Reservierungsvertrag und Reservierungspauschale

Diskutiere Reservierungsvertrag und Reservierungspauschale im Recht und Versicherungen Forum im Bereich Katzen; Hallo ihr Lieben! Mein Freund und ich wollen uns eine Zweitkatze holen, damit unser Kater nichtmehr so alleine ist. Wir haben uns für eine...
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!

Mein Freund und ich wollen uns eine Zweitkatze holen, damit unser Kater nichtmehr so alleine ist.
Wir haben uns für eine Rassekatze (BKH) entschieden. Die Dame möchte gerne einen Reservierungsvertrag mit uns abschließen, was kein Problem für uns darstellt. Meine Frage ist nur, ist eine Reservierungspauschale von 150€ normal oder eher hochgegriffen? Da sie weiter weg wohnt, kenne ich sie auch nicht persönlich. Den Preis für die Katze haben wir schon abgemacht.
Frage nur nochmal zur Absicherung, wie da eure Erfahrungen sind oder wieviel ihr vielleicht selbst für eine Reservierung verlangt?

Einen schönen Tag:)
 
03.12.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Reservierungsvertrag und Reservierungspauschale . Dort wird jeder fündig!
G

Gast4406

Gast
Hallo FranziKatze,

das eine Reservierungspauschale verlangt wird, ist mir nicht unbekannt. Aber die Höhe kann ich Dir leider nicht nennen.

Aber hier sind einige Züchter, die Dir sicherlich eine Antwort auf Deine Frage geben können.;)
 
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke bibbibo, dann werde ich mal warten. Aber schonmal gut zu wissen, dass so eine Reservierungspauschale normal ist :)
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.897
Reaktionen
0
Wir haben für unsere beiden Birmakatzen auch eine Reservierungspauschale bezahlt. Wir hätten sie sofort holen können, da sie bereits zwei Jahre alt waren, hatten aber bereits einen Urlaub gebucht und bezahlt.
Wir haben pro Katze 120 € gezahlt, da die Reservierung nur zwei Wochen betrug und bei den erwachsenen Katzen die Nachfrage nicht so groß war.
LG
Christa
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.897
Reaktionen
0
Noch zur Ergänzung: wir haben die Reservierungspauschale in einem persönlichen Gespräch mit der Vorbesitzerin vereinbart, als wir festgestellt haben, dass die beiden Birmchen für uns in Frage kamen und uns das Umfeld, in dem sie lebten, zusagte. Auf Distanz, ohne uns ein persönliches Bild gemacht zu haben, hätten wir nichts vereinbart.
Um uns den Eindruck zu verschaffen, sind wir auch ziemlich weit gefahren aber unter den Züchtern gibt es auch viele schwarze Schafe und wir wollten da auf Nummer sicher gehen, da man ja viele Jahre mit den Katzen zusammenleben möchte.
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Eine Reservierungspauschale handhabte meine damalige Züchterin auch.Das verlangen eigentlich die meisten,doch die Höhe variiert auch,und kann ich auch nicht sagen.Was Christa schrieb,dem kann ich mich nur anschliessen.Nicht die Katze im Sack zu reservieren...;)

LG
Silvy
 
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke Christa und Silvy,
die Dame war mit der Kleinen am Donnerstag nochmal beim Tierarzt und hat sie komplett durchchecken und impfen lassen. Einen Untersuchungsbeleg habe ich von ihr gesehen. Habe auch bereits mit ihr telefoniert. Wir würden nächste Woche auch zu ihr fahren (sie lebt auch etwas weiter weg), sie ist jedoch eh bei uns in der Nähe und sie würde die Kleine vorbei bringen.
Natürlich ist es blöd "die Katze im Sack zu kaufen" das stimmt, aber ich habe da tatsächlich vertrauen in sie, da sie mir bei unseren Gesprächen sehr seriös sowie nett rüber kommt.
 
G

Gast4406

Gast
Also jetzt bin ich aber etwas verwirrt...!

1. Warum eine Reservierungspauschale, wenn die Katze schon in der nächsten Woche zu Euch kommt?
2. Die Dame wohnt weiter weg, ist aber rein zufällig in der nächsten Woche (gerade, als Ihr Euch entschieden habt, zu ihr zu fahren) in Eurer Nähe und hat auch noch als Krönung die Katze dabei, die sie Euch dann sofort bringen möchte.

Also das stinkt für mich zum Himmel!

