Wie Medikamente in Kitten bekommen? Tricks zum Schmackhaftmachen?

Diskutiere Wie Medikamente in Kitten bekommen? Tricks zum Schmackhaftmachen? im Krankheiten und Gesundheit Forum im Bereich Katzen; Hallo ihr Lieben, nach langer Zeit wende ich mich mit einem Anliegen an euch, dass als erfahrene Katzenhalterin bislang (zum Glück) kein Problem...
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit wende ich mich mit einem Anliegen an euch, dass als erfahrene Katzenhalterin bislang (zum Glück) kein Problem für mich war.

Zur Geschichte: Seit Montagabend haben wir einen Neuzugang, knapp 4 Monate alt, komplett durchgeimpft und bereits kastriert. Ein sehr verschmustes, aktives, anhängliches Kitten; auch mit den anderen vieren hat es nach ein paar Minuten Fauchen schon gut geklappt.

Das kleine Dinglein, 1,3kg leicht, futtert recht wenig, vielleicht 4-5 Esslöffel hochwertiges Futter am Tag (oder kommt mir das nur im Vergleich zu meinen Maine Coon-Fressmaschinen so wenig vor?!)

Seit Dienstag kam Durchfall hinzu, da trinken aber kein Problem war, habe ich die Sache bis gestern beobachtet und bin dann gestern mittag zum TA gefahren.

Etwas Ernsthaftes feststellen konnte er nicht, er meinte, es liegt wohl am Stress der Umstellung, dass der Kleine Durchfall hat. Ich soll dennoch 5 Tage lang Diarsanyl und Panacur geben,um das Imunsystem zu stärken zudem gerne auch alf.freie Echinacea-Tropfen, die ich auch da hätte.

Und nun zum Problem: Die beiden Pasten/Flüssigkeiten sind nicht in das kleine Mäulchen zu bekommen. Nach meinem ersten Versuch gestern hing alles im Fell und an meinem Top statt IN der Katze. Mit den Echinacea-Tropfen habe ich es gar nicht erst versucht, ich will mir das Kätzchen ja nicht gleich komplett vergraulen... >.<

Hat jemand einen Tipp, wie ich den Kleinen dazu bewegen kann, die Paste von selbst zu schlecken - ich hätte Hefeflocken, Thunfisch, Malzpaste und diverse Leckerlies da, allerdings will ich den Durchfall ja nicht noch weiter fördern...

Ich wäre für Tipps sehr dankbar - gerne auch Tipps, wie ich den Kleinen davon überzeugen kann, mehr zu essen.
 
07.08.2015
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wie Medikamente in Kitten bekommen? Tricks zum Schmackhaftmachen? . Dort wird jeder fündig!
M

Miezelchen

Beiträge
149
Reaktionen
0
Vielleicht die tropfen auf ihr futter geben und erstmal getrennt von den andern füttern wäre meine idee. Vielleicht funktionierts.
 
christinem

christinem

Beiträge
1.282
Reaktionen
116
Hi,

bitte kein Panakur geben ohne Diagnose! Hat es denn Würmer? 3-5 Tage Kotproben sammeln (im Kühlschrank aufbewahren, Kotsammelröhrchen bekommst in der Apotheke um 80 Cent), testen lassen auf Bakterien, Würmer und Einzeller, danach gegebenenfalls mit dem passenden Medikament behandeln FALLS etwas vorliegt.

ich persönlich entwurme Kitten leiber mit den Milbemax Tabletten für kleine Katzen, die sind klein und man gibts einmal. Die panakur-Paste hab ich auch nie reinbekommen...

Diarsanyl kenn ich nicht, scheint stopfend zu wirken.

Was fütterst du?

Was ich akut machen würde: ab sofort ausschließlich gekochtes Hühnerfleisch, eine Karotte mitkochen und wenig von der gekochten Karotte zermantschen und zum Fleisch geben mit etwas von der Kochsuppe (wenig salzen). Nur das, sonst nix, bis der Durchfall abklingt.
Ebventuell dazu etwas Heilerde für die innere Anwendung, oder Heilmoor,
und Sammelkotprobe testen lassen.

lg Christine
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Getrennt füttern bringt leider nichts, dann vergisst er das Essen komplett und fängt an, mit irgendwas zu spielen.

Medis mit Futter mischen werd ich mal versuchen und hoffen, dass er dann nicht komplett das Essen verweigert.

Danke für den Tipp!
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Panacur hat der TA uns mitgegeben, aber bislang war nicht daran zu denken, auch nur einen Milliliter davon in die Katze zu bekommen. Unmöglich.
Diarsanyl wäre jedoch sinnvoll, weil es den Darmtrakt stärken soll - mein großer Kater hat die Paste sogar mit Vergnügen geschleckt, als er mal Durchfall hatte.

