Technik 1x1

Diskutiere Technik 1x1 im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, entschuldige bitte meine Frage, aber hast du dich überhaupt über diese Tiere informiert bevor du sie dir gekauft hast???? Die Fragen die...
johanna

johanna

Beiträge
104
Reaktionen
0
Hallo,

entschuldige bitte meine Frage, aber hast du dich überhaupt über diese Tiere informiert bevor du sie dir gekauft hast???? Die Fragen die du hier stellst sollten eigentlich schon beantwortet sein bevor die Tiere eingezogen sind :eyes:

Zur Technik: das kann man so pauschal nicht sagen da es auch immer noch auf die umgebung ankommt wo das Terrarium steht. Sind die Temperaturen ok? Heizstein und Heizkabel würde ich persönlich nicht benutzen. Lege lieber einen echten Stein in das Terrarium der sich dann erwärmt und der von den Tieren sicher auch gerne als Kletter- und Versteckmöglichkeit genutzt wird.

Grüße Johanna
 
D

David Kreipner

Gast
LOL, 20-36 Grad? Sorry, aber weißt du was 16 Grad fürn Unterschied ist?
Wir sollten dir hier mal ganz schnell jemanden suchen, der auch diese Zwerge hält und dir wenigstens das Grundwissen vermittelt.
 
johanna

johanna

Beiträge
104
Reaktionen
0
Mit vor dem Kauf informieren meinte ich eigentlich nicht während du die Tiere eh grad kaufst sondern: ich interessiere mich für eine gewisse Art...dann besorge ich mir Literatur und/oder suche mir Leute die diese Tiere halten und informiere mich bei denen über die Haltungsbedingungen...dann kaufe/baue ich mir das Terrarium und richte es ein...und dann erst lege ich mir die Tiere zu!!!

Grüße Johanna
 
D

David Kreipner

Gast
Gut, aber jetzt ist es nunmal so, also sehen wir zu, dass wir das Beste draus machen, auch wenn der Start etwas unglücklich war.
Hast du den richtigen wissenschaftlichen Namen dazu? Kannst du mal Bilder der Tiere einsetzen? Handelt es sich eventuell um Tropiocolotes steudneri oder welche Art genau?

Um dir jetzt geeignete Haltungsbedingungen zu nennen ist es erstmal wichtig, die genaue Art zu kennen.
Eventuell diese:

 
Melanka

Melanka

Beiträge
469
Reaktionen
0
Es sollte kühlere Rückzugszonen von 21-25 °C geben und eine lokale heiße Stelle an die 40°C.

Heizstein und Heizkabel würde ich lassen, in der Wüste kommt die Hitze auch von oben.
Ich halte stenodactylus, die sind sehr ähnlich (wegen deinem Nick vermute ich dass du Tropiocolotes steudneri hältst), die suchen unter den Steinen im kühleren Boden Schutz vor der Hitze.

Ansonsten sehe ich es wie johanna ... nächstes Mal vorher informieren ... ansonsten sind gegen ein paar Fragen ja nichts einzuwenden. Bin selber noch Anfänger.

LG,
Mel
 
johanna

johanna

Beiträge
104
Reaktionen
0
Wurzeln und Steine dienen z.B. als versteckmöglichkeiten, darauf ist zu achten, das die für die Geckos schweren Gegenstände bis auf den Boden des Terrariums reichen, damit die Geckos bei einem eventuellen untergraben nicht erdrückt werden.
Eine Planze kann man auch ins Terrarium tun (diese sollte man aber am besten im Topf lassen), durch diese gewinnt man auch ein Feuchteres Plätzchen das die Geckos bei Bedarf aufsuchen.....
 
Sourri

Sourri

Beiträge
557
Reaktionen
0
Hallo,


ich behaupte mal in nem 30x30x30 Terrarium kann man nicht wirklich Temperaturzonen schaffen. Ich würde aufpassen, dass sich das Becken nicht überhitzt.


Gruß
Sourri
 
Urmel

Urmel

Beiträge
126
Reaktionen
0
Hallo tropio,

hm... in deinem Terrarium ist es etwas schwierig ein Temperaturgefälle so hin zubekommen, dass es wirklich passt.
Meine Tropiocoltes steudneri saßen in einem 60x30x30 cm Terrarium(insgesamt 6 Tiere 2,4) und da hat es gereicht einen 40 Watt Strahler einzubauen.
Bei einem größeren Terrarium hast du halt eine bessere Temperaturverteilung, als in so einem kleinen.
Dann kommen natürlich noch die äußeren Einflüsse dazu. Wo steht das Terrarium? 1. Stock, Dachgeschoß, Keller, zwischen anderen Terrarien.

Aus dem Grund sollte man das Terrarium ohne Besatz eine Zeit lang laufen lassen damit man das austesten kann.

Liebe Grüße
Sandra
 
D

David Kreipner

Gast
Lass dir nichts vom "Fach"händler erzählen und kauf nix einfach weil ers sagt. Die Dinger dort sind meist unnütz und total überteuert.

Schaue wirklich, ob du ein größeres becken bekommen kannst und dann kümmern wir uns um die Beleuchtung. Auf paar Tage kommts jetzta uch nicht drauf an.
 
Myriam

Myriam

Beiträge
222
Reaktionen
0
Hi

ich halte selbst T. steudneri. MEeine Zuchtgruppe sitzt in einen 50*40*30cm Terra und fühlt sich pudelwohl und bestätigt mir des mit viiiiielen Eiern :D.

Das Terra beleutet ich mit einem 60 Watt Strahler aus nem Baumarkt. Da die Tiere keine UV Lampe brauchen ist der Gang ins Tiergeschäft unnötig.
Der Strahler ist hintem im Eck angebracht und unter der Lampe liegt ein Granitstein. Der wird gewärmt und mindestens 35-45° heiss. Die Tiere suchen sich somit ihre gewünschte Wärmezone aus und somit ist es auch gut wenn es eine gewissen Temperaturunterschied gibt. Abends bleibt der Granit lange warm und die Tiere legen sich dann darauf.

Gruss Myriam
 
D

David Kreipner

Gast
Schädlich auf keinen Fall. Aber du wirst niemals ein nachtaktives Tier in der freien Natur in der Sonne liegen sehen, das schläft. So viel zum Thema, dass sie auch in der Natur davon abbekommen.
 
Thema:

Technik 1x1