Hilfe für Myanmars letzte Elefanten

Diskutiere Hilfe für Myanmars letzte Elefanten im W W F Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Myanmar: Das Häuten der Elefanten verhindern Anders als sonst haben es die Wilderer in den Rakhine- und Bago-Bergwäldern Myanmars nicht auf die...
G

Gast5874

Gast
Myanmar: Das Häuten der Elefanten verhindern

Anders als sonst haben es die Wilderer in den Rakhine- und Bago-Bergwäldern Myanmars nicht auf die Stoßzähne der Elefanten abgesehen. Vielmehr wird die Haut der Tiere zu Creme verarbeitet. Angeblich soll sie gegen Hautkrankheiten helfen.

Seit 2013 wurden bereits 110 Elefanten in Myanmar wegen ihrer Haut getötet. Die Wilderer gehen dabei äußerst brutal vor. Meistens werden die Tiere mit Giftpfeilen beschossen, durch die sie langsam und qualvoll sterben. Begünstigt wird die illegale Jagd durch schwache Kontrollen des Staates und geringe Bestrafung der Täter.

Um das grausame Häuten zu verhindern, rief der WWF seine Förderer im Mai 2017 zu einer Notfallspende auf. Über 80.000 Euro kamen zusammen, mit der nun neue Anti-Wilderei-Patrouillen in den Krisengebieten eingesetzt werden. Allen Unterstützern ein herzliches Dankeschön!...

© WWF

Quelle und Fortsetzung hier
 
05.03.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe für Myanmars letzte Elefanten . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Hilfe für Myanmars letzte Elefanten

Hilfe für Myanmars letzte Elefanten - Ähnliche Themen

  • Dschungel-Labor: Hilfe für Menschenaffen und Menschen

    Dschungel-Labor: Hilfe für Menschenaffen und Menschen: Auch Menschenaffen werden mal krank. Besonders gefährlich sind für sie menschliche Erreger. Mit medizinischer Versorgung mitten im Dschungel und...
  • Hilfe für die Asiatischen Elefanten

    Hilfe für die Asiatischen Elefanten: Es ist gerade einmal 60 Jahre her, da lebten in Thailand noch 50.000 wilde Elefanten. Heute sind es nur noch 2500 bis 3000 Tiere! Sie werden...
  • Hilfe für die Asiatischen Elefanten

    Hilfe für die Asiatischen Elefanten: Das WWF Elefanten-Schutzprogramm Vor gerade einmal 60 Jahren lebten in Thailand noch 50.000 wilde Elefanten. Heute sind es nur noch 2500 bis 3000...
  • Hilfe für die Amur-Leoparden

    Hilfe für die Amur-Leoparden: Der Amur-Leopard ist die seltenste Großkatze der Welt. Nur noch 49 (!) Individuen leben im Osten Russlands. Auch wenn wir schon viel erreicht...
  • Kleiner Wal braucht Hilfe

    Kleiner Wal braucht Hilfe: Zum Tag des Ostseeschweinswals am 17. Mai: Bund und Länder versagen beim Schutz der letzten Ostseeschweinswale - Umweltorganisationen fordern...
  • Ähnliche Themen
  • Dschungel-Labor: Hilfe für Menschenaffen und Menschen

    Dschungel-Labor: Hilfe für Menschenaffen und Menschen: Auch Menschenaffen werden mal krank. Besonders gefährlich sind für sie menschliche Erreger. Mit medizinischer Versorgung mitten im Dschungel und...
  • Hilfe für die Asiatischen Elefanten

    Hilfe für die Asiatischen Elefanten: Es ist gerade einmal 60 Jahre her, da lebten in Thailand noch 50.000 wilde Elefanten. Heute sind es nur noch 2500 bis 3000 Tiere! Sie werden...
  • Hilfe für die Asiatischen Elefanten

    Hilfe für die Asiatischen Elefanten: Das WWF Elefanten-Schutzprogramm Vor gerade einmal 60 Jahren lebten in Thailand noch 50.000 wilde Elefanten. Heute sind es nur noch 2500 bis 3000...
  • Hilfe für die Amur-Leoparden

    Hilfe für die Amur-Leoparden: Der Amur-Leopard ist die seltenste Großkatze der Welt. Nur noch 49 (!) Individuen leben im Osten Russlands. Auch wenn wir schon viel erreicht...
  • Kleiner Wal braucht Hilfe

    Kleiner Wal braucht Hilfe: Zum Tag des Ostseeschweinswals am 17. Mai: Bund und Länder versagen beim Schutz der letzten Ostseeschweinswale - Umweltorganisationen fordern...