Ich füttere momentan Mac's (bzw. versuche es), das hat er im alten Zuhause auch bekommen und ich dachte, ich könnte dadurch den Durchfall, der ja oft wegen abrupt Umstellungen kommt, verhindern - leider nein...

Das mit der Hühnersuppe klingt gut, Hühnchenfleisch werde ich heute Mittag erst noch kaufen müssen, aber dann teste ich das mal. Danke für den Tipp!



Nachtrag: Panacur hatte der TA empfohlen, weil wir nicht wissen, ob/wie oft und mit was entwurmt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Miezelchen

Beiträge
149
Reaktionen
0
Hmm dann weiß ich leider auch nicht mehr allzuviel . Die tropfen z.b. ins wasser mischen ist auch doof, das trinken die andern ja leider mit.
Ich hatte auch diese Tabletten zum entwurmen für mein kitten. Bisschen leberwurst drumherum und sie hat es sofort gefressen. Vielleicht doch mal die Tabletten holen und das probieren, ich kenne keine katze die in der aussicht auf leberwurst nicht zugreift. :D ansonsten würd ich sie einfach ein wenig fester halten, und es ein bsschen fordernder probieren. So ein Kitten ist ziemlich robust und hält es aus wenn man mal etwas fester zupackt wenn es sein muss. So nachtragend sind sie dann auch garnicht. Ist zumindest bei meiner so. Die ist aber generell eher unkompliziert,

Ansonsten, hast du diese Spritzen um ihr das in den Mund zu dosieren? Ich finde damit geht es auch immer ganz gut bei pastenartigen oder flüssigen Medikamenten.
 
CzaCza

CzaCza

Beiträge
2.189
Reaktionen
0
Du kannst versuchen mit zwei bis drei Esslöffel heißem Wasser die Schälchen auszuspülen und über das Futter zu tun und kurz unter zurühren. Das reicht aus, damit sich der Lütte die Schnute nicht verbrennt, aber durch die Wärme werden mehr Geruchsstoffe freigesetzt, was den Appetit anregt. Setzt Dich zu dem Kleinen hin und animiere ihn zum futtern. Du kannst ihn auch eine Weile mit dem Futter in ein Kennel tun, wo er kein Spielzeug hat und nicht abgelenkt wird.

Panacur bekomme ich auch in meine Fellnasen nicht rein. Wenn wirklich entwurmt werden muss (wenn's denn die Kotprobe hergibt), dann auch hier nur Milbemax, ist für alle stressfreier. Das Diarsanyl könntest Du hier und da auf seine Pfötchen schmieren, zuerst mal nur an einer Stelle. Wenn Du Glück hast, putzt er sich das ab und Du kannst noch ein bisschen drauf machen ;-), solange, bis er die Menge aufgenommen hat, die er aufnehmen sollte.
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Panacur hat der TA uns mitgegeben, aber bislang war nicht daran zu denken, auch nur einen Milliliter davon in die Katze zu bekommen. Unmöglich.
Diarsanyl wäre jedoch sinnvoll, weil es den Darmtrakt stärken soll - mein großer Kater hat die Paste sogar mit Vergnügen geschleckt, als er mal Durchfall hatte.

Ich füttere momentan Mac's (bzw. versuche es), das hat er im alten Zuhause auch bekommen und ich dachte, ich könnte dadurch den Durchfall, der ja oft wegen abrupt Umstellungen kommt, verhindern - leider nein...

Das mit der Hühnersuppe klingt gut, Hühnchenfleisch werde ich heute Mittag erst noch kaufen müssen, aber dann teste ich das mal. Danke für den Tipp!



Nachtrag: Panacur hatte der TA empfohlen, weil wir nicht wissen, ob/wie oft und mit was entwurmt wurde.
>>>Kary hat mit diesen Pasten kein Problem,ab ins Mäulchen und Deiner ist ja noch sehr klein.Ansonsten etwas auf den Finger.Mäulchen auf machen,(ist Übungssache)Und auf der Zunge abstreifen.Also istne sekundensache..
Hoffe es klappt!!daumendrück*
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Ich habe nun versucht, den kleinen mit Leberwurstcreme auszutricksen. Auf die Creme alleine fährt er ab, aber der kleine Fuchs bemerkt doch tätsächlich jedes Tröpfchen Medizin, das ich hinein mische.

