Im Sturm erobert

Diskutiere Im Sturm erobert im Geschichten, Fotos und Videos Forum im Bereich Community; So hier gibts ein Tagebuch für meinen kleinen Katzenmann. Er lebt seit knapp über drei Jahren jetzt hier. Aber ich starte mal bei null. Als...
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13
So hier gibts ein Tagebuch für meinen kleinen Katzenmann.

Er lebt seit knapp über drei Jahren jetzt hier. Aber ich starte mal bei null.

Als KAtzenbaby haben ihn Nachbarn gekauft, zogen dann weg und lie´ßen ihn als Jungkater zurück. Glücklicherweise zogen neue Nachbarn samt Kater ein. Der war ein leichter Opa. Sie nahmen sich ihm an, fütterten ihn und brachten ihn auch zum Arzt. Ins Haus ging er nie.
So haben wir ihn dann auch kennengelernt beim Katzensitting. Wobei ich gestehen muß das ich für Opakater eine sehr gro´ße Schwäche hatte. Er besuchte mich auch oft und legte sich ab und an zu mir ins Bett. Er war ein sehr liebes Tier und ich war vernarrt in ihn und habe sehr getrauert als er in hohen Alter starb. Werde ihn auch nie vergessen.

Leider mußten besagte Nachbarn dann wegziehen. Und so kam der Kater zu uns. Schließlich sollte er im gewohnten Umfeld bleiben und Wohnungshaltung einem Streuner zumuten wäre undenkbar gewesen.
Jetzt war es zu dem Zeitpunkt Februar, a....kalt. Und er tat mir leid. Da er aber ja mit Menschen kein Zimmer teilt bin ich ins Wohnzimmer ausgezogen und habe ihm das Schlafzimmer überlassen. Wärmflasche im Bett damit er nicht so friert. Tür auf damit er jederzeit rein und raus kann. Zimmer war ja dadurch eissig.
Es kam auch gut bei ihm an. Dosenmagt hat regelmäßig futter vorbei gebracht, ansonsten durfte ich mich nicht blicken lassen.

Irgendwann fing ich dann an nachts im Bett zu schlafen. Damit er sich an meinen Anblick gewöhnt. Geschlafen hab ich kaum da ich nicht so stark atmen durfte und bewegen gar nicht ging. Langsam hab ich ihn dann dran gewöhnt das sich Menschen mal umdrehen oder husten etc.
Später dann das ich auch mal aufstehen darf ......und irgendwann war es dann ok und ich durfte ihn auch mal kurz streicheln.

Im zweiten Winter hatten wir dann ein Brett mit dem Rollo befestigt, Zimmer war immer noch kalt und schlafen ging nur mit Jacke. Bronchitis hatte ich trotzdem dauernd. Aber wir waren fleißig am üben. Durch clickern durfte ich ihn dann hoch nehmen, streicheln, anfassen oder kämmen. Seine Ernährung hab ich im ersten Jahr umgestellt. KEin Trockenfutter mehr. Kein Felix oder Futter mit Zucker sondern hochwertigeres. LEckerlies oder Trockenfutter als Leckerlieersatz ohne Zucker und Getreide....und er machte nach und nach mit. Jedoch geht bei ihm nichts ohne eine ordentliche Wassersoße.
Wir übten auch Leckerlies aus der Hand anzunehmen.

Mitlerweile haben wir eine eingebaute Klappe in der Wand. Er kann gehen wie er will und nach über einen Jahr hat er nun auch den Dreh raus wie er die Schwingtür bedienen muß. Er kommt zum knuddeln, wird gerne durch die Wohnung getragen und hat immer etwas zu miauen. Seine Figur ist top, er ist kerngesund und quitschfidel. Er ist immer noch gerne draussen, schaut dem Regen zu oder liegt vor seiner Hütte. Aber er kommt auch gerne rein, legt sich nachts ins Bett dazu oder kuschelt am Sonntag morgen mit mir.
Im ersten Winter den er richtig bei uns war hab ich ihn auch nachts nicht rausgelassen wegen Kälte. Er akzeptierte es, lag am Fußende des Bettes. Es wurde wärmer und er wollte gerne raus, man merkte es deutlich. Oder er kam abends nicht mehr so gerne heim. Seit er da jetzt weiß er darf ganztags machen was er will wurde er nochmal ein ganzes Stück aufgeschlossener und verkuschelter. Als wäre das der Dank für ein freies Leben.

