Hunde sind Überträger von Ebola?

Diskutiere Hunde sind Überträger von Ebola? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Hunde; In Spanien erkrankte eine Krankenschwester an Ebola, sie hat einen Hund. Nun will man ihn euthanasieren, nicht, weil er selbst gefährdet ist...
M

Mischling

Gast
In Spanien erkrankte eine Krankenschwester an Ebola, sie hat einen Hund.
Nun will man ihn euthanasieren, nicht, weil er selbst gefährdet ist, sondern weil er die Krankheit auf andere Menschen übertragen kann.

Aktivisten weisen allerdings darauf hin, dass das Ebola-Virus vornehmlich von Affen und Fledermäusen übertragen werde. Menschliche Infektionen seien bisher noch nicht in Verbindung mit Hunden gebracht worden. Weil sich Mediziner aber offenbar nicht sicher sind, ob eine Übertragung theoretisch möglich wäre, wollen die Madrider Behörden den Hund vorsichtshalber einschläfern lassen.
Quelle

Was wird werden aus den Menschen und Hunde werden, wenn diese Krankheit sich im europ. Raum noch weiter verbreitet? Es könnte jeden Hund treffen....
 
08.10.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hunde sind Überträger von Ebola? . Dort wird jeder fündig!
L

Lupa

Beiträge
157
Reaktionen
29

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

  • Gefällt mir
Reaktionen: Katzundfisch
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Reaktionen
60

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Ich finde, in diesem Fall muß die Tierliebe einfach hinten angestellt werden. Auch wenn mir der Hund unendlich leid tut, sehe ich es ein, dass er eingeschläfert wird. Ebola ist einfach viel zu gefährlich, um da irgend ein Risiko einzugehen und wenn noch nicht tausendprozentig sicher ist, dass Hunde das nicht übertragen, wäre es unverantwortlich, eine Übertragung auf diesem Weg zu riskieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Ich fürchte, es werden nicht nur die Hunde sein.
Mir tut um jedes Tier leid, denn die können gar nix dafür.

Wiedermal wurde von Menschenhand eine Katastrophe gemacht. Nix aus der Vergangenheit gelernt

Zuerst die Natur
dann das Tier
naja und zum Schluß sich selbst.:(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
P

Panama

Beiträge
1.188
Reaktionen
135

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Ich gehe jetzt ersteinmal nur auf den Hund ein.

Dieser wurde gestern eingeschläfert, und es tut mir einfach furchtbar Leid für ihn und frage mich, warum es nicht möglich war, ihn für die mögliche Inkubationszeit in Quarantäne zu halten?

Das geht bei anderen möglichen Infektionskrankheiten ja auch, warum hier nicht?

Für mich war es sogar ein weiterer Schritt in Richtung Panikmache.

Zum allgemeinen Thema Ebola:

Ich weiß noch nicht ganz wie ich das Thema einstufen soll, Fakt ist Ebola ist ernst zu nehmen, Fakt ist auch das gerade bei der Krankenschwester Fehler gemacht wurden (sie hätte nie nach der Behandlung eines Ebola Patienten in den Urlaub fahren dürfen) ich verstehe auch nicht warum die infizierten Patienten extra in andere Länder geflogen werden um dort optimaler versorgt werde zu können.

Wo ist da der Sinn auf der einen Seite einen Hund (ein Lebewesen) einzuschläfern weil es Ebola übertragen KÖNNTE und auf der anderen Seite einen Ebola infizierten Patienten extra in ein "Ebola freies" Land einzufliegen?
Letzteres war für mich eindeutig ein Fehler. Hoffentlich keiner der sich bestätigen wird.
 
Eliza1

Eliza1

Beiträge
207
Reaktionen
47

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Mir tut der Hund auch sehr leid auch seine 2Beins die nun zusätzlich zu der Angst das sie sich angesteckt bzw. an Ebola sterben könnten nun auch noch ihren Hund verloren haben.

Ich habe mir in den letzten Tagen nicht nur wegen der Meldung mit dem Hund, sondern auch das durch die Presse bekanntgewordene ausfliegen der Ebola Kranken wirklich Gedanken gemacht wie ich dazu stehen bzw. darüber denken soll.

Einerseits würde es mir das Herz zerreißen wenn es mein Hund wäre andererseits wollte ich auch nicht das mein Hund möglicherweise Mensch und Tier anstecken könnte.

