Einzelhaltung oder gleich zwei Schildkröten?

Diskutiere Einzelhaltung oder gleich zwei Schildkröten? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten; Hallo, ich habe hier schon viele wertvolle Tipps erhalten und dementsprechend geht der Bau des Frühbeetes und des Freigeheges voran. Im Frühbeet...
S

sherwood

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe hier schon viele wertvolle Tipps erhalten und dementsprechend geht der Bau des Frühbeetes und des Freigeheges voran. Im Frühbeet haben wir jetzt 2 separate Eingänge vorgesehen, eine Teilung ist auch möglich.
Jetzt stellt sich die Frage, ob wir erstmal die eine Kröte eine Weile allein halten (die bekommen wir von privat), oder ob wir gleich noch einen Artgenossen dazuholen sollten.

In diesem Fall könnten wir das gerade im Bau befindliche Freigehege gut trennen und jeder Schildkröte für das nächste Jahr ein eigenes Stück anbieten. Nach der Quarantäne könnten die beiden dann zusammenleben und sich hoffentlich gut vertragen.

Wir haben noch keine Erfahrung mit diesen Tieren, sind aber gewillt die bestmöglichsten Bedingungen zu bieten.

"Unsere" Schildkröte ist ca. 7 Jahre alt (geschätzt, Panzer ist 12 cm lang). Welches Alter sollte die evtl. 2. Kröte haben? Die Winterstarre soll im Frühbeet erfolgen.

Liebe Grüsse
Susann
 
S

SebastianH

Beiträge
773
Reaktionen
0
Hi,
das geschlecht ist entscheident.

Am Besten; Mehr Weibchen als Männchen!
z.B. 1Männchen und 3Weibchen

Meistens vertragen sich Männchen nicht - und setzen die Weibchen duch verfolgungen etc. sehr unter Stress. Deshalb sind mehr Weibchen besser.

gruß
Sebastianh
 
H

Hallo?

Beiträge
2.282
Reaktionen
0
Hallo,

die Tiere sollten in etwa gleich groß sein, also nicht zu unterschiedlich in
der größe. Man kann mehrere Schildkröten zwar zusammenhalten, wenn
Ihr aber ein Männchen bekommen solltet, müssten es schon ein paar
Weibchen sein. Diese sind recht begehrt, daher muss man länger danach
suchen, und diese sind dann auch deutlich teurer als z.B. ein Männchen.

Ich würde daher auch erstmal abwarten, bis Du das Tier bekommen hast.
Dann kannst Du mal schauen welches Geschlecht das Tier überhaupt hat,
und um was für eine Schildkröte es sich ganz genau handelt. Danach kann
man sich ja noch immer Gedanken um weitere Tiere machen, aber damit
sollte man es auch nicht überstürzen. Ich würde an Deiner Stelle erstmal
das eine Tier aufnehmen, und dann in aller Ruhe weiterschauen.

MfG Ralf
 
C

christine2

Beiträge
1.887
Reaktionen
0
Hallo Susann!
Das ist ein ziemlich heikles Thema.

Einerseits sollten gerade Jungtiere nicht alleine aufwachsen, anderseits brauchst du schon eine Portion Glück, dass sich die Gruppe nach ein paar Jahren als geschlechtlich Passend entpuppt.
Genau genommen müsste man die Tiere erst so mit 200g kaufen, wenn man das Geschlecht bereits bestimmen kann.
Ich persönlich halte es für nicht gut, eine einjährige Gr. Landschildkröte alleine zu halten, allerdings ist es auch wieder nicht gut, wenn sich dann nach ein paar Jahren herausstellt, dass es sich um zwei Männchen oder noch schlimmer um ein Pärchen handelt.
Wenn du einen Züchter weißt, der eine nachweislich hohe Weibchenrate als Nachzuchten hat, würde ich dir zu einem Grüppchen von mind. zwei Tieren raten.
Dann musst du noch gute drei, vier Jahre beten, dass es wirklich zwei Weibchen sind.
lg
christine
 
S

sherwood

Beiträge
16
Reaktionen
0
Danke schonmal für Eure Antworten.

Mein Gefühl sagt mir eigentlich auch, dass wir erstmal schauen sollten, wie wir mit Nr. 1 klarkommen. Nur liest man halt oft, dass die Tiere Artgenossen brauchen - oder auch nicht - oder doch.......sehr verwirrend.

