GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

Diskutiere GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch im Tierische Plauderecke Forum im Bereich Community; Tiergiftig: Es existiert eine recht weit verbreitete Meinung, dass Knoblauch für Tiere, insbesondere für Pferde, Hunde und Katzen giftig sein...
K

Katzundfisch

Gast
Tiergiftig:
Es existiert eine recht weit verbreitete Meinung, dass Knoblauch für Tiere, insbesondere für Pferde, Hunde und Katzen giftig sein soll. Rein theoretisch ist dies auch so, allerdings praktisch nicht zu erwarten, da die toxische Dosis bei einem 25 Kg schweren Hund 50 Knoblauchzehen täglich verteilt über 7 Tage wäre. Für Pferde gilt die Menge von 240 g täglich als giftig. Da kein Mensch einem Tier solche Mengen verfüttern würde, ist Knoblauch also faktisch als ungiftig für Tiere einzustufen. Beim Hund wirkt Knoblauch antibakteriell, er erhöht die Leistungsfähigkeit der Tiere und reinigt das Blut. Weiterhin wirkt er entgiftend, reinigt die Haut, vertreibt Ungeziefer und beugt Alterserscheinungen vor. Für Meerschweinchen und Hamster ist Knoblauch ein ungeeignetes Futter, da er Blähungen verursacht

Quelle: http://www.botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Knoblauch/knoblauch.html

Übrigens, hier findet ihr alle Pflanzen die unsere Vierbeiner nicht in den Hals kriegen sollten...
.....und noch viel mehr Interessantes
 
M

Mischling

Gast

AW: GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

Super, das du es hier reingeschrieben hast.
Den Link kenne ich schon seit Jahren, aber genau dort schaue ich immer wieder nach, wenn ich mir über Pflanzen unsicher bin.


Da kein Mensch einem Tier solche Mengen verfüttern würde...
Die Tiere würden den Knoblauch auch nicht in solchen Mengen fressen.

Was man oft vergißt:
Man geht ja auch immer wieder zum TA und macht aus den verschiedensten Gründen (z.B. beim Barfen) eine Blutuntersuchung, der TA würde merken, wenn etwas nicht stimmen würde.
 
Diva

Diva

Beiträge
105
Punkte Reaktionen
19

AW: GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

Wie wahr, solche Mengen, die dann giftig wären, würde man nicht verfüttern.
Aber das ist ja eine alte Weisheit: Die Menge macht das Gift! (Paracelsus: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht's, dass ein Ding kein Gift sei.")

Für Pferde gibt es ja auch extra Knoblauch zu kaufen und tatsächlich fressen sie das Granulat gern, wenn es über das Kräuterfutter gegeben wird.
 
W

wa-hya

Gast

AW: GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

Ausser....

Das Tier hat eine Unverträglichket.

Dies gilt auch für andere als giftig für Tiere angegebene Lebensmittel.
Auch bei Trauben ist dies der Fall, meine Tuppe frisst die vom
Stock und es passiert nichts, außer sie fressen die die schon
am gären sind, dann ist es der gleiche Effekt wie bei gärenden
Kirschen und Zwetschgen, sie haben Probleme mit der
Koordinierung .
 
Thema:

GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch

GIFTPFLANZEN für Tiere - Knoblauch - Ähnliche Themen

Was Hunde nicht bekommen dürfen !: Hallo Hundehalter, ich möchte hier an dieser Stelle anmerken, was Hunde nicht fressen sollten: Koffein Koffein kann gefährlich für Hunde...
Die Ernährung unserer Meerschweinchen: Die Ernährung unserer Meerschweinchen ist auch gleichzeitig die Grundlage ihrer Gesunderhaltung. Eine der wichtigsten Regeln der Fütterung ist...
Giftpflanzen: Durch die zunehmende biologisch ausgerichtete Landwirtschaft und der dadurch geförderten Artenvielfalt sowie Import exotischer Pflanzen in unsere...
ja was denn nun, giftig oder nicht?: hi, ich bin ja dabei meine(n) hund(e) auf barf umzustellen, nun bin ich auf dieses hier gestossen: <a name="41">Was kann ich als "Leckerli"...
Tatzenfutter - Futterbestandteile...*seufz: Hier gibts die Bestandteile des Tatzenfutter-Futters http://www.tatzenfutter.at/tier_lexikon_zutaten_einmaleins_weitere_futterbestandteile.php...
Oben