Hundemantel ja oder nein

Diskutiere Hundemantel ja oder nein im Pflege von Hunden Forum im Bereich Hunde; Jetzt mal eine Frage, die vor allem an Kurzhaarhundehaltern gerichtet ist: Hundemantel ja oder nein? Wenn es draussen kalt wird und eure Lieblinge...
Zero

Zero

Beiträge
254
Reaktionen
43
Jetzt mal eine Frage, die vor allem an Kurzhaarhundehaltern gerichtet ist: Hundemantel ja oder nein?
Wenn es draussen kalt wird und eure Lieblinge beginnen zu zittern, bekommen sie dann draussen zum tobben ein Mäntelchen angezogen oder nicht? Wenn nicht, wie handhabt ihr das dann? Was haltet ihr davon Hunden Mäntel anzuziehen?
Also, wenn es bei uns im Winter kalt wird und die Hunde kommen raus, dann tragen sie in der Regel immer einen Mantel, da sie sehr kurzes Fell haben und ihnen dadurch schnell kalt wird. Die Hunde haben nichts gegen Hundemäntel, sie lassen es sich problemlos anziehen und zupfen auch beim spazieren gehen nicht daran.
Ich habe auch gar nichts gegen Hundemäntel - im Winter.

Ich habe nämlich auch schon gesehen das Leute ihren Hunden im Sommer Mäntel anziehen und wenn ich mal daran denke, wie heiss es ist, dann kann ich nur noch den Kopf schütteln. Die Opfer davon sind in der Regel Modehündchen wie Chihuahuas, Malteser, Yorkys und etc.
 
pumpi

pumpi

Beiträge
51
Reaktionen
7
meine haben regenmäntel, da z.b. mein collie wg seiner vielen haare, sehr lange nicht trocknet. ich halte meine hunde im haus und da stinkt mir das nasse fell, einfach zu lange. wenn meine hunde krank bzw. alt wären und ich das gefühl hätte sie frieren, bekämen sie sicher auch im winter einen funktionellen mantel. nur mit so modedingern, welche nicht hundgerecht sondern nur "in" sind kann ich nichts anfangen. die find ich eher peinlich, genau wie lackierte hundkrallen, nix für meine hunde.
die mäntel müssen ihren zweck erfüllen, angenehm tragbar für den hund und gut zu reinigen sein, wenn sie mir auch noch gefallen um so besser.
 
F

Franci

Gast
Halte davon nichts, es sei denn es ist medizinisch notwendig oder eben für Nackthunde. Aber ansonsten heißt es bewegen, damit sich die Muskeln aufwärmen
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Ich halte Mäntel auch nur für sinnvoll, wenn es die Gesundheit erfordert. Mäntel im Sommer können auch Kühlmäntel sein, die Kühlpatches eingearbeitet haben. Ist für Rassen wie Bulldogge, Mops etc. sinnvoll, da die sich wegen ihrer kurzen Nasen nicht kühl hecheln können. Auch Hunde mit sehr dünnem, weißem oder extrem kurzen Fell können im Sommer einen Mantel benötigen, da sie sonst Sonnenbrand bekommen. Im Winter bin ich auch der Meinung, dass Bewegung manchen Mantel überflüssig machen würde. Muß man halt zügig laufen, damit der Hund warm bleibt.

Meine Cockerhündin z.B. sucht sich im Winter bei Minustemperaturen eine nicht zugefrorene Stelle am See aus und badet dann dort. Wenn sie rauskommt klappern überall am Fell Eiszapfen. Sie hat sich noch nie deswegen erkältet, allerdings schaue ich auch drauf, dass sie ständig in Bewegung bleibt.
 
F

Franci

Gast
Zur Kühlung reicht aber auch ein Kühlhalsband, finde ich. Und keiner meiner weißen Hunde hatte bisher nen Sonnenbrand, höchstens auf der Nase.
 
vivi81

vivi81

Beiträge
2.751
Reaktionen
16
Meine Hündin hält davon gar nichts und bekommt höchstens bei ganz kalten Temperaturen einen Pullover an.
Aber erst jetzt im Alter und sie hat einen nackten Bauch und zittert schnell.
Mein Rüde bekommt bei dollem Regen oder Schnee einen Mantel an, da er sehr lange nass ist und dann Zuhause friert.
 
Ickie

Ickie

Beiträge
20
Reaktionen
2
Wer friert bekommt bei uns etwas angezogen. Die beiden
großen Mädels brauchen das nicht, aber unserem Senior macht
nasskaltes Wetter schon zu schaffen. Auch das Dackelchen friert
schnell mal. Gerade z.B. wenn sie beim Hundetraining oder im Auto
warten muss. Dann gibt's je nach Wetterlage mehr oder weniger
angeplündert. In der (unbeheizten) Trainingshalle reicht im Winter
meistens ein T-Shirt. Während man Mäntel auch "in zweckdienlich"
kaufen kann, sind solche Klamotten meistens doch mit ein wenig
Chichi... :rolleyes: Aber ist ja ein Mädchen... :flirt:
 
H

Harlekin

Beiträge
78
Reaktionen
20
Nach dem Hundetraining, wenn sie warten mussten, bekommt mein Pudel auch einen Mantel um, aber nur im ganz strengen Winter. Früher, als ich noch Windhunde auf der Rennbahn trainierte, bekamen auch diese nach jedem Einsatz einen Mantel um, auch bei warmen Wetter. Aber bei normalen Hundespaziergängen, wo Hunde sich bewegen, halte ich rein gar nichts von Mänteln. Ist mein Pudel einmal bis auf die Haut nass, wird er zuhause trocken geföhnt. Natürlich auch der Kromfohrländer, wenn der nicht schon nach dem Abreiben mit einem Tuch trocken ist und nachher in der Wärme ist.
 
