Welches Tier niemals?

Diskutiere Welches Tier niemals? im Tierische Plauderecke Forum im Bereich Community; Welches Tier würdet ihr euch niemals anschaffen wollen? Mit meiner Frage meine ich natürlich keine außergewöhnlichen Tiere sondern...
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Welches Tier würdet ihr euch niemals anschaffen wollen?
Mit meiner Frage meine ich natürlich keine außergewöhnlichen Tiere sondern Standardhaustiere.

Der Grund würde mich natürlich ebenso interessieren.

Bei mir sind es Spinnen, ich kann zu diesen Tieren keinen Bezug aufbauen, finde sie nicht schön, auch kann man sie nicht groß beobachten da sie meist nur auf einer Stelle hocken und die Art wie sie ihre Beute fressen finde ich auch nicht so dolle...
Ein sorry an alle Spinnenliebhabe (und die Spinnen selber, die können ja auch nichts dafür)
 
B

Buddy&Lucky4ever

Beiträge
11
Reaktionen
0
Bei mir wärens auch spinnen und schlangen ich find sie einfach nicht besonders interessant und man kann doch irgendwie nix mit ihnen machen oder??(auserdem kann man mit denen doch gar keinen bezug auf bauen wie mit sonem hasen oder nem hund (sorry an alle schlangen und spinnenliebhaber ist meine meinung aber wenn ihr mit den tieren klar kommt und sie mögt find ich das toll):prima::nicken::smile:
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
hallo
bei mir sind es auch spinnen
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Bei mir sind das Schlangen - ich glaube, ich hab eine Schlangenphobie :rolleyes:
Bei uns hat es ziemlich viele Ringelnattern und schon diese harmlosen Exemplare finde ich ziemlich gruselig. Ich renne zwar nicht vor ihnen davon, aber anfassen würde ich sie auch nur im Notfall. Schlangen im Terrarium finde ich langweilig und so eine Haltung ist doch irgendwie auch nicht artgerecht.

Mit Spinnen habe ich keine Probleme, aber einsperren in einen Glasbehälter finde ich nicht in Ordnung. Meine Nichten hatten jahrelang Vogelspinnen und die taten mir immer leid: Hockten im Terrarium und warteten auf Futter und sonst nichts zu tun. Muß wie Einzelhaft im Knast sein.
 
L

Lupa

Beiträge
134
Reaktionen
28
zum herbst habe ich meist einen mitbewohner, einen weberknecht. er hat sichs hinterm wäschetrockner gemütlich gemacht.
er darf, andere würde ich entfernen.

bis auf hunde und frettchen würde ich nichts anderes mehr haben wollen, somit kann ich nicht nur ein tier ausschließen sonders fast alles was keucht und fleucht.
 
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Lupa du hälst Frettchen?
Wäre toll wenn du die vorstellen würdest :)
Die Kategorie andere weitere Nagetiere und Exoten ist noch so leer (einen Extra Bereich für Frettchen gibt es (noch) nicht, vielleicht ja mal wenn sich mehr Frettchenhalter einfinden?)

Ja Spinnen im Haus haben wir auch hier und da mal eine, mit denen kann ich auch noch leben, sofern sie nicht das Schlafzimmer besiedeln und nicht überhand nehmen, für letzteres Sorgen allerdings auch unsere Katzen.
Die Spinnen im Haus sind wenigstens noch nützlich.
 
T

Teta

Beiträge
26
Reaktionen
16
Ich würde niemals ein Tier halten, das potenziell lebensgefährlich ist - also Giftschlangen, bestimmte Spinnenarten, Frösche. Ich hätte zuviel Angst, dass eins ausbüxt und den Nachbarn meuchelt.
Großkatzen kommen schon aus finanziellen Gründen nicht in Frage :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
Binks

Binks

Beiträge
93
Reaktionen
20
Ich glaube ein wirkliches "niemals" habe ich nicht... Nur zB Ratten faszinieren mich einfach momentan nicht so sehr... Gleiches hat aber auch für Mäuse oder Katzen gegollten und die wohnen jetzt trozdem hier (dank meines Freundes) und ich mag sie :)
Eher noch könnte ich das nicht auf ganze Tierarten, sondern eher an Rassen festmachen.
Z.B. bei Pferden niemals ein Araber oder bei Hunden niemals Labrador, Goldie, Australian Shepherd, Border, Jack Russel und Co...
 
T

Teta

Beiträge
26
Reaktionen
16
Rassen? Dann müsste ich sagen: Niemals (wieder) Peruaner (Meerschweinchen). Hatte mal einen, auf den war ich allergisch (juckende, tränende Augen, laufende Nase), und bin es möglicherweise auch auf andere Langhaarschweinchen. Mit Kurzhaar (GH, Rosette, Rex, Teddy) habe ich keine Probleme.
 
