Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Diskutiere Wohnungskatze jedes Jahr impfen ? im Impfungen, Entwurmung und Parasiten Forum im Bereich Krankheiten und Gesundheit; Ich hätte gerne mal Eure Meinung zum Thema Impfe. Reicht der Wohnungskatze die Grundimmunisierung oder wie oft sollte man nachimpfen ?
tina1969

tina1969

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich hätte gerne mal Eure Meinung zum Thema Impfe.
Reicht der Wohnungskatze die Grundimmunisierung oder wie oft sollte man nachimpfen ?
 
06.07.2014
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ? . Dort wird jeder fündig!
etel69

etel69

Beiträge
31
Reaktionen
6

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Hallo...

Wir lassen unsere Beiden jedes Jahr impfen, denn sie dürfen ja auch in den unteren Stock zu den Schwiegereltern.
Bei denen leben zwei Katzen, sie waren eines Tages da... und jetzt gehören sie zur Familie... sind aber Freigänger.
(die Katzen meine ich ... :hrhr: )
sie haben Ihr Futter und Wasser draußen auf der Gartenterasse stehen und einen schlafplatz im Garten, darum werden unsere Beiden jedes Jahr geimpft... da sind wir warscheinlich etwas "Übervorsichtig" , denn sie werden gegen alles geimpft.

hehe und vergessen kann ich die jährliche Impfung auch nicht...
der Tierarzt schickt jedes Jahr kurz vor dem Impftermin zwei Karten mit der Post... die eine ist an Bläcky und die andere an Ghismo adressiert.....

wenn ich sicher wäre das meine Katzen absolut keinen Kontakt mit anderen hätten, würde ich warscheinlich auch nur die normale jährliche Grundimpfung machen lassen
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Reaktionen
60

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Dazu sollte unbedingt das Buch gelesen werden "Haustiere impfen mit Verstand" von Monika Peichl und "Katzen impfen mit Verstand, ebenfalls von Monika Peichl.
Darin wird sehr detailliert dargelegt, dass die jährlichen Wiederholungsimpfungen nur gut sind für die Geldvermehrung der Pharmaindustrie und der Tierärzte, für die Katzen aber nicht nötig und sogar schädlich sind. Dass ein Tierarzt die jährliche Impferei anmahnt, zeugt nicht gerade dafür, dass er es gut mit den Katzen meint, sondern eher dafür, dass er gerne verdient.

Dass Katzenimpfungen länger als ein Jahr halten, ist durch Langzeitstudien belegt.
Die Hauptimpfung für Katzen ist die gegen Katzenseuche.
Dazu die Empfehlung der "Ständigen Impfkommission des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte": Grundimmunisierung und Nachimpfung alle 3 Jahre.

Offizielles Impfschema der Ständigen Impfkommission für Schnupfen (Herpes und Calici):
Grundimmunisierung und Nachimpfung alle 2 Jahre

Und so geht es bei den meisten Krankheiten/Seuchen weiter. Nachzulesen in den beiden obigen Büchern.
Für eine jährliche Impferei, und das auch noch bei Wohnungskatzen, spricht also überhaupt nichts, außer Geldgier.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Puppi und Angela
Miezizi

Miezizi

Beiträge
57
Reaktionen
8

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Wir lassen unsere nicht mehr impfen. Der TA will zwar, dass sie jedes Jahr geimpft werden, aber nachdem wir mit unserem herzkranken Kater nach der letzten mpfung als Notfall in die Klinik mussten reichts. Laut verschiedener Berichte und Studien ist es gar nicht nöig, jedes Jahr zu impfen. Grundimmunisiert sind sie beide. Der Kater wurde dieses Jahr noch geimpft, die Katze im letzten November. Beides Wohnungskatzen.
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Für Alle Katzen ist meiner Meinung nach die Grundimmunisierung gegen Katzenseuche das allerwichtigste.

Allerdings sind auch meine Freigänger nur gegen Parvo geimpft, ich mache jährlich Antikörpertests, bei meiner ältesten Katze, sie ist 19 Jahre jung;) besteht immer noch Schutz. sie wurde grundimunisiert.
Meine TÄ impfen nicht in ein gesundes Immunsystem, das sich Freigänger im Laufe der Zeit aufbauen.

Gegen Schnupfen lasse ich nicht mehr impfen, ist - meine Meinung - wie bei uns Menschen, jedes Jahr kommt ein neuer Erreger dazu, den die Impfung nicht erfasst hat. Vor 3 Jahren hatte ich durch einen Neuzugang (ich habe diesen aus einer Senkgrube rausgeholt) Schnupfen hier, ich trenne Neuzugänge, es hielt sich in Grenzen. Durch die einzig geeignete Medizin hatte ich dies innerhalb 1 Woche im Griff, richtete weniger Schaden an als eine Impfung.