Wir warten jetzt erstmal ab, welches Geschlecht unsere Schildkröte hat (da brauch ich Eure Hilfe dann sicher wieder) und dann sehen wir weiter.
Uns wurde schon ein Züchter empfohlen, so dass wir im Fall der Fälle dann auch eine Anlaufstelle hätten.

Was würde denn passieren, wenn es durch unglücklichen Zufall zwei Männchen wären? Gäbe es dann richtige Revierkämpfe?
Und warum genau ist ein Pärchen noch schlimmer?

Noch eine Frage am Rande: ist es normal, dass man von diversen Schildkrötenhaltern komisch angeschaut wird, wenn man von dem Aufwand erzählt, den man treibt? Ich hab jetzt schon öfter hören müssen, dass es völlig reicht ein Stück Rasen mit Hasendraht abzugrenzen und die Tiere im Winter einfach im Terrarium zu halten....bin ich wirklich blöd, dass ich heute fast 10 qm Rasen abgestochen habe? :grins:
Wir wollen die vorhandene gute Gartenerde mit Sand mischen und darauf Kies (möglichst Kalksplitt) verteilen und eine Landschaft gestalten. Sagt mir mal bitte jemand, dass der ganze Aufwand gerechtfertig ist und die anderen es sich nur (zu) einfach machen?

Danke :grin:

LG
Susann
 
R

ronja

Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo Susann,
laß die Andern ruhig komisch schauen. Mach es so, wie Dir Dein Gefühl sagt. Denke, da die Größe der Anlage ja leider immer begrenzt ist, soll man sich soviel Gedanken machen wie nur möglich. Mein Mann bezeichnet meine Anlagen als "ewige Baustelle", da ich immer wieder kl. Änderungen vornehme. Alles wie ich hoffe zum Wohle meiner SK.
Noch was zur Männer-WG. Habe seit ca. 3 Wochen gezwungenermaßen eine
Junggesellen-WG. Sind 3 Stück von 6 - 7 Jahren. Sie kennen sich schon seit ca. 3 Jahren und wurden doch die letzte Zeit sehr aufdringlich. Muß sagen, bisher geht es sehr gut, toi toi toi. Habe sie gestern nach einem schweren Gewitter mit Hagel alle zusammen unter einer Korkröhre gefunden, obwohl es noch andere Röhren gegeben hat.

LG, Ronja
 
C

christine2

Beiträge
1.887
Reaktionen
0

Susann, du bist der Typ, bei dem ich mit guten Gewissen meine Schildkröten aufgehoben wüsste.

Wenn deine Tiere genug Platz haben sind zwei Männchen (da gibts ganz ordentliche Kommentkämpfe) nicht so ein großes Problem, überhaupt wenn sie von Anfang an aneinander gewöhnt sind.
Bei einem Pärchen wird meistens das Weibchen sehr bedrängt. Aber auch da ist es so, dass es mit viel Platz und gut strukturiertem Gehege nicht ganz so schlimm ist.
Ich halte 5 Weibchen und zwei Männchen, da geht’s schon mal recht lustig zu, aber durch das relativ große Gehege können sich die Männchen gut aus dem Weg gehen und auch die Weibchen finden immer wieder einen Weg zur Flucht. Wichtig ist es aber, dass die Männchen doch so befriedigt werden können, dass sie gelegentlich kein Interesse am anderen Geschlecht finden. So können die Weibchen auch ganz in Ruhe fressen und die Sonne genießen.
Noch eine Frage am Rande: ist es normal, dass man von diversen Schildkrötenhaltern komisch angeschaut wird, wenn man von dem Aufwand erzählt, den man treibt?
du musst die anderen überzeugen, dass sie es genauso ernst nehmen wie du, ich denke das wirst du auch schaffen.
lg
christine
 
S

sherwood

Beiträge
16
Reaktionen
0
Vielen Dank :)

Ich werde einfach erstmal nach bestem Wissen und Gewissen weitermachen - neben der artgerechten Haltung geht es mir in zweiter Linie nämlich auch darum, dass sich das Freigehege schön in den Garten einfügt und nicht nur eine braune oder grüne Fläche mit Tieren drauf ist ;-)

Mit dem zweiten Tier werden wir erstmal warten. Diese Option bleibt uns ja immer noch.