Eulien

Eulien

Beiträge
16
Reaktionen
3
Wenn Polly im Winter zum Wechsel hin ihr ganzes Fell verliert ziehe ich ihr wenn es um die null grad oder weniger sind immer einen Wollpulli für Hunde an, den mag sie gerne, sieht dann so aus:

8684d1c47de311e2934722000a9f3cae_7.jpg

(Drinnen kommt der normal direkt aus aber beim ersten anprobieren ist halt das Bild entstanden und ich fand es niedlich :D )

Regenmantel hatte sie auch schon aber irgendwie konnte sie den nicht leiden, ich denk mal wegen dem Material.
 
I

isabella

Beiträge
18
Reaktionen
3
Meine Hündin ist kurzhaarig und alt. Daher hat sie Winter- und Regenmantel. Bei feucht-kaltem Wetter trägt sie einen Overall, da ich die großen Gelenke warmhalten möchte. Sie trägt diese Teile ohne Ablehnung, da sie schon immer eine Frierhippe war. Nachts möchte sie auch unter der Decke schlafen und weckt mich immer wenn sie selbe verliert. Na ja, ich bin froh, sie noch zu haben und bin in dieser Richtung ein duldsames und gehorsames Frauchen. Ich weiss selber wie weh alte Knochen tun.
 
M

Mischling

Gast
Es gibt viele Hunde ohne Unterwolle. Da halte ich es im Herbst/Winter für richtig, wenn sie ein Mäntelchen tragen.
Kleine Hunde können auch an der Blase/Niere empfindlich sein, bei Schnee werden sie dann schnell durchnässt.

Auch wenn das Haarkleid sehr langsam trocknet, geht die Nässe bis auf die Haut.
Warum dann nicht den Hund vor gesundheitlichen Schaden schützen?

Etwas anderes ist es, wenn man Hundekleidung ganz allgemein als "chick" empfindet, hier halte ich es nicht für angebracht.

Aber ehrlich gesagt, so jemand ist mir noch nicht untergekommen, das habe ich jetzt nur bei "Promis" gelesen
 
I

isabella

Beiträge
18
Reaktionen
3
Nein, chic muss Hundebekleidung nicht sein, sondern zweckmßig!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Eliza
Eliza

Eliza

Beiträge
205
Reaktionen
46
Ich hab das immer belächelt :rolleyes:

ABER man sollte hier immer individuell entscheiden ob es sinnvoll ist einen Hundemantel überzuziehen!

Carlo z.B. war früher ein schön Wetter Hund, der brauchte echt ne Decke weil er richtig geschlottert hat.
Als er dann hier richtig als Hund behandelt wurde brauchte er sein Hundejoppelsche nicht mehr.
Meine Alte Hündin brauchte ihre Decke weil sie einfach zu viel Energie verbrauchte im Winter auch ging sie mit Deckchen viel lieber mit uns spazieren.



LG tomtom
 
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Pastis bekommt im Winter, wenn es richtig fies kalt und nass ist auch ein Pullover oder Mantel an.
Da er Rassebedingt kein Unterfell hat und nun Altersbedingt stark abgebaut hat, ist mir das so lieber.
 
Silbermond

Silbermond

Beiträge
15
Reaktionen
2
Meine haben zweckmäßige Mäntel für den Fall der Fälle:



 
Binks

Binks

Beiträge
93
Reaktionen
20
Zweckmäßige Kleidung find ich voll in Ordnung und auch sinnvoll.
Kleidung aus Modegründen geht gar nicht.

Bei mir hat Bob (trotz genug Fell) einen Pullover und einen Regenmantel, weil er einfach sehr empfindlich ist. Er fühlt sich drin wohl und läuft bei kaltem/nassen Wetter besser damit, das ist die Hauptsache (auch wenn ich ihn ohne Kleidung hübscher finde) :)
 
T

Teta

Beiträge
26
Reaktionen
16
Die Jagdhunde meiner Schwester tragen, wenn sie während oder nach der Jagd im Winter im Auto warten müssen, eine Neoprenweste. Wenn sie Schwarzkittel drücken, dann tragen sie einen maßgerfertigten Schlagschutz aus u. a. Kevelar - dann sehen sie ein bisschen aus wie früher die Pferde der Ritter.
Ansonsten gehen sie im Winter ohne Bekleidung, obwohl sie kurzhaarig sind.
 
Thema:

Hundemantel ja oder nein