Myanmars letzte Elefanten

Diskutiere Myanmars letzte Elefanten im W W F Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Hilfe für die Elefanten in Myanmar Weniger als 2000 wilde Elefanten leben noch in Myanmar. Und die sind akut bedroht. In den letzten Jahren hat...
G

Gast5874

Gast
Hilfe für die Elefanten in Myanmar

Weniger als 2000 wilde Elefanten leben noch in Myanmar. Und die sind akut bedroht. In den letzten Jahren hat die Wilderei in dem Land stark zugenommen. Doch es geht nicht mehr nur um Elfenbein, sondern um die Haut der Elefanten. Die Wilderer töten die Tiere mit Giftpfeilen. Dann ziehen sie ihnen die Haut ab und verkaufen sie auf dem Schwarzmarkt. In Myanmar und im angrenzenden China steigt die Nachfrage nach Cremes aus Elefantenhaut. Viele glauben, die Produkte würden gegen Hautkrankheiten helfen. Das Fatale: Nicht nur die Bullen werden getötet, die normalerweise wegen ihrer Stoßzähne gejagt werden. Auch Elefantenkühe und Kälber fallen der Wilderei zum Opfer. Das gefährdet den Bestand besonders stark. „Wenn die Entwicklung anhält, könnten die Elefanten in Myanmar in ein bis zwei Jahren aussterben“, befürchtet Christy Williams, Leiter des WWF Myanmar....

© WWF

Quelle und Fortsetzung hier
 
27.02.2018
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Myanmars letzte Elefanten . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Myanmars letzte Elefanten

Myanmars letzte Elefanten - Ähnliche Themen

  • Hilfe für Myanmars letzte Elefanten

    Hilfe für Myanmars letzte Elefanten: Myanmar: Das Häuten der Elefanten verhindern Anders als sonst haben es die Wilderer in den Rakhine- und Bago-Bergwäldern Myanmars nicht auf die...
  • Überlebenshilfe für die letzten Saigas

    Überlebenshilfe für die letzten Saigas: Es ist kalt in der Mongolei. Sogar sehr kalt. Temperaturen von unter minus 30 Grad sind eher die Regel als die Ausnahme in den kältesten...
  • Der Kampf um die letzten Vaquitas

    Der Kampf um die letzten Vaquitas: Vaquitas sind sehr bedroht – es gibt jedoch auch gute Nachrichten: In den letzten zwei Monaten genossen sie sehr viel internationale...
  • Indochinesische Tiger – Rettung der letzten ihrer Art

    Indochinesische Tiger – Rettung der letzten ihrer Art: Nur noch etwa 350 wildlebende Indochinesische Tiger gibt es überhaupt auf unserer Erde. 200 davon leben in der Dawna-Tenasserim-Landschaft, einer...
  • Das Drama von Selous: Wo sind all die Elefanten hin?

    Das Drama von Selous: Wo sind all die Elefanten hin?: Mit Helikoptern und Kalaschnikows werden die Elefanten gejagt, erschossen oder vergiftet - zu Tausenden. Das Selous-Wildreservat verlor innerhalb...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe für Myanmars letzte Elefanten

    Hilfe für Myanmars letzte Elefanten: Myanmar: Das Häuten der Elefanten verhindern Anders als sonst haben es die Wilderer in den Rakhine- und Bago-Bergwäldern Myanmars nicht auf die...
  • Überlebenshilfe für die letzten Saigas

    Überlebenshilfe für die letzten Saigas: Es ist kalt in der Mongolei. Sogar sehr kalt. Temperaturen von unter minus 30 Grad sind eher die Regel als die Ausnahme in den kältesten...
  • Der Kampf um die letzten Vaquitas

    Der Kampf um die letzten Vaquitas: Vaquitas sind sehr bedroht – es gibt jedoch auch gute Nachrichten: In den letzten zwei Monaten genossen sie sehr viel internationale...
  • Indochinesische Tiger – Rettung der letzten ihrer Art

    Indochinesische Tiger – Rettung der letzten ihrer Art: Nur noch etwa 350 wildlebende Indochinesische Tiger gibt es überhaupt auf unserer Erde. 200 davon leben in der Dawna-Tenasserim-Landschaft, einer...
  • Das Drama von Selous: Wo sind all die Elefanten hin?

    Das Drama von Selous: Wo sind all die Elefanten hin?: Mit Helikoptern und Kalaschnikows werden die Elefanten gejagt, erschossen oder vergiftet - zu Tausenden. Das Selous-Wildreservat verlor innerhalb...