Selbst wenn man ihm etwas von der Diarsanyl-Paste direkt auf die Nase schmiert, leckt er es nicht ab. Es ist echt zum Verzweifeln :-/
 
PurpleBengal

PurpleBengal

Beiträge
315
Reaktionen
0
Huhu

Also ich würde eine Katze nur entwurmen, wenn auch wiklich Würmer festgestellt worden sind. Panacur Paste hatte ich auch schon... das ist wirklich eine doofe Erfindung... aber als ich den TA wechselte, haben die mir gesagt, Panacur gibt es auch in Teblettenform... was natürlich viel einfacher ist :) auch für "kleiner" Katzen gibt es das in Teblettenform, muss aber eventuell extra bestellt werden.

Was meine sehr gerne gegessen haben, was das Probiotischepulver FortiFlora das sollte den Darm und Magen beruhigen.

Wie schon erwähnt wurde, würde ich Schonkost machen und mal kucken wie sich das ganze entwikelt. Wichtig ist, dass deine Katze bei Durchfall genug trinkt (bisschen Wasser ins Essen mischen). Um zu kucken, ob die Katze genug Flüssigkeit hat, kann man am Nacken die Haut "packen" und loslassen. Wenn sich die Haut schnell zurückzieht, ist alles gut. Wenns aber langsam ist, kann das ein Zeichen sein, dass die Katze zu wenig Flüssigkeit hat.

Wenn der Durchfall anhält, würde ich auf jeden Fall mal eine Kotprobe ins Labor schicken (über mind. 3 Tage sammeln und möglichst Streufrei). Auf keinen Fall einen Schnelltest machen... die sind total ungenau.

Ich wünsche gute Besserung!

Gruss

Andrea

Nachtrag: Für die Tabletten kann ich einen Tablettengeber empfehlen. Geht schnell und schmerzlos und man kann das Ganze positiv mit "Leckerlies geben" verbinden. Auf Youtube findet man auch Videos wie man am besten Tabletten in eine Katze reinkriegt.
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Wenn ich das so lese,bin ich happy,das meine Dicke so unkompliziert ist und kooperativ mitarbeitet..kicher*
Auuuuuuusser Kapseln die man öffnen soll,und Inhalt in Katze geben:Das sieht so aus:Inhalt von Kapsel liegt auf Küchenablage und kullert zu Boden.Katze mag das nicht und pfotelt.(Ist aber die einzige Ausnahme)Da kommt dann wieder die Diva zum Vorschein;-))
Wünsche Dir gutes Gelingen!
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Ich weiß es gerade auch richtig zu schätzen, dass meine anderen 4 auch absolut unproblematisch sind was Medikamente und Futter angeht, das könnt ihr mit glauben!

Der Stand der Dinge ist aktuell:

- gestern Nachmittag hab ich Hühnerbrühe gekocht, davon nehm ich immer wieder etwas weg, wärme es auf und biete es ihm an - vom Fleisch isst er nur mit viel Diskussion nicht nennenswerte Mengen, die Brühe hingegen schlürft er zumindest mal weg

- die Medikamente kleben an mir, auf dem Boden und im Fell - im Kitten landen trotz aller Tricks maximal 50% der vom TA vorgegebenen Menge

- Kotprobe konnte ich noch keine sammeln, weil die Hinterlassenschaft heute morgen so flüssig war, dass sie sofort eins mit der Streu war...



Der Kleine ist dennoch absolut verspielt, wenn er nicht gerade schläft und kommt die ganze Nacht zum Kuscheln.
Aber er macht es mir momentan echt nicht leicht, ich mach mir Sorgen (auch wenn der TA am Do meinte, dazu bestünde kein Grund)
 
Kittyclaw

Kittyclaw

Beiträge
1.431
Reaktionen
1
Bin auch etwas geschockt! 5 Tage Panacur? Das ist die Behandlungsstrategie bei Giardienbefall und eine Darmsanierung wird nötig! Um Himmels willen, lass die Finger davon!
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Reaktionen
0
Das du dir dennoch Sorgen machst ist doch wohl klar.Würde jedem Katzenbesitzer auch nicht anders gehen.
Suche doch einfach mal eine 2te Meinung auf.Dann biste auf der sicheren Seite.

Gute besserung dem Kleinen
GLG
Silvy
 
Kittyclaw

Kittyclaw

Beiträge
1.431
Reaktionen
1
Dass die Kotprobe mit Streu verunreinigt ist macht nichts. Das Labor bekommt selten Kot ohne Streu. Bei mir war das auch bei Durchfall nie ein Problem. Lass den Kot unbedingt in einem Labor untersuchen, das ist zwar zunächst teurer, aber auf jeden Fall sicherer als die Schnelltests beim TA. Bei mir sagte ein Schnelltest auch schon mal Giardien an, wo dann doch keine waren.
 