Lese das mal und dann überlege mal meine Worte. Darauf würde ich jetzt aber gerne ein Antwort haben.

Berichtige mich, wenn ich alles falsch verstanden haben sollte.
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Hm..okay...Wichtig sind der Impfpass.Ich weiss nun nicht,wie alt die Katze ist.Frage sie auf alle Fälle,welche Erkrankungen sie hatte.(Wirste ja sehen,wie sie sich verhält(Ist schwierig,weil jeder dies anders handhabt.)Ansgt möchte ich Dir nicht machen.Doch ich hatte auch schon bevor Kary zu uns kam,sog.Züchter am Telefon,die sich perfekt anhörten.Wir fuhren dann hin.und oje...der eine Kater (tolle Bilder im Netz)der vegetierte dann mit seinem Bruder in einem Zimmer vor sich hin.Das Alter stimmte auch nicht.:(
Doch ich hatte da echt eine Pechsträhne,die Du nicht haben musst.Vielleicht gibt es wirklich noch gute Menschen,die ehrlich ihr Tier zu lieben Menschen geben möchten.
Ich selbst muss halt immer,das Umfeld sehen,in dem es lebte.

Wünsche Dir,das es die Traumkatze ist,die ihr euch für Eueren Kater wünscht.:happy:

Lieben Gruß
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.897
Reaktionen
0
Vertrauen ist zwar gut, aber ich finde, ehrlich gesagt, Kontrolle besser. Wenn Sie Euch die Kleine vorbeibringt, habt Ihr doch gar kein Bild davon, unter welchen Umständen (bestenfalls guten, schlimmstenfalls schlechten) Euer neues Familienmitglied gelebt hat. Die Vorbesitzein unserer Beiden hat uns Nelly und Obelix auch vorbei gebracht, aber erst, nachdem wir zwei Mal sogar da waren. Auf der Suche nach zwei Katzen haben wir uns viele "Angebote" angesehen. Am Telefon waren alle ( wirklich alle) sehr nett und vertrauenswürdig. In der Realität sah es dann oft anders aus.Ich würde eher eine noch so weite Fahrt auf mich nehmen, um sicher zu sein, das für mich geeignete Familienmitglied zu finden, das aus einer seriösen Zucht stammt, im Familienverbund aufgewachsen ist und nicht irgendwie ausgelagert in Katzenzimmern. Auch würde ich die anderen Katzen (Muttertier) sehen wollen, ob sie gepflegt sind etc. Die Beteitschaft, mir die Kleine vorbeizubringen, da man " rein zufällig in der Nähe ist" würde mich eher stutzig machen. Mir wäre auch die Gefahr zu groß, ein Kätzchen zu bekommen, dass evtl. nicht im Familienverbund aufgewachsen ist und von daher nicht ausreichend auf den Menschen geprägt ist.
Mir wäre die Entscheidung, mich telefonisch für ein Kätzchen zu entscheiden, mit dem ich vorhabe, lange Jahre zu verbringen, zu risikoreich.
LG
Christa
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Ganz ehrlich:Christa spricht mir aus der Seele,wollte nur nicht so schreiben,weil ich nicht weiss,wie es rüber kommt.Doch sie hat recht..leider,muss man sogar sagen,weil nicht wenige Menschen,sehr vertrauenswürdig sind.Die Odysee bis Kary...ne..daran mag ich nciht mehr denken;-((
Da kann ich Dir nur danken,liebe Christa.
 
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich habe eher in die Richtung gedacht, dass sie sicher gehen kann, dass wir nichtmehr kurzfristig zurücktreten. Beispielsweise wenn sie jetzt hierher fährt mit der Kleinen und dann steht sie vor einer verschlossenen Tür. So war mein Gedankengang.
Über das Bringen habe ich mir ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht gehabt und habe es als nette Geste angesehen.
Da ich noch nicht weiß ob ich mir für den Tag freinehmen kann, meinte sie, dass ich sonst auch gern Samstag zu ihr kommen kann.
 