Danke für Eure Tipps - das war sicher nicht meine letzte Frage ;-)

Susann
 
M

mikes2

Beiträge
21
Reaktionen
0
Ich habe mein Gehege so gestaltet, dass ich es mühelos abteilen kann.
Denn ich habe ein Männchen schon 34 Jahre lang, welches ich bis vor zwei Jahren in "Einzelhaft" halten musste, weil er so dominant war. Jedes Jahr im Frühling versuchte ich eine Vergesellschaftung mit den anderen beiden Männchen. Dann kamen noch zwei eigene Nachzuchten dazu, das wiederum Männchen sind, wie sich nach ein paar Jahren herausstellte. Und siehe da - seit zwei Jahren verträgt sich meine "Männer-WG" auf einmal (es sind mittlerweile 4 Stück). Nur mein fünftes Männchen darf sich mit meinen drei Damen in einem seperaten Gehegeabteil
"vergnügen".
Was ich damit sagen will: man sollte es öfters probieren, seine Tiere zu vergesellschaften. Mir tat meine "Ludmilla" ( mein dominantes Männchen, vor 34 Jahren als Weibchen in einem Zoogeschäft gekauft ) immer leid,
weil sie so lange in "Einzelhaft" leben musste!
LG, Michaela
 
Holger4

Holger4

Beiträge
62
Reaktionen
0
Hallo

Ich halte Einzelhaltung auf Dauer für alle Lebewesen ungeeignet...früher war ich oft auf "diesem Trichter" und bin da nun von runter"...jedes Lerbewesen,egal welches braucht Sozialkontakt zu Artgenossen(!)-wie intensiv dieser ausfällt liegt an der Tierart,aber ohne geht nicht

LG
Holger
 
Thema:

Einzelhaltung oder gleich zwei Schildkröten?

Einzelhaltung oder gleich zwei Schildkröten? - Ähnliche Themen

  • Paarung verhindern?

    Paarung verhindern?: Hallo ihr lieben, Ich denke schon länger über die Anschaffung einer Landschildkröte nach, jedoch habe ich etwas Angst vor der Vermehrung da ich...
  • Einzelhaltung meiner Schildkröte

    Einzelhaltung meiner Schildkröte: Hallo! :) Ich habe eine 7 jährige iberische Landschildkröte, wahrscheinlich ein Männchen. Ich besitze ihn seit er ein halbes Jahr alt ist. Seit...
  • Ist eine Einzelhaltung gut??

    Ist eine Einzelhaltung gut??: Hallo zusammen Ich hoffe hier ein paar nützliche Antworten zu bekommen, da ich bis jetzt immer etwas andere lese und höre bin ich überfordert...
  • Einzelhaltung oder Gruppe?

    Einzelhaltung oder Gruppe?: Hallo Ihr Lieben, da die meisten von euch wahrscheinlich mehr Erfahrung mit Schildkrötenhaltung haben als ich, wollte ich mal Eure Meinung...
  • Einzelhaltung - Frage

    Einzelhaltung - Frage: Hallo! Da ich meine beiden Rivalen einzeln halten muss, kam schon öfter die Frage nach der Artgerechtigkeit der Haltung auf. Ist es artgerecht...
  • Einzelhaltung - Frage - Ähnliche Themen

  • Paarung verhindern?

    Paarung verhindern?: Hallo ihr lieben, Ich denke schon länger über die Anschaffung einer Landschildkröte nach, jedoch habe ich etwas Angst vor der Vermehrung da ich...
  • Einzelhaltung meiner Schildkröte

    Einzelhaltung meiner Schildkröte: Hallo! :) Ich habe eine 7 jährige iberische Landschildkröte, wahrscheinlich ein Männchen. Ich besitze ihn seit er ein halbes Jahr alt ist. Seit...
  • Ist eine Einzelhaltung gut??

    Ist eine Einzelhaltung gut??: Hallo zusammen Ich hoffe hier ein paar nützliche Antworten zu bekommen, da ich bis jetzt immer etwas andere lese und höre bin ich überfordert...
  • Einzelhaltung oder Gruppe?

    Einzelhaltung oder Gruppe?: Hallo Ihr Lieben, da die meisten von euch wahrscheinlich mehr Erfahrung mit Schildkrötenhaltung haben als ich, wollte ich mal Eure Meinung...
  • Einzelhaltung - Frage

    Einzelhaltung - Frage: Hallo! Da ich meine beiden Rivalen einzeln halten muss, kam schon öfter die Frage nach der Artgerechtigkeit der Haltung auf. Ist es artgerecht...