Aggressiver Hund

Diskutiere Aggressiver Hund im Recht, Steuer und Versicherung Forum im Bereich Hunde; Hallo! Hoffe mein Thread ist hier richtig und zwar habe ich ein Problem. Bei mir im Nebenhaus wohnt eine Dame die zwei Hunde hat. Der eine immer...
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
Hallo!
Hoffe mein Thread ist hier richtig und zwar habe ich ein Problem. Bei mir im Nebenhaus wohnt eine Dame die zwei Hunde hat. Der eine immer an der Leine und der andere nicht. Leider ist auch genau dieser ziemlich aggressiv. Er ist nun schon paarmal auf meine Hunde los gegangen. Einmal wurde meine Chiara gebissen und das andere Mal hat er es probiert. Heute hat er leider meine Stella erwischt. Gott sei dank bis jetzt immer glimpflich ausgegangen. Die Frau ist allerdings völlig uneinsichtig. Lässt ihn einfach weiter laufen und meint ihr Hund beißt keine anderen Hunde. Sie entschuldigt sich auch nicht oder erkundigt sich auch nicht ob was passiert ist. Würde sie nun gerne melden aber habe keinen Namen. Hunde sollen angeblich den Sohn gehören wobei immer sie unterwegs ist etc. Kann ich das trotzdem auch ohne Namen von ihr melden und wenn ja wo?
Bin nun auch am überlegen mir was mitzunehmen um meine Hunde nun immer verteidigen zu können. Gibt es da was man da nehmen darf?
Habe den Hund immer mit den Fuß weggestoßen aber das interessiert ihn nicht und er hört auch nicht. Mittlerweile habe ich echt Angst vor dem Gassigehen denn ich denke immer ich könne sie treffen
Lg
Isa
 
W

wa-hya

Gast
Wende dich einmal an eure Polizei, du kannst die Dame und die Hunde beschreiben. Hier in BaWue sind Hundeführende
Staffeln dafür zuständig, wie es in Bayern ist kann ich gerade nicht nachvollziehen.
 
F

Franci

Gast
Nimm die ein Pfefferspray mit (es is ja dafür gedacht, um Tiere abzuwehren).

Weiterhin kannst und solltest du es dem OA und oder der Polizei melden. Allerdings musst du hoffen,dass die dem auch nachgehen...so ohne Beweise...
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Ich würde mich im Nebenhaus mal durchfragen, wie die Frau heißt und in welcher Wohnung sie wohnt. Geh dann einfach mal ohne Hunde hin und suche das Gespräch mit ihr. Kannst ihr ja ruhig sagen, dass Du den nächsten Vorfall melden wirst. Es ist egal, wem die Hunde gehören: der Ausführende hat die Sorgfaltspflicht und das heißt, dass sie so gesichert werden müssen, dass nichts passiert. Wichtig ist, dass bei solchen Vorfällen Deine Hunde immer angeleint sind, dann hast Du keine Mitschuld. Du kannst auch auf dem Ordnungsamt den Fall schildern und nachfragen, wie Du weiter vorgehen sollst. Vielleicht kriegst Du die dann dazu, einzuschreiten. Pfefferspray ist zwar auf jeden Fall wirksam, aber Du kannst regresspflichtig gemacht werden, wenn der Hund Augenverletzungen bekommt und zum Tierarzt muß.
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
hallo
Reden bringt leider nichts bei der Frau. Das habe ich schon versucht. Es ist ihr alles egal. Für den ersten Vorfall habe ich eine Zeugin.
Ja werde das mit dem Melden nun probieren bin aber trotzdem am überlegen was mitzuführen um meine Hunde zu schützen da mir da die zwei einfach vorgehen
 
W

wa-hya

Gast
@ Isa,

Pfefferspray kann auch einen negativen Effekt erzeugen wenn er sich noch stärker bedroht fühlt und dann
alles was in seiner Nähe angreift mit dem Effekt dass er sich um seine Lebens bedroht fühlt, dann
kann es böse ausgehen. Baue da eher auf einen Überraschungseffekt wie automatisch öffnender Regenschirm
oder einen dicken Wasserstrahl. Auf jeden Fall Ordnungsamt und Pol einschalten, die sind nach der Verordnung
betreffs gefährlichen Hunden verpflichtet einzugreifen. Laut deinen Posts triffst du die Dame immer wieder mal und
du hast eine Zeugin, da müssten die Behörden einschreiten. Bei uns wird schon eingeschritten wenn im Öffentlichen
Bereich augenscheinlich ein Hund eine Person angebellt hat, obwohl der Hund garnicht bellen kann.
 
