Kastrationswunde

Diskutiere Kastrationswunde im Kittenaufzucht Forum im Bereich Katzenzucht; Hallo ihr Lieben, war heut mit meiner Maus beim Tierarzt und sie wurde kastriert. Ist auch alles gut gelaufen und wach ist sie nun auch schon...
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

war heut mit meiner Maus beim Tierarzt und sie wurde kastriert. Ist auch alles gut gelaufen und wach ist sie nun auch schon wieder.

Nun meine Frage: Sie hat keinen dieser Trichter bekommen und leckt bzw. knabbert an der Wunde herum.

Hat jemand einen Tipp, was wir dagegen tun können?

Oder hat jemand Erfahrungen damit, ob das schlimm ist wenn sie drüber leckt? Beim TA erreich ich jetzt niemanden mehr..

Vielen Dank schon einmal im Voraus.

Liebe Grüße

Eileen
 
Mysi

Mysi

Beiträge
419
Reaktionen
0
Nimm eine alte Strumpfhose/Kniestrumpf/Ärmel von einem Pullover und schneide Löcher für die Beine rein. Am besten auch für die Hinterbeine, auch wenn es bei mir nur mit den Vorderbeinen gereicht hat. Mein alter Tierarzt hat mir damals geraten ein Handtuch um den Bauch zu binden ... kannst dir denken, wie wenig das gebracht hat. Die Wunde hatte sich entzündet und sie musste nachoperiert werden.

Oder so etwas basteln: Link funtioniert nicht. Gib bei Youtube mal "DIY Halskrause Schutzkragen" ein
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Das macht sie leider nicht mit. Das ist das Problem.
 
Mysi

Mysi

Beiträge
419
Reaktionen
0
https://www.youtube.com/watch?v=VOZN5YTo0lc

Dann würde ich es wirklich mit dem Video probieren. Mehr als etwas Schaumstoff braucht man nicht. Vielleicht geht auch erst mal etwas stabilere Pappe. Zumindest bis du dir morgen von deinem Tierarzt einen Kragen besorgen kannst. Oder hast du noch andere Tierärzte in der Nähe?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mysi

Mysi

Beiträge
419
Reaktionen
0
Dann lass sie einfach auf den Fliesen liegen. So schnell verkühlt sie sich schon nicht. Mich irritiert nur, dass sie schreit. Wegen Schmerzen? Hat sie nichts dagegen bekommen und Antibiotika? Haben die Ärzte den ganzen Tag zu?

Das Einzige was mir noch einfällt, Katzen mögen keine Zitronen, zumindest die meisten. Wenn du so was hast etwas Saft um die Wunde herum auftupfen. Natürlich nicht auf die Wunde selber. Vielleicht geht sie dann nicht ran.

Hat niemand anderes noch Ideen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Also der TA meinte sie hat Antibiotika bekommen.

Werde da nachher nochmal anrufen, der macht heut Nachmittag wieder auf. Jetzt schläft sie erstmal..
 
Mysi

Mysi

Beiträge
419
Reaktionen
0
Na ja, dann ist ja erst mal gut. Das Antibiotika sollte selbstverständlich sein, aber ich habe damals erst im nachhinein erfahren, dass Finya weder Schmerzmittel noch Antibiotika bekam. *kopfschüttel*
Gut, wenn sie jetzt erst mal schläft und wenn du heute Nachmittag noch mal zum TA gehen kannst, brauchst du ja nicht mehr lange ein Auge auf sie haben. Hatte schon befürchtet, dass du heute gar nix mehr machen könntest. Das wäre eine unruhige Nacht geworden.
Lieber einen Kragen, als dass sie dauernd an der Wunde rummacht.
 
Knödel

Knödel

Beiträge
4.054
Reaktionen
0
halloChanges :) ,

gerade läuft ein Treat
"10 Wochen Kitten OP: wird sie ... "
Paßt genau zu Deiner Frage.

Keine Ahnung, wie es bei Euch ist, bei uns müßstest Du heute den Nofdiensst konsutieren, wir haben Feiertag.

Ich hatte mal in gleicher Not aus einem Pappkarton einen Teller gebastelt.

Großen Kreis ausschneiden,
kleinen Kreis in der Mitte ausschneiden (größer als Katzenhals, kleiner als Katzenkopf),
die Schittkanten mit breitem Tesa verklebt,
die beiden Kreise mit einem Schnitt verbinden,
über den Katzenkopf schieben und
auch mit breitem Tesa zukleben.