Er hat einen guten Freund, den nimmt er als Besuch oft mit hierher und dann liegen beide zusammen im Bett, vor der Heizung oder draussen in seiner Hütte. Eine Freundin im Bunde gibts auch noch. Aber die stellt auch gerne was an. Besuchen tun sich die drei gegenseitig. Daher ist es momentan noch ok das er Einzelkater ist. Er ist auch eher schüchtern und zurückhaltend. Weiß nicht wie er mit direkter Konkurenz umgehen würde. Momentan ist seine Problemlösungsstrategie: hol den Mensch. Sobald draussen so eine echt nervige arrogante Katz auftaucht läßt er sich nämlich beschützen. Wie er da als Streuner klar kam ist mir manchmal ein Rätsel.

Manchmal kann er aber auch echt nerven. Ist selten aber passiert immer wieder das er mal nciht heimkommt, ich ihn suche, Alpträume habe und ihn tot wo liegen sehe. Hab ihn auch schon oft draussen gesucht, panisch. Oder grade im Sommer das er sonst wann erst zum Abendfresschen heim kommt.
Was mir auch ein Rätsel ist warum er abhaut wenn ich seine Terasse betrete? In der Wohnung bin ich geduldet und draussen bin ich ihm peinlich.

Die Wohnung ist ansonsten voll auf seine Bedürfnisse ausgerichtet und er hat in der Küche einen Kratzbaum und ein Liegekörbchen. Im Flur einen Minikratzbaum, eine Höhle und Hängematte. Im Esszimmer eine Kratztrommel und ein Bett vor der Heizung. Im Schlafzimmer liegt er ja eh im Bett. Kratzteppiche sind in der ganzen Wohnung verteilt. Spielzeug mag er leider gar nicht.
Draussen hat er noch zwei Hütten die er mit seinen Freunden teilt und einen Teppich damit er nicht so auf dem kalten Boden liegt.
Mitlerweile ist er auch stolzer Besitzer von über 16 Näpfen und besitzt zwei Katzenklos. Das eine mag er, das andere ist für den Notfall. Wobei er nur hier drin aufs Klo geht wenn die Klappe verriegelt ist. Also nur bei Arztterminen oder Silvester.

Mitlerweile hat der Herr einen Chipnapf. Zu Spitzenzeiten hat er mich nachts 8 mal plus geweckt. Irgendwann konnte ich nicht mehr. Mußte ja immer das Fressen wieder wegstellen da er das lieb mit seinen Freund teilt. Jetzt muß ich weniger aufstehen, manchmal will er das ich nebendran sitze oder eben seine Zahnputzleckerlies. Aber ist nicht mehr soooo anstrengend. Und kämmen darf ich ja nur während er frisst.

Momentan treibt er sich auch grade draussen herum....was er macht????



Fotos kommen irgendwann, ist nicht mein Rechner und habe entsprechend grade keine Fotos.
Alt ist er jetzt bestimmt schon 8 plus. Das hab ich glaube vergessen. Und sein Hobbie ist miauen.

Problempunkt momentan ist eigentlich nur noch Menschen. Er hat vor fast allen Menschen Angst und geht ihnen aus dem Weg. Was auch ok ist. Habe auch immer Rücksicht genommen und lade eigentlich keinen Besuch mehr ein. Bislang hab ich ihn auch nur gefüttert, bis auf zweimal. Aber das fand er nicht so gut und verlangt das auch. Da muß man halt einfach mal sehen. Aber da ich eh nie in Urlaub fahre, was solls!
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Uiiiiii.eine lange Vorstellungsgeschichte;-))Du verzichtest wirklich auf sehr vieles,auf Leute einladen(naja..Kary hat auch Angst)kommt aber irgendwann.
Miauen...woher ist mir das bekannt??lach*;)
Ihr habt ja schon einiges durch....wahnsinn;-)) Aber sehr interessant zu lesen.Kater hat oberste Priorotät.
Bin mal auf die Fotos gespannt.