Meine Meinung zu jährlichen Impfungen:
Sie schaden mehr als sie nutzen.

Mich schüttelt es immer wenn ich lese, wie krank soviele Katzen sind und keiner weiß, warum.
Kein Impfstoff, keine Chemie ist unschädlich
Der Großteil meiner Tiere ist pumperl gesund, auch ohne Impfungen.

Und ihr könnt mich steinigen, ich werde von meiner Meinung nicht abweichen, meine jahrzehntelange Erfahrung zählt hier mehr.;)

http://www.miau.de/tips/gesund/impfen.html

http://www.katzenschutzbund-wuppertal.de/sonstiges-nuetzliches-impfung.php
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: MaYuFlo
Angela

Angela

Beiträge
46
Reaktionen
11

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Da schließe ich mich absolut an. Unsere haben die Grundimmunisierung, die ich selbstverständlich für absolut wichtig halte, - aber das war's. Meine Sternenkatze Lulu ist als Freigängerin (!) mit dieser Methode knapp 18 Jahre alt geworden.

Und ich weiche auch nicht von meiner Meinung ab... :D
 
Angela

Angela

Beiträge
46
Reaktionen
11

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Bei Menschen gibt es wohl Studien, wie lange ein Impfstoff hält; für Katzen findet man nichts darüber. Und warum? Würde ja Pharmafirmen und TÄ schädigen... 8)
 
etel69

etel69

Beiträge
31
Reaktionen
6

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

also wenn ich das alles so lese...


sollte ich mir wirklich mal überlegen ob ich das mit den ganzen Impfungen nicht doch lieber lassen sollte....

eigendlich wollte ich ja nur auf "nummer sicher gehen" , darum die ganzen Impfungen :traurig:

und die Grundimmunisierung gegen Katzenseuche haben Sie ja...
und das mit dem Titertest ... danke für den Tipp Katzundfisch :knuddel:


Seht ihr, genau das ist der Grund warum ich in diesem Forum bin, hier kann man von den Erfahrungen der anderen Mitgliedern lernen und Eigene weitergeben :prima::prima::prima:

( im Vorigem war ich ja auch schon, habe allerdings die Zugangsdaten vergessen und als die Mail fürs Neue kam hab ich mich sofort wieder angemeldet )
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Ich bin kein Impfgegner, (möchte ich unbedingt anmerken!)
nur Impfkritiker
was sein muss,muss sein
aber sicher nicht mehr.
 
Bernadette2

Bernadette2

Beiträge
88
Reaktionen
11

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Und ihr könnt mich steinigen, ich werde von meiner Meinung nicht abweichen, meine jahrzehntelange Erfahrung zählt hier mehr.;)
Ich trete dem Club gerne bei ;). Meine Katzen sind Wohnungskatzen mit eigentlich täglichem Zugang zum Freigehege. Die Grundimmunisierung ist vorhanden, auch habe ich nach einem Jahr nochmals auffrischen lassen. Und dann ist eigentlich Ende hier mit Impfen ;).
Schlechte Erfahrungen habe ich so noch nie gemacht und auch noch nie einen Katzenschnupfen in der Gruppe gehabt.
Unser letzter Neuzugang Tequila kam letztes Jahr mit 12 Jahren zu uns, vorhanden war auch die Grundimmunisierung und auch da lasse ich nun nichts mehr machen.
Möglicherweise würde ich bei echten Freigängern zum nochmaligen Nachimpfen nach ca. 3 Jahren tendieren, aber bei meinen Wohnungskatzen spare ich mir das (und nein, auch ich bin kein Impfgegner oder sogar geizig; wenn´s nötig ist, bezahle ich den TA gerne - Tequila hat uns in den ersten 9 Monaten fast 1000 € gekostet wegen ihrer Zähne :rolleyes:).
 
etel69

etel69

Beiträge
31
Reaktionen
6

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

da geb ich Dir vollkommen Recht... Katzundfisch

ich habe mir grade mal ein paar der links angeschaut.......

