Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Diskutiere Problem mit Jungkatzen (3 Monate) im Erziehung und Verhalten Forum im Bereich Katzen; Hallo alle miteinander, ich bin neu hier und hoffe hier eine Antwort auf mein Problem zu erhalten. Seit Anfang August bin ich im Besitz von zwei...

Ist es möglich Kater bei diesem verhalten schon ab Anfang des vierten Monat zu Kastrieren?


  • Teilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .
S

Sarah.MLPS

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo alle miteinander, ich bin neu hier und hoffe hier eine Antwort auf mein Problem zu erhalten.
Seit Anfang August bin ich im Besitz von zwei Kitten im alter von 3 Monaten. Ich habe schon zwei Senioren im alter von 8 und 14 Jahren, alle vier Kater Verstehen sich auch super. Seit kurzem Allerdings fangen die kleinen an alles was nach mir riecht an zu pinkeln z.B. Meine Anziehsachen, Bettdecken, Kissen, meine Bett hälfte sowie seit gestern auch mich selbst. Ich habe schon viel gelesen, dass es Markier verhalten sein könnte allerdings ist dies für mich noch nicht beschlossene Sache. Die kleinen setzen sich nämlich zum pinkeln hin und spritzen nicht im stehen den Urin auf meine Sachen. Auch riecht es nicht streng nach Urin sondern auch leicht süßlich, dass Katzenklo wird aber alle drei bis vier tage sauber gemacht da sie sich untereinander die Toiletten teilen und von jedem einzelnen auch ohne Probleme genutzt. Gesundheitliche Probleme gibt es so keine bei den Katern und ich weiß einfach nicht mehr was ich noch tun soll, da ich es nicht unbedingt schön finde von den kleinen an gepinkelt zu werden. Dazu muss man sagen die beiden sind BKH mix mit Bengal drin, sind wie gesagt drei Monate alt also von Anfang Mai 2019 und lebten früher auf eine art Bauernhof mit eventuellem Freigang bevor sie zu mir kamen. Bei mir im Haus leben unter mir bei meiner Nachbarin auch noch drei Freigänger und wir haben oft auf dem Hof noch streunende Katzen. Meine Katzen sind ausschließlich Hauskatzen und bekommen kein Freigang. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen und mir tipps geben wie ich das verhindern kann weiterhin von den kleinen Katern an gepinkelt zu werden. Vielen danke für die Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen
Sarah
 
27.08.2019
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Problem mit Jungkatzen (3 Monate) . Dort wird jeder fündig!
christinem

christinem

Beiträge
1.282
Reaktionen
116

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Hallo Sarah,
als erstes lass vom Tierarzt abklären ob die eine Blasenentzündung haben.
Wenn medizinisch alles ok ist würde ich so vorgehen:
räumlich einschränken vorerst auf 1 zimmer und da drinnen in jedes Eck ein Klo aufstellen nd täglich sauber machen. Alles wegräumen was zum draufpinkeln animiert. Erst wenn sie 100%ig sauber sind kann man ihnen mehrere Räume zur Verfügung stellen, und dann im laufe der zeit die Klos auf 3 reduzieren. Aber solange sie nicht ganz sauber sind stell wirklich mehr Klos auf.
Probiere auch verschiedene Streusorten aus, manche bevorzugen einfach ganz feine Betonitstreu wie Premiere excellent oder Golden Gray master.
 
K

Katzenfan23

Beiträge
2
Reaktionen
0

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

kann ich nur bestätigen...wenn beim Tierarzt nichts rauskommt, versuche es mit mehreren Katzenklos......hat bei meinen Katzen auch geholfen...
 
C

Chris83

Beiträge
44
Reaktionen
16

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Das mit dem Klo würd ich auch probieren. Bei uns ist es auch so, dass die Katzen ur reinlich und eig. problemlos sind aber wehe wenn das Katzenklostreu zu alt ist o.ä. dann wird das Klo radikal verweigert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wolke24
saromo

saromo

Beiträge
399
Reaktionen
0

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Sind die Kater kastriert, wenn nicht kastrieren lassen. Es wird auch im sitzen markiert. Biodor hilft gegen den Geruch.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
5.758
Reaktionen
2.727

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Es kommt auf das Wachstum der Kätzchen an. Jede ist nicht geeignet für eine Frühkastration.