LG
 
G

Gast488

Gast

AW: Im Sturm erobert

Ich finde die Geschichte echt bemerkenswert und Du hast schon viel für Dein Katerchen getan.
Ich bin sicher, er liebt Dich und er weiß auch zu schätzen, was Du für iihn alles machst.

GLG Uschi
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Aber 100 Pro;-))
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.053
Punkte Reaktionen
1

AW: Im Sturm erobert

Freigängerkatze hat draußen Freunde :knuddeln: , die er mitbringen darf :streichel: .
Das ist ja MigaGigaSuper was Tolles.::flagge::

Da kann unsere Mäuseoberpolizistin mal zu Deinem Kater kommen und einen WorkShop buchen :telegirl2: .

:stuhlgirl: :=): ::O:
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13

AW: Im Sturm erobert

Manchmal zweifel ich ja daran. Wir hatten auch schon Phasen wo er wieder kein Bock hatte in die Wohnung zu kommen. Einmal war ich genervt und hab mit Tierheim gedroht. Promt kam er abends wieder heim......und einmal habe ich ihn pädagogisch zugelabert. Wenn du nicht heimkommst hast du Hunger, wenn du Hunger hast wirst du schwach, läufst villeicht vor ein Auto, da kannst du dir das Bein brechen, mußt zum Arzt.......da kam er dann abends auch Heim.

Aber ja, mitbringen darf er. Klappe ist offen und oft komm ich heim und es liegen drei in der Wohnung rum. Manchmal auch keiner. Die verstehens ich super, kuscheln miteinander und sind herzallerliebst. Die könnte man gar nicht trennen. Aber passiert halt schonmal das man aufwacht und ein Kater liegt auf dem Rücken und einer an den Füßen oder einer links und einer rechts. Aber eigentlich nur wenn ich alleine bin.

Zwecks Mäusen kann sie gerne kommen, Workshop macht die Nachbarskatze. Meiner schleppt keine Mäuse an. Wenn Nachbarskater lebende im Flur losläßt schaut er nur zu wie wir sie fangen. Ich gerne lebend zum wieder raussetzen. Anton gerne tot.

Die oberste Priorität muß er sich aber noch mit unseren Flügelträgern teilen. Wichtig sind sie alle. Versuche halt immer die Zeit zwischen allen aufzuteilen. Tagsüber nach dem Arbeiten die Vögel da sie früh schlafen gehen. Abends dann Henry da er ja nachts eh munter ist. Achte da halt auf den Tagesrhytmus. So das ich für jeden Zeit habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Das ist ein suuuuper Katzenleben.
Hauptsache das sie sich mit den Vögeln vertragen.Alsoich hätte diesbezüglich meine Sorgen;-)
Mir reichte mal vor zig Jahren das Hamsterproblem...
 
G

Gast488

Gast

AW: Im Sturm erobert

Er hat jedenfalls alles verstanden - grins, also gibt Dir die Gardinenpredigt recht - laaaach.
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13

AW: Im Sturm erobert

Das Problem war ja das mir keine Wahl blieb. Zu den Zeitpunkt hatte ich die Voegel schon 17 Jahre. Daher dann auch die Zooloesung und strikte Trennung. Ideal ist es nicht, aber es kam halt so und HenrY den Zugang zur Wohnung verweigern wollte ich auch nicht.
Aber dadurch ist halt Zusammenleven oder Kinder nicht moeglich. Weil das waere fuer die Voegel zu gefaehrlich.
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13

AW: Im Sturm erobert

Maaaauuuuuu,

sie kann einfach nicht die Finger von mir lassen. Wenn ich im Bett schlafe dann legt sie sich zu mir und knuddelt mich ab, ider gibt mir Küsse oder hält meine Pfote. Da sieht man gleich wer hier wichtig ist oder?
Manchmal legt sie auch ihren Kopf auf mich. Hört dann mein Herzchen oder eben meine Verdauung. Wers braucht. Manchmal schnurre ich auch. Das hat sie sich verdient. Wenn ich gut gelaunt bin wie heute wasch ich ihr auch das Haar.

