Berufstätig mit Hund

Diskutiere Berufstätig mit Hund im Allgemeines Forum im Bereich Hunde; Auch hier die Frage: Wie bringt ihr Hund und Beruf unter einem Hut? Wie lange ist euer Hund alleine? Habt ihr einen Gassigeher? oder eine Pension...
F

Franci

Gast
Auch hier die Frage:

Wie bringt ihr Hund und Beruf unter einem Hut?
Wie lange ist euer Hund alleine?
Habt ihr einen Gassigeher? oder eine Pension für euren Hund?

Ich möchte nicht, dass dieses Thema ausartet, vor allem nicht, wenn es um die Zeit geht in der ein Hund alleine ist.
Für mich persönlich sind 8h noch okay, alles darüber hinaus ist einfach zu hart und sollte keinem Hund zugemutet werden.
 
H

Harlekin

Beiträge
78
Reaktionen
20
Acht Stunden ohne einmal ausgeführt zu werden??????
 
F

Franci

Gast
Ein ? hätte auch gereicht ;)

Ja genau. Dies ist für mich noch irgendwie vertretbar. WENN der Hund davor und danach ordentlich ausgelastet wird und am Wochenende noch viel mehr.
 
Miezizi

Miezizi

Beiträge
40
Reaktionen
8
Acht Stunden finde ich auch schon hart. Mal abgesehen von dem ausführen... Was macht der Hund so lang allein? Viele Hunde sind ja nunmal alleine und haben keinen Spielpartner. Das würde mir zu sehr leidtun..
 
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Derzeit bin ich in Elternzeit, also sowieso zuhause.

Vorher (und auch in Zukunft) ist es so das durch den Schichtdienst meinen Mannes und meine Teilzeitarbeit die Hunde recht selten länger alleine zuhause waren.

Für mich käme Vollzeit arbeiten und Hundehaltung nicht in Frage.
8 Stunden arbeiten (und das ohne Überstunden o.ä.) danach noch einkaufen, der Haushalt muss auch erledigt werden, evtl sind noch Kinder da die Aufmerksamkeit haben möchte, die Freunde kündigen sich an, man hat evtl noch ein anderes Hobby etc pp wo bleibt denn da der Hund?

Bleibt ein Hund öfters einige Stunden alleine zuhause, finde ich sollten es auch zwei sein.
 
F

Franci

Gast
Ich habe damals mal eine Kamera aufgestellt und die Hunde spielten entweder mit den Spielsachen oder schliefen.

Ein Hund brauch nun einmal nicht 24h Action und seinen Herren um sich.

Ich kann nur von mir sprechen, ich rede hier von 8h inkl Fahrtwege. Ich bin NIE nach der Arbeit einkaufen, sowas wird am Wochenende erledigt, genauso wie Wäsche waschen. Und für den Haushalt bleibt ebenfalls genug Zeit oder macht ihr jeden Tag Großputz?

So lange der Hund genug ausgelastet wird, sehe ich keinen Grund dafür, dass es fahrlässig ist.

Daher würde ich NIE einen arbeitenden Menschen verurteilen oder ihm einen Hund verwehren.

Aber ja, sollte ich wieder einen Hund haben, so habe ich schon vorgesorgt und er wäre nur 2 Tage alleine, an den anderen habe ich eine gute Hundesitterin.
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
Ich bringe die Hunde vor der Arbeit zu meiner Mama und hole sie danach ab. Wohne ganz in der Nähe von meiner Arbeit
Lg
Isa
 
T

Thomas F.

Gast
Hallo Franci

8 Std. direkt nach dem Abholen vom Züchter finde ich auch zuviel. Ich bitte meine Welpenkäufer immer 2 Wochen Urlaub zur Eingewöhnung des Welpen zu nehmen, desgleichen achte ich in der Auswahl darauf ob der zukünftige Besitzer in der Mittagspause nach Hause kann. Sollte von Anfang an 8 Stunden allein sein anstehen bekommt niemand von mir einen Welpen. Aber sicher kann man einen Hund an 8 Std. allein sein gewöhnen und es gibt auch Rassen die dies ohne Probleme "aushalten". Man muss dann aber auch für den Hund Zeit haben wenn man nach Hause kommt, je nach Rasse bei unterschiedlicher Intensität.

Bei uns ist der Hund selten länger allein als 2 Stunden, aber wenn wir auf Ausstellung sind ist der Riesenschnauzer-Mix auch mal 10-14 Std. allein. Man muss aber dazu sagen dass meine Hunde sich frei aussuchen können wo sie sich aufhalten da wir 1600qm Garten haben, ein großen Haussaal und die Wohnungen.
 
