Doppelmoral beim Artenschutz? CITES-Ausschuss tagt in Genf

Diskutiere Doppelmoral beim Artenschutz? CITES-Ausschuss tagt in Genf im IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Ab kommenden Montag tagt in Genf der Ständige Ausschuss des Artenschutzübereinkommens CITES, das den internationalen Handel mit bedrohten Arten...
G

Gast5874

Gast
Ab kommenden Montag tagt in Genf der Ständige Ausschuss des Artenschutzübereinkommens CITES, das den internationalen Handel mit bedrohten Arten reguliert. Der IFAW (International Fund for Animal Welfare) kritisiert, dass das Abkommen Gefahr läuft, unterschiedliche Maßstäbe bei Industriestaaten und Entwicklungsländern anzulegen, wenn diese gegen CITES-Resolutionen verstoßen.
„Japans andauernde Importe von Seiwalen zum kommerziellen Handel werden von der Staatengemeinschaft trotz eines internationalen Verbotes geduldet. Gleichzeitig betreffen 95 Prozent der von CITES erlassenen Sanktionen Entwicklungsländer, für die es finanziell deutlich schwieriger ist, die CITES-Vorschriften umzusetzen“, so Matt Collis, Leiter der IFAW-Delegation bei der Konferenz in Genf. Das belegt eine kürzlich erschienene wissenschaftliche Arbeit des ehemaligen CITES-Generalsekretärs Peter Sand.


Mit Sanktionen kann CITES die Länder bestrafen, die gegen seine Regularien verstoßen, indem es dann auch den Handel mit Arten verbietet, mit denen normalerweise ein eingeschränkter Handel erlaubt ist. Das kann einzelne Länder wirtschaftlich empfindlich treffen.


„CITES riskiert seine Glaubwürdigkeit, wenn es im Hinblick auf die Einhaltung seiner Resolutionen eine Doppelmoral entwickelt“, so Collis weiter. „Es kann nicht sein, dass für Entwicklungsländer und Industrienationen unterschiedliche Maßstäbe gelten.“


Während bei der 69. Tagung des Ständigen Ausschusses Maßnahmen gegen Guinea, DR Kongo, Laos und eventuell Togo diskutiert werden sollen, plant das CITES-Sekretariat offenbar keine Schritte gegen Japan, obwohl es ganz offen mit einer streng geschützten Art handelt...

© IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

Quelle und Fortsetzung hier
 
24.11.2017
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Doppelmoral beim Artenschutz? CITES-Ausschuss tagt in Genf . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Doppelmoral beim Artenschutz? CITES-Ausschuss tagt in Genf

Doppelmoral beim Artenschutz? CITES-Ausschuss tagt in Genf - Ähnliche Themen

  • Wie Hunde im mexikanischen Playa del Carmen beim Schutz bedrohter Arten helfen

    Wie Hunde im mexikanischen Playa del Carmen beim Schutz bedrohter Arten helfen: Die Hündinnen „Tuzita“ und „Soruya“ sind sehr glücklich über ihre neuen Hütten. Sie sind geräumig und knallblau – genau wie das Wasser an der...
  • Sprachunterricht in Malawi hilft beim Wildtierschutz

    Sprachunterricht in Malawi hilft beim Wildtierschutz: Die Nanthomba Grundschule im südafrikanischen Malawi liegt in der unmittelbaren Nähe des Liwonde-Nationalparks. Der Park ist Heimat einer Vielzahl...
  • Erfolge des IFAW beim Wolfsschutz in Deutschland und Polen helfen auch in den Niederlanden

    Erfolge des IFAW beim Wolfsschutz in Deutschland und Polen helfen auch in den Niederlanden: Der Blick schweift über die weite, flache Landschaft. Viel Wasser und niedrige Gehölzbereiche wechseln mit weitläufigen Wiesen, die extensiv von...
  • Tag des Artenschutzes: Raubkatzen – Bedrohte Jäger

    Tag des Artenschutzes: Raubkatzen – Bedrohte Jäger: Am Samstag, den 3. März ist Tag des Artenschutzes. Der 2013 vom Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen ins Leben gerufene Gedenktag will dieses...
  • Artenschutz siegt bei CITES Konferenz über Handelsinteressen

    Artenschutz siegt bei CITES Konferenz über Handelsinteressen: Beim Abschluss der CITES-Konferenz in Johannesburg herrschte die Einschätzung vor, dass in vielen wichtigen Entscheidungen der Artenschutz über...
  • Ähnliche Themen
  • Wie Hunde im mexikanischen Playa del Carmen beim Schutz bedrohter Arten helfen

    Wie Hunde im mexikanischen Playa del Carmen beim Schutz bedrohter Arten helfen: Die Hündinnen „Tuzita“ und „Soruya“ sind sehr glücklich über ihre neuen Hütten. Sie sind geräumig und knallblau – genau wie das Wasser an der...
  • Sprachunterricht in Malawi hilft beim Wildtierschutz

    Sprachunterricht in Malawi hilft beim Wildtierschutz: Die Nanthomba Grundschule im südafrikanischen Malawi liegt in der unmittelbaren Nähe des Liwonde-Nationalparks. Der Park ist Heimat einer Vielzahl...
  • Erfolge des IFAW beim Wolfsschutz in Deutschland und Polen helfen auch in den Niederlanden

    Erfolge des IFAW beim Wolfsschutz in Deutschland und Polen helfen auch in den Niederlanden: Der Blick schweift über die weite, flache Landschaft. Viel Wasser und niedrige Gehölzbereiche wechseln mit weitläufigen Wiesen, die extensiv von...
  • Tag des Artenschutzes: Raubkatzen – Bedrohte Jäger

    Tag des Artenschutzes: Raubkatzen – Bedrohte Jäger: Am Samstag, den 3. März ist Tag des Artenschutzes. Der 2013 vom Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen ins Leben gerufene Gedenktag will dieses...
  • Artenschutz siegt bei CITES Konferenz über Handelsinteressen

    Artenschutz siegt bei CITES Konferenz über Handelsinteressen: Beim Abschluss der CITES-Konferenz in Johannesburg herrschte die Einschätzung vor, dass in vielen wichtigen Entscheidungen der Artenschutz über...