Mein Serviceprogramm beim futtern gekämmt werden ist auch wieder angelaufen. Dann futter ich besser, länger am Stück. Bin eher so ein kurz und wenig Esser. Dafür oft nachts. Morgens lass ich mir aber Zeit und brauche dann schon so 15 Minuten für 100 Gramm.

Dummerweise hat sie bei meiner Putzaktion gemerkt das ich fischig rieche. Hab Futter gempost. Bei uns zuhause gabs Geflügel. Jetzt hat sie bei meinen Kumpel angerufen,......könnt euch ja den Rest denken. Was das soll weiß ich nicht. Der Anton versucht auch immer meinen Chipnapf aufzubrechen.

Das wars schon von mir, mauuuuu
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Mauz*Henry

Du hast Dein Fraule ja auch ganz dolle um Deine Pfötchen gewickelt.Recht so..machste gut.
Und wer Dich nicht so liebt,wiede bist..schnurr*der hat Dich auch nicht verdient.(miaue von dem Möchtegernersatzdosi)
Frauli hat viel für Dich geopfert,das weisste ja..und auch zu schätzen..schnurr*
Wenn ich mein Frauli anschau,weiss sie auch,was ich ..zumindest meistens möchte...miau*
Hauptsache wir fühlen uns wohl.Heute kam Papa heim,und draussen vor der Haustüre war ein Menschenkitten..etwas grösser,und sagte das ich eine sehr hsüsse Katze bin,und ob sie mich streicheln dürfe.Mama sagte ja...schock* Mauz* Die Kleine war zwar sehr vorsichtig und kam näher,doch ich flüchtete,aus Mamas Armen,sie hielt mich ja nicht richtig fest.da sie mich nicht zwingt.Aber was wollen so Riesenkitten von uns?miau*
Verstehste das?Dann kam dann noch der Hund rauf...da war ich aber schon weg..miaauuuu*
Schnurrige Grüße
Kary
 
G

Gast488

Gast

AW: Im Sturm erobert

Hi Henry,
ja die Menschen sind schon komisch, wir wissen auch nicht, was diese ewige Anfasserei soll :rolleyes:, aber kurz tollerieren wir das, aber nur kurz.
Ich der Tom habe gestern meinem Frauchen auch das Gesicht gewaschen, die wollte einfach nicht aufstehen, aber da hättest du siie mal sehen sollen, schwupps warr sie aus dem Bett - ich hab`s geschafft!!

Dann machs mal guit Kumpel.

LG Tom und Timmy mit Anhang
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Hey ihr beiden..alles fit im Schritt?mauz*

Was machen die Miezen...seht ihr die ab und an?
Ich sehe nur ab und an mal den Philip,doch ich bin so weit oben,da sieht er mich nicht;-(( Na,da kannich ja froh sein,das ich meinen Timmy hab,der kann mir mal wieder schreiben,was bei ihm so los ist.
Ich war heute auf dem Balkon..das war sooo richtig schön.Wenns zu kalt ist,darf ich ja nicht,immer diese Verbote.miau*

Ansonsten alles okay...schnurr*

knuddlige Grüße
Euere Kary:herzallgemein:für Timmy...gurrrrr*:happy:
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13

AW: Im Sturm erobert

Ja,kleine Zweibeiner sind mir auch suspekt, aber die kommen hier nicht rein weil ja ich hier wohne. Erziehungssache.

Balkonprobleme habe ich nicht, zum Glück. Ich kann gehen wie es mir beliebt. Das hat sie rasch verstanden.

Dafür hat sie aber noch nie auf Wchschlecken reagiert. Werde dafür dann eher geknuddelt als das sie aufsteht.....irgendwas mach ich wohl falsch. Villeicht hilft es wenn ich vorher Fisch futtere?
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Na Frauchen ist sehr besorgt um mich,da ich sehr weit oben wohne,und sie nicht möchte,das ich einem Vogel oder anderem Getier hinterherfliege.mauz*Also ist Knast angesagt...Netz..Du verstehst...miau*Finds auch nicht so toll,Doch meine Dosis wollen mich ja noch ne Weile haben und ich will denen nochn bissi uffn Docht gehn..schnurr*
 
G

Gast488

Gast

AW: Im Sturm erobert

Das versuch mal mit Fisch, da kannste dann sehen, wie schnell die Dosis mit einem Mal werden - lach.