Lg wolke24⛅
 
Mausilla

Mausilla

die auf den Sommer wartet
Beiträge
4.547
Reaktionen
246

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Zumindest bei Hunden ist belegt, das Frühkastration Einfluß auf die psychische Entwicklung hat. Viele der Hunde werden nie richtig erwachsen, bleiben irgendwo in ihrer Entwicklung zwischen Welpe und Junghund hängen. Das kann doch eigentlich kein Tierfreund wollen.
Und auch körperliche Auswirkungen, wie bspw. Fellveränderungen vor allem bei langhaarigen Tieren sind nachgewiesen. Viele Kastraten fressen sehr viel, haben aber durch veränderten Stoffwechsel eigentlich weniger Bedarf, so das man ein Tierleben lang nur "Kalorien zählen" muß, damit der Hund nicht zu dick wird.

Ich kann mir nicht vorstellen, das das bei Katzen sehr viel anders sein sollte.

Tiere wie Menschen brauchen u.a. eben auch Geschlechtshormone um ihre körperlich und geistige Entwicklung abschließen zu können.

Ich persönlich halte Frühkastrationen für bedenklich, auch aus ethischen Gründen. Auch wenn die OP angeblich schonender sein sollte, als bei ausgewachsenen Tieren.
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.510
Reaktionen
1.038

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Hallo zusammen,

ich hab 4 Katzen, 2 Kater und 2 Weibchen. Drei der vier Katzen sind frühkastriert worden
und ein bereits verstorbener Kater war auch frühkastriert.
Also bei 4 unterschiedlichen Katzen, sei es das Geschlecht oder auch Herkunft...
Bei allen konnte ich nichts, aber wirklich rein gar nichts Negatives feststellen.
Alle der 4 Katzen, Männlein sowie Weiblein haben sich genau so normal entwickelt,
wie die eine Kätzin von mir, sie wurde ende des 8. Monat erst kastriert.
Sie hat dadurch negatives erleben müssen, sie war 7 Wochen lang dauerrollig
und musste dann während der Rolligkeit kastriert werden.
Das war ein grösseres Risiko für sie, wegen dem erhöhten Blutfluss, als bei den anderen 4 Katzen
denen es bereits am anderen Tag schon wieder gut ging.
Die Katze die im 8. Monat kastriert wurde, brauchte fast eine Woche bis sie sich wieder einigermassen normal verhielt.

Ich bin der Meinung, dass man sowas unbedingt verhindern sollte, wenn man kann.
Ich konnte es bei ihr leider nicht, da ich sie überraschender weise Rollig zu mir holte :(

Liebe Grüsse
Isabelle
 
M

Mephistopheles

Beiträge
1.500
Reaktionen
1.834

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Unsere Katzen und Kater sind alle frühkastriert worden, also vor der Geschlechtsreife.
Nur eine Katze wurde später kastriert. Sie war zugelaufen, wir wußten aus welchem Wurf sie war und wußten damit, daß sie 1 Jahr alt war. Sie war dauerrollig, war deswegen mehrfach in vollem Lauf gegen die Terrassentür gesprungen, was ihr einen Bruch einer Vorderpfote eingebracht hat. Sie hat eine ganze Weile nach der Kastration gebraucht, bis sie wieder auf dem Damm war. Allen Frühkastrierten war 2 Tage nach Kastration nichts mehr anzumerken.
Alle Frühkastrierten bei uns zu Hause hatten keine merklichen Probleme in ihrem Leben. Alle sind alt (mindestens über 14) geworden.

Ich würde immer wieder frühkastrieren lassen. Keine Katze verläßt bei uns als Freigänger das Haus ohne Kastration.

Zusätzlich sind hier im Ort viele „wild“ lebende Katzen. Eine Nachbarin und ich fangen alle Jungtiere ein, derer wir habhaft werden können und lassen sie so früh kastrieren, wie es nur geht. Wenn wir Glück haben finden wir ein „Nest“ mit sehr jungen Tieren, geschätzt 6-7 Wochen alt. Anruf beim Tierarzt, alle auf Termin dorthin, nach 3-4 Stunden liegen alle wieder kastriert im Nest. Meistens hat die Mutter gar nicht richtig mitgekriegt, daß sie weg waren.