es stimmt... manchmal ist weniger mehr

und der TA kann in diesem Jahr lang auf uns warten :)
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Ich habe mich lange gefragt, warum die Katzen meiner Großmutter, (und die hatte auch sehr viele)
ohne Impfungen, ohne hochwertigem Futter, nur mit "Küchenabfällen und Milch gefüttert so gesund blieben und so alt wurden.
Und in den letzten vielen Jahren lese ich so viele Krankheiten bei den Katzen, das muss doch wohl einen Grund haben
Ob es nur die Impfungen sind? Oder die Umwelt? die "hochwertige" Fütterung? der Gang zum TA bei jedem Pups(hoher Infektionsdruck)

Ich glaub, das ist einen neuen Thread wert.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Angela

Angela

Beiträge
46
Reaktionen
11

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Die haben sich dann aber auch sicherlich viel selbst gebarft durch Mäuse, oder? :)
 
K

Katzundfisch

Gast

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Ja Angela, meine Vorfahren hatten alle Bauernhöfe.
Also doch das Futter?
 
Luna Bella

Luna Bella

Beiträge
85
Reaktionen
46

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Meine drei Puschel habe ihre Kittengrundimmunisierungen bekommen und ich habe ein Jahr danach nochmal impfen lassen, danach nicht mehr.

Impfschäden an Haustieren


Die Wissenschaft, die hinter den Impfungen steckt.

Die Impfung wurde 1798 in England geboren, als Edward Jenner beobachtete, dass Menschen, die viel mit Kühen zu tun hatten, nicht an den Pocken erkrankten. Er injizierte Menschen die Kuhpocken und fand heraus, dass er Menschen dadurch vor den Pocken schützen konnte. Es ist nur verständlich, dass sich die Leute während dieser Zeit knapper Nahrungsmittel und katastrophaler Hygieneverhältnisse auf dieses Konzept einer Wundermedizin gegen eine ansteckende Krankheit geradezu stürzten.
Weiter lesen:


http://www.unternehmen-berichten-online.de/impfschaeden.html
 
mrsgreeny

mrsgreeny

Beiträge
394
Reaktionen
79

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Ach super, das Thema steht bei meinen im September auch an, da bin ich ja totaler Neuling. Also Yumi ist ja jetzt 1 Jahr geworden, Emmi ca. 4 (das ist die mit den Magenproblemen). Sie sind beide im August/September 2013 geimpft worden. Muss ich da jetzt noch was machen, wenn ich mich entscheide, mich aus dem jährlichen Impfen zu verabschieden?
 
priscylla

priscylla

Beiträge
83
Reaktionen
13

AW: Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Bin jetzt auch etwas verwirrt. Also hatte eigentlich vor jedes Jahr zur Impfe zu gehen. Gerade nachdem ich die Erfahrung mit Misa durch hatte mit dem schlimmen Katzenschnupfen...
Also lasst ihr sie alle nicht regelmäßig impfen?
Was sagen den die TÄ dazu. Ich weiß.. theoretisch kann mir das egal sein.. aber ich bin da immer so. Ich schäm mich dann wenn ich das Gefühl habe das ich was nicht gemacht hab was der Arzt aber vorgeschlagen hat. Und wenn ich dann ,... in paar Jahren .. wegen was hin gehe und da steht im Pass sie sind nicht geimpft, dann gibt's mecker. Und ich kann Mecker nicht leiden XDD

Also habt ihr auch fundierte Quellen darüber das ohne Impfe besser ist bzw. nicht nötig?
Ich finde das echt schlimm wenn man den Ärzten nicht glauben kann -.-'
 
Thema:

Wohnungskatze jedes Jahr impfen ?

Wohnungskatze jedes Jahr impfen ? - Ähnliche Themen

  • Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen?

    Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen?: Huhu, ich mal wieder :happy: Bei Facebook habe ich Zooplus geliked um rechtzeitig über Aktionen informiert zu sein. Nun haben sie gerade eine...
  • Erste Impfung mit 2 Jahren?

    Erste Impfung mit 2 Jahren?: Ich muß mal für eine Bekannte was fragen. Sie hat ihre beiden Katzen bisher nicht impfen lassen,weil die ja nur in der Wohnung sind. Nun möchte...
  • Ähnliche Themen
  • Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen?

    Wohnungskatzen regelmäßig entwurmen?: Huhu, ich mal wieder :happy: Bei Facebook habe ich Zooplus geliked um rechtzeitig über Aktionen informiert zu sein. Nun haben sie gerade eine...
  • Erste Impfung mit 2 Jahren?

    Erste Impfung mit 2 Jahren?: Ich muß mal für eine Bekannte was fragen. Sie hat ihre beiden Katzen bisher nicht impfen lassen,weil die ja nur in der Wohnung sind. Nun möchte...