Thurgau: Hobby-Jäger erschiesst vier Schafe

Diskutiere Thurgau: Hobby-Jäger erschiesst vier Schafe im Tierschutznachrichten aus aller Welt Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Einem Hobby-Jäger ist in einem Waldstück zwischen Affeltrangen und Thundorf im Kanton Thurgau ein ungewöhnlicher Fehler unterlaufen: Statt wie...
G

Gast5874

Gast
Einem Hobby-Jäger ist in einem Waldstück zwischen Affeltrangen und Thundorf im Kanton Thurgau ein ungewöhnlicher Fehler unterlaufen: Statt wie beabsichtigt Wildschweine zu erlegen, hat er aus Versehen, mit einem Nachtsichtgerät ausgerüstet, vier Schafe getötet. Anschliessend zeigte er sich selbst an.....

© IG Wild beim Wild

Quelle und Fortsetzung hier
 
G

Gast488

Gast
Das ist wieder so typisch, vier Schafe und dann ausversehen, das ist der Brüller.
 
G

Gast5874

Gast
Abschuss-Malheur ist «Sachbeschädigung»

Thurgauer Schafs-Jäger behält das Patent

FRAUENFELD TG - Nachdem ein Thurgauer Jäger bei der nächtlichen Wildschweinjagd vier Schafe erschossen hatte, war sein Jagdpatent in Gefahr. Nun hat der Schütze den Schäfer entschädigt – und darf weiter jagen....

© Blick.ch

Quelle und Fortsetzung hier
 
G

Gast488

Gast
Noch ein größerer Brüller, was ist als nächstes dran, ein Mensch.
 
G

Gast5874

Gast
Tierschützer erstatten Anzeige

Weil ein Jäger Schafe mit Wildschweinen verwechselte und so sieben Tiere tötete, hat der Thurgauische Tierschutzverband Strafanzeige eingereicht...

© FM1 today

Quelle und Fortsetzung hier
 
Thema:

Thurgau: Hobby-Jäger erschiesst vier Schafe

Thurgau: Hobby-Jäger erschiesst vier Schafe - Ähnliche Themen

  • Kleiner Fuchs bringt großen Ärger

    Kleiner Fuchs bringt großen Ärger: Ein bei Peickwitz gefundener Jungfuchs sorgt für Wirbel. Eine Jägerin päppelt das kranke Tier auf, um es für die Jagd auszubilden. Doch...
  • Frau rettet Rehkitz – jetzt will es der Jäger schießen

    Frau rettet Rehkitz – jetzt will es der Jäger schießen: Wird Bambi aus Hohenstücken diesen Tag überleben? Dem verirrten Tier, das Bürger am Tschirchdamm in Sicherheit gebracht haben, droht der Tod. Es...
  • Tierschützer finden Taube mit Helm und Sender

    Tierschützer finden Taube mit Helm und Sender: Thurgauer Tierschützer retteten eine erschöpfte und orientierungslose Forschungstaube. Diese war Teil eines Experiments der Uni Konstanz, die den...
  • Fischerei in Sachsen-Anhalt - Streitfrage Angeln: Harmloses Hobby oder Tierquälerei?

    Fischerei in Sachsen-Anhalt - Streitfrage Angeln: Harmloses Hobby oder Tierquälerei?: Angeln als Freizeitspaß gerät zunehmend in die Kritik – auch in Sachsen-Anhalt. Dabei geht es bei dem Streit vor allem um das sogenannte "Catch...
  • Thurgauer Hühner - «Schlachtung war einzige vernünftige Lösung»

    Thurgauer Hühner - «Schlachtung war einzige vernünftige Lösung»: Das Thurgauer Veterinäramt hat die rund 150 Hühner, die ein 23-Jähriger ausgesetzt hatte, am Mittwoch schlachten lassen. Tierschützer sind...
  • Thurgauer Hühner - «Schlachtung war einzige vernünftige Lösung» - Ähnliche Themen

  • Kleiner Fuchs bringt großen Ärger

    Kleiner Fuchs bringt großen Ärger: Ein bei Peickwitz gefundener Jungfuchs sorgt für Wirbel. Eine Jägerin päppelt das kranke Tier auf, um es für die Jagd auszubilden. Doch...
  • Frau rettet Rehkitz – jetzt will es der Jäger schießen

    Frau rettet Rehkitz – jetzt will es der Jäger schießen: Wird Bambi aus Hohenstücken diesen Tag überleben? Dem verirrten Tier, das Bürger am Tschirchdamm in Sicherheit gebracht haben, droht der Tod. Es...
  • Tierschützer finden Taube mit Helm und Sender

    Tierschützer finden Taube mit Helm und Sender: Thurgauer Tierschützer retteten eine erschöpfte und orientierungslose Forschungstaube. Diese war Teil eines Experiments der Uni Konstanz, die den...
  • Fischerei in Sachsen-Anhalt - Streitfrage Angeln: Harmloses Hobby oder Tierquälerei?

    Fischerei in Sachsen-Anhalt - Streitfrage Angeln: Harmloses Hobby oder Tierquälerei?: Angeln als Freizeitspaß gerät zunehmend in die Kritik – auch in Sachsen-Anhalt. Dabei geht es bei dem Streit vor allem um das sogenannte "Catch...
  • Thurgauer Hühner - «Schlachtung war einzige vernünftige Lösung»

    Thurgauer Hühner - «Schlachtung war einzige vernünftige Lösung»: Das Thurgauer Veterinäramt hat die rund 150 Hühner, die ein 23-Jähriger ausgesetzt hatte, am Mittwoch schlachten lassen. Tierschützer sind...