Was an Frühkastration nun gerade „ethisch“ falsch sein soll, wie @Mausilla schrieb, das verstehe ich nicht so ganz.
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
5.758
Reaktionen
2.727

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Die ganzen Tierschutzvereine kastrieren früh aus dem Grund, weil man nicht das Risiko der früheren Geschlechtsreife anhand der Katzenflut nicht eingehen kann und möchte.

Dass es Auswirkungen auf die Psyche haben kann, konnten wir noch nicht feststellen. Wir passen nur auf, dass die Kätzchen anhand von der Katzenflut, gesund genug sind für die Narkose.

Früher war man auch der Meinung die Hunde nicht zu kastrieren vor der ersten Läufigkeit, ist auch total veraltet. Unser Hund war ein Langhaardackel der weder Fellveränderungen, noch Übergewicht hatte und das stolze Alter trotz Frühkastration von 17,5 Jahren erreicht hat. Sie war sozial zu allen Hunden und einfach ein Traumhund💕

Lg wolke24⛅
 
Wassn

Wassn

Beiträge
2.917
Reaktionen
5.125

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Hi, meine Katze ist auch frühkastriert und jetzt 16 Jahre alt. Sie ist zwar nierenkrank (vor 2 Jahren diagnostiziert) aber ansonsten gut dabei. Damals hat ihr meine Tierärztin noch 2,5 Jahre gegeben. Ich denke, sie wird das toppen. Man sieht ihr äußerlich die Krankheit nicht an.
Wegen der Frühkastration gab es nie hormonelle oder sonstige Probleme.
 
M

Maria 2

Beiträge
1.558
Reaktionen
312

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Also bei meiner Hündin, wurde von meiner Tierärztin von einer Frühkastration abgeraten.
Frühestens nach der 3, besser 4 Läufigkeit. Sie würden in der Entwicklung dort bleiben in welcher sie sich vor der Kastration befindet. Sprich wenn sie vor der ersten Läufigkeit kastriert wird, wird sie nie erwachsen.
Meine Hundetrainerin und auch die Züchterin ist der gleichen Meinung.

Die Katzen wurden bei uns früher, so bald wie möglich kastriert, da sie draußen lebten.(Bauernhof)
 
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
5.758
Reaktionen
2.727

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Also bei meiner Hündin, wurde von meiner Tierärztin von einer Frühkastration abgeraten.
Frühestens nach der 3, besser 4 Läufigkeit. Sie würden in der Entwicklung dort bleiben in welcher sie sich vor der Kastration befindet. Sprich wenn sie vor der ersten Läufigkeit kastriert wird, wird sie nie erwachsen.
Meine Hundetrainerin und auch die Züchterin ist der gleichen Meinung.

Die Katzen wurden bei uns früher, so bald wie möglich kastriert, da sie draußen lebten.(Bauernhof)

Wir hatten zwei Dackel mit Frühkastration und keiner war anders, sie sind von Verhalten geblieben wie andere Hunde auch. Wenn man nach der 4. Läufigkeit erst kastriert meinen unsere TA, ist die Gefahr dass Hündinen Mammatumore bekommen wenn sie älter werden sehr groß.

Was nennen diese Fachleute bitte die Tiere werden nie erwachsen?

So hat jeder Tierarzt und Züchter andere Meinungen☺
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: eis und Uromastix
max

max

Beiträge
2.970
Reaktionen
625

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Ich habe 2 "normal" kastrierte Kater. Diese sind stämmig, kräftig gewachsen, dominant im Verhalten, eher sich dem Gegner stellend, als wegrennend.