Hi Kary :streichelkatze2:
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Das wäre ja was..:):lovekitty:
 
zmrzlina

zmrzlina

Beiträge
334
Punkte Reaktionen
13

AW: Im Sturm erobert

mau das mache ich.

Heute morgen kam ich grade rein und was höre ich da: A kommt. Ob ich dableiben will. Als ernsthafte Frage. Ich hab mich natürlich für nein entschieden. Knutschereien kann ich ja mal echt nicht ab. Ausser die Küsschen sind für mich. Aber doch nicht im bei anderen zuzuschauen. Was Menschen denken.

Jetzt spiele ich wieder die Hauptrolle. Wie es sich so gehört und es gab auch Leckerlies. Von denen die vor zwei Jahren nicht dachte das sie die kauft. Sind nicht die billigten. Aber vor zwei oder mehr Jahren hätte sie ja auch nicht gedacht für eine Dose 2 Euro auszugeben.

Der Henry
 
kasimir01

kasimir01

Beiträge
1.899
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

Das machst Du echt cool, Henry! Ignorier den Typen, der Dich nicht im Bett haben will. Und wenn er dann endlich wieder verschwunden ist, kannst Du Dir bei Deinem Frauchen mit ihrem schlechten Gewissen die doppelte Portion Streicheleinheiten und Leckerchen abholen. Vielleicht rafft der Nurt es ja mal irgendwann, dass es nichts Schöneres als eine Katze im Bett gibt oder aber Dein Frauchen rafft es, dass Nurts sich nicht lohnen ;):)
 
S

Silviana

Beiträge
11.938
Punkte Reaktionen
0

AW: Im Sturm erobert

mau das mache ich.

Heute morgen kam ich grade rein und was höre ich da: A kommt. Ob ich dableiben will. Als ernsthafte Frage. Ich hab mich natürlich für nein entschieden. Knutschereien kann ich ja mal echt nicht ab. Ausser die Küsschen sind für mich. Aber doch nicht im bei anderen zuzuschauen. Was Menschen denken.

>>Mauz Henry...Denken..sie handeln sehr oft ohne dies...

Jetzt spiele ich wieder die Hauptrolle. Wie es sich so gehört und es gab auch Leckerlies. Von denen die vor zwei Jahren nicht dachte das sie die kauft. Sind nicht die billigten. Aber vor zwei oder mehr Jahren hätte sie ja auch nicht gedacht für eine Dose 2 Euro auszugeben.

>> Das ist schön..schnurr*Endlich..Du bist liebenswerter als..der Typ,wenn ich ihn auch nicht kenne.Menschen sind seltsam..Naja..hauptsache Du kmmst nciht zu kurz.Und das Abgelabber mag ich auch nciht.Mama küsste mich zwar auch sanft auf die Stirn,weil sie weiss,ich mag die vorsichtige Variante.Das ist ok für mich,aber icht zuuu viel davon.


Miau* Kary
Der Henry
 
Thema:

Im Sturm erobert

Im Sturm erobert - Ähnliche Themen

Findet Wohnungskatze von selber wieder heim?: Hallo Zusammen! Seit heute vormittag ist mein 4-jähriger Siamkater abgängig. Ich kanns mir zwar immer noch nicht erklären, wie er ausgebüxt sein...
Was ist mit meiner Katze los??: Hallo Ihr Lieben! Ich bin ehrlich gesagt verzweifelt und mit meinem Latein am Ende. Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten: Ich habe...
Eingwöhnung nach Umzug - Erfahrungen: Hallo ihr Lieben, unser Umzug mit meinen beiden Lieblingen ist endlich geschafft. Der Umzugstag war vor einer Woche. Leider mache ich mir im...
Zusammenführung: Guten Abend :) In erster Linie schreibe ich hier einfach zum Erfahrungsaustausch. Wenn jemand noch hilfreiche Tips hat, sind diese aber auch...
Schnappi, Tausendschön und Leo, vom Frühling bis zur Starre 2022: Hallo, durch die vielen tollen Geschichten bei den Meerschweinchen bin ich auf die Idee gekommen auch meine 3 Schildkröten hier etwas näher...
Oben