Endlich ist es fertig - mein APISTOGRAMMA Becken

Diskutiere Endlich ist es fertig - mein APISTOGRAMMA Becken im Buntbarsche Forum im Bereich Fische; Nach Wochen der Neueinrichtung ist es nun endlich fertig, hab mein Malawibecken aufgegeben um ein Zwergbuntbarschbecken draus zu machen. Da wir...
K

Katzundfisch

Gast
Nach Wochen der Neueinrichtung ist es nun endlich fertig,
hab mein Malawibecken aufgegeben um ein Zwergbuntbarschbecken draus zu machen.

Da wir hier Wasserhärte 25 Grad DHG haben und ich auf eine Osmoseanlage verzichten will, habe ich es mit Regenwasser (500 l) gefüllt, und kam so auf eine Härte von 8 DHG, filtere teils über Torf um einen niederen pH-Wert zu halten

Der Besatz besteht aus Apistogramma Borelli, A. Macmasteri und A. Panda, jeweils ein Pärchen.
Einen L 190, Panaque Nigrolineatus hab ich auch drinnen sowie einen Schwarm Neons (rot und schwarz)

Und ein paar Bilder gibt es natürlich auch schon
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
19.09.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Endlich ist es fertig - mein APISTOGRAMMA Becken . Dort wird jeder fündig!
P

Panama

Beiträge
1.188
Reaktionen
135
Toll!
Das gefällt mir richtig gut und bin schon sehr gespannt wie es in ein paar Wochen aussehen wird!

Wie machst du das dann beim Wasserwechsel? Musst du dann auch immer Regenwasser nehmen?
 
K

Katzundfisch

Gast
Wie machst du das dann beim Wasserwechsel? Musst du dann auch immer Regenwasser nehmen?
Ja, ich hab mich aber mit Regenwasser eingedeckt (dementsprechend aufbewahrt);) und dafür einen riesigen Behälter, Wasser ist sehr kostbar geworden.
am WE bekomme ich noch eine Nachzucht eines Wildfangpärchen´s Apistogramma cacatuoides, freu mich schon drauf
 

Anhänge

P

Panama

Beiträge
1.188
Reaktionen
135
Oh wie schön!

Kann mir vorstellen das du so sogar noch einiges an Geld sparst, wenn du Regenwasser anstatt Leitungswasser benutzt.
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Reaktionen
60
Das sieht ja wunderschön aus. Bei Dir möchte man Fisch sein :thumbsup:
 
catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
super schön !!! Wenn du einen eigenen Brunnen hast, warum dann keine Osmoseanlage? Oder ist der Druck deines Wasserwerkes zu gering dafür? Rückwand Folie oder Back to Nature? Sind die Dekosteine auf dem Boden echt, wenn ja hast du den Kalkgehalt getestet? und ..... wo ist der Wels ;)
 
K

Katzundfisch

Gast
super schön !!! Wenn du einen eigenen Brunnen hast, warum dann keine Osmoseanlage? Oder ist der Druck deines Wasserwerkes zu gering dafür? Rückwand Folie oder Back to Nature? Sind die Dekosteine auf dem Boden echt, wenn ja hast du den Kalkgehalt getestet? und ..... wo ist der Wels ;)
Weil ich keine Osmose mag und auch kein Anschluss in der Nähe des Aquas ist

Rückwand selbstgemachte Folie
ansonsten Alles echt, ja, auch die Steine und Pflanzen, nix Plastik
Kalkgehalt von den Steinen? Nö, aber die paar Steinchen geben sicher nicht so viel Kalk ab.

Dankeschön
 

Anhänge

catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
ich seh ihn :D Danke!
Dazu brauchst keinen Anschluß in der Nähe des Aquariums, das Regenwasser wird doch nicht daneben stehen ;). Ich hatte die Anlage in der Waschkammer und dort einen 60l Tank, hieß halt Wasser schleppen ;(, aber wenn du kein Osmosewasser magst, sag ich schon nichts mehr ;)
Kommt auf die Anzahl der Steine an, ich habe sie immer getestet, einfach Essigessenz drauf getropft und wenns schäumt ......, hatte mal im Aufzuchtsbecken das Problem mit "unbekannter" Aufhärtung des Wassers und nachdem ich die Steine entfernt hatte, wars vorbei. Aber war auch nur ein 100l Becken.
 
K

Katzundfisch

Gast
das Regenwasser wird doch nicht daneben stehen
Doch, ich brauch nur einen Schlauch raus, Pumpe dran und beim Fenster rein.
Im Winter werd ich es in 90 l Mörteltröge pumpen, damit es herinnen ein wenig wärmer wird. Geht bei 150-180 l leicht

Ich hatte die Steine im Malawibecken und immer gleiche Wasserhärte. Und jetzt ist ja nur mehr ein Bruchteil davon im Becken.
Wird schon schief gehen;).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
K

Katzundfisch

Gast
Gestern (nicht wie früher geplant) zog ein Böckchen Apistogramma Eunotus mit seinen beiden Mädels ein, alle 3 Wildfänge:love:
und ein Apistogramma cacatuoides Böckchen

Ein paar fotos hab ich euch auch mitgebracht
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
und nochmal.....es ist ein super schönes Becken!!!!!:thumbsup: Da bekomme ich gleich Sehnsucht als Ex-Aquarianer.
 
catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
für die meisten wohl nicht so interessant, hielt und züchtete 13 Jahre verschiedene Harnischwelse. War auch mal bei Arthur Werner (Miterfinder der L Nummern), wenn es jemanden was sagt. Bin also eher ein "Fachidiot" ;). Meine Becken liefen zu 50% mit Osmosewasser und zu meiner besten Zeit hatte ich 6 Becken am laufen 80l - 300l. Ich hatte eigentlich nur Neons und Panzerwelse mit in den Becken, da jeder Besucher sagte: Da sind ja keine Fische im Becken!??(
 
K

Katzundfisch

Gast
L-Welse?
Wow, super
demnächst zieht hier ein Adonis ein, ein Winzling aber, werden ja riesig.

Ich überlege ja auch ein Welsbecken aufzustellen, aber ich hatte bis vor einem Jahr auch 5 Becken laufen, das kostet dann schon.

In meinem 2.Becken hab ich Nachwuchs von schwarzen Neons drinnen.:D Freue mich schon, wenn ich sie ins Große rübersiedeln kann.
 
catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
wow .... Neons sind nicht leicht zu züchten, zeugt von deinem guten Wassermanagement ;)
Ein Acanthicus Adonis, na du hast Mut 8) bis 120 cm.
Ich hatte hauptsächlich Hypancistrus Arten.
 
catfish1

catfish1

Beiträge
95
Reaktionen
16
mit den Kosten hast wohl recht. Ich hatte auch jedes Becken mit zwei Filtern bestückt und dann die hohen Temperaturen, das fraß Strom.
 
K

Katzundfisch

Gast
Neons sind nicht leicht zu züchten, zeugt von deinem guten Wassermanagement ;)
Ich hab eine Pflanze aus dem großen Aquarium raus ins kleinere Becken.
Die Pflanze sieht aus wie ein ganz feines Grasbüschel.
Einige Tage später dachte ich, was ist das denn.
Kaum wahrzunehmen, so klein waren die.
jetzt sind sie schon über 1 cm groß.
Ich versuch schnell mal ein Foto zu machen.....
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Thema:

Endlich ist es fertig - mein APISTOGRAMMA Becken