Changes, bei Deiner Miezi wäre ich mit Kragen vorsichtig !!!!!!!
Du hattest das Pech, daß der Versuch mit der Leine schief gelaufen ist, das könnte ähnliche Probleme geben.

Sieh mal in den anderen Treat, da findest Du nette selbst gebastelte Katzenpulli,
könnte zwar das gleiche Auslösen,aber Du hast Alternativen - und auf keinen Fall am Pulli zupfen oder festhalten.

Liebe Grüße
knödel :gruebelgirl: mit :rolleyes ::O: :=): Blaubande
 
Zuletzt bearbeitet:
Flederviech

Flederviech

Beiträge
559
Reaktionen
1
Hat sie einen Body oder Kragen bekommen bzw. bist du beim Anruf etwas schlauer geworden ?
Ansich ist es nicht schlimm wenn Katz mal drüber leckt z.B beim putzen o.ä Nur eben dran knabbern,an die Fäden gehen usw. ist nicht sooo toll. Das Schreien macht mich gerade stutzig.
Hab den kleinen "Spießrutenlauf" mit Merle im November auch gehabt. Sie hatte am Tag nach der Kastra nämlich die Fäden gefunden und für knabberwürdig befunden -.-
Notfallmäßig hab ich ihr einen breiten elastischen Verband zur Nacht zumindest drumgemacht,da konnt ich sie nicht im Auge haben. Am Tage hab ich aufgepasst wie Luchs und jedes Mal "NEEEEEEIIIIN" sobald sie dran ging.
Ging zum Glück super so,sonst hätte ich ihr nämlich noch so ein Body beim Arzt geholt.
Schmerzen hatte Merle hingegen gar nicht. Die Schnittstelle war die ersten Tage etwas gerötet,aber verheilte super gut ohne Probleme. Nach 10 Tagen wurden die Fäden gezogen und nach 2 Wochen hast du NICHTS mehr gesehen.
Drück euch zwei die Daumen das alles gut verheilt und sie da nicht ewig dran geht :)
 
Changes

Changes

Beiträge
207
Reaktionen
0
Wir hatten abends beim TA noch einmal angerufen und uns dann einen Trichter geholt. Allerdings konnten wir ihr weder den Trichter noch den Body anziehen. Hatten es dann so versucht und sie weiterhin abgehalten daran rumzukauen.

Hat auch super funktioniert. Die Narbe ist auch bis jetzt schon super verheilt und sie ist auch wieder sehr munter.
 
PurpleBengal

PurpleBengal

Beiträge
315
Reaktionen
0
Also als meine Elly kastriert worden ist hatte ich auch angst, dass sie sich die Wunde aufbeissen könnte und so...

Aber meine TA meinte, sie kastrieren auch immer wieder "Wilde" Katzen, die werden nach ca. 24h wieder freigelassen. Und irgentwie habe ich mir dann so geadacht, wenn die "wilden" Katzen das überstehen, wird meine Elly das auch schaffen.

Ich habe dann meine Elly auch gut beobachtet und sie hat auch angefangen daran zu lecken und später an den Fäden zu ziehen... aber ich glaube das sie dann gemerkt hat, dass wenn sie daran rumzieht, dass es weh tut... auf jeden Fall habe ich mehrmals Täglich geschaut, ob sich was entzüdet. Am Anfang war es ein wenig rot, aber das ist ja logisch, die Wunde arbeitet. Aber sonst hat sich nichts getan... schlussendlich hat Elly dann selbst entschieden, wann die Nat wegkommt (ca. nach 2 oder 3 Wochen) hat sie sie gegessen :)

Also ich denke, Katzen kommen ganz gut selbst damit klar. Was natürlich sehr wichtig ist, dass sie schmerzmittel bekommen. Meine Elly hat eine Spritze gegen die Schmerzen bekommen, welche 3 Tage wirken sollte. Da würde ich auf jeden Fall mal nachhacken, dass deine kleine auf keinen Fall schmerzen hat...

Wünsche viel glück und deiner eine problemlos und schnelle Heilung.

Gruss

Andrea
 
Thema:

Kastrationswunde

Kastrationswunde - Ähnliche Themen

  • Kastrationswunde

    Kastrationswunde: Hallo meine drei mädels wurden am mittwoch kastriert und die eine kann ihr zunge nicht von der wunde lassen so ist es das die wunde heute das...
  • Kastrationswunde - Ähnliche Themen

  • Kastrationswunde

    Kastrationswunde: Hallo meine drei mädels wurden am mittwoch kastriert und die eine kann ihr zunge nicht von der wunde lassen so ist es das die wunde heute das...