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Interessant (ich hoffe das wird jetzt nicht zu OT) ist bei Langhaarmeerschweinchen (bis auf die Länge des Fells) irgendetwas anders als bei kurzhaarigen?
 
mrsgreeny

mrsgreeny

Beiträge
394
Reaktionen
79
Ich gehöre auch zu denen, die sich keine Spinnen anschaffen würden. Schlangen und andere Terrarienbewohner müsste ich aber auch nicht haben, ich bin eher der Kuscheltyp. Und Fische sind, glaub ich, auch nix für mich. Die sind zwar schön anzuschauen, aber so auf Dauer - ein bisschen langweilig irgendwie...
 
T

Teta

Beiträge
26
Reaktionen
16
Interessant (ich hoffe das wird jetzt nicht zu OT) ist bei Langhaarmeerschweinchen (bis auf die Länge des Fells) irgendetwas anders als bei kurzhaarigen?
Soviel ich weiß, gibt es dazu keine Untersuchung. Bei anderen Tierarten gibt es ja je nach Haarstruktur Unterschiede ("Curly Horses", "Curly Coated Retriever" z. B., auf die Pferdehaar-Allergiker nicht reagieren) - warum also beim MS nicht?
 
H

hundkatzmaus

Beiträge
17
Reaktionen
0
Ich würde mich total bei der Abteilung Niemals-eine-Spinne-als-Haustier-haben dazuzählen. Ich bin einfach wirklich kein Fan von diesen Tieren und bin schon bei so kleinen Spinnen, ganz und gar nicht begeistert, wenn sie einen Weg in mein Haus finden!
 
Paul89

Paul89

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ich würde mich total bei der Abteilung Niemals-eine-Spinne-als-Haustier-haben dazuzählen. Ich bin einfach wirklich kein Fan von diesen Tieren und bin schon bei so kleinen Spinnen, ganz und gar nicht begeistert, wenn sie einen Weg in mein Haus finden!
So sehe ich das auch. Ich finde aber auch, dass man Spinnen nicht einfach einsperren sollte. Die kleinen, die man manchmal im Haus findet, sind, wie du gesagt hast, schon mehr als genug.
 
S

Saurus

Beiträge
22
Reaktionen
2
Hey,
Schlangen im Terrarium finde ich langweilig und so eine Haltung ist doch irgendwie auch nicht artgerecht.
... sie sollten nicht urteilen, wenn sie wenig Wissen zur Aktivität dieser Tiere haben. Sind alle Werte im Terrarium vorhanden, fehlt es den Schlangen an nichts. Der Aktionsradius in der natur ist bei einigen Arten sehr klein, bei anderen groß. Dies liegt aber daran, dass die Tiere passende Temperaturbereiche suchen. Sind alle diese in einem Terrarium vorhanden, wird sich das Tier auch nicht dort weg bewegen bzw. nur ab und an mal die Plätze wechseln. Dasselbe kann man auf alle Reptilien beziehen.

Mit Spinnen habe ich keine Probleme, aber einsperren in einen Glasbehälter finde ich nicht in Ordnung. Meine Nichten hatten jahrelang Vogelspinnen und die taten mir immer leid: Hockten im Terrarium und warteten auf Futter und sonst nichts zu tun. Muß wie Einzelhaft im Knast sein.
Wer Spinnen (explizit Vogelspinnen) schonmal in der Natur beobachtet hat, wird auch da keine große Aktivität feststellen. Was sollen sie denn ihrer Meinung nach zu tun haben?

Ich würde mir fernab von diesen Kommentaren niemals Nagetiere (außer tiefgekühlt) anschaffen - finde sie langweilig.
 
Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Reaktionen
8
Naja, die Haltung von Hamstern ist im Grunde auch nichts anderes als Einzelhaft im Knast.
Nur haben Vogelspinnen im Gegensatz zu Hamstern eine sehr sehr ruhige Lebensweise.
Vogelspinnen sind Lauerjäger, die sich von der Beute ernähren, die an ihrem Unterschlupf vorbei kommen. Ihren Unterschlupf wird eine Vogelspinne im Laufe ihres Lebens eher selten verlassen.
Somit könnte man dann auch die Frage stellen, ob es für den Hamster oder die Vogelspinne am schlimmsten ist, von Menschen gehalten zu werden....?

Ich persönlich würde niemals Giftschlangen halten, ebenso würde ich mir auch niemals eine Nacktkatze oder Axolotl anschaffen. Schildkröten und Papageien auch niemals. Bei Schildkröten einfach aus dem Grund, dass sie mich wohl überleben würden und ich nicht von meinem Sohn erwarten kann, dass er sie artgerecht weiter halten kann, wenn ich mal nicht mehr bin. Und bei Papageien zum einen auch wegen des hohen Alters, dass sie erreichen können und auch, weil ich sie einfach nicht argerecht halten könnte, weil zu wenig Platz.
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
179
Reaktionen
12
Spinnen und Schlangen, ich hab da Ekel vor. Garnelen auch oder Wasserschnecken für das Aquarium. Einfach nicht mein Ding.
 
Hase1oo1

Hase1oo1

Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich würde mir niemals Reptilien (egal welche) anschaffen. Ich habe zwar nichts gegen diese Tiere aber ich finde das solche Tiere nicht in Gefangenschaft gehören. Außerdem sind diese Tiere nicht zu Zähmen. Das heist... es geht immer eine Gefahr von ihnen aus. Das sind keine Haustiere.

