IFAW/WTI-Soforthilfenetzwerk versorgt Vieh und Wildtiere nach Überschwemmungen in Indien

Diskutiere IFAW/WTI-Soforthilfenetzwerk versorgt Vieh und Wildtiere nach Überschwemmungen in Indien im IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Sofort als wir die Nachricht von den Überschwemmungen in den Bundesstaaten Assam, Arunachal Pradesh und Bihar erhielten, machten sich die Teams...
G

Gast5874

Gast
Sofort als wir die Nachricht von den Überschwemmungen in den Bundesstaaten Assam, Arunachal Pradesh und Bihar erhielten, machten sich die Teams unseres Soforthilfenetzwerks - das wir gemeinsam mit dem Wildlife Trust of India (WTI) ins Leben gerufen haben - auf den Weg, um in Not geratenen Tieren medizinische Hilfe zu leisten.

In zwei der am stärksten betroffenen indischen Bundesstaaten behandelten wir über 4.000 Tiere. In einem weiteren Bundesstaat halfen wir der Forstbehörde bei Patrouillen zum Schutz der Tiere vor Wilderern.

Als Erstes hatten unsere Teams in Erfahrung gebracht, welche Gebiete am schwersten betroffen waren, um dort die zuständigen Behörden für Viehwirtschaft und den Katastrophenschutz auf Bundesstaats- und auf Bezirksebene zu unterstützen. Dann, sofort nachdem das Wasser zurückgegangen war, errichteten sie Rettungsstationen.

Im östlichen Bundesstaat Bihar versorgte unser Soforthilfeteam zusammen mit der Viehwirtschaftsbehörde etwa 800 Tiere (die meisten davon Kühe und Büffel). Und im Patna-Distrikt wurden fünf Rettungsstationen errichtet, in denen die Tiere vor allem gegen Fieber, Durchfall und Unterernährung behandelt wurden. Aber auch einige wenige Fälle von Maul- und Klauenseuche und Euterentzündungen waren dabei. Die Tierärzte der Soforthilfeteams gaben den Viehbesitzern außerdem Medikamente und Mineralien. Zusätzlich verabreichten sie Antibiotika und behandelten Wunden mit Ungezieferspray gegen Maden.

Im schwer überschwemmten Chirang-Distrikt im nordöstlichen Bundesstaat Assam (der westlichen Verlängerung des Manas-Nationalparks) organisierte ein Team eine Tierrettungsstation, die von lokalen Tierärzten unterstützt wurde. Gemeinsam wurden dort etwa 3.300 Tiere (hauptsächlich Kühe, Büffel, Ziegen und Schweine) meistens gegen Parasiten, Unterernährung, Durchfall und Fieber behandelt.

Ursache für die weitläufigen Überschwemmungen, die Menschen und Tiere so hart treffen, sind schwere Regenfälle...


© IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

Quelle und Fortsetzung hier
 
20.09.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Thema:

IFAW/WTI-Soforthilfenetzwerk versorgt Vieh und Wildtiere nach Überschwemmungen in Indien

IFAW/WTI-Soforthilfenetzwerk versorgt Vieh und Wildtiere nach Überschwemmungen in Indien - Ähnliche Themen

  • IFAW begrüßt Vereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Weltorganisation für Tiergesundheit und Inter

    IFAW begrüßt Vereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Weltorganisation für Tiergesundheit und Inter: Die International Coalition for Animal Welfare (ICFAW) hat bekannt gegeben, dass eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Weltorganisation für...
  • INTERPOL und IFAW veranstalten Workshop zur Wildtierkriminalität im Internet

    INTERPOL und IFAW veranstalten Workshop zur Wildtierkriminalität im Internet: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Wildtierkriminalität, die über das Internet abgewickelt wird, stellt eine ernste Gefahr für das...
  • Auch 2017 alle Hände voll zu tun in der IFAW-Tierarztpraxis in Berlin

    Auch 2017 alle Hände voll zu tun in der IFAW-Tierarztpraxis in Berlin: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Das vergangene Jahr begann für das Team unserer Berliner Tierarztpraxis mit einem Sondereinsatz...
  • Zum Welt-Nashorn-Tag: Fragen an unseren IFAW Nashorn-Experten

    Zum Welt-Nashorn-Tag: Fragen an unseren IFAW Nashorn-Experten: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Mein Kollege Dr. Joseph Okori kam in diesem Jahr zum IFAW und übernahm die Leitung des...
  • Chile: IFAW und GAAP retten Pferde aus den Flammen

    Chile: IFAW und GAAP retten Pferde aus den Flammen: Der IFAW und die Global Alliance for Animals and People (GAAP) sind in Chile im Einsatz, um verletzte Tiere vor den Flammen zu retten. Nachdem...
  • Ähnliche Themen
  • IFAW begrüßt Vereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Weltorganisation für Tiergesundheit und Inter

    IFAW begrüßt Vereinbarung über Zusammenarbeit zwischen Weltorganisation für Tiergesundheit und Inter: Die International Coalition for Animal Welfare (ICFAW) hat bekannt gegeben, dass eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Weltorganisation für...
  • INTERPOL und IFAW veranstalten Workshop zur Wildtierkriminalität im Internet

    INTERPOL und IFAW veranstalten Workshop zur Wildtierkriminalität im Internet: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Wildtierkriminalität, die über das Internet abgewickelt wird, stellt eine ernste Gefahr für das...
  • Auch 2017 alle Hände voll zu tun in der IFAW-Tierarztpraxis in Berlin

    Auch 2017 alle Hände voll zu tun in der IFAW-Tierarztpraxis in Berlin: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Das vergangene Jahr begann für das Team unserer Berliner Tierarztpraxis mit einem Sondereinsatz...
  • Zum Welt-Nashorn-Tag: Fragen an unseren IFAW Nashorn-Experten

    Zum Welt-Nashorn-Tag: Fragen an unseren IFAW Nashorn-Experten: © IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond Mein Kollege Dr. Joseph Okori kam in diesem Jahr zum IFAW und übernahm die Leitung des...
  • Chile: IFAW und GAAP retten Pferde aus den Flammen

    Chile: IFAW und GAAP retten Pferde aus den Flammen: Der IFAW und die Global Alliance for Animals and People (GAAP) sind in Chile im Einsatz, um verletzte Tiere vor den Flammen zu retten. Nachdem...