Auch verstehe ich nicht wirklich was die Regierungen der Länder die Ebola Kranke aus bzw. eingeflogen haben damit bezwecken wollen die betroffenen Länder mit diesen Kranken zu gefährden so meine Gedankengänge

Ist es wirklich nötig Ebola Kranke hier nach Europa und die USA in ein Ebola freie Zone zu bringen und Millionen von Menschen zu gefährden, ein Virus der noch nicht richtig erforscht ist, wo man nicht weiß ob unsere Sicherheitsbestimmungen der Krankenhäuser welche die Ebola Kranken aufgenommen haben ausreichen, bzw. hier wie wohl geschehen geschludert wird.

Wie gefährlich das Virus ist zeigt es im Fall der Krankenschwester aus Spanien welche sich wahrscheinlich beim ausziehen des Schutzanzuges angesteckt hat, so zumindest die erste Vermutung.

Was die Frage aufwirft reichen unsere Sicherheitsbestimmungen überhaupt aus.

Statt die Grenzen in den Betreffenden Ländern dicht zu machen und Hilfe ins Land zu senden um dort vor Ort gezielt zu helfen, die Bevölkerung aufzuklären und zu forschen was meiner Meinung nach deutlich sinnvoller wäre.

Werden Kranke ausgeflogen, was bitte soll das bringen, bzw. bringt das etwas in Richtung Forschung?


Nicht falsch verstehen, ich bin kein Mensch der aus den Augen aus dem Sinn Tour fährt, aber hier will ich einfach nicht begreifen was man damit bezwecken will?

Eine Krankheit möglicherweise über die ganze Welt zu verteilen wo man nicht einschätzen kann welche Folgen das haben kann.




nachdenkliche Grüsse Claudia
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Panama
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Ebola ist eine tödliche Krankheit.
Leider noch nicht genug erforscht, es gibt zur Zeit noch kein Heilmittel.

Es sterben weiterhin Menschen, die Seuche greift um sich.
Mir tun, wie schon geschrieben, alle Tiere leid.

Genauso wie huntertausende Hühner, die vor Jahren wegen der Geflügelpest vernichtet werden mussten. Auch auf den Menschen übertragbar.


Wo waren da die vielen Tierschützer, man hätte doch die Hühner impfen können.

Nur Geflügelpest und Ebola - kein Vergleich

Ich hoffe, es gibt bald einen Impfstoff, der Mensch und Tier rettet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
L

Lupa

Beiträge
157
Reaktionen
29

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

hier geht es doch um entwicklungsländer die nun nicht unseren standart haben. da liegen tote menschen auf der straße weil der platz fehlt um sie zu behandeln. warum schreit da keiner um hilfe auf facebook oder wie sie alle heißen. dann würde vil. auch die poltik schneller handeln.
da zieht man sich an einem betagten hund hoch. wenn menschen nicht mehr in der lage sind human zu denken und nur noch geblendet sind, dann sehe ich auch ohne ebola unsere zukunft schwarz.

die usa hat ein impfserum im anfangsatadium was aber nicht in die länder importiert werden darf, weil es nicht am menschen getestet wurde. das läuft für mich unter bürokratie schon was falsch. mit sicherheit ist es auch wiedermal eine geldfrage. so war mein letzter wissensstand.

wir haben durchaus bessere möglichkeiten die kranken zu versorgen und hätten schon früher helfen können wenn unsere politik nicht versagt hätte, denn es wurde schon viel früher um hilfe gebeten.

ein großes danke an die leute die dort helfen trotz des hohen risikos.
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Reaktionen
60

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Solange außerhalb Afrikas nicht mehr Menschen mit Ebola infiziert werden, wird keines der Länder Interesse daran haben, schnell ein Gegenmittel oder einen Impfstoff auf den Markt zu bringen, so traurig das auch ist. Erst wenn wir selbst betroffen sind und nicht nur Menschen in einem anderen Erdteil, werden wir alles daran setzten, eine Lösung zu finden. Humanität kennen die Verantwortlichen nicht.
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Hätte es dann nicht einen Aufschrei gegeben von wegen "Versuchskaninchen"?
Und ich denke auch, soweit sind die mit der Übertragungsgefahr noch gar nicht, gibt ja nicht mal einen zugelassenen Impfstoff für Menschen.

Vielleicht wird es mal soweit sein, dass auch dies ausgetestet wir, aber das wird sicherlich geheim bleiben.
 
