Hilfseinsatz nach dem Erdbeben in Ecuador

Diskutiere Hilfseinsatz nach dem Erdbeben in Ecuador im IFAW - Internationaler Tierschutz-Fond Forum im Bereich Tierschutzvereine und ihre Arbeit; Wenn nach einer Katastrophe Stille eintritt, bedeutet dies, dass Rettungsteams, Angehörige von Opfern und staatliche Helfer ihre Rettungsarbeit...
G

Gast5874

Gast
Wenn nach einer Katastrophe Stille eintritt, bedeutet dies, dass Rettungsteams, Angehörige von Opfern und staatliche Helfer ihre Rettungsarbeit widerwillig eingstellt haben.


Im letzten Jahr zu dieser Zeit waren unsere Teams in Nepal noch damit beschäftigt, Menschen und Tiere nach den dortigen verheerenden Erdbeben zu retten. Und noch immer verfolgt mich die Stille, die irgendwann in den zerstörten Straßen Katmandus herrschte.


Bei dem Erdbeben in Ecuador, welches das südamerikanische Land am 16. April mit einer Stärke von 7,8 erschütterte, verloren laut offiziellen Meldungen aus Ecuador mehr als 20.000 Menschen ihr Zuhause. Viele von ihnen sind fest entschlossen, in ihren Gemeinden zu bleiben - ohne zu wissen, wie es weitergehen soll. ..

© IFAW – Internationaler Tierschutz-Fond

Quelle und Fortsetzung hier
 
25.05.2016
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfseinsatz nach dem Erdbeben in Ecuador . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Hilfseinsatz nach dem Erdbeben in Ecuador

Hilfseinsatz nach dem Erdbeben in Ecuador - Ähnliche Themen

  • Rettungsteam bereitet sich auf seinen Hilfseinsatz für die Tiere in Nepal vor

    Rettungsteam bereitet sich auf seinen Hilfseinsatz für die Tiere in Nepal vor: Tausende Menschen sind bereits durch das Erdbeben in Nepal ums Leben gekommen. Rettungsteams und Hilfsorganisationen arbeiten auf Hochtouren, um...
  • Ähnliche Themen
  • Rettungsteam bereitet sich auf seinen Hilfseinsatz für die Tiere in Nepal vor

    Rettungsteam bereitet sich auf seinen Hilfseinsatz für die Tiere in Nepal vor: Tausende Menschen sind bereits durch das Erdbeben in Nepal ums Leben gekommen. Rettungsteams und Hilfsorganisationen arbeiten auf Hochtouren, um...