Mein Kater Pauel wurde frühkastriert. Er ist sehr zart gewachsen, ein kleines Köpfchen (obwohl sein leiblicher Bruder, der woanders wohnt, ebenfalls ein grosses stämmiges Tier wurde) Wenn Pauel miaut, hört es sich an, als hätte man ein Mäuschen in einer Ecke. Er geht jeder Auseinandersetzung aus dem Weg, rennt eher weg, als dass er sein Revier verteidigen würde. Obwohl er schon 3 ist, kommt er mir tatsächlich wie ein grad mal ausgewachsenes Kitten vor. Es ist durchaus denkbar, dass es an der Frühkastration liegen könnte.
Aber wenn ich die Risiken sehe, wenn ein unkastrierter Kater durchs Dorf läuft (allein die Verletzungen durch Kämpfe oder wie bei unserem Strolchi eine eingefangene tötliche Krankheit) würde ich wieder frühkastrieren lassen, ich bereue es nicht. Pauel war noch nie ernsthaft verletzt, wobei grad mein verstorbener Kater "Dicker" öfters mit Bisswunden heim kam. Er wurde auch erst kastriert, als er schon ca 3 war.
 
Traudl

Traudl

Gurkentaxi seit 89
Beiträge
4.420
Reaktionen
2.982

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Mal von der anderen Seite betrachtet.
Früher wurden Jungs mit schönen Sopranstimmen kastriert um als Sänger in der Oper die Frauenrollen singen zu können. Sie kamen definitiv nicht in den Stimmbruch und Bartwuchs und das Kantiger werden des Gesichts blieb aus. Beides wichtig, wenn man in der Oper Frauenrollen spielen soll. Ethisch ist das natürlich völlig indiskutabel-doch darauf will ich nicht hinaus. Wenn die Kastration vor der Geschlechtsreife die Vermännlichung des Buben stoppt- warum soll es bei anderen Säugetieren keinen Einfluss haben?
Ethisch ist bei vielen Tieren die Frühkastration vertretbar, da es das lange alleine sitzen von Meerschweinchen während der 6 Wochen nach der Kastration überflüssig macht und gerade im Tierschutz das Leid, das durch die Unkontrollierte Vermehrung entsteht, verhindert. Aber es erzähle mir bitte keiner, dass es keinen Einfluss auf die Entwicklung habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mausilla
Wolke24

Wolke24

Moderatorin
Beiträge
5.758
Reaktionen
2.727

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Hm was ist Frühkastration, sieht auch jeder anders. Wenn ich Katzen mit 12 Wochen kastriere, oder den Hund mit 8 Monaten oder früher?

Unsere Hunden haben mit Sicherheit nicht drunter gelitten. Wenn ich aber jetzt hier so lese und im I-net ist eine Kastration von einem Hund im Alter von 8 Monaten eine Frühkastration:unsure:da es vor der ersten Läufigkeit gewesen ist.
 
Uromastix

Uromastix

Moderator
Beiträge
2.510
Reaktionen
1.038

AW: Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Ich habe ja insgesamt 3 Kater frühkastrieren lassen, mal abgesehen davon wie sie sich von der Narkose
und allem drum und dran erholten, konnte ich in der Entwicklung soviel feststellen.
Beim Ersten Kater vor 11 Jahren, er ist gut gewachsen, er war eher ein grosser Kater geworden für eine europäische Hauskatze.
Er war sehr kräftig, aber auch sehr verschmust. Beim Spielen konnte man gut sehen wie er sich entwickelt, er lernte schnell.
Seine stimme wurde Tiefer als die bei meiner Bella und der Jacky.
Die Zwei jetzigen Kater haben eine eher hohe Stimme, sind aber beide sehr kräftig geworden. Der Balu ist recht gross und hat den typischen Katerkopf,
wo der Gismo ein eher kleiner Kater ist.
Gismo ist aber breiter gebaut als der Balu, mit breiter rede ich nicht von Fettpölsterchen, er hat den breiteren Brustkorb und er ist insgesamt stärker als der Balu.
Balu ist auch kräftig, aber halt nicht wie der Gismo. Balu verhält sich beim Schmusen mit der Bella als wäre er ihr Jungtier,
dies möchte ich aber nicht der Kastration in die Schuhe schieben, sondern dass er mit ca. 4 Wochen aus einem Güllenloch gefischt wurde
und er dann ohne die Mama aufgewachsen ist.
Er kam mit 12 Wochen zu mir und von da an hat Bella die Mutterrolle übernommen, obwohl auch sie viel zu früh von der Mama weg musste.
Bella war sehr krank, sie hate eine schlimme Erkältung mit Lungenentzündung und tränenden Augen...
Bei ihrer Mama wurde leider nicht zu den Tieren geschaut, wäre sie da geblieben wäre sie laut Tierarzt nach 1-2 Wochen gestorben.
Balla war nicht sozialisiert, aber sie hat ganz selbstverständlich die 2 Kater angenommen, sich um die zwei gekümmert. Balu durfte sogar an ihren Zitzen nuckeln :)