MaYuFlo

MaYuFlo

Beiträge
238
Reaktionen
60
Besteht bei euch innerorts kein Leinenzwang ? Bei uns ist innerhalb der Stadtgrenzen Leinenpflicht.
 
pumpi

pumpi

Beiträge
51
Reaktionen
7
diese dame hat doch sicher mit mehr hundehaltern probleme, frag dich mal durch, ob du den namen nicht erfährst. in bayern musst du dann zur gemeinde gehen und kannst den vorfall dann melden.
meine hündin mag auch keine kleinen hunde. mein nachbar ging immer mit ihr spazieren und er hatte von mir die strikte auflage, sie nicht von der leine zu lassen, ich weiss ja dass sie auf kleine hunde losgeht. er setzte sich aber darüber hinweg (geh, die tut doch nix, die sollen sich nicht so anstellen, seine aussage) und sie griff einen kleinen hund an. gott sei dank trägt sie immer maulkorb und so passierte nichts.
der herr des kleinen hundes zeigt ihn bei der gemeinde an. ich war ganz von den socken, als auf einmal die polizei vor der türe stand, er hatte mir den vorgang natürlich verschwiegen. ich wurde ermahnt und zog die konsequenzen, er darf nicht mehr mit ihr gassi gehen, jetzt geh nur noch ich. ich habe mich dann bei dem kleinhundehalter entschuldigt, das ist das mindeste was man tun muss. sowas geht gar nicht.
die gemeinde fand mich als hundebesitzer, obwohl der herr meinen namen und den des älteren nachbarn nicht kannte, anhand der hundesteuermeldung.
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
Habe schon mehrere befragt aber keine kann mir was sagen. Weiß inzwischen nur wie der Hund heißt. Bei uns herrscht eigentlich auch Leinenzwang aber das ist der total egal.
Werde sie nun aber auf jeden Fall melden
Bin mittlerweile echt so weit, dass ich sage ich ziehe aus
 
P

Panama

Beiträge
1.183
Reaktionen
137
Wenn du weißt wie der Hund heißt und evtl noch die Rasse kennst reicht das ja evtl schon um mit den Daten den Halter ausfindig zu machen sofern es nicht ein Mischling namens Struppi ist o.ä.
Normalerweise müsste der Hund ja steuerlich gemeldet sein und somit der Halter ausfindig zu machen sein.
 
Isalein

Isalein

Beiträge
161
Reaktionen
21
ja mal gucken ob das klappt rasse oder mischling bin ich mir zwar nicht ganz sicher aber hoffe die finden da trotzdem das richtige raus
 
Thema:

Aggressiver Hund

Aggressiver Hund - Ähnliche Themen

  • Die Katze in Nachbars Garten und unser Hund

    Die Katze in Nachbars Garten und unser Hund: Wir haben seit fast 5 Jahren eine kleine Jackie-Hündin, ganz lieb, bellt kaum und für einen Terrier :-) gut erzogen. Wir haben auch einen Garten...
  • Hund darf nicht im Aufzug mitfahren

    Hund darf nicht im Aufzug mitfahren: http://artikel-presse-news.de/news/hund_darf_nicht_im_aufzug_mitfahren-19277.html Was sagt ihr denn dazu?
  • Radfahrer weicht Hund aus und stürzt: Muss der Tierhalter haften?

    Radfahrer weicht Hund aus und stürzt: Muss der Tierhalter haften?: Nein, bei einer "übertriebenen" Reaktion nicht: Die Schilderung des genauen Falles: Az.: 32 S 47/13
  • Taxifahrer muss auch Fahrgast mit Hund befördern

    Taxifahrer muss auch Fahrgast mit Hund befördern: Ein Taxifaher hatte sich geweigert einen Fahrgast mit Hund mitzunehmen. Der Fahrgast klagte dagegen und bekam vor dem zuständigen Amtsgericht...
  • Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht Eigentumsrecht eines Wohnungseigentümers

    Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht Eigentumsrecht eines Wohnungseigentümers: Die Richterin gab nun den Hundehaltern und Mietern der Wohnanlage Recht: Hund Ara muss nicht angeleint werden!
  • Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht Eigentumsrecht eines Wohnungseigentümers - Ähnliche Themen

  • Die Katze in Nachbars Garten und unser Hund

    Die Katze in Nachbars Garten und unser Hund: Wir haben seit fast 5 Jahren eine kleine Jackie-Hündin, ganz lieb, bellt kaum und für einen Terrier :-) gut erzogen. Wir haben auch einen Garten...
  • Hund darf nicht im Aufzug mitfahren

    Hund darf nicht im Aufzug mitfahren: http://artikel-presse-news.de/news/hund_darf_nicht_im_aufzug_mitfahren-19277.html Was sagt ihr denn dazu?
  • Radfahrer weicht Hund aus und stürzt: Muss der Tierhalter haften?

    Radfahrer weicht Hund aus und stürzt: Muss der Tierhalter haften?: Nein, bei einer "übertriebenen" Reaktion nicht: Die Schilderung des genauen Falles: Az.: 32 S 47/13
  • Taxifahrer muss auch Fahrgast mit Hund befördern

    Taxifahrer muss auch Fahrgast mit Hund befördern: Ein Taxifaher hatte sich geweigert einen Fahrgast mit Hund mitzunehmen. Der Fahrgast klagte dagegen und bekam vor dem zuständigen Amtsgericht...
  • Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht Eigentumsrecht eines Wohnungseigentümers

    Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht Eigentumsrecht eines Wohnungseigentümers: Die Richterin gab nun den Hundehaltern und Mietern der Wohnanlage Recht: Hund Ara muss nicht angeleint werden!