Alaskan Malamute

Diskutiere Alaskan Malamute im Hunderassen Forum im Bereich Hunde; Der Nordische dessen Wurzeln in Alaska liegen deren Wurzeln jedoch auch in den Sibirischen Weiten. Er ist der Größte und schwerste Schlittenhund...
W

wa-hya

Gast
Der Nordische dessen Wurzeln in Alaska liegen deren Wurzeln jedoch auch
in den Sibirischen Weiten. Er ist der Größte und schwerste Schlittenhund
wird auch die "Lokomotive" im Gespann genannt. Die Gespanne in Alaska
die reine Nordische führen haben gemischte Crew's, die schnellen Husky's
und die kräftigen Malamuten. Der Malamute ist kein Clown, er kommt eher
bedächtig herüber. Bekannt ist der Starrsinn dieser Rasse, wenn die nicht
wollen, dann ist es so, man kann sie jedoch auch überzeugen. Dann
kommt jedoch auch wieder das Verhalten das in meinen Augen die
Nordischen bevorzugt einsetzen lässt. Das Rudel in dem sie sind wird
von einem Leader geführt , zuerst war es Lupi meine stolze Spanierin,
deren Aufgabe übernahm dann Caya die ihr Rudel vorzüglich führt.
Sie ist mein Leittier und lässt sich auf verschiedene Art lenken, anleiten.
Aufmerksamkeit und dann auf größere Entfernung mit Handzeichen.
Sie kann auch mit Seitenangaben gelenkt werden was bei ihrer Arbeit
der Personensuche problematisch sein könnte, sie nimmt die Kommandos
jedoch nur von mir an. Mit den Ritualen die zum Sucheinsatz
gehören, blendet sie dies aus, arbeitet dann komplett selbständig.
Die Vorzüge die diese Hund haben sind dabei identisch derer des
Siberian Husky's. Die Herren haben viel von ihr gelernt und ihr Sohn hat
auch das genetische von ihr übernommen.
Ausdauernde, leistungsfähige Arbeitshunde die ihre Aufgabe zu jeder
Zeit für ihren Rudelführer erfüllen wollen. Die können noch, wenn ich
am Ende der Leine schon lange aufgegeben habe. Trails von 10 km
bringen sie mal auf untere Betriebstemperatur.
Sie haben wie alle Nordischen mit guter Prägung ein exzellentes
Sozialverhalten gegenüber Mensch und Hund.
Eine Besonderheit ist bei ihnen dass sie nicht bellen und wenn dann
doch nur das kurze keckende Bellen. Was man aber auf jeden Fall
berücksichtigen muss ist, das akustische wird mittels heulen abgewickelt.
Wenn der Chef das helle Heulen in ein dunkles übergehen lässt ist
Ernst angesagt. Das reicht dann schon aus um etwas klarzustellen.


DSC_0287.jpg

Ein Husky zwischen Mutter und Sohn Malamute
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Alaskan Malamute