Zophobafütterung. Lebendig oder tot füttern?

Diskutiere Zophobafütterung. Lebendig oder tot füttern? im Bartagamen & Agamen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; hallo, heute hat mein bartagam leider einen zoovobas gegessen und ihn nicht zerkaut,er nahm ihn nur in den mund und ich bin mir 100ig sicher das...
B

BigBartagam

Beiträge
33
Reaktionen
0
hallo,

heute hat mein bartagam leider einen zoovobas gegessen und ihn nicht zerkaut,er nahm ihn nur in den mund und ich bin mir 100ig sicher das der wurm keine verletzungen hat.

ist dass gefährlich für mein barti,kann der wurm in von innen zerfressen?


bitte um eure hilfe,und was kann ich tun damit der wurm tot geht?



MfG
 
D

David Kreipner

Gast
Das sind meiner meinung nach Märchen, dass die Würmer die Geckos und Bartagamen von innen beissen. In der Natur kaut denen auch keiner was vor.
Mach dich locker, geb denen ab und an mal nen Wurm und gut is. Ob du jetzt den Kopf zerquetschst, damit der Wurm net mehr beissen kann oder nicht, ist deine Sache. Brauchen tust du es nicht.

by the way ... bitte zukünftig aussagekräftige Threadtitel. mit "schnelle Antwort, wichtig" kann keiner was anfangen. Danke.
Habs jetzt mal editiert.
 
F

frankh

Gast
Hallo,

als erste mal so als Anmerkung, Zophobaslarven sind keine Würmer. Würmer haben keine Beine.
Meine Tiere hatten noch nie ein Problem mit diesen Larven. Unter diesen Tieren befindet sich zum Beispiel ein Pärchen Eublepharis macularius. Dieses Paar bekommt bei mir seit über 15 Jahren etwa einmal die Woche Zophobaslarven. Ohne Probleme.
Bisher hatte ich nur einmal Probleme mit dem Verfüttern von Pachnoda-larven an Litoria carulea. Sie haben den Fröschen in die Zunge gebissen. Nie wieder haben sie diese Larven angerührt.


Frank
 
keule

keule

Beiträge
115
Reaktionen
0
das mit in die zunge beißen ist einem meiner geckos auch passiert,er hatt sich die larve genau am kopf geschnappt, dann die augen zusammen gepfetzt und sich heftig geschüttelt.
seit dem zerdrück ich auch immer den kopf von den biestern, bevor ich sie verfüttere.

gruß keule
 
Surinam Red tail

Surinam Red tail

Beiträge
396
Reaktionen
0
Hi,
hast du denn eine Wunde an der Zunge gesehen?

Meine Rhacos schütteln auch immer ihren Kopf, wenn die Heimchen, Grillen oder Schaben noch sehr zappeln oder einfach ein bissel zu groß sind. Aber ich denke sie tun das nicht nicht weil diese beißen, sondern einfach um sie tot und besser verschlingbar zumachen.

Viele Grüße
 
keule

keule

Beiträge
115
Reaktionen
0
nein eine wunde hab ich nicht gesehen aber das war auch kein normales schütteln sonder die zunge war kurz su sehen und die augen waren stark zusammen gedrückt. das sah eher aus wie :dreck tut das weh.

gruß keule
 
D

David Kreipner

Gast
Das ist normales Verhalten. Die Augen werden beim Schnappen immer zusammengedrückt, einfach um sie zu schützen. Genauso das Hin- und Herschlagen des Kopfes. Damit schlagen die Geckos normalerweise die Futtertiere gegen Steine oder auf den harten Boden, um sie zu überwältigen. Das hat nichts damit zu tun, dass sie eventuell gebissen werden. das ist ganz normales Verhalten bei Futtertieren, die größer oder länger sind, um auf einmal ins Maul zu passen, bzw. bei denen, die sich wehren.
 
Thema:

Zophobafütterung. Lebendig oder tot füttern?