F

Franci

Gast
Na, nicht im Welpenalter. Wo hab ich das geschrieben?
Ich gehe hier von einem Hund aus, dem das Schritt für Schritt beigebracht wurde ;)
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Ich hatte mein ganzes Leben lang Hunde, auch während meiner Berufstätigkeit. Ich stand morgens um 4:30 auf, bin von 5:00 bis 6:30 sommers wie winters mit dem Hund querfeldein und um 7:30 zur Arbeit. Meine Hunde hatten eine Hundeklappe vom Wintergarten raus in den Garten, der ausbruchssicher eingezäunt und nicht an die Straße angrenzend ist. Abends war ich nochmal 2-3 Stunden in Feld und Wald unterwegs. 8 Stunden alleine bleiben war nie ein Problem. Ein ausgelasteter Hund stellt seinen Ruherhytmus entsprechend ein. Ich habe das immer in den Ferien gemerkt: Meine Hunde waren froh, wenn ich wieder zur Arbeit mußte, damit sie tagsüber beruhigt schlafen konnten.

Berufstätigkeit und Hundehaltung läßt sich sehr gut in Einklang bringen, ohne dass der Hund darunter leidet (Welpen ausgenommen). Allerdings sollte es dann so sein, dass jede freie Minute mit dem Hund zusammen verbracht wird. Aktivitäten wie Kino, Theater, Disco, Partys o.ä. sind dann halt tabu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Isalein
vivi81

vivi81

Beiträge
2.751
Reaktionen
16
Ich denke es ist schon ein Unterschied, ob Garten oder nicht.
Nur in der Wohnung finde ich 8 Stunden ohne Unterbrechung auch zuviel.

Meine Zwei sind 6 Stunden alleine zur Zeit. Ich komme mittags etwa 1 Stunde nach Hause und gehe mit ihnen raus.
Und das tut mir schon unsagbar leid.
 
Thema:

Berufstätig mit Hund

Berufstätig mit Hund - Ähnliche Themen

  • Kranker Hund des Nachbarn

    Kranker Hund des Nachbarn: Hallo zusammen! Ich wende mich an euch, weil ich aktuell nicht weiß, was ich noch machen soll. Der Hund eines Nachbarn, ein Labrador, ist...
  • Hund widerwillen von Stiefvater verschenkt

    Hund widerwillen von Stiefvater verschenkt: Hallo...ich schreibe dies in der Hoffnung das ich ein paar gute Ratschläge zu meinem Problem bekomme...ich versuche es kurz zu fassen...Nun...
  • Rasse ähnlich dem Berner Sennenhund?

    Rasse ähnlich dem Berner Sennenhund?: Hallihallo, Wie der Titel schon besagt, bin ich zur Zeit auf der Suche nach Rassen die dem Berner Sennenhund ähnlich sind. Allerdings geht es...
  • Angst davor, dass der Hund weggeschnappt wird?

    Angst davor, dass der Hund weggeschnappt wird?: Hi Leute, unser Hund ist relativ klein. Wir machen uns etwas Sorgen, ihn alleine in den Garten zu lassen, weil wir befürchten, dass er von einem...
  • Zusammenführen von einem Katzenkind in einem Hundehaushalt

    Zusammenführen von einem Katzenkind in einem Hundehaushalt: Hallo, ich habe zu Weihnachten endlich meinen größten Wunsch erfüllt bekommen: ein Kater. Es ist ein getigerter Hauskater, 12 Wochen alt. In...
  • Zusammenführen von einem Katzenkind in einem Hundehaushalt - Ähnliche Themen

  • Kranker Hund des Nachbarn

    Kranker Hund des Nachbarn: Hallo zusammen! Ich wende mich an euch, weil ich aktuell nicht weiß, was ich noch machen soll. Der Hund eines Nachbarn, ein Labrador, ist...
  • Hund widerwillen von Stiefvater verschenkt

    Hund widerwillen von Stiefvater verschenkt: Hallo...ich schreibe dies in der Hoffnung das ich ein paar gute Ratschläge zu meinem Problem bekomme...ich versuche es kurz zu fassen...Nun...
  • Rasse ähnlich dem Berner Sennenhund?

    Rasse ähnlich dem Berner Sennenhund?: Hallihallo, Wie der Titel schon besagt, bin ich zur Zeit auf der Suche nach Rassen die dem Berner Sennenhund ähnlich sind. Allerdings geht es...
  • Angst davor, dass der Hund weggeschnappt wird?

    Angst davor, dass der Hund weggeschnappt wird?: Hi Leute, unser Hund ist relativ klein. Wir machen uns etwas Sorgen, ihn alleine in den Garten zu lassen, weil wir befürchten, dass er von einem...
  • Zusammenführen von einem Katzenkind in einem Hundehaushalt

    Zusammenführen von einem Katzenkind in einem Hundehaushalt: Hallo, ich habe zu Weihnachten endlich meinen größten Wunsch erfüllt bekommen: ein Kater. Es ist ein getigerter Hauskater, 12 Wochen alt. In...