Rüsselsheim: Polizei tötet Terrier

Diskutiere Rüsselsheim: Polizei tötet Terrier im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Die Polizei hat am Dienstag zwei Hunde erschossen. Zuvor war vergebens versucht worden, die Tiere zu beruhigen. Mit den tödliche Schüssen sind...
M

Mischling

Gast
Die Polizei hat am Dienstag zwei Hunde erschossen. Zuvor war vergebens versucht worden, die Tiere zu beruhigen. Mit den tödliche Schüssen sind nicht alle einverstanden.

http://www.fr-online.de/kreis-gross-gerau/ruesselsheim-polizei-toetet-terrier,1473014,28496700.html

Die Hunde wurden nachts, für den Laden, als Wachhunde eingesetzt.
Es wurde dort eingebrochen und so entkamen die Hunde.
Sie wurden mitten im Stadtgebiet erschossen, zur Schulzeiten von Kindern

Wenn es nun eine andere Rasse gewesen wäre?
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Nachdem die zwei Staffs bei Einfangversuchen durch einen Verwandten des Besitzers und noch jemandem beide gebissen haben, denke ich, dass der Polizei nichts anderes übrig blieb, als zu schiessen. Auch wenn es eine andere Rasse gewesen wäre, hätte die Entscheidung wohl so gelautet.

Es ist in so einem Fall immer schwierig, zu entscheiden, was das sinnvollste ist. Greift die Polizei nicht durch und es kommt zu Beißvorfällen, ist das Geschrei groß. Greift sie durch und tötet die Hunde, ist es für viele auch nicht nachvollziehbar.

Ich sehe das vielleicht aus einem anderen Blickwinkel, weil meine Schwester von einem Am Staff (der ja soooooooooooooo friedlich war) so gebissen wurde, dass ihre rechte Hand und Arm seitdem verkrüppelt sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hundi
Eliza

Eliza

Beiträge
205
Reaktionen
46
... wenn man nicht dabei war ist es schwer möglich sich ein richtiges Urteil zu bilden!

... leidtragende sind wie immer die Tiere! X:)(

Ich muß ehrlich sagen das ich den Besi der Sisha Bar und der Hunde nicht so ganz vertehe erst die Alarmanlage abzubauen obwohl noch Wertgegenstände in der Bar vorhanden sind, als ob er es drauf angelegt hat das die Hunde jemanden angreifen!

Sry so jemand gehört gar kein Hund und schon gar kein Listenhund!

Es ist meiner Meinung immer der Ar*** am Ende der Leine der die Verantwortung trägt was aus seinen Hunden wird bzw.
wie der Hund sich benimmt, er spiegelt die Konsequenz seines Halters wieder!

Zum Thema Staff, ich hatte eine Schäferhund Boxer Staff Mix Hündin, sie war der beste Hund den ich bis jetzt hatte, absolut treu, Linda konnte mich lesen sie wußte ohne ein Kommando was ich von ihr wollte, hörte 100% beim ersten Kommando bzw. Handzeichen.
Sie lief neben meinem Pferd ohne Leine auch auf der Straße.

Ich bekam sie mit 4 Jahren Sitz, Platz, Fuß, Bleib, Hier, ... was ist das kann man das essen???
Jeden Hund der ihr über den Weg lief wollte sie platt machen.

... ein halbes Jahr konsequentes Training und sie hing mir an den Augen.

Als ich den Wesenstest mit ihr absolviert hab kam der Prüfer aus dem schwärmen nicht mehr raus was für ein tolles Team wir wären.


Ich bin für den Hundeführerschein für jedes 2Bein!