M

Mischling

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Die Übertragung zwischen Hund/Mensch festzustellen oder einen Impfstoff für Menschen zu erforschen, sind doch zwei paar Schuhe ?(
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Natürlich, aber ich denke doch, als erster kommt der Mensch:flagge:
 
M

Mischling

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Es betrifft doch auch den Menschen, es wäre doch wichtig gewesen, wenn man über einen weiteren Übertragungsweg Tier/Mensch oder Mensch/Tier Bescheid gewußt hätte, gerade wegen den ausgesetzten und nun streunenden Hunde

Dabei geht es doch um beides: Mensch/Tier - kann doch ohne Probleme gleichzeitig "erforscht" werden
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Dabei geht es doch um beides: Mensch/Tier - kann doch ohne Probleme gleichzeitig "erforscht" werden
Ob es da wirklich kann?
Ich weiß es leider nicht.

ich glaube eher, die wurden von der Ausbreitung dieser Seuche derart überrascht, dass jetzt alle zur Verfügung stehenden Hände zu wenig werden
 
M

Mischling

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Die Forscher sind doch nicht (zwingend) die behandelnden Ärzte und/oder Pfleger? ?(

Wenn der Hund unter Quarantäne gestellt worden wäre, wären damit Tierpfleger/TA zuständig gewesen?
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Wenn der Hund unter Quarantäne gestellt worden wäre, wären damit Tierpfleger/TA zuständig gewesen?
Was bei einer tatsächlichen Ansteckung beim Hund?
Was wäre dann mit diesen Tierpflegern und TÄ passiert?

Wenn es wirklich eine Übertragung gibt, hoffe ich, dass der Hund nicht mit noch mehr Menschen oder eben wieder anderen Hunden zusammen war. Das wär dann mehr als blöd
 
M

Mischling

Gast

AW: Hunde sind Überträger von Ebola?

Teilweise ist sogar von einer Übertragung durch die Luft die Rede, da wäre der Hund wohl das geringste Problem gewesen.

Und jedes TH hat Quarantänestation, die TÄ und die Hundepfleger hätten sich damit ausgekannt, wie man hier vorgehen muss (es sind ja auch dtsch. Orgas (seriöse) in Spanien, legen auch einen "deutschen" Maßstab an)
 
Thema:

Hunde sind Überträger von Ebola?

Hunde sind Überträger von Ebola? - Ähnliche Themen

  • Hund hat von Anbeginn an Magen-Darm-Probs......

    Hund hat von Anbeginn an Magen-Darm-Probs......: ......und die werden nun leider im Alter (er wird 11) nicht eben besser...... Was tun?
  • Zecken beim Hund- gefährlich oder nicht?

    Zecken beim Hund- gefährlich oder nicht?: Was denkt ihr hab heute im Internet gegoogelt und gelesen das Zecken sehr gefährlich werden können, dar mein Stiefvater gesagt hat das Zecken...
  • Hund ist krank

    Hund ist krank: Hallo Bei melnem Hund wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Er bekommt Tabletten, die haben auch gut gewirkt. Dann ist eine...
  • CBD für meinen kranken Hund

    CBD für meinen kranken Hund: Vor kurzem wurde bei meiner deutschen Dogge, fini, die knapp 10 Jahre alt ist, Arthritis diagnostiziert. Ich verwende nur ungern herkömmliche...
  • Hund Ausschlag Po löst sich auf.

    Hund Ausschlag Po löst sich auf.: Guten Tag benötige dringend Hilfe, Mein Hund hatte Anfang des Jahres Probleme mit den Analdrüsen. Diese wurde ausgepresst und eine Cortison...
  • Ähnliche Themen
  • Hund hat von Anbeginn an Magen-Darm-Probs......

    Hund hat von Anbeginn an Magen-Darm-Probs......: ......und die werden nun leider im Alter (er wird 11) nicht eben besser...... Was tun?
  • Zecken beim Hund- gefährlich oder nicht?

    Zecken beim Hund- gefährlich oder nicht?: Was denkt ihr hab heute im Internet gegoogelt und gelesen das Zecken sehr gefährlich werden können, dar mein Stiefvater gesagt hat das Zecken...
  • Hund ist krank

    Hund ist krank: Hallo Bei melnem Hund wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Er bekommt Tabletten, die haben auch gut gewirkt. Dann ist eine...
  • CBD für meinen kranken Hund

    CBD für meinen kranken Hund: Vor kurzem wurde bei meiner deutschen Dogge, fini, die knapp 10 Jahre alt ist, Arthritis diagnostiziert. Ich verwende nur ungern herkömmliche...
  • Hund Ausschlag Po löst sich auf.

    Hund Ausschlag Po löst sich auf.: Guten Tag benötige dringend Hilfe, Mein Hund hatte Anfang des Jahres Probleme mit den Analdrüsen. Diese wurde ausgepresst und eine Cortison...