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hatte noch nicht alles gelesen und währenddessen bereits geantwortet.
Die Katze ist knapp 1 1/2 Jahre alt. Krankheiten hatte sie bis jetzt keine sagt sie.
Werde wohl doch eher Samstag zu ihr fahren und sie mir dort ansehen.
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Bitte nimms mir nicht übel.Manche meinen es ehrlich,doch Du kennst diese Dame nicht.Und sie kanns auch auf die psychologische machen...
Macht einen Termin aus,wann ihr Euch bei der Frau trefft.(Nicht zu langfristig,denn sonst kannse alles vorab herrichten)sorry...
Sage einen zeitraum von..sagen wir mal 5-9.12.(ist jetz nur fiktiv)
Und dann sagst Du,Du meldest Dich einen Tag vorher.Es gibt ja Handy,und dann siehst Du ja,wie die Dame reagiert.
Wenn lauter Ausreden kommen..vergiss es..
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Hatte noch nicht alles gelesen und währenddessen bereits geantwortet.
Die Katze ist knapp 1 1/2 Jahre alt. Krankheiten hatte sie bis jetzt keine sagt sie.
Werde wohl doch eher Samstag zu ihr fahren und sie mir dort ansehen.
>>Aso..hat sich eben überschnitten mein Beitrag.Na dann berichte mal,wie es war.Ich drücke die Daumen und wünsche,das es gut läuft.
Klar,würde sie auch nicht alles preisgeben,doch Du wirst sicherlich etwas Menschenkenntnis haben..Und sie ist ja erst 1,5 Jahre...(was nichts heisst)

Viel Erfolg
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.897
Reaktionen
0
Deine Entscheidung, Dir die Katze in ihrem alten Umfeld anzusehen, finde ich sehr gut und richtig. Die ganz so vorsichtige Variante, wie von Silvy vorgeschlagen, haben wir jetzt nicht gewählt, wir haben einen festen Termin ausgemacht und sind damit gut gefahren. Es hat sich bei den Besuchen schnell herausgestellt, wie die Katzen gehalten wurden und warum man doch eher nicht zugreifen sollte. Oftmals muss man dann natürlich gegen das Mitleid ankämpfen, dennoch möchte man ja ein Familienmitglied haben, das zur vorhandenen Katze und zur Familie passt.
Lass Dich nicht von einer längeren Fahrt abhalten, das ist nur ein einmaliger Aufwand. Wenn es aber nicht die richtige Entscheidung ist, hast Du jahrelange Probleme.
Übrigens, die Vorbesitzerin unserer Beiden hätte uns Nelly und Obelix nicht verkauft, wenn wir sie uns nicht vorher bei ihr angesehen hätten.
LG
Christa
 
S

Silviana

Beiträge
11.934
Reaktionen
0
Ich muss auch gestehen,das ich sehr auf mein Bauchgefühl höre,und ich sagte zu meinem Mann,als wir zu Kary fuhren.Du ich hab ein gutes Gefühl.
Und dies hatte sich dann auch bestätigt.
Ich rief am selben Tag an,und durfte mir dann alle Katzen ansehen;-)
 
FranziKatze

FranziKatze

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ich danke euch sehr!
Vermutlich war ich doch zu blauäugig an die Sache heran gegangen. Dann ist es doch besser man hört sich ein paar Erfahrungsberichte an.
Dafür ist so ein Forum ja auch gut :)
Wir werden uns Samstag ansehen, wie sie mit den anderen Katzen lebt und dann entscheiden.
Um die Reservierungspauschale von ihr komm ich wohl nicht rum, aber damit kann ich leben.
 
G

Gast5934

Gast
Das sie die Katze bringen will find ich voll in Ordnung, wurde bei uns auch gemacht, nachdem wir 2 x dort waren, obwohl es weiter weg war, denn sie will sicher auch sehen wohin sie kommen, aber ich würde auf jeden Fall mir das Tier vorher ansehen, denn im I-Net wird soviel Schindluder getrieben, da kann ein Bild von sonsteiner Kazte eingestellt werden, ansonsten würde ich die Reservierungspauschale nicht zahlen, wenn du am Samstag sowieso hin fährst kannst du das auch vor Ort machen, denn wenn du Bezahlt hast und dann nicht dass Richtige ist, ist dein Geld weg, und wenn die Katze bis dahin weg ist, dann sollte es eben nicht sein, Sorry aber das ist meine Meinung.
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.897
Reaktionen
0
Da wünsche ich Dir viel Glück am Samstag und dass es doch Deine Traumkatze ist. Bitte berichte doch, wie es war!
LG
Christa
 
Thema:

Reservierungsvertrag und Reservierungspauschale

Schlagworte

reservierungsvertrag katzen

,

reservierungsvertrag katze

,

reservierungsvertrag kostenlos Katze zum druken

,
reservierungspauschale was ist das