Die Enthornung der Kühe hat Einfluss auf die Milch

Diskutiere Die Enthornung der Kühe hat Einfluss auf die Milch im Kühe und Rinder Forum im Bereich Nutztiere; Die Enthornung der Kühe ist heute so "normal" geworden, dass es einem fast nicht mehr auffällt, wenn man Kühe auf einer Weide sieht. Die...
M

Mischling

Gast
Die Enthornung der Kühe ist heute so "normal" geworden, dass es einem fast nicht mehr auffällt, wenn man Kühe auf einer Weide sieht. Die Enthornung wird damit begründet, das die Kühe sich selbst oder den Bauern nicht verletzen können.

Die Hörner des Rindviehs sind nicht nur schön, sondern erfüllen eine wichtige Aufgabe bei der Verdauung und dem Stoffwechsel bei der Milchproduktion. Dies kann mit der bildschaffenden Hagalis Kristallanalyse der Milch dargestellt werden. Vergleiche der Milch von behornten und enthornten Kühen machen deutlich, dass die Kuh ihre Hörner braucht.
Hier sind Untersuchungen mit den Ergebnissen
http://www.jugendforum-mithila.de/natur_umwelt_KuhhornContent1.html
 
12.09.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Die Enthornung der Kühe hat Einfluss auf die Milch . Dort wird jeder fündig!
M

Mischling

Gast
Ja, das ist aber nur bei Demeter so. Alle anderen BIO-Haltungen enthornen die Kühe, was kaum einer weiß
 
M

Mischling

Gast
Das wußte ich jetzt auch noch nicht.
Danke für die Info :)

Landwirtschaftliche Tiere müssen sich immer mehr den Menschen anpassen, statt das der Mensch darauf achtet, die Tiere artgerecht zu halten.
 
K

Katzundfisch

Gast
Früher hatte man Kühe eher auf der Weide, da hatten sie Platz.
Allerdings ist auch unter Kühen die Verletzungsgefahr per Horn da.

Aber heute pfercht man sie Kuh an Kuh in die Ställe, da hat ein prunkvolles Hörndl einfach keinen Platz mehr.

Kuh an Kuh, schön der Reihe nach:(

Es muss ein Umdenken kommen
 
M

Mischling

Gast
Es werden ja auch schon hornlose Tiere gezüchtet, wenige, aber diese Zucht ist im Vormarsch.
Ich habe jetzt gelesen, dass die Tiere gentechnisch verändert werden, damit sie hornlos wären?
http://www.heise.de/tr/artikel/Gentechnik-fuer-den-Kuhstall-2382354.html

Biotechniker und Zuchtunternehmen wollen mittels "Genome Editing" Rinder züchten, die keine Hörner haben oder mehr Muskelmasse aufbauen. Sogar über Tiere, die sich nicht mehr fortpflanzen können, wird nachgedacht.
Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gentechnik-fuer-den-Kuhstall-2390167.html

Ob das die breite Bevölkerung so möchte?
Also das Fleisch von diesen Kühen kaufen und auch essen?
Ob sie darüber überhaupt Bescheid weiß??(


------------------
Edit: habe gerade deinen Artikel noch mal gelesen, da steht es auch in einem winzigen Nebensatz.
Hatte ich erst überlesen :S
 
M

Mischling

Gast
Angeblich wollen 90 % der Bevölkerung keine gentechnische Produkte haben
 
J

Jens_SNeV

Gast
Angeblich wollen 90 % der Bevölkerung keine gentechnische Produkte haben
angeblich ...

Ist es nicht vielmehr so, dass es den allermeisten Menschen völlig gleichgültig ist, wie Tiere gehalten werden, hauptsache sie bekommen schön billiges Fleisch? Frage doch mal den durchschnittlichen Käufer in einem der zahllosen Discounter, ob ihn interessiert, womit das Tier gefüttert wurde, von dem er gerade ein Teil kauft, ob es Hörner trug oder was auch immer.

So nebenbei: Die Milch ist eigentlich für das Kalb. Natürlich ist es nicht nur, dass Kühe Hörner haben, sondern auch, dass sie ihren Nachwuchs mit ihrer Milch säugen...

LG, Jens
 
M

Mischling

Gast
Ist es nicht vielmehr so, dass es den allermeisten Menschen völlig gleichgültig ist, wie Tiere gehalten werden, hauptsache sie bekommen schön billiges Fleisch?
Jens, ein sehr wichtiger Aspekt, da hast du recht.
Wer kauft nun aber wirklich ein in den Discountern? Das sind Menschen, die nicht gerade im Geld schwimmen....

Das sagt nun aber nichts darüber aus, ob und welche Gedanken sie sich über die Haltung machen. Ob sie sich nicht auch am Ende gegen die Haltung und den daraus resultieren Bedingungen sogar einsetzen.

Damit hängt ja ein ganzer Strang zusammen:
Billig- und Niedriglohn, Arbeitslosigkeit, große Familien (ja, die gibt es noch, auch werden heute viele ältere Menschen zu Hause gepflegt), Subventionen, Nutzung von Flächen, Europa, Export etc.pp. Das hier genauer auszuführen und die Zusammenhänge klar zu stellen, würde nun aber das Thema sprengen. Meines Erachtens ist das von den zuständigen Stellen in unserer Regierung auch gewollt

Die Milch ist eigentlich für das Kalb. Natürlich ist es nicht nur, dass Kühe Hörner haben, sondern auch, dass sie ihren Nachwuchs mit ihrer Milch säugen...
Auch hier stimme ich mit dir überein.
Gerade deshalb sollen hier solche Themen auch angesprochen werden.

Den Menschen muss wieder bewußt werden, dass auch die Kühe, Schweine, Hühner etc. Lebewesen sind, Lebewesen die unter der heutigen Haltung leiden.

Trotzdem möchte man keine Milch (oder deren Produkte) und Fleisch von gentechnischen veränderten Tieren zu sich nehmen. Die Folgen sind, in meinen Augen, überhaupt nicht absehbar, weder für die Menschen,die Tiere selbst, noch für die Natur

Die Information habe ich aus dem Handelsblatt (wenn ich mich recht erinnere). Wer nun wirklich diese Genveränderungen möchte ist die Forschung und unsere Regierung....
 
Thema:

Die Enthornung der Kühe hat Einfluss auf die Milch

Schlagworte

einfluss der enthornung auf milch und fleisch