemperaturen?