Canys Tagebuch

Diskutiere Canys Tagebuch im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; Hallo zusammen, bestimmt hat meine Dosenöffnerin schon geschrieben, dass ich künftig bei ihr einziehen soll. Dies ist nun geschehen und ich...
Cindy_und_Filou

Cindy_und_Filou

Beiträge
76
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,


bestimmt hat meine Dosenöffnerin schon geschrieben, dass ich künftig bei ihr einziehen soll. Dies ist nun geschehen und ich wohne mittlerweile bei ihr. Von meinem Einzug und den vergangenen Tagen möchte ich euch erzählen.


Also, kommen wir doch erstmal zu meiner „Person“. Mein Name ist Cany und ich bin ein vierjähriger orange-weißer Maine Coon-Kater. ICh bin gechipt und kastriert. In der Vergangenheit wurde ich schlecht behandelt. Trotzdem liebe ich Menschen. Meine Vorbesitzer waren sehr nett zu mir, konnten mich aber nicht behalten. Ich brauche einfach Platz. Dadurch, dass ich früher schlecht behandelt wurde, wurde ich nicht entwurmt. Als ich zu meinen Vorbesitzern kam, haben sie mich von Würmern und Flöhen befreit. Heute bin ich gut unterwegs und wiege 8 Kilo. Ich liebe Wasser und möchte immer bei meinem Personal sein. Aber.. sagt man Personal? Ich sehe das anders, ich glaube, ich hätte ein Hund werden sollen. Ich spiele furchtbar gern mit Kleinkram... auch mit welchem, dass ich nicht haben darf. Zum Beispiel Bluetooth-Kopfhörer oder Adapter. Die hole ich mir vom Tisch und los gehts. Wenn man Essen stehen lässt, werfe ich es auf den Boden und schaue anschließend dabei zu, wie es weggemacht wird. Meine Besitzerin ist Not amused, aber ich kann es einfach nicht lassen, es macht so einen Spaß :). Sobald die Papiere da sind, kann ich euch auch sagen, wann ich geboren wurde. Diese liegen nämlich noch bei meiner Vorbesitzerin.


Nun aber zu meinem Einzug. Die Tante meines Vorbesitzers hat Jaqueline ein Bild von mir gezeigt und ein wenig über mich erzählt. Am Mittwoch, den 02.05. kam sie mich besuchen. Wir haben uns auf Anhieb verstanden. Da sie aber noch eine Katze hat, wollte sie schauen, ob ich mit ihr klarkommen kann. Am Samstag, den 12.05. war ich dann bei ihr zu besuch. Ich hab mich einfach aus meiner Box getraut und mich umgesehen. Cindy, die Katze, mit der ich heute zusammen wohne, war nicht besonders begeistert von mir. Ich glaube, sie war froh, als ich weg war. Naja und dann ging alles relativ schnell. Am 18.05. bin ich eingezogen.


18.05.18 Einzug:
Ich habe die Transportbox verlassen und laufe in der Wohnung rum. Cindy ist nicht im Haus. Es ist alles so neu. Während ich mich umschaue, stellt meine Dosenöffnerin das Katzenklo auf und macht mir Futter und Wasser in meine Näpfe. Sie lässt sich von meinen Vorbesitzerin alle wichtigen Dinge über mich sagen. Ohhh, ein Trinkbrunnen! Wie toll, fließend Wasser! Sofort muss ich ihn inspizieren.
Es ist Nacht, als Cindy rein kommt. Wieder werde ich angefaucht und angeknurrt. Aber ich denke, ich gehe in ihre Nähe, um sie kennenzulernen. Das Fauchen wird lauter und ich nehme Abstand. Noch ist mein Kratzbaum nicht da, sodass ich nicht weiß, wo ich mich hinlegen soll. Cindy Kratzbaum nutze ich nicht. Meine Vorbesitzer wollen den Kratzbaum bringen, wenn klar ist, dass ich auch hier bleiben kann. Aber Cindy faucht und faucht. Ich meide den Blickkontakt, um sie nicht mehr zu reizen. Jaqueline liegt im Bett und ist wach. Offenbar kann sie nicht schlafen. Um drei Uhr in der Nacht geht Cindy wieder nach draußen und ich streife durch die Wohnung. Ich bin so aufgeregt, ich kann nicht schlafen.


19.05.18 Tag 1:
Gegen Mittag kommt Cindy wieder und wir liegen zusammen im Bett. Allerdings springt sie schreiend weg, wenn ich zu ihr komme. Es ist immer wieder das gleiche Spiel - das die immer so schreien muss :). Naja, wird schon. Ich hab Hunger bekommen... erstmal den Fressnapf plündern. Aber auf Nassfutter hab ich grad kein Bock. Fressen wir doch das Trockenfutter. Ich liege viel rum, da ich mich von gestern und von der Nacht erholen muss. Aber immer, wenn ich Cindy sehe, muss ich auf sie zugehen. Es wird wohl noch einige Zeit dauern, bis sie mich akzeptiert. Ich fauche einfach nicht zurück und weiche ihrem Blick aus. In der nächsten Zeit kommt sie öfter rein, liegt aber in der Küche auf dem Schrank oder auf ihrem Kratzbaum. Lassen wir einfach mal die Tage ins Land gehen...


23.05.18 Tag 5:
Inzwischen habe ich den Lebensgefährten von meiner neuen Dosenöffnerin kennen gelernt. Er scheint nicht besonders angetan zu sein. Heute ist nicht mein Tag, stelle ich fest. Auf dem Schreibtisch im Arbeitszimmer liegt eine kleine Box, in der sich Kopfhörer befinden. Ich hole sie mir vom Tisch, bekomme irgendwie diese Box auf und hole einen Kopfhörer daraus, um mit ihm zu spielen. Das bleibt nicht lange unbemerkt. Mir werden die Kopfhörer abgenommen und ich werde ausgeschimpft von ihm. Die gehören ihm. Alles klar, dem gehen wir aus dem Weg... Er mag es nicht, wenn ich ihm überall hin folge und er zeigt, dass er genervt ist. Später dann gibt es Mittagessen und Erdbeeren stehen auf der Spüle. Ich hole mir die Packung und lege sie unter den Tisch. Meine Dosenöffnerin kommt nach Hause und sieht das. Und ihr Freund fragt sich, wo die Erdbeeren sind. Sie hebt die Tüte auf und schmeißt sie in den Müll. Sie sagt zu ihm, dass sie nicht weiß, wo die Erdbeeren sind. Später kommt sie mit einer neuen Tüte wieder. Die Erdbeeren sind gefroren. Hat sie das gemacht, damit ich keinen Ärger von ihm bekomme. Sie schaut mich an... oh, Dosenöffnerin, es tut mir Leid. Auch an Menschenessen darf ich nicht ran. Ich möchte doch gar keinen Ärger machen, aber ich kann es einfach nicht lassen, mir immer wieder Dinge zu holen, die nicht für Katzen bestimmt sind. Dabei wimmelt es hier eigentlich vor Katzenspielzeug. Im Wohnzimmer stehen zwei Kratzbäume, aber nur einer davon riecht nach Cindy. Der andere riecht nach einem anderen Artgenossen. Ja... meine Dosenöffnerin hat vor mir einen Kater gehabt, der gestorben ist. Sie ist immer noch traurig. Filou war sein Name. Ein ruhiger, ängstlicher Kater. Meine Vorbesitzer können meinen Baum erst am Freitag bringen, weil er so groß ist. Ja, große Katzen brauchen große Bäume.
Cindy faucht heute auch noch, aber ich glaube, es wird langsam besser. Heute ist erst der 5. Tag. Vielleicht werden wir Freunde? Warten wir es mal ab. Momentan zumindest liegt sie wieder in der Küche oben auf dem Schrank. Meine Dosenöffnerin öffnet auch ihr die Dosen, aber im Moment frisst sie nicht so viel. Ich möchte im Moment auch kein Nassfutter, aber Cindy frisst auch vom Trockenfutter nicht so viel. Ich setze mich jetzt erstmal auf die Fensterbank und schaue aus dem Fenster. Schöne Gegend. Mal sehen, was die Tage so passiert.


Ach, ja. Ein Bild ist hier auch noch, damit ihr sehen könnt, wie ich aussehe. Bin ich nicht hübsch... doch... ich bin hübsch.
Anhang anzeigen 109128
 

Anhänge

  • CFB6F789-5B61-46F1-A4F2-5A6607B84225.jpg
    CFB6F789-5B61-46F1-A4F2-5A6607B84225.jpg
    717,7 KB · Aufrufe: 3
  • 73AE7190-5E41-4369-9786-8D420D4F0B87.jpg
    73AE7190-5E41-4369-9786-8D420D4F0B87.jpg
    608,7 KB · Aufrufe: 3
  • E1013C91-6CBA-4984-B843-837FF701BF71.jpg
    E1013C91-6CBA-4984-B843-837FF701BF71.jpg
    965,5 KB · Aufrufe: 4
  • #1
A

Anzeige

Gast
Cindy_und_Filou

Cindy_und_Filou

Beiträge
76
Punkte Reaktionen
1

AW: Canys Tagebuch

Danke dir für das Kompliment
 
G

Gast5934

Gast

AW: Canys Tagebuch

Ich denke mit deiner jetzigen Dosi, hast du grosses Glück gehabt
 
G

Gast488

Gast

AW: Canys Tagebuch

Und wie hübsch Du bist, ein toller Katermann.
Und paß mal auf, Mädchen sind am Anfang immer etwas zickig, das legt sich aber.
Ich hoffe nur, der Partner deiner Dosi ist bald von Dir angetan, denn was gibt es Schöneres, als eine Katze, die einem überall hin folgt.
So ein Katerchen wollte ich immer, aber man kann nicht alles haben.
 
Thema:

Canys Tagebuch

Canys Tagebuch - Ähnliche Themen

Katze meckert ohne Grund: Hallo ihr Lieben, wir haben vor etwa zwei Wochen zwei Katzen bei uns aufgenommen. Die Beiden sind 1 1/2 Jahre und 6 Monate alt und Mutter und...
Zusammenführung: Guten Abend :) In erster Linie schreibe ich hier einfach zum Erfahrungsaustausch. Wenn jemand noch hilfreiche Tips hat, sind diese aber auch...
Vom "Platz" ins "Sitz" - Kommando neu aufbauen?: Hallo liebe Forumsmitglieder:giggle:, ich möchte euch heute von einem kleinem Problem mit meinem Kiba berichten. Leider wird der Text etwas...
Ständiges gefauche und geprügel: Hallo zusammen, vor einiger Zeit (Mai 2018) habe ich nach Filous Tod einen Main Coon Kater von der Nichte unserer Nachbarin bekommen. Sie musste...
Kater verhält sich seltsam: Hallo liebe Katzenfreunde! Ich habe mir vor zwei Wochen einen Kater aus dem Tierheim geholt. Er wird etwas älter als ein Jahr geschätzt und ist...
Oben