Was von alle dem auf die Kastration geschoben werden kann und was auf die sehr frühe Trennung von ihren Mamas weiss ich ehrlich gesagt nicht,
es ist schwer dies zu beurteilen. Aber alle 4 Katzen sind sonst ganz normale Katzen, man merkt ihnen die Frühkastration nicht an.
Dass einer sehr ängstlich ist, kommt meiner Meinung nach eher von dem erlebten, aber auch darüber kann man sich streiten ;)

Wer mehr über die Hintergründe meiner Katzen wissen möchte, kann dies bei Katzen/Allgemein "Die Viererbande aus Fürth" nachschauen.
 
Thema:

Problem mit Jungkatzen (3 Monate)

Problem mit Jungkatzen (3 Monate) - Ähnliche Themen

  • Kasimir und Twix - Probleme bei Zusammenführung

    Kasimir und Twix - Probleme bei Zusammenführung: Hallo, Meine Freundin und ich versuchen seit vorletzter Woche unseren 3 Jahre alten Kater Kasimir mit einem 1 jährigen Kater zu...
  • Problem mit Markieren beim Kater

    Problem mit Markieren beim Kater: Hallo, ich habe ein Problem. Mein Nacki markiert... es ist so, er ist kastriert und 7 Jahre alt. Ende März ist sein Bengalfreund verstorben und...
  • 4 Katzen und mit jeder ein anderes Problem

    4 Katzen und mit jeder ein anderes Problem: Hallo, eigentlich kenn ich mich mit Katzen ganz gut aus, aber im Moment ist hier der Wurm drin: Tessa(BKH-Mix): Frisst alles, was sie bekommen...
  • Welches Problem haben meine Katzen?

    Welches Problem haben meine Katzen?: Hallo Ich habe ein Problem Meine Katzen fressen Nur noch wenig. Babe ist 3 Jahre alt und hab immer schon wenig gefressen aber vor ein paar tagen...
  • Problemkater Xtreme - was tun?

    Problemkater Xtreme - was tun?: Hallo alle zusammen, wir haben uns wegen einem bestimmten Thema auf dieser Seite angemeldet, es geht um unseren Kater (3 Jahre). Gleich als...
  • Ähnliche Themen
  • Kasimir und Twix - Probleme bei Zusammenführung

    Kasimir und Twix - Probleme bei Zusammenführung: Hallo, Meine Freundin und ich versuchen seit vorletzter Woche unseren 3 Jahre alten Kater Kasimir mit einem 1 jährigen Kater zu...
  • Problem mit Markieren beim Kater

    Problem mit Markieren beim Kater: Hallo, ich habe ein Problem. Mein Nacki markiert... es ist so, er ist kastriert und 7 Jahre alt. Ende März ist sein Bengalfreund verstorben und...
  • 4 Katzen und mit jeder ein anderes Problem

    4 Katzen und mit jeder ein anderes Problem: Hallo, eigentlich kenn ich mich mit Katzen ganz gut aus, aber im Moment ist hier der Wurm drin: Tessa(BKH-Mix): Frisst alles, was sie bekommen...
  • Welches Problem haben meine Katzen?

    Welches Problem haben meine Katzen?: Hallo Ich habe ein Problem Meine Katzen fressen Nur noch wenig. Babe ist 3 Jahre alt und hab immer schon wenig gefressen aber vor ein paar tagen...
  • Problemkater Xtreme - was tun?

    Problemkater Xtreme - was tun?: Hallo alle zusammen, wir haben uns wegen einem bestimmten Thema auf dieser Seite angemeldet, es geht um unseren Kater (3 Jahre). Gleich als...