Hund manchmal "weg" denken?

Diskutiere Hund manchmal "weg" denken? im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Sagt mal, gibt es bei euch Tage an denen ihr euch denkt: Jetzt ohne Hund und ich könnte viel mehr machen. Jetzt ohne Hund und ich hätte es oft...

Hund manchmal "weg" denken?

  • Ja, manchmal

    Stimmen: 2 40,0%
  • Nein, niemals

    Stimmen: 3 60,0%

  • Umfrageteilnehmer
    5
F

Franci

Gast
Sagt mal, gibt es bei euch Tage an denen ihr euch denkt:

Jetzt ohne Hund und ich könnte viel mehr machen.
Jetzt ohne Hund und ich hätte es oft leichter (auch in der Gesellschaft).
Jetzt ohne Hund und ich könnte den ganzen Sonntag einfach nur entspannen.
.
.
.
usw usf

Gibt es das bei euch? Bitte seid ehrlich, Niemand wird euch den Kopf abreißen und ich persönlich denke, dass solche Gedanken bestimmt schon jeder hatte und die auch normal wären.
 
Miezizi

Miezizi

Beiträge
57
Punkte Reaktionen
8

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Ich habe keinen Hund, dafür aber 2 Katzen- was natürlich nicht ganz vergleichbar ist, weil meine Nasen kein Gassi gehen müssen. Aber sonst... sie wuseln herum, fordern Schmuseeinheiten ein, wollen pünktlich ihr Futter und betteln auch morgens drum wenn man noch im Bett liegt, sie springen beim spielen und jagen über einen, ...
Und ja, manchmal - wenn auch selten- will ich meine Ruhe haben. Dann sperre ich mich ins Wohnzimmer und die Nasen haben den Rest der Wohnung für sich. Irgendwann fehlt mir der Trubel dann aber noch und dann mach ich die Tür wieder auf ;) Ich denke "Mal Ruhe haben " - wollen ist menschlich. Der Vorteil bei Tieren: Man kann einfach mal die Tür zu machen und sich kurz trennen.
 
priscylla

priscylla

Beiträge
83
Punkte Reaktionen
13

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Ich habe auch nur Katzen aber kenne das auch. In meiner kleinen Wohnung ist wegsperren schwer, vorallen weil Lilly die Türen öffnet XD
Aber besonders am Wochenende würde ich schon gern mal auschlafen.. aber Lilly wegt mich täglich halb 5 und will dann kuscheln.
Außerdem überlege ich immer zwei mal ob ich über Nacht wegbleibe da ich weiß das sie dann jammern und nicht fressen. Auch länger weg fahren traue ich mich "noch" nicht wirklich.

Und von daheim, bei meinen Eltern kenne ich es auch. Gerade wenn es um die Urlaubsplanung geht, da ist es schwierig mit den beiden Hunden.. außerdem braucht es immer jemand der die Katzen füttert... Aber die Tage an dem das "OHNE" besser wäre sind doch im Vergleich "MIT" seeehr gering :)
 
T

Thomas F.

Gast

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Hallo Franci

Ich habe ja gedrückt, aber etwas Bauchweh dabei gehabt. Also für immer weg möchte ich meine Tiere nie haben, aber da ich gesundheitlich (nun ja wie sagt man) nicht bestens gestellt bin habe ich Tage an denen ich mal ne Stunde für mich brauche. Aber dann sag ich meiner im Haus lebenden Mutter Bescheid dass ich mal meine Wohnungshundeklappe für ne Stunde zumache um mich mal zu erden. Aber ich lange halt ich dass nicht aus, denn es fehlt einfach was wenn kein Hund mich anstupst, zum Spielen auffordert, irgendwo was anknabbert oder mit mir kuscheln will.
 
F

Franci

Gast

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Für immer weg, hat ja auch Niemand gesagt ;) Hier geht das ja darum, für einen Situation oder einen bestimmten Moment. Wenn man was Unternehmen möchte, es aber nicht geht wegen dem Hund. Oder wenn der Hund wieder mal die Möbel angeknabbert hat oder oder oder

Komplett weg wünschen für immer, könnte ich auch nicht ;)
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
261
Punkte Reaktionen
60

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Ich habe mit nein gestimmt, weil ich mir keine Minute meines Lebens ohne meine Hunde vorstellen kann. Ich hatte seit meiner Kindheit immer einen oder mehrere und kann mir irgendwie garnicht vorstellen, wie es ohne sie wäre. Ich wüsste auch aus dem Stegreif nichts, was ich gerne machen würde, wenn die Hunde nicht wären. Hängt aber vielleicht auch damit zusammen, dass sämtliche Bekannte und Freunde alle aus der Hundeszene sind und von daher schon keinerlei Aktivitäten ohne Hund auf dem Programm stehen.
 
vivi81

vivi81

Beiträge
5.593
Punkte Reaktionen
16

AW: Hund manchmal "weg" denken?

Ich denke das ja, aber eher unfreiwillig und wehmütig.
Denn Arbeit finden ist so nicht so ganz einfach.
 
Thema:

Hund manchmal "weg" denken?

Hund manchmal "weg" denken? - Ähnliche Themen

Näselnde Atemgeräusche: Hallo. Ich konnte jetzt endlich mal halbwegs zufriedenstellend eine eigenartige Atmung aufnehmen (Ton). Es klingt ähnlich, wie wenn man eine...
Mini Australian Shepherd Erbkrankheiten - zwei anstatt drei Farben -: Hallo liebes Forum, wir waren seit einiger Zeit auf der Suche nach einem Mini Australian Shepherd gewesen und konnte letzten Donnerstag nach...
Auslandstierschutz, es geht auch anders!: Huhu Wer mal im HTF Mitglied war und mich kennt, weiss das Rettungstierschutz und ich schwer zu vereinbaren sind, ich diverse kritische Gedanken...
Neue Landschildkröte! Einige Fragen:: Hallo ihr Lieben! Letzten Freitag hat meine Schwester wieder was angestellt. Sie kommt immer auf so verrückte Ideen, und diesmal hat sie einfach...
Warum ein Hund?: Animiert von einem der recht aktuellen Themen hier stelle ich mir grad ein oder zwei Fragen: Warum, wofür und weswegen habt ihr euren Hund, eure...
Oben