LG tomtom
 
M

Mischling

Gast
Hier liest sich das noch mal anders:
Die Hunde mussten gar nicht beruhigt werden. Sie spielten ganz friedlich mit einem Pizzakarton"......."Mein Hund hat zuerst einen Schuss ins Bein bekommen.
Mit dem Beinschuß wäre ja ein Hund schon außer Gefecht gewesen?

http://m.echo-online.de/region/ruesselsheim/Mitten-in-der-Fussgaengerzone-Polizei-erschiesst-zwei-Pitbulls;art1232,5457001

und das sagt das TH dazu:
Wir sind sehr betroffen über den heutigen Beißvorfall in der Stadt, möchten aber richtig stellen, dass vom Tierheim Rüsselsheim jemand auf dem Weg dort hin war, als uns von der Polizei mitgeteilt wurde, dass die Besitzer der Hunde informiert und unterwegs seien, sodass die Hilfe des Tierheims nicht länger benötigt würde! Alle anders lautenden Aussagen sind falsch!
Quelle: Facebookseite des TH (https://www.facebook.com/tierheimruesselsheim?hc_location=timeline)

@MaYuFlo schreibt:
Auch wenn es eine andere Rasse gewesen wäre, hätte die Entscheidung wohl so gelautet.
Mitten in der Fußgängerzone? Gerade zu einer Zeit, wo Kinder in die Schule gehen?
Ich behaupte einfach mal, die Polizisten waren wg der Situation sehr aufgeregt (war ja nicht alltäglich) - und wenn es einen Querschläger gegeben hätte? Wäre doch sicherlich nicht auszuschließen?
Kinder haben scheinbar zuschauen müssen.......

@ tomtom64 schreibt:
Ich bin für den Hundeführerschein für jedes 2Bein!
Hätte er denn diesen "Vorfall" verhindert?


Warum ist es denn nicht OK, dass der Halter diese Hunde als Wachhunde im Laden eingesetzt hat, sie konnen ja erst entweichen, nachdem Einbrecher die Türe beschädigt haben?
Viele Halter lassen ihr Grundstück/Haus/Firmengelände durch Hunde bewachen...
 
K

Katzundfisch

Gast
Man muss und darf den Medien nicht alles glauben.

Auch nicht FB.

Ich denke nicht, das ein Polizist einem Hund ins Bein schießt, das wäre Tierquälerei und auch das darf ein Polizist nicht.
Wenn er ihn erschossen hat, wird er einen Grund dazu gehabt haben

Ich behaupte einfach mal, die Polizisten waren wg der Situation sehr aufgeregt
Aufgeregt darf ein Polizist nicht sein, der muss in allen Situationen ruhig bleiben,das wird in der jahrelangen Ausbildung gelernt.
 
M

Mischling

Gast
Uiii.. da kenne ich aber sehr viele "Vorfälle", die der Wahrheit entsprechen, wo Listenhunde einfach wegen ihrer Rasse erschossen wurden. Polizisten werden genauso von den Medien beeinflusst, wie andere Menschen. Gerade dann noch, wenn sie im restlichen Leben gar nichts mit Hunden zu tun haben

Ein TH wird doch nicht auf seiner Seite "Lügen" oder die Situation "verändert" darstellen?
Es könnte dafür belangt werden....
 
K

Katzundfisch

Gast
Dann schein es bei Euch anders zu sein als hier.
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
hallo
also ich habe ja das video in facebook gesehen (war absolut schrecklich für mich). Dort war zu sehen, dass die beiden Hunde ganz friedlich an einen Busch geschnüfelt haben und die polizisten von hinten ran sind und einfach drauf losgeschossen haben
 
K

Katzundfisch

Gast
Hier die Stellungnahme der Polizei

http://www.fr-online.de/kreis-gross-gerau/ruesselsheim-polizei-toetet-terrier,1473014,28496700.html

das video ist anscheinend inzwischen gesperrt worden.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese beiden Hunde ruhig geblieben sind, es war ja offenschtlich ein irrer Tumult.

Traurig ist natürlich, dass 2 Hunde erschossen wurden, aber hätte einer der Beiden einen Menschen schwer verletzt (und das können solche Kampfhunde allemal) hätte es geheissen, warum hat Keiner eingegriffen.


Ich hab mir am Vormittag das Video angesehen, mach mir selber meine Meinung darüber;)
 
K

Katzundfisch

Gast
Diesen Vergleich
Kind - Hund
finde ich schon steil

Aber es zeigt wiedermal, wie "krank" unsere Gesellschaft schon ist.
 
Thema:

Rüsselsheim: Polizei tötet Terrier