Hunde sind keine Müllschlucker!

Diskutiere Hunde sind keine Müllschlucker! im Hundefutter, Ernährung und Rezepte Forum im Bereich Hunde; Vorgestern hat mir jemand tatsächlich erklärt, dass viele Hundehalter sich zu viele Gedanken um die Ernährung ihrer Hunde macht und die Tiere...
Z

Zero1

Beiträge
248
Punkte Reaktionen
41
Vorgestern hat mir jemand tatsächlich erklärt, dass viele Hundehalter sich zu viele Gedanken um die Ernährung ihrer Hunde macht und die Tiere verweichlichen.
Sie sagte, der Hund einer Freundin hat immer nachdem grillen eingelegte Zwiebeln und täglich Avocado bekommen. Sie gibt ihren Hunden auch alles was übrig bleibt. Ihr Kind isst Eis, also darf ihr Hund auch Eis essen.
Hallo?! Wieso denken manche Hundehalter das ihre Hunde Müllschlucker sind? Warum schliessen die Leute vom Menschen gleich auf den Hund?
Ich finde man sollte versuchen seinen Hund bestmöglichst natürlich zu ernähren. Fleisch ist da eine große Grundlage in der Ernährung und warum muss man einem Tier offensichtlich giftiges Essen geben?
Der Hund weiss das ja nicht. Er frisst nur das was ihn der Mensch so gibt.
Aber dann auch noch anderen davon abraten sich zu informieren und dem Hund einfach alles in den Rachen zu stopfen. Das ist wirklich keine Art und Weise!
Ich finde ein Hundebesitzer sollte sich Gedanken über das machen, was ein Hund so bekommt. Dann sind meine Hunde eben verhetschelt.
 
F

Franci

Gast

AW: Hunde sind keine Müllschlucker!

Naja,also nicht alles ist gleich schlecht. ;) unser bekommt auch mal Reste vom Grillen, Essen und auch mal nen Eis oder Weintrauben usw.

Allerdings alles on Maße.

Ich finde nur die Art des Users daneben,alle von Trofu, Nafu usw abzuraten und nur noch Reste zu geben
 
H

Harlekin

Beiträge
79
Punkte Reaktionen
20

AW: Hunde sind keine Müllschlucker!

Da ein Hund von Natur aus ein Schlinger und Allesfresser ist, und auch das stinkigste Aas mit Maden und noch Schlimmeres mit Genuss frisst, sind bestimmt Essensreste für ihn nicht giftig. Vielleicht nicht gerade bekömmlich oder gar wertlos. Früher, als es noch gar keine Futtermittelindustrie gab, mussten die Hunde sich auch mit den Essensresten begnügen. Ich bezweifle, ob die Hunde früher kränker waren als heute. Natürlich füttere ich meine Hunde heute nicht mehr so, aber wenn was Leckeres in der Küche abfällt, warum nicht?
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Punkte Reaktionen
60

AW: Hunde sind keine Müllschlucker!

Meine Hunde bekommen auch immer wieder mal etwas, was von meinem Essen übrig ist zusätzlich zu ihrem Rohfleisch.
Klar gibt es einige Lebensmittel, die für Hunde ungesund sind, wie z.B. Trauben, Zwiebeln, Rosinen, Schokolade u.a., aber kein Mensch wird die in solchem Übermaß füttern, dass es für den Hund zu Vergiftungen kommt. Ein Hund, der roh ernährt wird und Reste vom menschlichen Essen dazu bekommt, ist mit Sicherheit gesünder ernährt, als einer, der nur mit Trofu gefütter wird.
 
Thema:

Hunde sind keine Müllschlucker!

Hunde sind keine Müllschlucker! - Ähnliche Themen

Warum ausgerechnet DIESER Hund?: Warum habt ihr den Hund, den ihr habt? Im Idealfall macht Mensch sich ja so seine Gedanken: Wie sind meine optischen Vorlieben? Welcher Hund...
Was Hunde nicht bekommen dürfen !: Hallo Hundehalter, ich möchte hier an dieser Stelle anmerken, was Hunde nicht fressen sollten: Koffein Koffein kann gefährlich für Hunde...
Hunde vegetarisch ernähren?: Ich habe mittlerweile öfter mitbekommen das Leute ihre Hunde vegetarisch ernähren. Eigentlich lasse ich viel durchgehen und sage mir, es sind...
Vermenschlichte Hunde und verhunzte Menschen: Ich stiess heut auf diesen Beitrag und weil wir im Forum das Thema kürzlich hatten, wollte ich euch teilhaben lassen.. Einfach großartig...
Hunde die ohne Besitzer auf der Strasse rum streunen: Wer kennt das? Hunde die eigentlich ein Herrchen/Frauchen haben und dennoch ständig alleine auf der Strasse unterwegs sind. Bestenfalls sind sie...
Oben