Radagast

Radagast

Beiträge
507
Reaktionen
1
Hallo ihr Lieben,

auch heute hat sich noch nicht viel verändert. Ich war aber schon 2x schnell genug, um eine Kotprobe zu sammeln. Werde wohl morgen nochmal zum TA, mir macht es nämlich schon Sorgen, dass sich so gar nichts gebessert hat. Vom Panacur musste ich ja gezwungenermaßen die Finger lassen, da er alles davon wieder ausspuckt. Heute habe ich es gar nicht mehr erst versucht...

Aber es gibt einen Mini-Fortschritt: Er nimmt Rinderhack an! Ich bin so froh, dass er davon endlich mal was isst. Habe es mit etwas Felini complete vermischt und biete ihm mit einem Schuss Wasser ca. alle 3h was davon an. Immerhin etwas.
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
hallo Radagast :) ,
hauptsache etwas im Bäuchlein für die Eingeweide, hammi, hammi hungry
Panacur hat seine Aufgaben, aber nicht übertreiben.
Dieses Mittel wird gezielt zum Töten hergestellt, das ist sein Aufgabe.

Liebe Grüße
:stuhlgirl: :katze: :=): :pfote:
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Reaktionen
0
Panacur ist zum Töten von Parasiten.

Antibiotika =
Anti - bio tika =
Anti - gegen / bio - leben
= gegen - leben.

Alles nur eine Frage der Dosierung.
 
christinem

christinem

Beiträge
1.282
Reaktionen
116
panakur ist absolut ok...wenn es denn eine Diagnose gibt und es geziehlt eingesetzt wird... ich hab nur etwas dagegen blind zu behandeln anch dem prinzip Versuch und Irrtum. Das haut nur die Darmfora zusätzlich zusammen.
Wenn es eine Diagnose durch einen Labortest gibt, wo es hilft dann ja. Ist nicht schlimmer als andere Antibiotika.
 
Thema:

Wie Medikamente in Kitten bekommen? Tricks zum Schmackhaftmachen?

Wie Medikamente in Kitten bekommen? Tricks zum Schmackhaftmachen? - Ähnliche Themen

  • Katze - ausgerissene und abgebrochene Krallen

    Katze - ausgerissene und abgebrochene Krallen: Hallo liebe Community, ich habe hier ein anliegen an alle die sich mit Katzen und mit der Medikation von Tieren auskennen, oder allgemein an...
  • DRINGEND Medikament geeignet?

    DRINGEND Medikament geeignet?: Meine Mii-Katze wurde letzte Nacht von diesem bösartigen Katzenmonster angefallen. Mein armes altes Mädchen wurde von der Bestie übel zugerichtet...
  • Medikamente für Menschen auch für Katzen?!

    Medikamente für Menschen auch für Katzen?!: Hallo ihr lieben, ich wollte euch mal was fragen...:confused: Man kann ja viele Mittel die wir Menschen nehmen auch den Katzen geben, aber woher...
  • Medikamente/Notfallapotheke

    Medikamente/Notfallapotheke: möchte für meine Katzen eine Notfallapotheke zulegen. Ich hab aber keine Ahnung WAS alles rein sollte.Bzw. Was man womit behandeln kann. Eine...
  • Muß man Medikamente geben wenn Katze Epilepsie hat?

    Muß man Medikamente geben wenn Katze Epilepsie hat?: Hallo! mein Kater Joey ist jetzt ca. 11 Monate und leidet seit seiner "Pubertät " an Epilepsie. Zuerst wußten mein Freund und ich nicht was los...
  • Ähnliche Themen
  • Katze - ausgerissene und abgebrochene Krallen

    Katze - ausgerissene und abgebrochene Krallen: Hallo liebe Community, ich habe hier ein anliegen an alle die sich mit Katzen und mit der Medikation von Tieren auskennen, oder allgemein an...
  • DRINGEND Medikament geeignet?

    DRINGEND Medikament geeignet?: Meine Mii-Katze wurde letzte Nacht von diesem bösartigen Katzenmonster angefallen. Mein armes altes Mädchen wurde von der Bestie übel zugerichtet...
  • Medikamente für Menschen auch für Katzen?!

    Medikamente für Menschen auch für Katzen?!: Hallo ihr lieben, ich wollte euch mal was fragen...:confused: Man kann ja viele Mittel die wir Menschen nehmen auch den Katzen geben, aber woher...
  • Medikamente/Notfallapotheke

    Medikamente/Notfallapotheke: möchte für meine Katzen eine Notfallapotheke zulegen. Ich hab aber keine Ahnung WAS alles rein sollte.Bzw. Was man womit behandeln kann. Eine...
  • Muß man Medikamente geben wenn Katze Epilepsie hat?

    Muß man Medikamente geben wenn Katze Epilepsie hat?: Hallo! mein Kater Joey ist jetzt ca. 11 Monate und leidet seit seiner "Pubertät " an Epilepsie. Zuerst wußten mein Freund und ich nicht was los...