Genauso sind Großkatzen wie Leopard und Co. keine Haustiere. Sie gehören in die freie Wildbahn.

Alle diese Tiere würde ich mir nie zulegen.
 
Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Reaktionen
8
Hmmm..., also nicht jedes Reptil ist gefährlich.
Da sollte man schon ein wenig differenzieren.
Und Reptilien sind auch keine Tiere wo man versuchen sollte sie zu zähmen. Das sind reine Beobachtungstiere, die es in der Regel sehr stresst, wenn sie in die Hand genommen werden (müssen).
Gibt nur leider auch Reptilienhalter, bei denen das noch nicht angekommen ist

ich möchte sicherlich niemanden bekehren. Es darf jeder seine Meinung dazu haben wie er mag, aber ich finde es immer wieder goldig wenn gesagt wird, dass Reptilien nicht in Gefangenschaft gehören.
Das gehören Sittiche und Aras, eigentlich alle Vögel, nämlich auch nicht. Keine Voliere und schon gar kein Käfig kann dem kleinsten Vogel auch nur die Bewegungsfreiheit bieten, wie es die freie Natur kann.
Und ich wage mal zu behaupten, dass all meine Reptilien artgerechter gehalten werden, als jeder Kanarienvogel in Omas Küche, der in seinem ganzen Leben nicht einmal aus seinem Käfig durfte, geschweige denn einen echten Partner hat.

Aber ich will jetzt auch keine Grundsatzdiskussion los treten, wie gesagt, jedem seine eigene Meinung.
 
Alegna

Alegna

Beiträge
5
Reaktionen
0
Was ich mir net anschaffen würde sind Vögel...aller Art.
Das ist nix für mich.
Ich denke...und das ist jetzt meine Meinung...das man zu Papageien oder Wellensittichen net so eine Beziehung aufbauen kann wie zu einem Hund / Katze.
Auch Spinnen und so giftige Reptilien...nene...muss net wirklich sein.
Spinnen ...weil ich mich davor ekle.
Giftige Reptilien...ich muss mir keine Gefahr ins Haus holen.

Aber es gibt auch Hunderassen oder Katzenrassen die ich net bei mir aufnehmen würde.
Aber nur weil sie mir optisch net zusagen würden...oder sagen wir mal so...genetisch zu Nachteil manipuliert wurden.
 
Thema:

Welches Tier niemals?

Welches Tier niemals? - Ähnliche Themen

  • Mal etwas zum Schmunzeln

    Mal etwas zum Schmunzeln: Habe diese Seite entdeckt, wo man Tier-Bilder hochladen kann und sogar einen Text versehen kann wenn man will. Ein paar lustige Sachen sind...
  • CH: Tier des Jahres 2016

    CH: Tier des Jahres 2016: Liebe Foris, das dürfte euch auch interessieren und ist sie nicht süss und clever? Die Wasserspitzmaus: Pro Natura Tier des Jahres 2016 «Tier...
  • Macht ihr etwas im Bereich "Tier-/Naturschutz"?

    Macht ihr etwas im Bereich "Tier-/Naturschutz"?: Für mich besteht hier unbedingt ein Zusammenhang. Möglichkeiten im Tierschutz zu helfen gibt es ja viele: Man kann die TH unterstützen (z.B...
  • Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten?

    Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten?: Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten oder kauft/bastelt ihr evtl einen Advenstkalender extra für eure Tiere? Wenn es Geschenke gibt, was...
  • GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

    GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch: Tiergiftig: Es existiert eine recht weit verbreitete Meinung, dass Knoblauch für Tiere, insbesondere für Pferde, Hunde und Katzen giftig sein...
  • GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch - Ähnliche Themen

  • Mal etwas zum Schmunzeln

    Mal etwas zum Schmunzeln: Habe diese Seite entdeckt, wo man Tier-Bilder hochladen kann und sogar einen Text versehen kann wenn man will. Ein paar lustige Sachen sind...
  • CH: Tier des Jahres 2016

    CH: Tier des Jahres 2016: Liebe Foris, das dürfte euch auch interessieren und ist sie nicht süss und clever? Die Wasserspitzmaus: Pro Natura Tier des Jahres 2016 «Tier...
  • Macht ihr etwas im Bereich "Tier-/Naturschutz"?

    Macht ihr etwas im Bereich "Tier-/Naturschutz"?: Für mich besteht hier unbedingt ein Zusammenhang. Möglichkeiten im Tierschutz zu helfen gibt es ja viele: Man kann die TH unterstützen (z.B...
  • Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten?

    Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten?: Schenkt ihr euren Tieren etwas zu Weihnachten oder kauft/bastelt ihr evtl einen Advenstkalender extra für eure Tiere? Wenn es Geschenke gibt, was...
  • GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

    GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch: Tiergiftig: Es existiert eine recht weit verbreitete Meinung, dass Knoblauch für Tiere, insbesondere für Pferde, Hunde und Katzen giftig sein...